Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Freie Fahrt für die Mariazellerbahn
geschrieben von BahnInfo-Redaktion 
Pressetext
Die beeindruckende Reise auf einer der schönsten Schmalspurbahnen führt von St. Pölten Hbf nach Mariazell. Erleben Sie eine abwechslungsreiche Fahrt durch alle Jahreszeiten mit den legendären knapp 100 Jahre alten Elektrolokomotiven der Reihe 1099, den Dieselloks der Reihe 2095 und natürlich den moderneren Triebwagen 4090 und 5090 sowie des neuen Triebzügen der Himmelstreppe. Wir werfen einen Blick in die Werkstätten, fahren auf der 1099er mit, reisen im Zug und besuchen die schönsten Foto- und Filmpunkte entlang der Mariazellerbahn.

Unser Tipp
Ein weiteres Buch aus der Reihe „BilderBuchBogen" der Railway-Media-Group beschäftigt sich mit der Mariazellerbahn. Nach einer allgemeinen Einführung werden dabei die Talstrecke von St. Pölten Hbf nach Laubenbachmühle (36 Seiten), auf der Bergstrecke von Laubenbachmühle nach Mariazell (30 Seiten), Ötscherbär – Der Paradezug der Mariazellerbahn (12 Seiten), Eis und Schnee – Winter an der Mariazellerbahn (38 Seiten), Mariazellerbahn wird Landesbahn und das Plan-Ende der 1099 (22 Seiten) sowie die Himmelstreppe – Die neue Fahrzeuggeneration (3 Seiten) behandelt.

Fazit: Jedes Kapitel wird dabei mit den wichtigsten Informationen und Bildern, die entweder Fahrzeuge, Bauwerke oder die Strecke zeigen dargestellt. Auch auf die heutige Situation wird vielfach kurz eingegangen.
Vielen Dank für dieses schöne Buch über die Mariazellerbahn von denen man in Deutschland eher selten etwas zu lesen bekommt!

Freie Fahrt für die Mariazellerbahn



* Artikel Nr.: Bu 531

* Hardcover mit Fadenheftung

* Umfang: 144 Seiten

* Grösse: A4

* Fotos: 291 Farbe

* Gewicht: 900g

* Autor: Werner Prokop

* Preis: 37€

* ISBN 978-3-902894-30-4





Artikel geschrieben von Markus Pfetzing
Habe ich da was verpaßt? Mariazell ist in Österreich...

Fuel Wasting Time war in der Glühbirnenzeit Daylight Saving Time.
Das ist richtig Fette Beute ;)
Solange Angie nicht fette Beute :-) macht, gehört der Thread ins Auslandsforum.

Fuel Wasting Time war in der Glühbirnenzeit Daylight Saving Time.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen