Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Lichtenrade Bahnhofstraße: Schienen unter Straße, oder umgekehrt?
geschrieben von L.Willms 
Moin!

Zitat
GraphXBerlin
Na klasse, und wieder wird unnötig funktionierende S-Bahngeschichte abgerissen...

Was heißt hier unnötig? Das passiert ja nicht aus Jux und Dollerei, sondern aus Sachzwängen. Der Erhalt wäre sicherlich günstiger gewesen.

iGEL
@TomB, ja natürlich, wann denn sonst? Die Pläne waren doch da. Von Kamenzer Damm reden wir gefühlt seit dreißig Jahren. Und Pläne dafür gabs m.E: auch schon.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Dann musst du aber "der damalige Senat" schreiben :)
Achso, naja für mich ändert sich da eh nicht viel. Ist immer noch die gleiche Mafia.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
[s15.yesspress.com]

Zitat
DB Pressemeldung
*Informationen rund um das Bauprojekt Dresdner Bahn: Interaktiver Infopunkt im S-Bahnhof Lichtenrade eröffnet

Mehr als nur Daten und Fakten • Neues, anschauliches und interaktives Informationsangebot zu allen Aspekten des Bauprojekts *



(Berlin, 20. September 2017) Am Bauprojekt Dresdner Bahn interessierte Berliner und Brandenburger können sich freuen: Ab heute gibt es auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofes Lichtenrade einen interaktiven Infopunkt zu dem Bauvorhaben.

Dienstags von 14 Uhr – 18 Uhr steht den Bürgern dort neben dem vielseitigen Informationsangebot auch ein Experte für ihre direkten Fragen zur Verfügung.

Aber auch das „Selbererkunden“ bietet viele interessante Informationsmöglichkeiten. So kann jeder über interaktive Monitore nach Belieben die verschiedenen Themenbereiche zum Projekt abrufen. Filme, Grafiken und Animationen veranschaulichen dabei die zum Teil komplexen Inhalte.

Ein besonderes Highlight ist eine Akustik-Simulation, bei der über Kopfhörer die Wirkung verschiedener Lärmschutzwandhöhen an unterschiedlichen Standpunkten in Lichtenrade erlebt werden kann. Die Simulation wurde in Zusammenarbeit mit dem Frauenhofer Heinrich-Hertz-Institut entwickelt.

„Wir freuen uns, dass wir den Infopunkt rechtzeitig vor dem Beginn der Bauarbeiten eröffnen können und den Bürgern so neben unserer Internetseite eine weitere Anlaufstelle für ihren Informationsbedarf rund um das Bauprojekt bieten können, “ sagt Holger Ludewig, Projektleiter bei der DB Netz AG für das Großprojekt.

Ab Oktober stehen als bauvorbereitende Maßnahmen zunächst Baumfällarbeiten im Abschnitt zwischen Lichtenrade und der Stadtgrenze sowie anschließend auch in Richtung Marienfelde an.

Im November geht es dann mit den Bauarbeiten am Bahnübergang an der Säntisstraße weiter. Hier wird bis zum kommenden Frühjahr für die Bauzeit eine Fußgängerbrücke über die Bahngleise errichtet, da der Bahnübergang während der Bauarbeiten an der neuen Straßenunterführung ab Ende März 2018 gesperrt werden muss.

Weitere Informationen im Internet unter: [www.dresdnerbahn.de] und [www.deutschebahn.com]

Beste Grüße
Harald Tschirner
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen