Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Re: Kurzmeldungen III ("aktuelle Kleinigkeiten")
geschrieben von Olliver1977 
Aktuelles von der S-Bahn (Stand 21:59 Uhr):

Abweichende BetriebssituationSehr geehrte Fahrgäste,

wegen einer Weichenstörung in Treptower Park verkehrt die Linie S9 nur zwischen Flughafen Schönefeld <> Treptower Park, sowie zwischen Pankow <> Ostkreuz.
Die Linie S8 verkehrt nur zwischen Birkenwerder <> Ostkreuz, sowie zwischen Grünau und Schöneweide.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.12.2011 22:44 von Forummaster Berlin.
Könntest Du bitte das Re: vor den Threadnamen wegnehmen?

Gruß fairsein
Hallo,

eben fiel mir auf, das einige Umläufe mit verkürzter Zuglänge fahren, so der S7/4 und auch S75/7 statt 4/4 und 3/4 mit je einem Viertel weniger, also als 3/4 und 1/2, gesehen um 10:44 Uhr in Springpfuhl Fahrtrichtung Ahrensfelde (S7) und Westkreuz (S75). Auch der Zug der S7, Springpfuhl ab 10:49 Uhr nach Potsdam fuhr nur als 3/4-Zug. Hies es nicht mal, auf der S7 verkehren immer 4/4 (Vollzüge)? Was bekommt die S-Bahn nun nicht gebacken? Oder alles Unwahr, was ich eben in Springpfuhl sah? Oder hat das mit den massiven Störungen der letzten Tage zutun? Montag->Warschauer Str.->Fahrrad im Gleis, am Dienstag ebenfalls in Warschauer Str. Signalstörung, und am Abend liegengebliebener 480er der S8 in Prenzlauer Allee, der dann in die Kehre Greifswalder Str. abgeschoben wurde. Sind bestimmt wieder Umläufe durcheinander geraten, das mein ich ernst, und nun muss man wohl erst wieder sein Pflichten nachkommen, da Kilometerfristen erreicht, und die Fahrzeuge zum Ultraschall müssen.

MfG Holger


Es ist richtig, dass die S7 wegen den Bauarbeiten immer mit Vollzügen fahren soll.
Aber eigentlich sieht es mit den Fahrzeugen zurzeit gut aus, eher fehlt das Personal.
Auf der S75 sind auf den Verstärkern immer Halbzüge unterwegs, weil die beiden Züge auf die S3 gehen.

DIE Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1914-2014
Hat unser Holger nix anderes zutun als auf den Stationen die Wagen zu zählen? Ich muss ganz ehrlich sagen, man kann es auch übertreiben. Es kann immer mal passieren das ein Viertel ausfällt. Wil es mal so sagen, es gibt sicher kein EVU wo alles so abläuft, wie es sollte. Selbst bei meinen Arbeitgeber wo ich als Tf tätig bin ist nicht alles Gold was glänzt. Wäre ja auch Langweilig wenn es so wäre.
Nunja, trotzdem wurde seitens der S-Bahn zugesichert, wegen der Grunewaldsperrung des Regionalverkehrs IMMER in voller Zuglänge zu fahren und zuerst lieber auf anderen Linien zu kürzen.
Da wird heute auf der S3 auch ein buntes Programm geboten, Voll, 3/4,
und sogar Halbzüge der Coladosen- letztere im Erkner Umlauf...

T6JP
Alle Umläufe fahren nach Erkner. Da beide Umläufe miteinander in Ostkreuz gekoppelt sind. Der eine Halbzug war die Reserve Erkner.
Zitat
Silent-Eagle
Alle Umläufe fahren nach Erkner. Da beide Umläufe miteinander in Ostkreuz gekoppelt sind. Der eine Halbzug war die Reserve Erkner.

Da die S3 planmäßig komplett mit Vollzügen fahren soll, müsste die Reserve aber doch eigentlich auch ein Vollzug sein?

3/4-Züge auf eigentlichen Vollzug-Fahrten sind mir aber auch immer wieder aufgefallen. Ich schließe mich der Vermutung an, dass das mit den ständigen Betriebsstörungen zusammenhängt und daher das Sortieren der Umläufe und die Koordination mit der Wartung einfach nicht hinterher kommt. Für die S3 ergibt das natürlich nur bedingt Sinn.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
485er-Liebhaber
Auf der S75 sind auf den Verstärkern immer Halbzüge unterwegs, weil die beiden Züge auf die S3 gehen.

ich schrieb nicht von den Verstärkern der Zuggruppe TI (Tapir), sondern vom T7 (Theo), und der ja nach Westkreuz gefahren ist, das der Tapir in der Nebenzeit, am Vormittag bzw. Abends zwischen Wartenberg und Ostbahnhof als Halbzug fährt ist mir schon klar

MfG Holger


Zitat
Silent-Eagle
Alle Umläufe fahren nach Erkner. Da beide Umläufe miteinander in Ostkreuz gekoppelt sind. Der eine Halbzug war die Reserve Erkner.

Also ich hab heute mindestens zwei Umläufe geknipst, die nur bis Frh fuhren....
T6JP


Was ist daran falsch ?

In der HVZ wird alle 10 Minuten nach Erkner gefahren. Ansonsten nur alle 20 Minuten.

Es wird so gefahren:

Zug fährt von Erkner nach Ostkreuz, dann von Ostkreuz nach Friedrichshagen, dann wieder nach Ostkreuz zurück und von da wieder nach Erkner.

In der HVZ merkt man davon selbstverständlich nichts, da immer nach Erkner gefahren wird.
Kann es sein, dass die Reserve Erkner in 2 Halbzüge geteilt wurde ??
Es standen heute sehr viele VZ der BR485 in Erkner abgestellt.
Hat ja lange gehalten ...
Neue Fahrpläne für die Linien RE2, RB14 und RB21

[www.vbbonline.de]

Zitat

RE2
Die Züge der Richtung Cottbus – Wismar fahren zwischen Cottbus und Königs Wusterhausen in bis zu 2 Minuten früheren Fahrzeiten.
Die Züge der Richtung Wismar – Cottbus fahren zwischen Königs Wusterhausen und Cottbus in bis zu 2 Minuten späteren Fahrzeiten.

RB14 Nord-Teil
Die Züge der Richtung Berlin-Schönefeld Flughafen – Nauen fahren in Berlin-Schönefeld Flughafen in der Regel 2 Minuten früher ab.

RB21
Von Potsdam Griebnitzsee verkehren an Tagen Mo – Fr jeweils 3 Züge am Vormittag und 3 Züge am Nachmittag über Potsdam Hbf und Golm nach Berlin Hbf. Diese Züge fahren ab 2. Januar 2012 zwischen Potsdam Griebnitzsee und Potsdam Park Sanssouci in bis zu 4 Minuten früheren Fahrzeiten.

Weiß jemand, ob man damit endlich die Kurzwende in Cottbus aufgibt ?
Eigentlich sind dadurch die Verspätungen nur so gravierend ...

DIE Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1914-2014
Zitat
Silent-Eagle
Was ist daran falsch ?

In der HVZ wird alle 10 Minuten nach Erkner gefahren. Ansonsten nur alle 20 Minuten.

Es wird so gefahren:

Zug fährt von Erkner nach Ostkreuz, dann von Ostkreuz nach Friedrichshagen, dann wieder nach Ostkreuz zurück und von da wieder nach Erkner.

In der HVZ merkt man davon selbstverständlich nichts, da immer nach Erkner gefahren wird.
Kann es sein, dass die Reserve Erkner in 2 Halbzüge geteilt wurde ??
Es standen heute sehr viele VZ der BR485 in Erkner abgestellt.

Möglich das die Reserve geteilt wurde, es waren 2 Halbzüge Br 485 so gegen 13-14 Uhr unterwegs.
T6JP
Zitat
485er-Liebhaber
Hat ja lange gehalten ...
Neue Fahrpläne für die Linien RE2, RB14 und RB21

[www.vbbonline.de]

Zitat

RE2
Die Züge der Richtung Cottbus – Wismar fahren zwischen Cottbus und Königs Wusterhausen in bis zu 2 Minuten früheren Fahrzeiten.
Die Züge der Richtung Wismar – Cottbus fahren zwischen Königs Wusterhausen und Cottbus in bis zu 2 Minuten späteren Fahrzeiten.

RB14 Nord-Teil
Die Züge der Richtung Berlin-Schönefeld Flughafen – Nauen fahren in Berlin-Schönefeld Flughafen in der Regel 2 Minuten früher ab.

RB21
Von Potsdam Griebnitzsee verkehren an Tagen Mo – Fr jeweils 3 Züge am Vormittag und 3 Züge am Nachmittag über Potsdam Hbf und Golm nach Berlin Hbf. Diese Züge fahren ab 2. Januar 2012 zwischen Potsdam Griebnitzsee und Potsdam Park Sanssouci in bis zu 4 Minuten früheren Fahrzeiten.

Weiß jemand, ob man damit endlich die Kurzwende in Cottbus aufgibt ?
Eigentlich sind dadurch die Verspätungen nur so gravierend ...

In der DSO war zu lesen, das es in CB keine Kurzwende mehr gibt.

T6JP
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
485er-Liebhaber
Hat ja lange gehalten ...
Neue Fahrpläne für die Linien RE2, RB14 und RB21

[www.vbbonline.de]

Zitat

RE2
Die Züge der Richtung Cottbus – Wismar fahren zwischen Cottbus und Königs Wusterhausen in bis zu 2 Minuten früheren Fahrzeiten.
Die Züge der Richtung Wismar – Cottbus fahren zwischen Königs Wusterhausen und Cottbus in bis zu 2 Minuten späteren Fahrzeiten.

RB14 Nord-Teil
Die Züge der Richtung Berlin-Schönefeld Flughafen – Nauen fahren in Berlin-Schönefeld Flughafen in der Regel 2 Minuten früher ab.

RB21
Von Potsdam Griebnitzsee verkehren an Tagen Mo – Fr jeweils 3 Züge am Vormittag und 3 Züge am Nachmittag über Potsdam Hbf und Golm nach Berlin Hbf. Diese Züge fahren ab 2. Januar 2012 zwischen Potsdam Griebnitzsee und Potsdam Park Sanssouci in bis zu 4 Minuten früheren Fahrzeiten.

Weiß jemand, ob man damit endlich die Kurzwende in Cottbus aufgibt ?
Eigentlich sind dadurch die Verspätungen nur so gravierend ...

In der DSO war zu lesen, das es in CB keine Kurzwende mehr gibt.

T6JP
Gibt es seit dem Fahrplanwechsel planmäßig nicht mehr. Allerdings ist es ein Ratespiel, wo denn nun in CB die Züge abfahren - die Gleisangaben im Fahrplan werden, meinen Beobachtungen zufolge, selten eingehalten.
Es schaukelt sich nur sehr gerne mit den Verspätungen auf: die Strecke Lübbenau - Cottbus ist eingleisig mit Kreuzungsmöglichkeit in Vetschau.
Zitat
Tradibahner
Hallo,

eben fiel mir auf, das einige Umläufe mit verkürzter Zuglänge fahren, so der S7/4 und auch S75/7 statt 4/4 und 3/4 mit je einem Viertel weniger, also als 3/4 und 1/2, gesehen um 10:44 Uhr in Springpfuhl Fahrtrichtung Ahrensfelde (S7) und Westkreuz (S75). Auch der Zug der S7, Springpfuhl ab 10:49 Uhr nach Potsdam fuhr nur als 3/4-Zug. Hies es nicht mal, auf der S7 verkehren immer 4/4 (Vollzüge)? Was bekommt die S-Bahn nun nicht gebacken? Oder alles Unwahr, was ich eben in Springpfuhl sah? Oder hat das mit den massiven Störungen der letzten Tage zutun? Montag->Warschauer Str.->Fahrrad im Gleis, am Dienstag ebenfalls in Warschauer Str. Signalstörung, und am Abend liegengebliebener 480er der S8 in Prenzlauer Allee, der dann in die Kehre Greifswalder Str. abgeschoben wurde. Sind bestimmt wieder Umläufe durcheinander geraten, das mein ich ernst, und nun muss man wohl erst wieder sein Pflichten nachkommen, da Kilometerfristen erreicht, und die Fahrzeuge zum Ultraschall müssen.


Das geht mit der S7 schon seit dem 11.12.2011 so! Und Täglich grüßt die S-Bahn Linie 7 hier einige Beispiele,

11.12.2011
Weichenstörung Zugverkehr Wannsee/Potsdam nur im 20 Minuten Takt.

15.12.2011
Störung Stromausfall Halensee Ausfall aller Züge der Linie S7 für ca. 4.Stunden!

16.12.2011
Störung ohne Angabe von gründen 25.Minuten keine Linie S7.

19.12.2011
Störung im Bereich Biesdorfer Kreuz Stellwerk Verspätungen erst 20.Minuten Takt dann 10.Minuten Takt mit Verspätungen!

20.12.2011
2 Umläufe 54 und 56 als Dreiviertelzug.

21.12.2011
Defekter Zug am Ostbahnhof Verspätungen.

22.12.2011
2 Umläufe als Dreiviertelzug.

Mann kann sagen das Ersatz Konzept ist schon nach 14 Tage gescheitert und es ist kein Winter in sicht. Die Sperrung war ein Fehler und Herr Franz vom VBB und Herr Kropp haben wieder besseren Wissen gelogen in ihren Schreiben.

lgMichaela
Zitat
Timo Hartmann
Gibt es seit dem Fahrplanwechsel planmäßig nicht mehr. Allerdings ist es ein Ratespiel, wo denn nun in CB die Züge abfahren - die Gleisangaben im Fahrplan werden, meinen Beobachtungen zufolge, selten eingehalten.
Es schaukelt sich nur sehr gerne mit den Verspätungen auf: die Strecke Lübbenau - Cottbus ist eingleisig mit Kreuzungsmöglichkeit in Vetschau.
Sicher ? ich bin der Meinung, dass wenigstens in der ersten Woche auf jeden Fall Kurzwende in Cottbus war.
Denn mein Zug hatte in Lübben Richtung Berlin Verspätung von vorheriger Fahrt - und der hatte sicher keine 60 Minuten Verspätung.

DIE Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1914-2014
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Timo Hartmann
Gibt es seit dem Fahrplanwechsel planmäßig nicht mehr. Allerdings ist es ein Ratespiel, wo denn nun in CB die Züge abfahren - die Gleisangaben im Fahrplan werden, meinen Beobachtungen zufolge, selten eingehalten.
Es schaukelt sich nur sehr gerne mit den Verspätungen auf: die Strecke Lübbenau - Cottbus ist eingleisig mit Kreuzungsmöglichkeit in Vetschau.
Sicher ? ich bin der Meinung, dass wenigstens in der ersten Woche auf jeden Fall Kurzwende in Cottbus war.
Denn mein Zug hatte in Lübben Richtung Berlin Verspätung von vorheriger Fahrt - und der hatte sicher keine 60 Minuten Verspätung.
Zu den Zeiten, in denen ich gefahren bin, war keine Kurzwende. Entweder war das nur kurzfristig mal oder, was ich eher vermute, die Verspätungsangabe ist nicht ganz genau. Durch die Eingleisigkeit Cottbus - Vetschau - Lübbenau überträgt man auch Verspätungen im Bereich von 10-20 Minuten auf die Gegenrichtung - gekreuzt wurde erst später wieder bei entsprechender Verspätung in Vetschau.
Auch meinen Beobachtungen im RIS (man will ja wissen, wie wahrscheinlich eine pünktliche Ankunft ist) nach zu urteilen herrschte überwiegend keine Kurzwende in CB.
Dieses Thema wurde beendet.