Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Berliner Tor Modernisierung
geschrieben von flor!an 
Zitat
Sascha Behn
Zitat
BÜ Liliencronstraße
Leider geht das nicht mehr, da seit dem Redesign die 472er nicht mehr als Langzug fahren dürfen. Soweit ich weiß funktionieren die Notsprechstellen im hinteren Zug nicht zuverlässig. Kann sein dass auch andere Funktionen nicht zuverlässig durchgesteuert werden.

Es kam nach dem Redesign schon häufig zu Langzügen der Baureihe 472. Zu letzt im letzten Jahr bei einer Sperrung/Wegfall der S31. Die Langzüge können bis Bergedorf fahren.

Wurde aber bei der letzten Sperrung nach paar Tagen aufgegeben wegen Verzörgerungen beim Trennen/Kuppeln in Bergedorf.

Langzugfahrten waren bis 1999 üblich auf der S21. Reinbek wurde 1997 als Endstation extra langzugfähig gebaut. Ansonsten wurden Züge in Bergedorf geschwächt und verstärkt (geht ja in Neugraben auch!).

Wieso hat die S-Bahn die Fehler des Redesign nicht beseitigt?
Warum werden (wenn 472er angeblich nicht langzugtauglich sind) 474er eingesetzt (472 -->S31)?
Die nicht barierefreie Endstation Berliner Tor ist bicht sehr gut gewählt. Warum fahren die Züge nicht eingleisig weiter zum Hbf?
Zitat
Computerfreak

Die nicht barierefreie Endstation Berliner Tor ist bicht sehr gut gewählt. Warum fahren die Züge nicht eingleisig weiter zum Hbf?

Irgendwann in den 1990igern und beim letzten Schienenbruch am Berliner Tor wurde der Verkehr eingleisig über Gleis 11 in beiden Richtungen geführt.

Mfg

Sascha Behn
Laut S-Bahn Hamburg auf Facebook dauern die Bauarbeiten um bis zu eine Woche länger am Berliner Tor. Angeblich sind die Verzögerungen aufgrund des Sturms entstanden

[www.s-bahn-hamburg.de]

PS: Wie lange muss man sich eigentlich das Plakat anschauen um alle Informationen dadrauf zu verstehen? Es ist ein einziges durcheinander an Farben und Schriftgrößen und Formen.
Zitat
flor!an
PS: Wie lange muss man sich eigentlich das Plakat anschauen um alle Informationen dadrauf zu verstehen?

Das verkürzt die Wartezeit auf die nächste S-Bahn…
Wahrscheinlich ist das schon gefragt worden, aber ich finde es nicht, und frage dann eben nochmal :

Ist das Ferngleis nach Lübeck ausschließlich deswegen geräumt worden, um als Baufeld für die neue Brücke zu dienen ?
Was ist mit dem S-Bahn-Gleis Richtung HBF ? Wann wird das neugebaut ? Ist dafür kein oder weniger Baufeld nötig ?
Was ist mit der Brücke des Ferngleises Richtung Berlin ?
Zitat
AJL
Was ist mit der Brücke des Ferngleises Richtung Berlin ?

Das verläuft nicht auf einer Brücke (zumindest nicht in dem Bereich).
Es ist das äußerste (also südlichste) aller Gleise und muss daher nichts Überbrücken.

Über die Straße (also auf Höhe des S2/S21 Bahnsteigs) verläuft es auf der gleichen Brücke wie die anderen Gleise (diese wurde ja nicht erneuert)
@ Florian

Danke. Die Brücken über den Heidenkampsweg, also inkl. Bahnhofsgleise sind ohnehin nicht zur Renvierung vorgesehen ?
Aber die Brücke in Richtung HBF für die S-Bahn ist ja ganz offensichtlich da, wo jetzt auch das Gegengleis neugebaut wird in einem angsteinflößenden Zustand.
Zitat
AJL
Aber die Brücke in Richtung HBF für die S-Bahn ist ja ganz offensichtlich da, wo jetzt auch das Gegengleis neugebaut wird in einem angsteinflößenden Zustand.

Die eingleisige S-Bahn Brücke wird hier behandelt:
Zitat
Koschi1988
Es gibt nur Planungsunterlagen, die auf der Seite von hamburg.de veröffentlich wurden:
[www.hamburg.de]

Allerdings weiß ich nicht wann dies vorgesehen ist. Die anderen Fragen kann ich leider nicht beantworten.
Das soll bis 2021/22 erledigt sein. Weis nicht mehr wo ich das gelesen haben. Jedenfalls so in etwa. Kann auch bis 2019 Brücke. Umbau Bahnhof bis 2021/22 gemeint sein.

Neue Brücke wird über den Gleisen / Bahnhof der S1/S11 zusammengebaut und eingeschoben

Jedenfalls geben das die Pläne her.

Ah:

Hier war das.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.10.2017 22:52 von schmidi.
Bin mal auf den Fahrplan bei Phase 3 für den Bergedorfer Ast gespannt.

Mfg

Sascha Behn
Was heißt das denn jetzt? Anfang 2018 beginnt der Bauabschnitt für die eingleisige Brücke und fast 3 Jahre später wird diese in ihre Endposition gehoben?

Das hört sich sehr ambitioniert an. Ich weiß nicht, ob man diesen Termin halten kann. Hihihi.
Die S21 fährt nun wieder durch, am Berliner Tor muss nun nicht mehr umgestiegen werden.

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Super!!

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Das ist dann wohl seit heute Betriebsbeginn so. Gestern mittag wurden die Stromschienenhalter und Stromschienen montiert. Ich hatte noch ein paar Photos gemacht, lade ich die Tage mal hoch. So long. Rüdiger
Hier sind die Bilder (Teil I) vom 12 Oktober 2017:


Hier sind die Bilder (Teil II) vom 12 Oktober 2017:

Die ersten 3 Bilder hatte ich gemacht bevor ich nach Aumühle fuhr, das letzte nach meiner Rückkehr aus Aumühle.


Weiß jemand warum man den alten Fern/Regio Bahnsteig nicht entfernt? Wär ja eine passende Gelegenheit gewesen. Zum ersten sieht er super schäbig aus und ein paar Gramm weniger Last auf der Brücke wär sicher auch nicht verkehrt.
Zitat
flor!an
und ein paar Gramm weniger Last auf der Brücke wär sicher auch nicht verkehrt.

Vielleicht würde sich die Brücke ohne Last nach oben biegen?? Aber schäbig ist da vieles. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Vielleicht passiert dies, wenn der Bahnhof in die Modernisierungsphase geht.
Warum fährt die S-Bahn nur im Schneckentempo zwischen Hbf und BT und stoppt alle 50 Meter? Ist mir gestern abend und soeben aufgefallen.

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen