Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Umzug des S-Bahnmuseums?
geschrieben von Harald Tschirner 
Zitat
Global Fisch
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Henning
Es ist aber unnormal, wenn das Museum geschlossen bleibt, obwohl noch kein neuer Ort zum Umzug gefunden wurde.

Es gibt Museen, da kommt man nur nach Voranmeldung rein.
Letzlich entscheidet es jeder Betreiber selber wann und wie er öffnet-oder schließt.

Nochmal: darüber, dass das Museum ab 2017 am Standort Griebnitzsee nicht mehr öffnet, hat nicht der Museumsbetreiber entschieden!

Wer hat das dann entschieden?
Zitat
GraphXBerlin
Letztendlich finde ich einen Standort in Berlin vorteilhafter als in Griebnitzsee. War ja doch etwas weit vom Schuß. Die Geschichte der Berliner S-Bahn prägt ja auch eindeutig die Stadt.

Ich finde den Standtort in Berlin ebenfalls besser. Andere Verkehrsmuseen sind ebenfalls in Berlin.
Zitat
Henning
Zitat
Global Fisch
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Henning
Es ist aber unnormal, wenn das Museum geschlossen bleibt, obwohl noch kein neuer Ort zum Umzug gefunden wurde.

Es gibt Museen, da kommt man nur nach Voranmeldung rein.
Letzlich entscheidet es jeder Betreiber selber wann und wie er öffnet-oder schließt.

Nochmal: darüber, dass das Museum ab 2017 am Standort Griebnitzsee nicht mehr öffnet, hat nicht der Museumsbetreiber entschieden!

Wer hat das dann entschieden?

DB Energie, der Besitzer des Gebäudes.
Zitat
Henning
Zitat
Global Fisch

Nochmal: darüber, dass das Museum ab 2017 am Standort Griebnitzsee nicht mehr öffnet, hat nicht der Museumsbetreiber entschieden!

Wer hat das dann entschieden?

Der Eigentümer der Immobilie, DB Energie. Der braucht den Platz selbst und hat dem Museum daher den Mietvertrag gekündigt.
Hallo,

da das S-Bahn-Museum dieses Jahr nicht mehr geöffnet werden kann, sind die Museumsbetreiber und der Verein Berliner Unterwelten eine Kooperation eingegangen, bei der das Museum an einigen Tagen Räume des Vereins nutzen kann, um einen kleinen Teil der Ausstellung zeigen zu können (bis die neuen Räume im S-Bahnhof Lichtenberg nutzbar sind). Erstmals wird das anlässlich des 20. Geburtstags des Vereins zur langen Nacht der Berliner Unterwelten geschehen. Die Berliner Woche vom Mittwoch, den 14.6.2017 berichtete in mehreren Lokalausgaben (z. Bsp. in der Lokalausgabe Wedding auf Seite 4):

Zitat

Am 17. Juni gibt es von 17 bis 2 Uhr an zehn Standorten [...] die "Lange Nacht der Unterwelten". Der Verein zeigt [...] S-Bahn-Museum in der ehemaligen U-Bahn-Toilette Behmstraße (Gesundbrunnen) [...]

Der Zugang zu dieser Anlage befindet sich auf dem Mittelstreifen der Behmstraße an der Einmündung in die Badstraße.

Viele Grüße, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Wie weit ist denn jetzt der Umzug in die vormalige Boulettenbraterei "Zum großen M" im Bahnhof Lichtenberg gediehen? Gibt es da schon Zeitpläne etc.?

Viele Grüße
Arnd
Zitat

Arnd Hellinger am 18.6.2017 um 15.40 Uhr:

Gibt es da schon Zeitpläne [...]?

Herr Dittfurth nannte mir gestern "Ende 2018" als voraussichtlichen Einzugstermin (im Moment wird an der Finanzierung "gebastelt"). Ansonsten sind hier ein paar Bilder von der ehemaligen Bedürfnisanstalt.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen