Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U5 Alexanderplatz - Brandenburger Tor (Bauzeitraum ab 10/2014)
geschrieben von manuelberlin 
Zitat
Flexist
Was ist da das Problem? DAISY kann anhand von Pfeilen anzeigen, wo die Fahrgäste hin müssen. Das ist in Warschauer Straße doch Praxis.

Bin mir nicht sicher, wie das an der Warschauer Straße aussieht, aber am Vorwegweiser für die Busse am U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz sind die dort angezeigten Pfeile unbrauchbar, da sie kaum zu erkennen sind.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Jay
Zitat
Flexist
Was ist da das Problem? DAISY kann anhand von Pfeilen anzeigen, wo die Fahrgäste hin müssen. Das ist in Warschauer Straße doch Praxis.

Das funktioniert nur bedingt, weil direkt daneben schon ein Anzeiger für die U2 bzw. U8 hängt. Daher hat sich die BVG auch entschieden die Gleisnummer anzuzeigen, was natürlich toll ist, weil jeder Bahnhofsteil der U-Bahn ein Gleis 1 und 2 hat.

Entsprechende Hinweise werden aber bereits markiert, wobei ich mir heute nur kurz das Zwischengeschoss U2-U5 angucken konnte. Da waren bisher keine zusätzlichen Anzeiger zu erkennen.

(Ein bisschen problematisch, dass das jetzt in zwei Threads diskutiert wird.)

Vor allem nützen die Anzeiger auf den Zwischenebene Fahrgästen, die auf den Aufzug angewiesen sind, nicht viel. Insofern hoffe ich auch, dass man den ab dem 9. April geplanten Betriebszustand möglichst kurz hält und nicht ohne Not - womöglich bis zur Inbetriebnahme der Neubaustrecke - verlängert. Im Zweifelsfall geht es ja nicht "nur" um einen U-Bahn-Takt, wenn es ganz dumm läuft, verpasst man ja vielleicht auch noch einen seltener verkehrenden Bus.
Entschuldigung, aber was haben die da zw. Strausberger platz und Alex die letzten 3 Monate gemacht?
Man wird doch wohl in dieser langen Zeit die Kehranlage ausgebaut und stattdessen an gleicher Stelle eine Kehrweiche(so wie es jetzt VOR dem Alex installiert wurde)einbauen können, so das die ankommenden Züge wie bisher in den Tunnel fahren und sofort kehren können und auf Gleis 2 zurückfahren und im Bahnhof pausieren, so wie sie s jetzt ja wohl sowieso machen...die Fahrer tun mir jetzt schon leid?
Und ist es tatsächlich wahr, das dieser Zustand jetzt mehr als 2 Jahre bis zum Lückenschluss anhält?! Das darf doch verd***t nochmal nicht wahr sein....:(
Was dauert daran 2,5 Jahre?!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.04.2018 17:59 von BobV.
@BobV

Das ist eben Berlin, hier dauert alles etwas länger, siehe Flughafen.... :-)

---------------------------------------------------------
Ein Hoch auf die Meinungsfreiheit

Viele Grüße aus Wedding
Zitat
BobV
Entschuldigung, aber was haben die da zw. Strausberger platz und Alex die letzten 3 Monate gemacht?

Gebaut wurde da.

Zitat
BobV
Man wird doch wohl in dieser langen Zeit die Kehranlage ausgebaut und stattdessen an gleicher Stelle eine Kehrweiche(so wie es jetzt VOR dem Alex installiert wurde)einbauen können, so das die ankommenden Züge wie bisher in den Tunnel fahren und sofort kehren können und auf Gleis 2 zurückfahren und im Bahnhof pausieren, so wie sie s jetzt ja wohl sowieso machen...die Fahrer tun mir jetzt schon leid?
Und ist es tatsächlich wahr, das dieser Zustand jetzt mehr als 2 Jahre bis zum Lückenschluss anhält?! Das darf doch verd***t nochmal nicht wahr sein....:(
Was dauert daran 2,5 Jahre?!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Und wie soll man bei deiner Idee dort die Arbeitszüge samt der Materialien rein- und rausbringen?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Wollankstraße
@BobV

Das ist eben Berlin, hier dauert alles etwas länger, siehe Flughafen.... :-)

Der einzige Flughafen in Berlin funktioniert, der BER entsteht im Land Brandenburg.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Dem Flughafen würden allerdings nicht die Piloten und die Maschinen ausgehen, wenn die Bauarbeiten rechtzeitig fertig geworden wären.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Nemo
Dem Flughafen würden allerdings nicht die Piloten und die Maschinen ausgehen, wenn die Bauarbeiten rechtzeitig fertig geworden wären.

Och, nach der AirBerlin-Pleite fehlt da auch einiges...

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Zitat
Wollankstraße
@BobV

Das ist eben Berlin, hier dauert alles etwas länger, siehe Flughafen.... :-)

Der einzige Flughafen in Berlin funktioniert, der BER entsteht im Land Brandenburg.

Da vergesst mal bitte nicht, dass das Fiasko des BER auch massiv politisch mit verursacht ist. Auch hier hat sich die Poltik in Dinge eingemischt, von denen sie naturgemäß keine Ahnung hat. Und dies geschah vorrangig über den BER-Aufsichtsrat. Und wer saß da drin??? BB. Nein, nicht die Bardot, sondern die Länder Berlin und Brandenburg. Und der Ex-Regierende hat da gewaltig in die Räder gegriffen... Der BER ist also durchaus auch ein Berliner Fiasko, selbst wenn er in Brandenburg liegt.

Gruß
Die Ferkeltaxe
Zitat
Ferkeltaxe
Zitat
B-V 3313
Zitat
Wollankstraße
@BobV

Das ist eben Berlin, hier dauert alles etwas länger, siehe Flughafen.... :-)

Der einzige Flughafen in Berlin funktioniert, der BER entsteht im Land Brandenburg.

Da vergesst mal bitte nicht, dass das Fiasko des BER auch massiv politisch mit verursacht ist. Auch hier hat sich die Poltik in Dinge eingemischt, von denen sie naturgemäß keine Ahnung hat. Und dies geschah vorrangig über den BER-Aufsichtsrat. Und wer saß da drin??? BB. Nein, nicht die Bardot, sondern die Länder Berlin und Brandenburg. Und der Ex-Regierende hat da gewaltig in die Räder gegriffen... Der BER ist also durchaus auch ein Berliner Fiasko, selbst wenn er in Brandenburg liegt.

Wenn Du aber SO argumentierst, darfst Du allerdings die Mitverantwortung der Bundesregierung nicht unterschätzen, die ebenfalls zu einem Drittel an der FBB beteiligt und entsprechend in deren Gremien bzw. Organen stimmberechtigt ist. Seit der Amtszeit Günther Krauses setzt da jeder Bundesverkehrsminister auch seine Vertrauensleute mit rein...

Viele Grüße
Arnd
^Ja, natürlich. Mir hat nur die Aussage nicht ganz gefallen, dass das Problem in Brandenburg liegt und somit wohl kein Berliner Thema sein soll.
Zitat
Ferkeltaxe
^Ja, natürlich. Mir hat nur die Aussage nicht ganz gefallen, dass das Problem in Brandenburg liegt und somit wohl kein Berliner Thema sein soll.

Dann hast du meine Aussage nicht verstanden.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
^Dann erklär sie doch bitte kurz. (Danach sollten wir aber wieder zur U5 zurückkehren...)
Zitat
Ferkeltaxe
^Dann erklär sie doch bitte kurz. (Danach sollten wir aber wieder zur U5 zurückkehren...)

Mir geht diese Verallgemeinerung BER = Berlin auf den Zunder. Und wenn dann (von Leuten, die es besser wissen müssten) der Satz "Berlin kann keinen Flughafen" fällt, dann gebe ich die passende Antwort.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Trittbrettfahrer
Leute, Leute... Don't feed the troll!
Nicht nur der Troll ist das Problem, sondern auch jeder der darauf reagiert und mitmüllt!

Zurück zum Thema. Moderation wird sich ja hoffentlich kümmern.

Das hat die Moderation hiermit getan und 11 Beiträge (inklusive des zitierten) verschwinden lassen. Den ersten Satz lasse ich so mal unwidersprochen stehen.
"Dank" Halbmarathon wurde der U5-SEV nun noch mal geändert. Er fährt mit 6 Umläufen als "Shuttle" Ostbahnhof - Strausberger Platz - Platz der Vereinten Nationen.

Allen Busfreunden sei der Besuch am Platz der Vereinten Nationen empfohlen, wo sich die Scania-Gelenkbusse als Betriebsfahrt durch die umgestaltete Friedenstraße schlängeln dürfen. Am Ostbahnhof erfolgt die Abfahrt von der dem Empfangsgebäude gegenüberliegenden Haltestelle.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zu der Aussage aus dem BVG-Plus-Heft dass genügend Daisy-Anzeigetafeln nachgerüstet werden, damit man sehen kann, von welchem Bahnsteig die U5 fährt: Auf dem bestehenden Daisy-Anzeiger vom U2-Bahnsteig runter zur Zwischenebene wird angezeigt wo die Bahn fährt. Ansonsten hat man lediglich die Schilder angebracht Bahnsteig 1 und Bahnsteig 2. Wer ansonsten wissen will, wo die Bahn fährt, muss erst runter auf einen Bahnsteig, um zu sehen, wo welche Bahn fährt. Die Daisy-Tafeln von den Bahnsteigen sieht man nicht von oben und es liegt ja ein Abstand zwischen beiden Bahnsteigen.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.04.2018 19:03 von schenkcs.
Wie viel Zeit liegt in etwa zwischen Ankunft und Abfahrt des Zuges? Stehen zeitweise zwei U-Bahnen an beiden Bahnsteigen?
Die Züge stehen nicht zeitgleich drin. Ich habe sonst noch keine Erfahrungen, mein Zug gegen 15.30 Uhr ist heute nachmittag nach 3 Minuten wieder los gefahren. Das reicht zumindestens im Berufsverkehr nicht für einen Bahnsteigwechsel.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.04.2018 19:17 von schenkcs.
Ich habe heute gegen 10 Uhr den (reibungslosen) Ablauf etwas beobachtet. Nachdem ein Zug einfuhr, fuhr der nächste 1-3 Minuten später los. Ebenso warten die Züge Richtung Alexanderplatz in Schillingstraße mal eine gute Minute oder zwei, bevor die neue Weichenkreuzung bzw. das anzufahrende Gleis frei war.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen