Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kolonnenfahrt im Busbereich
geschrieben von SD200 
Die deutsche Schreibweise ist "Konvoi", wobei der Ausdruck nicht ganz passt, da das Fahren im Konvoi eigentlich eine geschlossene Formation von Fahrzeugen bezeichnet. Erkennbar ist dies daran, dass alle Fahrzeuge eine gelbe Flagge tragen und der Abschluss des Konvois durch eine grüne Flagge am letzten Fahrzeug bekanntgegeben wird. Alternativ wird heutzutage von der Polizei meist das Blaulicht (ohne Martinshorn) anstelle der Flaggen genutzt.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Konvois dürfte richtig sein... ;-) (wenn es um die Rechtschreibung geht)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.09.2011 10:14 von Vollring über Westkreuz.
Zitat
Ruhlebener
*Frage an die Rechtschreibekritiker hier: Convoys? Konvoys? Konvois?

Letzteres.
Zitat
Jay
Die deutsche Schreibweise ist "Konvoi", wobei der Ausdruck nicht ganz passt, da das Fahren im Konvoi eigentlich eine geschlossene Formation von Fahrzeugen bezeichnet. Erkennbar ist dies daran, dass alle Fahrzeuge eine gelbe Flagge tragen und der Abschluss des Konvois durch eine grüne Flagge am letzten Fahrzeug bekanntgegeben wird. Alternativ wird heutzutage von der Polizei meist das Blaulicht (ohne Martinshorn) anstelle der Flaggen genutzt.
Das was du beschreibst, nennt sich "Fahren im (geschlossenen) Verband", auch als Verbandsfahrt, Kolonnenfahrt oder (Kraftfahrzeug-)Marsch bezeichnet.
Die Fahrzeuge tragen aber eine BLAUE Flagge, gelbe Flaggen signalisieren liegengebliebene Fahrzeuge.
Das Blaulicht ist dabei - sofern vorhanden - vom führenden und schließenden Fahrzeug einzuschalten.
Ein geschlossener Verband zählt dabei rechtlich als ein Fahrzeug
Wikipedia

Hierbei handelt es sich um eine spezielle Form des Konvois, Konvoi bezeichnet aber ganz allgemein einen "Verband von Schiffen oder Landfahrzeugen, die eine gemeinsame Reise durchführen".

~ Mariosch
Heute war's mal wieder schön zu sehen, dass das auf der Marathon-Strecke geltende Halteverbot ohne Kompromisse durchgesetzt worden ist. Würde man dies auch bei Busspuren im Alltag umsetzen, so würde die Pünktlichkeitsquote deutlich steigen. Seltsamerweise parkt/fährt in anderen deutschen Großstädten kaum jemand auf Busspuren, in Berlin ist das dagegen Volkssport geworden.
Zitat
DaniOnline
Heute war's mal wieder schön zu sehen, dass das auf der Marathon-Strecke geltende Halteverbot ohne Kompromisse durchgesetzt worden ist. Würde man dies auch bei Busspuren im Alltag umsetzen, so würde die Pünktlichkeitsquote deutlich steigen.

Das wird durchaus gemacht (auf der Karl-Liebknecht-Straße schon mehrfach beobachtet), nur leider viel zu selten und auch nicht überall.

Jens
Es würde manchmal schon reichen wenn die 15 Meter Abstand vor und hinter einer
Bushaltestelle eingehalten werden würden.
Gestern war bei mir wg. einer Zirkusveranstaltung die Gutschmidtstr. in Britz
auf beiden Seiten vollständig zugeparkt. Eine Begegnung zweier DL-Wagen
auf der Linie 181 hätte hier nicht passieren dürfen und auch die Haltestelle
"Wesenberger Ring" war an beiden Seiten auf bis zu (geschätzte) 5 Meter zugeparkt!
Zitat
Deutsche_Oper
Das müsste man sich wohl im Einzelfall von Linie zu Linie ansehen, ob daran etwas zu ändern wäre. Aber wahrscheinlich würde man wenn man den Verkehr auf der Clayallee entzerrt, wo anders wieder Anschlüsse zerschießen und es würde dann eben dort (berechtigte) Beschwerden hageln. Das ist eine Schraube ohne Ende und allen kann man es gerade im Busnetz nun einmal nicht recht machen.

Ja aber es kann doch nicht sein das man ca 20 min Warten kein einziger Bus kommt um dann mehre Hintereinander zur kommen da muss man das doch verbessern. Gerade die oben genannte Strecke ist oft davon betroffen.
Warum sind auf der Oben genannten strecke die BVG Busse oft unpünktlich während die Havelbus meistens Pünktlich sind?
hmmm ... mal überlegen ... weil der Havelbus nicht durch die Clayallee fährt und Brandenburg an sich jetzt nicht unbedingt mit den Verkehrsverhältnissen in Berlin vergleichbar scheint ?
Es fahren X10, 115, 285 und 623 auf der Strecke und der 623 ist meist Pünktlicher als die BVG Busse.
Meine Glaskugel ist zur Reparatur, aber mögliche Gründe wären z.b.

weniger Stauanfällige Fahrstrecke,
weniger Fahrgäste die den Aufenthalt an den Haltestellen verlängern,
längere Pausenzeiten an den Endhaltestellen um Verspätungen wieder auszugleichen
???
Frag doch einfach mal die Busfahrer, die auf den Linien dort fahren !

_____________

Guten Tag !
Zitat
Der Fonz
längere Pausenzeiten an den Endhaltestellen um Verspätungen wieder auszugleichen!

Schätze ich auch tja die BVG kann von HVG noch viel lernen.
Zitat
SD200
Zitat
Der Fonz
längere Pausenzeiten an den Endhaltestellen um Verspätungen wieder auszugleichen!

Schätze ich auch tja die BVG kann von HVG noch viel lernen.

Verzeih es mir, aber es wäre naiv, sooo einfach zu denken ...


BVG = Alle meckern drüber, aber ohne geht es nicht !

Jut jemeinte Jrüße
Nico
Nö hab schon oft gesehen das beim Havelbuss viele sachen besser Klappen als bei der BVG
Zitat
SD200
Nö hab schon oft gesehen das beim Havelbuss viele sachen besser Klappen als bei der BVG

Wie ziehst Du da den Verglech? Prozentual gesehen? Gemessen anhand der Anzahl der Linien? Oder der Linienkilometer? Oder der beförderten Fahgäste?

Havelbus bedient eine Kleinstadt incl. Umgebung, Berlin ist eine Metropole, die das 20fache an Einwohnern und eine mehr als fünfmal so große Fläche hat.
Zitat
Vollring über Westkreuz
Zitat
SD200
Nö hab schon oft gesehen das beim Havelbuss viele sachen besser Klappen als bei der BVG

Wie ziehst Du da den Verglech? Prozentual gesehen? Gemessen anhand der Anzahl der Linien? Oder der Linienkilometer? Oder der beförderten Fahgäste?

Havelbus bedient eine Kleinstadt incl. Umgebung, Berlin ist eine Metropole, die das 20fache an Einwohnern und eine mehr als fünfmal so große Fläche hat.
Das Bediengebiet von Havelbus umfasst die Stadt Potsdam, den Landkreis Havelland und den bis 1993 bestehenden Landkreis Potsdam.
Das sind rund 2,5 Mio km² und damit etwa 3x so viel wie die Stadt Berlin.
Die Einwohnerzahl dürfte ca 400.000 betragen.
(Einzelne Stichstrecken über die Kreisgrenzen hinweg nicht berücksichtigt)

Havelbus befördert allerdings nur 18 Mio Fahrgäste im Jahr - verglichen mit 922 Mio Fahrgästen bei der BVG.
Zb HVG ist oft Pünktlicher, Sauberer, und oft Freundlicheres Personal.
Ich habe mich mit vielen Fahrern unterhalten und die meinten das Nadelöhr was schuld am Stau sei was da für sorgt das die Busse sich aufstauen und dann in Konvoi Pulks kommen ist der Bereich ab Scharfestr Clayalle bis Mühlenstr Teltower Damm wo die Straße zur eng ist und oft verstopft durch zuviele Autos und LKWs beim Lieferverkehr usw. Was Plant der Senat um das Nadelöhr zur beseitigen?
Was kann der Senat denn tun? Die belieferten Läden abschaffen?

MTB

______________________________________________________

Bitte beachten Sie beim AS den HU zwischen Z und BSK!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen