Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fahrplan 2018
geschrieben von Bale1972 
Re: Fahrplan 2018
15.09.2017 19:59
Zitat
Der Hanseat
Zitat
schmidi
Nur brauch ich am Mittwochabend um 23:10 Uhr einen 5 min Takt ? Was nützt der wenn andere U-Bahnlinien nur alle 20 min fahren?
Also ich muss an nächsten Tag arbeiten und treibe mich seltens um diese Zeit noch rum.

Ich treibe mich auch selten in der Hauptverkehrszeit auf der S3 rum. Dann kann sie ja auch im 20-Minutentakt fahren...

Ne dümmere Antwort war wohl nicht drin? Aber bei manchen fährt der Fahrstuhl wohl nicht ganz nach oben.

Um 23:10 Nachts fahren mit Sicherheit weniger Menschen mit der Bahn als in der HVZ.

Letztes war ich am Donnerstag um 21:30 auf der U3. Da war bis Barmbek so wenig los das es nicht bis 23:40 ein 5 min Takt bedarf.
Re: Fahrplan 2018
15.09.2017 23:54
Zitat
schmidi
Um 23:10 Nachts fahren mit Sicherheit weniger Menschen mit der Bahn als in der HVZ.
Letztes war ich am Donnerstag um 21:30 auf der U3. Da war bis Barmbek so wenig los das es nicht bis 23:40 ein 5 min Takt bedarf.

Die U3 ist in den letzten Jahren zu einer Problemlinie geworden. Es gab mal Zeiten, da fuhren sonntags 4-Wagenzüge auf der U3 und selbst sonnabends erst ab 11 Uhr 6-Wagenzüge alle 10min.

Praktisch jeden Tag sind heute Veranstaltungen im Hafen, vom Dom mal abgesehen. Ein durchgehender 5-Minutenbetrieb bis 23 Uhr ist da nur folgerichtig. Das mag nicht jeden Tag so sein, aber der Takt ist folgerichtig und nötig, sorgt letztlich auch für ein gewaltiges Stück mehr Betriebsqualität für den Fahrgast und für den Betrieb, denn ein 10min-Betrieb ist bisher nicht selten für alle Beteiligten ein Ärgernis gewesen.

Gleiches gilt für den Nachtbetrieb, der 10min-Betrieb nachts auf einem Teilstück hat zwar absolute Spitzen abgefangen, aber auch hier wirklich zufrieden waren weder Betrieb noch Fahrgäste damit.

Hier werden nun zwei wesentliche Knackpunkte abgestellt, dass in gleichem Atemzug nicht alle Bedürfnisse erfüllt werden können, dürfte klar sein, aber in der Rückschau wurde in den letzten Jahren sehr viel in die Ausweitung investiert und ich glaube nicht, dass mit der kommenden Änderung nun Endstation sein muss/wird.

Gruß

Jan

--
Das Fototagebuch der Bahnfotokiste: [fototagebuch.bahnfotokiste.de]
Re: Fahrplan 2018
16.09.2017 05:19
Zitat
schmidi
Zitat
Der Hanseat
Zitat
schmidi
Nur brauch ich am Mittwochabend um 23:10 Uhr einen 5 min Takt ? Was nützt der wenn andere U-Bahnlinien nur alle 20 min fahren?
Also ich muss an nächsten Tag arbeiten und treibe mich seltens um diese Zeit noch rum.

Ich treibe mich auch selten in der Hauptverkehrszeit auf der S3 rum. Dann kann sie ja auch im 20-Minutentakt fahren...

Ne dümmere Antwort war wohl nicht drin? Aber bei manchen fährt der Fahrstuhl wohl nicht ganz nach oben.

Par pari referre.

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Hes
Re: Fahrplan 2018
18.09.2017 11:56
Zitat
schmidi
Zitat
Der Hanseat
Zitat
schmidi
Nur brauch ich am Mittwochabend um 23:10 Uhr einen 5 min Takt ? Was nützt der wenn andere U-Bahnlinien nur alle 20 min fahren?
Also ich muss an nächsten Tag arbeiten und treibe mich seltens um diese Zeit noch rum.

Ich treibe mich auch selten in der Hauptverkehrszeit auf der S3 rum. Dann kann sie ja auch im 20-Minutentakt fahren...

Ne dümmere Antwort war wohl nicht drin? Aber bei manchen fährt der Fahrstuhl wohl nicht ganz nach oben.

Um 23:10 Nachts fahren mit Sicherheit weniger Menschen mit der Bahn als in der HVZ.

Letztes war ich am Donnerstag um 21:30 auf der U3. Da war bis Barmbek so wenig los das es nicht bis 23:40 ein 5 min Takt bedarf.

Anekdotische Belege bringen uns zwar nicht weiter, aber einfach als Gegenanzeige: ich bin montags regelmäßig zwischen 23 Uhr und 23:30 Uhr zwischen Rathaus und Barmbek unterwegs, und da ist die U3 seit mindestens einem Jahr (Baustellenzeit ausgenommen) immer brechend voll - so voll, daß man nur mit Mühe überhaupt noch in den Zug kommt. Früher war das nur zu Dom-Zeiten ein vergleichbares Gedränge, aber inzwischen kann ich da keine Unterschiede mehr ausmachen.

Grüße, michi.
Re: Fahrplan 2018
18.09.2017 17:56
Zitat
schmidi
Letztes war ich am Donnerstag um 21:30 auf der U3. Da war bis Barmbek so wenig los das es nicht bis 23:40 ein 5 min Takt bedarf.

Und aus einer einmaligen Stichprobe kannst du schließen, welcher Takt nötig ist? Ich glaube, dann überlasse ich doch lieber den Verkehrsbetrieben die Planung - die haben zuverlässigere Daten und wissen schon, warum sie ihre Taktausweitungen für den nächsten Fahrplanwechsel beantragen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.09.2017 18:00 von Alkcair.
Re: Fahrplan 2018
18.09.2017 23:59
Ja kann ich.

Meinst du den Verkehrsbetrieb der am Wochenende eine U-Bahn sperrt und kein Ersatzverkehr bieten kann, weil gleichzeitig ein Marathon ist ?

Der hatte wohl " zuverlässige Daten und weis was er tut und hat gut geplant ".

Warum eigentlich nicht auch am Sonntagabend um 23:30 Uhr ein 5 min Takt ?
Re: Fahrplan 2018
19.09.2017 02:28
Warum, glaubst du, das die HOCHBAHN keinen SEV gefahren ist?
Natürlich wurden die Fahrgäste nicht in Farmsen stehen gelassen.

***Es bedeutet harte Arbeit, wenn man aus einem Beförderungsfall, einen Fahrgast machen möchte.***
Zitat
schmidi
Ja kann ich.

Meinst du den Verkehrsbetrieb der am Wochenende eine U-Bahn sperrt und kein Ersatzverkehr bieten kann, weil gleichzeitig ein Marathon ist ?

Der hatte wohl " zuverlässige Daten und weis was er tut und hat gut geplant ".

Warum eigentlich nicht auch am Sonntagabend um 23:30 Uhr ein 5 min Takt ?

Ach schmidi, und mal wieder hast du dich selbst disqualifiziert. Möchtest du dich eigentlich wirklich mit anderen austauschen oder einfach Monologe voller Unzufriedenheit halten?!

Wofür also VUs Millionen von Euros ausgeben (für Automatische Fahtgastzählgeräte nämlich) und aufwendiger Auswertung, Abstimmung mit der Werkstatt, dem Betrieb, dem HVV, dem Eigentümer (FHH).. is alles Quatsch, dafür braucht man nur dich. Dann verfasse doch mal eine Initiativbewerbung für ein VU Deiner Wahl. Die werden dich und deine magische Gabe bestimmt wertschätzen.
Re: Fahrplan 2018
23.09.2017 21:53
Zitat
schmidi

Oder auf der U1 endlich mal Samstag den 5 min Takt bis Farmsen ( eher Berne ) einführen. Das gleiche am anderen Ende über Ohlsdorf hinaus.

Ja, unbedingt. Gerade heute habe ich mich wieder in der U1 ab Langenhorn Markt drängeln müssen, weil sie nur alle 10min fährt. Auch in der Woche könnte die gut einen ganztägigen 5min-Takt vertragen.
Re: Fahrplan 2018
24.09.2017 11:48
Zitat
Christian H.
Hier eine Zusammenfassung der bisher bekannten Fahrplanänderungen:
[www.nahverkehrhamburg.de]

Die wichtigsten Punkte:
- U2 fährt im Berufsverkehr doppelt so oft nach Niendorf Nord
- U3 fährt abends länger im 5-Minuten-Takt
- U3 fährt im Nachtverkehr auf dem ganzen Ring alle 10 Minuten


Kurz meine Meinung dazu, verbunden mit ein paar Fragen:

U2 neu in der HVZ alle 5 Min. zw. Niendorf Markt und Niendorf Nord:
Wurde da in der letzten Zeit so viel gebaut, dass die Nachfrage nördlich Niendorf Markt extrem zugenommen hat? Ich gebe zu, meine Erfahrungen aus dem Bereich der U2 liegen ca. 10 Jahre zurück, aber damals war die U2 nördlich von Niendorf Markt sehr dünn besetzt, auch in der HVZ waren weitaus weniger als 50% der Sitzplätze belegt. Hat sich das jetzt geändert?
Falls nicht, gäbe es sicherlich deutlich bessere Verwendungsmöglichkeiten für die Mehrleistung als auf diesem Abschnitt.

U3 fährt an Mo-Do bis 23 Uhr im 5 Min.-Takt auf dem Ring:
Darüber wurde hier ja schon ausführlich diskutiert. Ich finde, der 5 Min.-Takt würde zw. Schlump und Berliner Tor vollkommen ausreichen. Stattdessen sollte besser die U4 in den Nächten Fr/sa+Sa/So von der Hafencity bis Billstedt fahren, damit zw. Jungfernstieg und Billstedt ein 10-Min.-Takt besteht, und am Berliner Tor alle 10 Min. ein Korrespondenzanschluss zw. U2/U4+U3 stattfindet. Damit würde man m.E. sehr viel mehr Kunden etwas Gutes tun.

U3 im Nachtverkehr Fr/Sa+Sa/So alle 10 Min. auf dem ganzen Ring:
Längst überfällig!
Ich würde sogar noch weiter gehen: Statt in den nächten Fr/Sa+Sa/So bis 0:15 Uhr den ganzen Ring alle 5 Min. zu bedienen, könnte der 5-Min.-Takt zw. Berliner Tor, Barmbek und Schlump schon gegen 23 Uhr enden, und dafür sollte der 5-Min.-Takt zw. Schlump, St. Pauli und Berliner Tor bis ca. 1:30 verlängert werden.


Was ansonsten noch fehlt, um die Attraktivität des Schnellbahnverkehrs im Spät- und Nachtverkehr zu verbessern und das Angebot der tatsächlich vorhandenen Nachfrage anzupassen:

1. Verlängerung der Betriebszeiten der U- und S-Bahnen in den Nächten So/Mo bis Do/Fr bis gegen 1:15/1:25 ab Hbf.
Die letzten Fahrten auf der U- und S-Bahn ab Hbf zw. 0:28 und 0:48 sind viel zu früh. Das Nachtleben in der Hamburger City ist bis 1 Uhr auch außerhalb der Reeperbahn noch sehr aktiv, und andere Städte zeigen, dass die Schnellbahnen mit den letzten Abfahrten ab der City zw. 1:15 und 1:45 unter der Woche auch sehr gut gefüllt sind (z.B. Düsseldorf, Köln, Frankfurt am Main, München). Auch die Tatsache, dass der letzte RE nach Kiel von Mo-Do 1:43 ab Hbf verkehrt (der vorletzte um 0:45), und die übervollen Nachtbusse auf den Linien 607-609 bis 1:30 sprechen dafür, dass der Betriebsschluss der U-und S-Bahn derzeit unter der Woche zu früh ist.

2. 10-Min-Takt auf dem Harburger Ast der S3 bis 0:28 ab Hbf!
Es ist für mich unbegreiflich, warum die am stärksten besetzte Schnellbahn in Hamburg die früheste Umstellung auf den 20-Min.-Takt hat: Ab 23:08 ab Hbf fährt die S3 nur noch alle 20 Min., während die S1 und S21 bis 23:24/23:25 alle 10-Min.-verkehren, die U1 bis 23:48 und die U2/U4 und die U3 bis 0:35 (Zeiten ab Hbf jeweils Richtung Osten.)

3. 10-Min.-Takt auf der S1 oder S3 zw. Altona und Hbf in den Nächten Fr/Sa+Sa/So,
um den Abreiseverkehr von der Reeperbahn besser zu verteilen und kürzere Anschlüsse am Jungfernstieg und Hbf zu den U-Bahnen herzustellen.
PAD
Re: Fahrplan 2018
24.09.2017 19:51
Deine weiteren Forderungen sowie deine Ideen zur Verlängerung der U4 finde ich sehr sinnvoll. Ich würde sogar noch weiter gehen und die U4 am Wochenende nachts bis Billstedt fahren zu lassen, um zehn Minuten zur U2 versetzt. Auch die U2 ist auf der Strecke nachts gut frequentiert, hier wäre ein Zehn-Minutentakt durchaus sinnvoll.

Der zehn-Minutentakt im Citytunnel am Wochenende ist mehr als überfällig.
Re: Fahrplan 2018
24.09.2017 23:21
Zitat
PAD
Deine weiteren Forderungen sowie deine Ideen zur Verlängerung der U4 finde ich sehr sinnvoll.

Danke, das freut mich! Noch mehr freuen würde es mich natürlich, wenn das auch der HVV bzw. die Leistungs-bestellende Behörde so sehen würde.

Zitat
PAD
Ich würde sogar noch weiter gehen und die U4 am Wochenende nachts bis Billstedt fahren zu lassen, um zehn Minuten zur U2 versetzt. Auch die U2 ist auf der Strecke nachts gut frequentiert, hier wäre ein Zehn-Minutentakt durchaus sinnvoll.

Ja, das meinte ich auch so.

Zitat
PAD
Der zehn-Minutentakt im Citytunnel am Wochenende ist mehr als überfällig.

Dito!
Re: Fahrplan 2018
25.09.2017 02:06
@Tom81
3. 10-Min.-Takt auf der S1 oder S3 zw. Altona und Hbf in den Nächten Fr/Sa+Sa/So,
um den Abreiseverkehr von der Reeperbahn besser zu verteilen und kürzere Anschlüsse am Jungfernstieg und Hbf zu den U-Bahnen herzustellen.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Also ich würde eher die S2 im Nachtbetrieb fahren lassen, den Abschnitt Altona-Dammtor-Hbf kann die S11 übernehmen.

***Es bedeutet harte Arbeit, wenn man aus einem Beförderungsfall, einen Fahrgast machen möchte.***



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.09.2017 08:06 von STZFa.
Re: Fahrplan 2018
26.09.2017 04:26
Zitat
STZFa
3. 10-Min.-Takt auf der S1 oder S3 zw. Altona und Hbf in den Nächten Fr/Sa+Sa/So,
um den Abreiseverkehr von der Reeperbahn besser zu verteilen und kürzere Anschlüsse am Jungfernstieg und Hbf zu den U-Bahnen herzustellen.

Also ich würde eher die S2 im Nachtbetrieb fahren lassen, den Abschnitt Altona-Dammtor-Hbf kann die S11 übernehmen.

Mhh, deine Zitirweise ist ein bißchen verwirrend, wenn DEINE Idee jedoch da mit der S2 im Nachtverkehr beginnt, dann stimme ich dir voll zu.

Besonders gut ist auch die S11 statt der S31 im Nachtverkehr, weil dann alle Anschlüsse (in Altona) gewahrt werden.

Später könnte ja die S2 wieder nach Elbgaustraße (-Pinneberg Stundentakt) fahren und die S3 dann nach Kaltenkirchen.
Re: Fahrplan 2018
26.09.2017 07:17
Zitat
Tom81

Kurz meine Meinung dazu, verbunden mit ein paar Fragen:

U2 neu in der HVZ alle 5 Min. zw. Niendorf Markt und Niendorf Nord:
Wurde da in der letzten Zeit so viel gebaut, dass die Nachfrage nördlich Niendorf Markt extrem zugenommen hat? Ich gebe zu, meine Erfahrungen aus dem Bereich der U2 liegen ca. 10 Jahre zurück, aber damals war die U2 nördlich von Niendorf Markt sehr dünn besetzt, auch in der HVZ waren weitaus weniger als 50% der Sitzplätze belegt. Hat sich das jetzt geändert?
Falls nicht, gäbe es sicherlich deutlich bessere Verwendungsmöglichkeiten für die Mehrleistung als auf diesem Abschnitt.


Hier gehts einfach nur darum die Fahrgastnachfrage gleichmäßiger auf die Züge zu verteilen.

Im Übrigen ist es ziemlich unwirtschaftlich eine zweigleisige Tunnlestrecke nur mit 6 Fahrten pro Stunde und Richtung zu belegen. Verkehrt ist eher die Metrobuslinie 24 bis Niendorf Markt alle 10 Minuten fahren zu lassen und mit dem 191 parallel zur U-Bahn zu fahren. Vielmehr sollten Fahrgäste so früh wie möglich auf die U-Bahn gelenkt werden.
Man könnte ja auch sonst die Fashrradmitnahme im Nordabschnitt ohne Sperrzeiten erlauben.

Zitat
Tom81
U3 fährt an Mo-Do bis 23 Uhr im 5 Min.-Takt auf dem Ring:
Darüber wurde hier ja schon ausführlich diskutiert. Ich finde, der 5 Min.-Takt würde zw. Schlump und Berliner Tor vollkommen ausreichen. Stattdessen sollte besser die U4 in den Nächten Fr/sa+Sa/So von der Hafencity bis Billstedt fahren, damit zw. Jungfernstieg und Billstedt ein 10-Min.-Takt besteht, und am Berliner Tor alle 10 Min. ein Korrespondenzanschluss zw. U2/U4+U3 stattfindet. Damit würde man m.E. sehr viel mehr Kunden etwas Gutes tun.

Zweiteres wird kommen spätestens mit der Eröffnung nach Dannerallee (2021/22)
Dann aber eben nicht bis Billstedt...

Ansonsten geht es wohl eher darum nachts keine/möglichst wenig Züge räumen zu müssen. Und Berliner Tor als Zugfahrtende könnte besonders Probleme bereiten. Hinzu kommen wohl bessere Übereckanschlüsse (Kellinghusdenstraße, Barmebk und vllt an Buslinien)...



Zitat
Tom81
U3 im Nachtverkehr Fr/Sa+Sa/So alle 10 Min. auf dem ganzen Ring:
Längst überfällig!
Ich würde sogar noch weiter gehen: Statt in den nächten Fr/Sa+Sa/So bis 0:15 Uhr den ganzen Ring alle 5 Min. zu bedienen, könnte der 5-Min.-Takt zw. Berliner Tor, Barmbek und Schlump schon gegen 23 Uhr enden, und dafür sollte der 5-Min.-Takt zw. Schlump, St. Pauli und Berliner Tor bis ca. 1:30 verlängert werden.

siehe oben.

Die Erweiterungen werden iwann noch kommen.
Re: Fahrplan 2018
04.10.2017 15:43
Auf dem Abschnitt Niendorf Markt - Niendorf Nord reicht der 10 Minutentakt wirklich aus, selbst ab Hagenbeks Tierpark würde ein 10 Minutentakt reichen. Ich nutze die U2 bis Niendorf jetzt seit drei Monaten regelmäßig und stelle fest: Die U2 West ist die einzige Linie in Hamburg in der zur besten Spät-HVZ (ab Osterstraße) alle Fahrgäste einen Sitzplatz bekommen. Vergleichbar mit der Walddörferbahn jenseits von Volksdorf zur HVZ.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen