Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Marode U-Bahn-Stationen
geschrieben von flor!an 
Marode U-Bahn-Stationen
14.07.2016 17:45
Hallo, analog zu gleich benannten S-Bahn Tread eröffne ich mal diesen für die U-Bahn.





Was ist eigentlich am Hbf Süd los? Dort soll ja die beiden Schalterhallen erneuert werden. Seit nunmehr mehreren Wochen (oder Monaten?) ist ja die Deckenverkleidung am Ausgang Zob (bzw. dort am Übergang zwischen U3 und U1) abgeschlagen. Auch auf dem U1 Bahnsteig ist an diesem Ende einerseits Teile der Decke abgeschlagen, zwei ZZA abgebaut und eine halbfertige Rauchschürze eingebaut. Was ist da also los? Angefangen zu arbeiten und dann angefangen zu planen was man eigentlich machen will? So scheint es zumindest....
Meines Wissens ist dort alles im Plan und es werden nach Zeitplan die Baumaßnahmen für den Brandschutz realisiert. Marode U-Bahnstationen gibt es m.E. eher nicht, zumindest nicht im Vergleich zur S-Bahn.

________________________
Mit freundlichen Grüßen

Roman Berlin | Der Hanseat
Naja, es gibt auch Flickschusterei bei der U-Bahn und sanierungsbedürftige Stationen. :P
Zitat
Der Hanseat
Meines Wissens ist dort alles im Plan und es werden nach Zeitplan die Baumaßnahmen für den Brandschutz realisiert.

Scheint aber ein recht großzügiger Zeitplan zu sein. Seit den zwei Wochen vom initialen Posting wurde zumindest garnichts (sichbares) getan. Auch mindestens drei weitere Wochen war der Zustand schon wie heute.

Hier mal ein paar schnelle Schnappschüsse was ich meine:





Ich vermute mal, dass man relativ großzügig geplant hat und der Liefertermin für Brandschutzgitterdecken (wie auch immer das heißt) oder andere Arbeiten erst zu einem späteren Zeitpunkt bestellt sind.

________________________
Mit freundlichen Grüßen

Roman Berlin | Der Hanseat
Das sieht ja aus wie bei der S-Bahn :D
Heute Abend wurde da aber gebaut. Jedenfalls hörte man den Presslufthammer auf den U1 Bahnsteig.
Hier mal ein Update vom Hbf Süd:





Also ich glaube Mittlerweile, dass entweder der Dienstleister pleite gegangen ist oder aber das das jetzt einfach so bleibt alá S-Bahn :/
Ritterstraße ist die abgehängte Decke (nur Sperrholz augenscheinlich) auf einigen Metern Länge seit einigen Monaten aufgeschnitten. Was wird da gemacht?
Ich vermute mal, dass sich bei den Tunnelstationen der U-Bahn das gleiche Problem stellt, wie bei den Tunnelstationen der S-Bahn. Auch hier wird man eine neue Deckenverkleidung einführen wollen, welche rauchdurchlässig/absorbierend ist, damit die Rauchschwaden nicht die Sicht versperren.
Mal ein Update von den "Bauarbeiten" am Hbf Süd.

Bald ist die Jahresgrenze für "Bauarbeiten ohne sichtbaren Fortschritt" geknackt.


Am Messberg gehen die Fliesen aus.
Aber immerhin ein gutes Plagiat


Zitat
flor!an
Am Messberg gehen die Fliesen aus.
Aber immerhin ein gutes Plagiat

Immerhin hält sich die Hochbahn hier mal an das Vorbild.
Was die S-Bahn im CityTunnel macht finde ich ganz schlimm.
Naja, da wuerde ich dann schon mal wissen wollen was denn so die Kosten der verschiedenen Wandverkleidungen ist.

Fliesen koennen zwar sehr schoen aussehen, und dadurch eine Haltestelle viel freundlicher machen, aber (a) gibt es auch ikonische Nicht-Fliesen-Wandverkleidungen (e.g. HafenCity Uni), und (b) sind lieblose Fliesenverkleidungen auch nicht schoen (z.K. Koenigstrasse alt)
Moin,

ein Beispiel für eine gute Alternative zur Fliese ist m. M. Lübecker Straße, wo die gelben Wandverkleidungen (Leichtmetall??) an den Bahnsteigenden "auseinanderdriften" und auch Wartenau mit den kleinteiligeren Verkleidungen.
Zitat
Djensi
Moin,

ein Beispiel für eine gute Alternative zur Fliese ist m. M. Lübecker Straße, wo die gelben Wandverkleidungen (Leichtmetall??) an den Bahnsteigenden "auseinanderdriften" und auch Wartenau mit den kleinteiligeren Verkleidungen.

An der Lübecker Straße hab ich anfangs immer gedacht, dass dort welche abgefallen sind oder man welche vergessen hatte. Es hat sehr lange gedauert bis ich es als "Kunst" verstanden habe. Durch die Lage in der Ecke kommt es auch kaum zu Geltung.

Wartenau ist absolut hammer wie ich finde. Nach den HafenCity Stationen, eine der Stationen die am modernsten und schönsten aussehen.
Falls DB Station und Service hier mitliest: SO macht man das! Nicht so billig hingeklatscht wie in Königstraße.
Altona soll ja angeblich schon fertig sein, ich finde dort sieht es immer noch nach Provisorium aus, am schlimmsten finde ich die Decke....
Sommer 2016:
Zitat
flor!an
Zitat
Der Hanseat
Meines Wissens ist dort alles im Plan und es werden nach Zeitplan die Baumaßnahmen für den Brandschutz realisiert.

Scheint aber ein recht großzügiger Zeitplan zu sein. Seit den zwei Wochen vom initialen Posting wurde zumindest garnichts (sichbares) getan. Auch mindestens drei weitere Wochen war der Zustand schon wie heute.

Hier mal ein paar schnelle Schnappschüsse was ich meine:

Gefühlt hat man aufgegeben (oder vergessen) die Station zu sanieren. Zur Erinnerung, es handelt sich um den Hauptbahnhof an denen auch gerne mal Besucher den ersten Eindruck von Hamburg bekommen.

So siehts heute aus: (1zu1 wie es seit 2016 aussieht)



Am Tunnel über dem U1 Bahnsteig hat sich zwar was getan, aber auch hier ist seit Monaten (oder Quartalen?) nichts getan:



Vielleicht macht ja ein Bauplaner von DB Station ohne Service Urlaubsvertretung bei der Hochbahn, wäre die EINZIG plausible Erklärung dafür. XD XD XD
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen