Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Hartmut Mehdorn wird Air-Berlin-Chef
geschrieben von DonChaos 
Der Bahnchef kommt:

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/hartmut-mehdorn-soll-air-berlin-retten-der-bahnchef-kommt-1.1132391

Wer also nochmal fliegen will, sollte das im nächsten halben Jahr machen. Flugzeuge können danach zwar noch sicher landen, die Bremsen funktionieren dann aber nicht mehr.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.08.2011 14:15 von DonChaos.
Und das hat im Berliner Nahverkehrsforum was genau zu suchen?
Mehdorns Wahn-Bahn-Spar-Börsenpolitik hat jahrelang nicht nur die Berliner S-Bahn zugrunde gerichtet. Er ist daher als Persönlichkeit mit der Berliner Verkehrszene verwoben. Als ein "Was-wurde-eigentlich-aus" ist solch eine Personalveränderung durchaus interessant.
Zitat
DonChaos
Mehdorns Wahn-Bahn-Spar-Börsenpolitik hat jahrelang nicht nur die Berliner S-Bahn zugrunde gerichtet. Er ist daher als Persönlichkeit mit der Berliner Verkehrszene verwoben. Als ein "Was-wurde-eigentlich-aus" ist solch eine Personalveränderung durchaus interessant.

Da muss ich bansh84 aber Recht geben. Besser aufgehoben ist das Thema im Deutschlandforum, da es sich bei der Mehdorn'schen Ära nicht nur um ein Berliner Thema handelt.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
oh ... dann bleibt das Mehdorn-Mahnmal am Spreebogen nicht die einzige Erinnerung.
Schauen wir mal, wie lange er braucht AirBerlin in die Grütze zu reiten.
Ich warte darauf, dass am Flughafen die Weichen einfrieren.
Zitat
bansh84
Und das hat im Berliner Nahverkehrsforum was genau zu suchen?

Weil es Ja Air Berlin ist ;-) lol
Oh Himmel.. ;-))

Radscheibenbrüche bei der Landung??
Verlängerte HU Intervalle ohne Werkstattdokumentation??
Ungenügend Frostschutzmittel an Bord.....
Türen und Heizungen defekt bei Frost...

Aber dafür fette Börsenrendite!!!!!!!!!!!!!!!!

T6JP
Ich finde die Nachricht irgendwie lustig. Ich hatte gleich dieses "ich habs schon immer gewusst" Gefühl. Mein Gott, ob das nun das richtige Forum ist... who cares?

*******
Logital bei Twitter.
Wo sind eigentlich die Moderatoren, wenn man sie mal braucht?

Was hat das alles bitte mit dem Thema "Nahverkehr" und "Bahn" zu tun? Nix.

Statt dessen ein Hass-Tiraden Eintrag über Herr Mehdorn nach dem anderen. Ich mag den Mann auch nicht, aber er hat am Ende genau das umgesetzt, was die Politik haben wollte. Nur wollte sich danach keiner der Politiker mehr daran erinnern. Es ist ja nicht so, dass die DB AG dem Herrn Mehdorn gehört, sondern dem Bund. Und der hat eben die Sparvorgaben mit dem Hinweis gemacht, dass beim Personal nicht gekürzt werden dürfe, wegen der lieben Arbeitslosenstatistik. Es wäre ein Leichtes gewesen, Zehntausende bei der Bahn zu entlassen und dort die Einsparvorgaben zu realisieren.

Ob Herr Mehdorn die Air Berlin bessern leiten wird als die Bahn, bleibt abzuwarten. Ahnung von der Luftfahrt hat er jedenfalls nicht auf Experten-Niveau. Genau dieses wäre aber wohl von Nöten. Schließlich produziert Air Berlin schon seit einer ganzen Weile Verluste. Und da muss sich dann auch mal ein Aufsichtsrat fragen lassen, wieso das alles so geht.

So, jetzt überlasse ich wieder all jenen das Feld, die wirklich der Illusion nachhängen, dass Bahnverkehr durch die DB AG vor Herrn Mehdorn ein hochprofitables Geschäft war und eben jener Herr das Unternehmen ruiniert hätte. Macht doch mal bitte einen Realitäts-Check!
Zitat
Balu der Bär
Ob Herr Mehdorn die Air Berlin bessern leiten wird als die Bahn, bleibt abzuwarten. Ahnung von der Luftfahrt hat er jedenfalls nicht auf Experten-Niveau. Genau dieses wäre aber wohl von Nöten.

Heutzutage ist es doch ganz egal, ob man von etwas Ahnung hat oder nicht. Heute Innenminister - morgen Finanzminister, gestern Olympia-Direktor - heute S-Bahn-Chef. Ist doch alles fast das Selbe. Am Besten: Gar nicht drum kümmern.
Immerhin kam Mehdorn ja aus der Luftfahrt. Die Bahn war wohl nur eine Zwischenstation.
Ich hätte da auch noch einen ...
Senk ju vor träwelling wis Air Berlin.
Naja mal abwarten ob Mehdorn sich ein Beispiel an Rynair nimmt um die roten beenden. Einchecken zu Hause, ansonten 20 Euro am Schalter, Gepäck kostet extra, Schinkensandwich 5 € usw. Achja und nicht zu vergessen die Sitzplatzreservierung ;)


Gut dass für die "Weichen" aber der Flughafenbetreiber zuständig ist
Bei Ryanair gibt es keine Sitzplatzreservierung, da Free-Seating ...
Die Meldung kommt ein vor wie bei der Bahn erst die Anzahl der Züge / Flugzeuge streichen aber die Fahr / Flugleistung beibehalten. Dann irgendwann merken das man keine Reserve mehr hat und das Züge / Flugzeuge auch mal gewartet werden müssen. Aber man kann ja die Wartungs Intervalle Strecken oder ganz drauf verzichten.

Mehrdorn Spart
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen