Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sammelthread Beschilderungen/Anzeigen/Ansagen/u.ä.
geschrieben von Hechtwagen 
Danke für das tolle Bild. War meine erste Annahme doch richtig, dass es eine LED-Hintergrundbeleuchtung ist :-)

"Zielverzeichnis Berlin 2016 - Eine Sammlung" >> Infos bei Facebook "GraphX Berlin"
Ein Tausch wird wohl möglich sein, aber dann muß eben mehr als nur das Display getauscht werden, daran halte ich fest. Grund sind die Anforderungen an die Spannungsversorgungen

Dennis
Hallo Dennis. Ja, das meinte ich auch eher, dass der komplette Kasten getauscht wird und nicht nur etwaige Komponenten. Letzteres (z.B. nur die Hintergrundbeleuchtung) wird sicherlich gar nicht möglich sein. ;-)

"Zielverzeichnis Berlin 2016 - Eine Sammlung" >> Infos bei Facebook "GraphX Berlin"
Wenn bei einer Anzeige auf LED Hintergrundbeleuchtung umgerüstet wird, wird nicht alles erneuert, sondern nur die Teile, die für die Beleuchtung zuständig sind, das Beleuchtungsmodul bzw. die Platine auf denen die CCFL Röhren befestigt waren und dazu noch die Platine für die Spannungsversorgung. LEDs brauchen ja keine Hochspannung ;) . Der Rest, also IBIS-Steuerplatine, das eigentliche LC-Display und die Treiberplatinen dafür, bleibt.
Sehr interessant. Heißt das, dass die erste Version von LCD-Anzeigern CCFL-Röhren haben und nicht wie von mir vermutet dünne Leuchtstoffröhren?

"Zielverzeichnis Berlin 2016 - Eine Sammlung" >> Infos bei Facebook "GraphX Berlin"
Zitat
GraphXBerlin
Sehr interessant. Heißt das, dass die erste Version von LCD-Anzeigern CCFL-Röhren haben und nicht wie von mir vermutet dünne Leuchtstoffröhren?

Die erste Generation die ich kenne, hatte ganz normale 18W oder 30W (oder ähnliche Werte) Leuchtstoffröhren verbaut.
Die Nachfolgenerationen hatten dann die CCFL Röhren als Hintergrundbeleuchtung.

_____________

Guten Tag !
Zitat
drstar
[...] Backlights (Hintergrundbeleuchtung, die genau genommen eine seitliche Beleuchtung ist),

Ich weiß nicht, wie es mit den Zielanzeigern ist, aber ganz allgemein ist diese Aussage nicht richtig.

Die seitliche Beleuchtung befindet sich am Rand, engl. edge, daher heißt sie Edge-LED. Backlight-LEDs, auch als Local Dimming bekannt, befinden sich dagegen tatsächlich im Hintergrund.
Die Backlights befinden sich bei LCDs an der Seite - das Licht wird seitlich eingestrahlt, weil die Flüssigkristalle als Dots quasi in die Tiefe hin ausgerichtet sind, zumindest kenne ich es bei LCDs so. Ich habe jedenfalls noch kein LCD gesehen, das tatsächlich eine rückseitige Beleuchtung aufweist.

Dennis
Aber genau das Bild hatte doch Der Fonz gezeigt und mein Beispielbild untermauert es nochmals, dass die LCD-Zielanzeigen alle hintergrundbeleuchtet sind. Daher sieht man ja auch die Lichtstreifen die ich in meinen Bildern hervorgehoben habe.

"Zielverzeichnis Berlin 2016 - Eine Sammlung" >> Infos bei Facebook "GraphX Berlin"
Zitat
drstar
Die Backlights befinden sich bei LCDs an der Seite - das Licht wird seitlich eingestrahlt [...].

Nochmal: Genau das ist eben nicht der Fall. Man stolpert doch schon über den Namen. Backlights heißen nun mal deshalb Backlights, weil sie sich at the back of the panel - hinter dem Panel - befinden, und eben nicht am Rand. Du meinst Edgelights, welche sich at the edge of the panel - am Rand des Panels - befinden.


Zitat
drstar
Ich habe jedenfalls noch kein LCD gesehen, das tatsächlich eine rückseitige Beleuchtung aufweist.

Mit Verlaub, aber das beweist doch nichts. Zumal du dir zumindest das Bild des Users Der Fonz mal hättest ansehen können, welches vorher bereits verlinkt wurde. Ich erlaube mir, es hier noch einmal mit einer passenden Größe einzustellen.


Aus dem Fragen-Thread:

Zitat
GraphXBerlin
Zitat
manuelberlin
Das heißt, dort wurde im Prinzip nur die Kurbelmechanik durch einen Elektroantrieb ersetzt, und es gibt dann jeweils Stoppmarker, die den Antrieb nach Loslassen des Drehschalters an der nächsten "richtigen" Position anhalten?

Der eigene Rollbandkasten dürfte den Vorteil haben, dass man den Kasten als Ganzes austauschen und damit den Werkstattaufenthalt des Fahrzeugs minimieren kann.

Hallo Manuel.
Nein, mit der Nullstellung meinte ich, dass der Drehschalter eher ein "Drehtaster" (doofe Bezeichnung) ist der in der Auf- oder Ab-Stellung nicht einrastet. Der Tf. muß dennoch auf die Bandrückseitigen Markierungen mit dazugehörigen Bahnhofskürzeln gucken. Hunderprozentig mittig ist es also selten.


Hallo Manuel.
Quatsch, der Auf-Ab-Schalter ist feststehend. Irrtümlich hatte ich geschrieben, dass er beim Loslassen in die Mittelstellung geht.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Aus dem Dora-Thread:

Zitat
GraphXBerlin
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
BobV
Wo lag denn das Problem bei den bisherigen Fahrzielanzeigern?

Am Preis der Zielfilme.
Jein. Das Rollband ist natürlich kostengünstiger als ein "Rollband" ("Zielfilm" wird eigentlich weniger verwendet ;-) )
Es sind eher die Kosten des Verschleißes nebst der Mechanik die irgendwann nicht mehr korrekt funktioniert. Austausch, Neubestellung etc. tut sein Weiteres.
Natürlich ist ein LED-Display nicht vor technischem Ausfall verschont. Dennoch ist man hier flexibler was die Anzeige betrifft nebst Lebensdauer.
Irgendwo hatte ich ja mal bereits erwähnt, dass es bereits neue Rollbänder für die Durchbindung der U5 gibt die jetzt letztendlich nicht mehr benötigt werden. Sparen geht anders.

Korrektur: Der Preis für Rollbänder ist mittlerweile gestiegen da eher weniger bestellt werden. Kurzum 100 Rollbänder sind tatsächlich teuerer als 100 LED Displays.

Zitat
Henning
Zitat
485er-Liebhaber
Beim F76E wurde ja extra die Zielanzeige verbreitert, das konnte man beim F74 nicht.

Warum war eine Verbreitung bei den F74 nicht möglich?

Die A3E und GI/1E haben nach der Ertüchtigung auch keine Zielanzeiger mit Liniennummer bekommen. Dort war eine Verbreitung anscheinend ebenfalls nicht realisierbar.

Die F74 haben eine geneigte Front. Ebenso ist der Zielkasten leicht geneigt, also nicht im 90°-Winkel. Demzufolge ist eine Verbreiterung nicht möglich.

------------------------------------------------------------------
Bzgl. der Kritik der Oltmann-LED-Anzeiger:

Die Software wird wohl noch geändert sodaß hoffentlich "Alexanderplatz" nicht so gestaucht wird.

------------------------------------------------------------------
Entgegen meiner Antwort in einem anderen Thread, dassbereits gelieferte neue Rollbänder für das Großprofil wegen der LED-Anzeiger nicht mehr benötigt werden ist falsch.
Sie werden spätestens bei den F76E installiert. Diese Bänder haben bereits die neuen Ziele für die Durchbindung U55 <-> U5. Auf dem Band ist auch "Spandau" sowie "Rathaus Spandau vertreten. Einziger Fehler: "Berliner Rathaus".

Ich wollte meine nachträglichen Antworten nicht in den anderen Threads posten da sonst themenfremd.

"Zielverzeichnis Berlin 2016 - Eine Sammlung" >> Infos bei Facebook "GraphX Berlin"
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen