Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sammelthread Störungen S-Bahn [2]
geschrieben von Forummaster Hamburg 
2 Bilder zum Thema des Tages. Am Zug selbst war Wedel geschildert.


Mein Zug hatte war Landungsbrücken geschildert, am Hbf kam aber trotzdem die Ansage "dies ist ein Zug der Linie S1 über jungfernstieg nach Wedel" (weil's scheinbar eine Standartansage ist, die nicht das Zugziel beachtet)
Der City-Tunnel ist nun wieder frei.

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Die Woche war jedenfalls Di-Do jeden Tag ein S1-Umlauf tagsüber nur als Kurzzug unterwegs. Sehr kuschelig, ist die Kapazität der Flughafenstrecke doch mittlerweile jedenfalls in der Reisezeit ohnehin leicht optimistisch eingeschätzt. Herrscht wieder Wagenmangel?
Moin!

In Altona an den Rolltreppen hängen Aushänge, daß diese bis zur 34. KW, also bis zur übernächsten Woche außer Betrieb sind. Angegebener Grund ist der Kabelbrand. Dann wird es jetzt noch etwas kuscheliger auf Treppen und Bahnsteigen.

Gruß, Philip
Zitat
Philip Pape
Moin!

In Altona an den Rolltreppen hängen Aushänge, daß diese bis zur 34. KW, also bis zur übernächsten Woche außer Betrieb sind. Angegebener Grund ist der Kabelbrand. Dann wird es jetzt noch etwas kuscheliger auf Treppen und Bahnsteigen.

Gruß, Philip

Dafür kann man dann zügig auf den leeren Rolltreppen nach oben ;-)

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Moin!
Zitat
Der Hanseat
Dafür kann man dann zügig auf den leeren Rolltreppen nach oben ;-)

Leider nicht, da der verbliebene Bahnsteig zu schmal für die Menschenmassen ist.

Gruß, Philip
Moin!

Altona ist aufgrund einer technischen Störung mal wieder von der S-Bahn abgeschnitten. S1 und S3 kehren Landungsbrücken. Es wird auf Buslinien 111 und 112 verwiesen und alle Fernzüge Hbf-Altona sind freigegeben. Scheint also länger dauern zu sollen.
Schon wieder wird kein SEV mit Bussen oder Taxis geleistet, ist der S-Bahn wohl zu teuer.

Statt über weitere S-Bahnlinen im Hamburger Westen zu spekulieren zeigt es mal wieder, daß diese Erweiterungen durch die U-Bahn und eine U-Bahnlinie Hbf-Altona erfolgen sollten.
Schon im Normalzustand gibt es durch die gebündelte Linienführung in Hbf und Altona häufig genug Probleme, die bei weiteren Linien zu mehr Schwierigkeiten führen werden. Zum einen weil mehr Züge fahren, zum anderen weil eine Störung zu mehr gestrandeten Fahrgästen führt.
Hier ist eine von den bestehenden S-Bahnlinien unabhängige Lösung erforderlich.

Gruß, Philip
Mein Reden.

Bloß keine S-Bahn nach Lurup. Absoluter Gurkenverein. Die können nix.

Bin schon letzten Donnerstag beinahe nicht zum Flieger gekommen dank der Großleistung der Sch.... GmbH
Übrigens 2 Stunden früher, für einen Weg der 30 min dauert.

Wandsbeker-Chaussee angeblich Stromprobleme Citytunnel. Irgendwann kam auch ein Zug. Was bringt in diesen Zusammenhang eigentlich eine Echtzeitanzeige ?
Moment. Nix.

Rübenkamp ansage Zug fährt nur bis Ohlsdorf

Vor Ohlsdorf 15 min gestanden. Grund egal.

In Ohlsdorf umsteigen auf den nachfolgenden Zug. Warten.


Dieser dann mitten im Tunnel stehen geblieben. Keine Ansage. Null. 15 min warten dann fuhr er weiter. Flughafen musste ja komplett freigewesen sein , da die vorige S1 gebrochen wurde. Was interessiert es die S-Bahn. Nicht die Bohne.

Flughafen spart auch Personal. Gepäckaufgabe. Oh ah.Wo sind die Kofferträger. Maschine 15 min Verspätung.

In Österreich alles bestens. Nahverkehr, U-Bahnen richtig klimatisiert , schön kühl, nicht so lahme Enten wie bei uns, Flughafen, Kofferpünktlich da,Mobilfunkpreise, Tanken , Wetter usw.
wegen "kein SEV"

Im Zug auserhalb der Kabelbrand-Störung wurde doch angesagt
"Notverkehr mit 2 Gelenkbussen"

*Ironie an*
Das muss doch dicke reichen für die Fahrgäste ? oder etwa nicht ?
*Ironie aus*
Zitat
Philip Pape
Moin!

In Altona an den Rolltreppen hängen Aushänge, daß diese bis zur 34. KW, also bis zur übernächsten Woche außer Betrieb sind. Angegebener Grund ist der Kabelbrand. Dann wird es jetzt noch etwas kuscheliger auf Treppen und Bahnsteigen.

Gruß, Philip

Ein Teil der Rolltreppen geht bereits heute wieder.

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Moin!

Zitat
Der Hanseat
Ein Teil der Rolltreppen geht bereits heute wieder.

Schön, daß die DB auch mal was eher fertig kriegt.
Seit dem Beginn des Stillstands der Rolltreppen ist es mir gelungen den S-Bahnhof Altona zu meiden.
Mein Arbeitsweg beginnt jetzt mit dem 15er bis Schlump, dauert morgens genauso lange wie der S-Bahn Umweg über Landungsbrücken. Abends ist alles dabei, ist bei der S-Bahn ab Landungsbrücken aber nicht anders. Wird sich natürlich mit dem Ende der Schulferien ändern, aber dann soll die S-Bahn ja auch wieder von Altona über die Verbindungsbahn fahren.

Schönes Wochenende, Philip
Die mehrwöchigen Bauarbeiten konnten nicht ganz fristgerecht abgeschlossen werden: erst kurz vor 7 Uhr fuhren die ersten Züge wieder zwischen Altona und Holstenstraße.

Zur Abwechslung entfallen heute im Berufsverkehr auch die S11 und S2.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.08.2017 07:50 von Herbert.
Heute Nachmittag sollen S2 und S11 wieder fahren.

Gleichzeitig gibt es derzeit Verspätungen auf den Linien S1, S3 und S31. Grund ist eine Signalstörung in Altona.

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.08.2017 13:28 von Der Hanseat.
Zitat
schmidi
...
In Österreich alles bestens. Nahverkehr, U-Bahnen richtig klimatisiert , schön kühl, nicht so lahme Enten wie bei uns, Flughafen, Kofferpünktlich da,Mobilfunkpreise, Tanken , Wetter usw.

Dann geh´doch zu Netto...ääähh Österreich!! :-)

Neulich habe ich mit Bekannten aus Wien - weiß jetzt nicht mehr den Bezirk - zusammen gesessen, die schön über die Wiener ÖPNV-Verhältnisse "geschmäht" haben, also offenbar auch nicht alles Gold was glänzt.
Was willst du denn.

Geh du doch wo anders hin.

Wenn es hier nur mal schlecht läuft, muss man etwas ändern .

Übrigens haben die in 5 Jahren 5 neue U-Bahn Stationen gebaut. Und das teilweise unter bestehender Bebauung. Hamburg 5 Jahre für eine Stadtion zu den Elbbrücken ohne Bebauung.
Moin!

Zitat
Herbert
Die mehrwöchigen Bauarbeiten konnten nicht ganz fristgerecht abgeschlossen werden: erst kurz vor 7 Uhr fuhren die ersten Züge wieder zwischen Altona und Holstenstraße.

Vom 11-17.9. kommt jetzt die Fortsetzung, sind die Arbeiten in den Ferien nicht fertig geworden oder war das geplant?
S11 als S1 durch den Tunnel, S2 fällt aus, keine Verbindung von Altona zur Verbindungsbahn,...

Zitat

von Montag, 11. September, 4.00 Uhr bis Sonntag, 17.
September, Betriebsschluss
- S-Bahn-Ausfall Hamburg-Altona <> Bergedorf (betrifft S
2)
- veränderte Linienführung (betrifft S 11)
- zusätzliche Halte Elbgaustraße <> Diebsteich und
kein Halt in Hamburg-Altona (betrifft S 21)
- S-Bahn-Ausfall Hamburg-Altona <> Sternschanze
(Messe)/Berliner Tor (betrifft S 31)


- Die S-Bahnen der Linie S 2 (Altona – Bergedorf)
fallen zwischen Hamburg-Altona und Bergedorf komplett
aus.

- Die S-Bahnen der Linie S 11 (Blankenese –
Poppenbüttel) verkehren neu als S 1 im Abschnitt
Blankenese – Landungsbrücken –
Ohlsdorf/Poppenbüttel. Die Stationen Holstenstraße,
Sternschanze (Messe) und Hamburg Dammtor entfallen.

- Die S-Bahnen der Linie S 21 (Elbgaustraße/Altona –
Aumühle) verkehren im Nachtverkehr im Abschnitt
Elbgaustraße – Bergedorf. Der Halt in Hamburg-
Altona entfällt.

- Die S-Bahnen der Linie S 31 (Altona – Berliner
Tor/Neugraben), die planmäßig in Harburg
Rathaus/Neugraben enden/beginnen, fallen zwischen
Hamburg-Altona und Sternschanze (Messe) aus. Die S-
Bahnen dieser Linie, die planmäßig in Berliner Tor
enden/beginnen, fallen zwischen Hamburg-Altona und
Berliner Tor komplett aus.

- Nutzen Sie als Ersatz zwischen Hamburg-Altona und
Holstenstraße die Metrobusse der Linien 20 bzw. 25
sowie in den anderen betroffenen Abschnitten die dort
verkehrenden S-Bahnlinien.

Grund: Stationsmodernisierung Hamburg-Altona

Welcher Minderbemittelte kommt auf solche Ideen?

Außerhalb der Ferien und der SEV wird auch eingespart, statt eines Schlenkis alle 2,5 Minuten von Altona bis Schlump.
22 und 25 werden vermutlich auch nur mit Glück in Frequenz und Kapazität erhöht. Und die Stadt nickt es ab und wundert sich warum Hamburg so eine schlecht ÖPNV Quote hat.

Gruß, Philip
Zitat
Philip Pape
Moin!

Zitat
Herbert
Die mehrwöchigen Bauarbeiten konnten nicht ganz fristgerecht abgeschlossen werden: erst kurz vor 7 Uhr fuhren die ersten Züge wieder zwischen Altona und Holstenstraße.

Vom 11-17.9. kommt jetzt die Fortsetzung, sind die Arbeiten in den Ferien nicht fertig geworden oder war das geplant?
S11 als S1 durch den Tunnel, S2 fällt aus, keine Verbindung von Altona zur Verbindungsbahn,...


Geplant:
[s-bahn.hamburg]
[s-bahn.hamburg]
Moin!

Zitat
flor!an
Zitat
Philip Pape
Moin!

Zitat
Herbert
Die mehrwöchigen Bauarbeiten konnten nicht ganz fristgerecht abgeschlossen werden: erst kurz vor 7 Uhr fuhren die ersten Züge wieder zwischen Altona und Holstenstraße.

Vom 11-17.9. kommt jetzt die Fortsetzung, sind die Arbeiten in den Ferien nicht fertig geworden oder war das geplant?
S11 als S1 durch den Tunnel, S2 fällt aus, keine Verbindung von Altona zur Verbindungsbahn,...


Geplant:
[s-bahn.hamburg]
[s-bahn.hamburg]

Das ist der Stand von letzer Woche am 30.08, also die kurzfristige Planung.
Wie sah die Planung vorher aus, sollten der Boden und die Säulen ursprünglich in den Sommerferien fertiggestellt werden?

Die Fahrempfehlungen auf den Seiten der S-Bahn sind auch der blanke Hohn.
Wie würde die S-Bahn die Fahrt Bahrenfeld-Dammtor empfehlen? S1->Altona->22/25->Holstenstraße-S21->Dammtor?

Gruß, Philip



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.09.2017 15:02 von Philip Pape.
Zitat
Philip Pape
Moin!

Zitat
flor!an
Zitat
Philip Pape
Moin!

Zitat
Herbert
Die mehrwöchigen Bauarbeiten konnten nicht ganz fristgerecht abgeschlossen werden: erst kurz vor 7 Uhr fuhren die ersten Züge wieder zwischen Altona und Holstenstraße.

Vom 11-17.9. kommt jetzt die Fortsetzung, sind die Arbeiten in den Ferien nicht fertig geworden oder war das geplant?
S11 als S1 durch den Tunnel, S2 fällt aus, keine Verbindung von Altona zur Verbindungsbahn,...


Geplant:
[s-bahn.hamburg]
[s-bahn.hamburg]

Das ist der Stand von letzer Woche am 30.08, also die kurzfristige Planung.
Wie sah die Planung vorher aus, sollten der Boden und die Säulen ursprünglich in den Sommerferien fertiggestellt werden?

Dann halt ein älterer Artikel: [s-bahn.hamburg]

Grundsätzlich soll die (City-)Tunnel Sanierung ja noch mehrere Jahre dauern, also wird sicher auch Altona noch das ein oder andere mal gesperrt werden aufgrund von anderen Bauarbeiten dort oder im Umfeld.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen