Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Umbau Schöneweide
geschrieben von Logital 
Re: Umbau Schöneweide
02.07.2017 10:53
Das ursächliche Problem bleibt doch aber: die Wendeschleife am Bahnhof kann drei Linien aufnehmen. Nach derzeitigem Stand kommen zwei dazu, aber nur eine verschwindet. Was also tun?
Re: Umbau Schöneweide
02.07.2017 11:00
Zitat
DerABV
Das ursächliche Problem bleibt doch aber: die Wendeschleife am Bahnhof kann drei Linien aufnehmen. Nach derzeitigem Stand kommen zwei dazu, aber nur eine verschwindet. Was also tun?

Wieso kommen zwei dazu? Die M17 soll ganztägig über Wista II bis Adlershof durchgebunden werden, ihren "Wendeplatz" soll die 63 einnehmen, die wiederum aus Adlershof verlängert wird und die alte Schleife über eine noch einzubauende Verbindung aus Süden her erreicht. Die 61 soll vorerst von Karl-Ziegler-Str. nur eine Station Richtung Schöneweide verlängert werden und endet an der neuen Zwischenwendestelle Hermann-Dorner-Allee/Groß Berliner Damm. Hab ich da einen Denkfehler?
"Eng" wird es erst, wenn bei hoher Nachfrage auch die 61 aus Adlershof kommend bis S Schöneweide verlängert wird. Aber selbst dann wird sich bestimmt eine Lösung finden.
Re: Umbau Schöneweide
02.07.2017 11:05
Zitat
TMBerlin
[Die 61 soll vorerst von Karl-Ziegler-Str. nur eine Station Richtung Schöneweide verlängert werden und endet an der neuen Zwischenwendestelle Hermann-Dorner-Allee/Groß Berliner Damm.

Ah, OK. Ich war bisher davon ausgegangen, dass beide nach Schöneweide fahren. Aber so passt es ja und das Thema Haeckelstr. ist gar keins mehr.
Jay
Re: Umbau Schöneweide
02.07.2017 11:06
Zitat
TMBerlin
Zitat
DerABV
Das ursächliche Problem bleibt doch aber: die Wendeschleife am Bahnhof kann drei Linien aufnehmen. Nach derzeitigem Stand kommen zwei dazu, aber nur eine verschwindet. Was also tun?

Wieso kommen zwei dazu? Die M17 soll ganztägig über Wista II bis Adlershof durchgebunden werden, ihren "Wendeplatz" soll die 63 einnehmen, die wiederum aus Adlershof verlängert wird und die alte Schleife über eine noch einzubauende Verbindung aus Süden her erreicht. Die 61 soll vorerst von Karl-Ziegler-Str. nur eine Station Richtung Schöneweide verlängert werden und endet an der neuen Zwischenwendestelle Hermann-Dorner-Allee/Groß Berliner Damm. Hab ich da einen Denkfehler?
"Eng" wird es erst, wenn bei hoher Nachfrage auch die 61 aus Adlershof kommend bis S Schöneweide verlängert wird. Aber selbst dann wird sich bestimmt eine Lösung finden.

Ja, der Denkfehler besteht darin, dass die 63 nicht in die alte Schleife geführt wird, sondern erst nach dem "großen" Umbau in Schöneweide enden kann. Es ist sogar noch unklar, ob die Schleife überhaupt am Netz bleibt, wenn WiSta II provisorisch angeschlossen wird. Dann müssten zwangsweise zusätzliche Züge zur Hackelstraße fahren.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.07.2017 11:07 von Jay.
Re: Umbau Schöneweide
02.07.2017 12:04
Ah ja...vielen Dank für die Aufklärung, ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass man neben der Einrichtung der provisorischen Haltestelle Sterndamm auch eine Anbindung der Schleife von Süden her vornimmt.
Und selbst wenn - die M17 verschwände und 61 UND 63 stattdessen kämen - der Takt macht ja noch einen Unterschied. Dann müssten sich zwar zwei Linien ein Gleis teilen, die aber wären ja sicherlich vertaktet oder sogar gekoppelt - würde passen.

Nur noch für kurze Zeit! Die Original Eisenbahn-Schabeseife der DB - nur echt mit Zitronenduft!
Zitat
DerABV
Das ursächliche Problem bleibt doch aber: die Wendeschleife am Bahnhof kann drei Linien aufnehmen. Nach derzeitigem Stand kommen zwei dazu, aber nur eine verschwindet. Was also tun?

Dort verkehren aber schon jetzt vier Linien. Es wäre also genau das zu tun, was heute dort bereits praktiziert wird.
Re: Umbau Schöneweide
02.07.2017 19:56
Die derzeitige Situation in Schöneweide


Danke für die Bilder. Nur schade, dass die neuen Brücken gar nicht zu erkennen sind.
Zitat
Ostkreuzi
Danke für die Bilder. Nur schade, dass die neuen Brücken gar nicht zu erkennen sind.

Die kann man auch noch gar nicht zeigen, weil sie erst vsl. im Frühjahr 2018 eingebaut werden (können). Zunächst müssen die letzten zwei alten Gleiströge ausgehoben, die Widerlager zurückgebaut und neue Widerlager erstellt werden...

Viele Grüße
Arnd
Die meine ich auch gar nicht, sondern jene, bei denen die Gleise jetzt wieder durchgebunden wurden.
Re: Umbau Schöneweide
04.07.2017 00:03
Zitat
Ostkreuzi
Die meine ich auch gar nicht, sondern jene, bei denen die Gleise jetzt wieder durchgebunden wurden.

Das Gleis 3 ist schon seit Monaten durchgebunden (und noch länger, nämlich seit über einem Jahr, ist die Brücke drin), siehe die letzten drei Galerien hier:
http://www.baustellen-doku.info/berlin_goerlitzer-bahn/

Viele Grüße
André
Re: Umbau Schöneweide
11.07.2017 20:37
Hallo,

vom Umbau der Gleise 3 und 4 sowie vom Weicheneinbau an der Kehranlage habe ich eine kleine Galerie zusammengestellt:

http://www.baustellen-doku.info/berlin_goerlitzer-bahn/20170615/

Viele Grüße
André
Hallo André,

herzlichen Dank! Besonders schön ist ja Bild 22 mitsamt Bildunterschrift ;)


Und die schicke ex. Bundesbahn-V 60:

Im Berliner Raum ist wahrscheinlich kaum das Kuriosum bekannt, dass diese unzerstörbaren Hobel ursprünglich einen Brikettofen zum Vorwärmen des Kühlwassers hatten :) 150 kg Koks wurden dazu mitgeführt. Alternativ konnten zum Vorwärmen Dampfheizleitungen angeschlossen werden. Später wurden Ölbrenner eingebaut.

Im Gegensatz zu dieser archaischen Technik waren die Motoren allerdings von Anfang an (1955) mit Abgasturboladern ausgestattet, 48 Liter Hubraum. Die Reichsbahn-V 60 hatte ebenfalls einen 12-Zylinder-Motor mit 650 PS, allerdings als Saugmotor mit 75 Litern Hubraum. Trotz ihres frühen Baujahrs und der extrem langen Einsatzdauer haben sich aber auch die Turbomotoren hervorragend bewährt.

Heftig ist, dass 650 PS heute im Lkw-Bereich aus 13 Litern Hubraum geholt werden. Die dürften zwar auch recht standfest sein, 50 Jahre halten sie aber vermutlich nicht.

Das nur mal kleine Story nebenbei :)

Viele Grüße
Manuel


Zitat
andre_de
Hallo,

vom Umbau der Gleise 3 und 4 sowie vom Weicheneinbau an der Kehranlage habe ich eine kleine Galerie zusammengestellt:

http://www.baustellen-doku.info/berlin_goerlitzer-bahn/20170615/

Viele Grüße
André
Re: Umbau Schöneweide
11.07.2017 23:25
Zitat
manuelberlin
Besonders schön ist ja Bild 22 mitsamt Bildunterschrift ;)

und besonders traurig Bilder 24 und 25.
Zitat
phönix
Zitat
manuelberlin
Besonders schön ist ja Bild 22 mitsamt Bildunterschrift ;)

und besonders traurig Bilder 24 und 25.

Hallo phönix,

ja, in der Tat. In einer Zeit, in der man sich selbst "Informationsgesellschaft" nennt, ist so etwas ein Armutszeugnis.

Viele Grüße
Manuel
Zitat
phönix
besonders traurig Bilder 24 und 25.

Und was stimmt Dich da so traurig?
  1. die ausgefallenen Züge
  2. die mangelnde Reisendeninformation
  3. die vergebens wartenden Reisenden
  4. das Bahnsteigdach
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
phönix
besonders traurig Bilder 24 und 25.

Und was stimmt Dich da so traurig?
  1. die ausgefallenen Züge
  2. die mangelnde Reisendeninformation
  3. die vergebens wartenden Reisenden
  4. das Bahnsteigdach

^
Wie du wahrscheinlich schon selbst unterstellst, ist all dies ziemlich peinlich und damit auch traurig. Das wird wohl Phönix ebenfalls so sehen, ohne dass ich seiner Antwort vorgreifen will.

@Alle:
Wann sollen denn die neuen Brücken der Gleise 4 und 5 für den Zugbetrieb nutzbar sein und wann werden die Arbeiten im Bereich Sterndamm insgesamt abgeschlossen werden, also inkl. der neuen Bahnsteigzugänge etc.? Die ursprünglichen Planungen hierzu sind ja wohl nun längst überholt...

Gruß
Die Ferkeltaxe
Re: Umbau Schöneweide
12.07.2017 15:35
Zitat
Ferkeltaxe
... ist all dies ziemlich peinlich und damit auch traurig. Das wird wohl Phönix ebenfalls so sehen

genau so

Mit besten Grüßen

phönix
Re: Umbau Schöneweide
12.07.2017 20:47
Zitat
Ferkeltaxe
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
phönix
besonders traurig Bilder 24 und 25.

Und was stimmt Dich da so traurig?
  1. die ausgefallenen Züge
  2. die mangelnde Reisendeninformation
  3. die vergebens wartenden Reisenden
  4. das Bahnsteigdach

^
Wie du wahrscheinlich schon selbst unterstellst, ist all dies ziemlich peinlich und damit auch traurig. Das wird wohl Phönix ebenfalls so sehen, ohne dass ich seiner Antwort vorgreifen will.

@Alle:
Wann sollen denn die neuen Brücken der Gleise 4 und 5 für den Zugbetrieb nutzbar sein und wann werden die Arbeiten im Bereich Sterndamm insgesamt abgeschlossen werden, also inkl. der neuen Bahnsteigzugänge etc.? Die ursprünglichen Planungen hierzu sind ja wohl nun längst überholt...
14.6-19.6.17 Totalsperrung
19.6.17-20.8.18 Sperrung Gleis 4&5(Kehren für 3/4 Züge ist im Gleis 4/5 noch möglich)
20.8.18-14.12.19 Sperrung Gleis 6

Das 1. Wochenende im Dezember 2018 auch eine Totalsperrung.

Neubau dauert bis 2021. Weitere Sperrungen möglich
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen