Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sammelthread Störungen S-Bahn [2]
geschrieben von Forummaster Hamburg 
Man mag es kaum glauben, aber die S-Bahn ist laut HVV-Störungsmeldungen heute ohne größere Probleme ausgekommen.
kann ja mal vorkommen. Aber was heißt schon "größere"?



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.06.2017 23:37 von Computerfreak.
Zitat
Computerfreak
kann ja mal vorkommen. Aber was heißt schon "größere"?

Nun, ich denke, dass sie gewiss irgendwo Verspätung hatten …
Solche Tage gibt es öfter, sie werden hier allerdings nicht aufgeführt. ^^

Kleinere Verspätungen durch Kürzen-/Schwächen, die AKN in Eidelstedt oder andere Verzögerungen sind da natürlich nicht mit gemeint. Es ist aber recht häufig der Fall, dass (fast) alle Züge im Netz die drei Minuten Pünktlichkeit halten.
Die Gleisseitigen Arbeiten am Lessingtunnel beginnen laut Mopo Ende Juli. Siehe hier: [www.mopo.de]

Dazu wird die Schienenverbindung der Linien 1,11,3,31 unterbrochen.


Natürlich sitzen bei der S-Bahn experten die so etwas planen (keine Ironie). Aber da fragt man sich doch schon was das soll:

Die S11 entfällt ganz und die S1 endet (von westen kommend) in Othmaschen. Der SEV soll über die A7 nach Altona fahren was das im Beerufsverkehr bedeutet kann sich sicher jeder Ausmalen. Frage an die Experten im Forum: Warum fährt der Zug nicht bis nach Bahrenfeld?!
Schade das es keine direkte Verbindung Bahrenfeld <-> Holstenstraße gibt.
Der Zug endet nicht in Bahrenfeld, weil man dort nicht wenden kann. Woher die Info kommt, dass die S11 vollständig ausfällt, weiß ich nicht. Zumindest gab es dort andere Pläne (die allerdings auch geändert worden sein könnten).

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Zitat
Der Hanseat
Der Zug endet nicht in Bahrenfeld, weil man dort nicht wenden kann.

Hier gibts doch eine Weiche oder nicht: [www.google.de] "Menü" > "3D aktivieren" anklicken um es zu sehen. Oder gibts diese nicht mehr?


Zitat
Der Hanseat
Woher die Info kommt, dass die S11 vollständig ausfällt, weiß ich nicht. Zumindest gab es dort andere Pläne (die allerdings auch geändert worden sein könnten).
Meinst du vollständig fahren? oder ab Holstenstraße unterbrochen?
Vollständig kann man schlecht fahren ;-)

Die Weiche befindet sich östlich von Bahrenfeld, also innerhalb der gesperrten Strecke. Hierzu übrigens ein Gleisplan der S-Bahn Hamburg:[gleisplan.berlin]

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Es gab Planungen die S11 von Poppenbüttel kommend bis Berliner Tor fahren zu lassen.

Die S2 wird als S21 nach Sternschanze umgeleitet.

Mfg

Sascha Behn
Wobei sich dann schon die Frage stellt warum der gesperrte Bereich nicht soweit weiter östlich beginnen kann das man die Weiche noch benutzen kann?

Und SEV "über" die A7, ist das jetzt auf einer Brücke oben drüber (anders geht's kaum) oder entlang der A7?
Zitat
Sascha Behn
Es gab Planungen die S11 von Poppenbüttel kommend bis Berliner Tor fahren zu lassen.

Die S2 wird als S21 nach Sternschanze umgeleitet.

Habe mich schon gefragt warum die S11 nicht wenigstens bis Berliner Tor fährt. Dafür hat man doch die neuen Weichen eingebaut...
Hallo,

der SEV soll nicht über die A7 geführt werden. Probleme könnten entstehen bei Stau auf der A7 und dem Ausweichverkehr der dann

entsteht, da gegebenenfalls die Busse dann dort im Stau stehen.

Die Busse sollen (glaube ich) Bf Altona - Barnerstr. - Friedensallee - Osdorfer Weg - Kalkreuthweg - Ebertallee - Dürerstr. - S-Otrhmarschen

fahren.


Didier D.
Zitat
christian schmidt
Und SEV "über" die A7, ist das jetzt auf einer Brücke oben drüber (anders geht's kaum) oder entlang der A7?

Auf! der A7


Zitat
Didier D.
der SEV soll nicht über die A7 geführt werden.

Das ist (laut Presseberichten) so nicht korrekt.

Hier eine Grafik des Abendblatts die die Strecke des SEV darstellt: [www.abendblatt.de]
Aber ich vermute (bzw. hoffe stark) das es auch einen Expressbus gibt/geben wird zwischen Othmaschen und Altona

(Warum erklärt sich aber nicht wirklich. In Othmaschen können die Busse ja auch ziemlich gut wenden direkt an der Haltestelle)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.06.2017 21:08 von flor!an.
Zitat
flor!an
Hier eine Grafik des Abendblatts die die Strecke des SEV darstellt: [www.abendblatt.de]

Das Stück von der Auffahrt Othmarschen zur Abfahrt Bahrenfeld ist kein Problem. Dort ist es üblicherweise nur nachmittags ab und zu mal etwas voll. Die meisten Autos fahren dann aber nach links in den Osdorfer Weg. Der Bus wird da rechts vermutlich gut dran vorbei kommen.
Naja, seit so ein Fuchs in der Verkehrsbehörde vor einigen Monaten auch für die Rechtsabbieger eine Lichtsignalanlage aufstellen ließ, staut es sich auch auf der Ausfahrt häufiger...
Neugraben - Stade ist weiterhin gesperrt. Leider schafft man es nicht, Dieselzüge vom Metronom oder der EVB einzusetzen. Mal schauen, ob ich es zur Uni schaffe...

epochevi.webege.com
Ich weiß zwar nicht, wo genau was kaputt ist, aber der Metronom kann aufgrund der planmäßigen Bauarbeiten in Neugraben höchstens im Gegengleis von Buxtehude nach Neugraben fahren.

Und solange irgendwo was kaputt ist, wird ja wohl mittels Spezialfahrzeug, das auch seinen Platz auf den Gleisen braucht dran gearbeitet werden.
Um 16 Uhr wurde ein Turmtriebwagen gesichtet. Wahrscheinlich beginnen jetzt erst die Reparaturen...
S3 und RE5 fahren wieder nach 30 Stunden!

epochevi.webege.com
Die Buxtehuder Feuerwehr schreibt:

"Allein an drei Stellen innerhalb Buxtehudes mussten die Einsatzkräfte im Laufe des Tages Bäume aus dem Gleisbereich der Bahnlinien Harburg-Cuxhaven und Buxtehude-Bremervörde entfernen. In Höhe des Ovelgönner Heuwegs hatte ein großer Stamm einen Oberleitungsmast komplett zerstört. Auch in Höhe des Schießstandes am Ellerbruchtunnel war ein mehrstämmiger Baum auf die Oberleitung gestürzt. Im Bereich des Abzweigs des EVB Gleises am Westende lag ebenfalls ein Baum quer über dem Gleiskörper und musste entfernt werden."
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen