Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Erste Elektrobuslinie in Berlin
geschrieben von Heidekraut 
Zitat
Logital
Aha, eine der beiden Ladendstellen ist kaputt. Und warum fahren sie dann trotzdem nicht mit der einen funktionierenden weitert.

Schwierig. Die andere kann ja auch spontan ausfallen, wie jede elektrische Anlage jederzeit. Hin und wieder ist die Platte oder Zu-/Abfahrt blockiert durch irgendeinen Reisebus, dessen Fahrer "mal kurz weg" ist. Mit leerer Batterie schaffen die e-Solarien nicht mal den Rückweg zum Betriebshof, immerhin 13 km Stadtverkehr.

Der letzte Tag, an dem alle vier Testsolaris den ganzen Tag auf Linie 204 verbrachten, war der 14. Oktober. Vorige Woche waren bis Donnerstag immerhin noch ein oder zwei E-Busse auf der Linie, am Sonnabend gar keiner, diese Woche ist der neue Testbus mit größerer Batterie der einzige E-Bus in Berlin. Die laut Pressemitteilung verkündete Reichweite von nur "ca. 140 Kilometern" verspricht keinen dauerhaften Erfolg, denn die vier Umläufe der Linie 204 weisen jeweils knapp 120 km auf, aber schon mit Ein- und Aussetzfahrt. Eigentlich soll ja die Kapazität der Busbatterie nie voll genutzt werden, um die Lebensdauer auf dem versprochenen Wert zu halten.

so long

Mario
Heute Nachmittag konnte ich einen blauen E-Bus auf der 204 beobachten.
Irgendwie ist mir der Sinn des aktuellen Kurzzeittestes nicht ganz klar. Ohne geeignete Nachladestelle ( über den Stromabnehmer) auf der Strecke kann doch überhaupt nicht überprüft werden, ob dieses Konzept was taugt. Schließlich krankt es ja in der Regel am jeweiligen Lade-Konzept und dessen Zuverlässigkeit. Selten an der Qualität des Systemträgers. Auch gehe ich davon aus, dass aussagekräftige Erkenntnisse aus Hamburg zu beziehen sind.
Das Induktive Konzept auf der 204 ist, ganz nebenbei bemerkt, sowieso mit der heißen Nadel vom Sparfuch genäht worden. Ein Ladepunkt pro Ort ist für so einen Versuch auf Prototypen-Niveau einfach jeweils einer zu wenig. Schade um die Investition.

Allen einen schönen Tag!
Ich denke, bei einem derartigen Versuch kann man es bei einer Ladestelle belassen. Es ist ja nur ein Versuch unter Einsatzbedingungen, bei dem einkalkuliert ist, dass etwas nicht funktioniert. Man ist also auf die Zuverlässigkeit nicht angewiesen, der Versuch erlaubt aber Erkenntnisse, wie groß der Aufwand bei einem Echtbetrieb wäre.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Da gibt es auf youtube gerade ein recht informatives Video zum Thema was ich euch empfehlen möchte.

Es geht um die Umstellung in Eindhoven....

[m.youtube.com]

Allen einen schönen Tag!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen