Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Bahnhof Gesundbrunnen bekommt ein neues Empfangsgebäude - Innenausbau (ab 01/2015)
geschrieben von schallundrausch 
Zitat
Arnd Hellinger
Mir geht ja nach wie vor auch nicht in den Kopf, warum man dieses "Empfangsgebäude" nicht mittels einer umlaufenden Glasfassade (natürlich mit Türen an passender Stelle) wetterfest machen und so die Aufenthaltsqualität deutlich steigern konnte.

[D]ie Statik der Brückenplatte sollte das doch eigentlich hergeben, oder wäre das sehr problematisch geworden...?

Das nicht, aber sehr viel teurer. Die eigentliche Gebäudefläche wird dadurch etwa verdoppelt und die Gebäudetechnik muss sich plötzlich nicht mehr nur um ein paar Läden kümmern, sondern eine große Halle belüften, heizen und klimatisieren. Die realisierte DDR-Kaufhalle ist halt eine Sparvariante.
Zitat
DonChaos
Zitat
Arnd Hellinger
Mir geht ja nach wie vor auch nicht in den Kopf, warum man dieses "Empfangsgebäude" nicht mittels einer umlaufenden Glasfassade (natürlich mit Türen an passender Stelle) wetterfest machen und so die Aufenthaltsqualität deutlich steigern konnte.

[D]ie Statik der Brückenplatte sollte das doch eigentlich hergeben, oder wäre das sehr problematisch geworden...?

Das nicht, aber sehr viel teurer. Die eigentliche Gebäudefläche wird dadurch etwa verdoppelt und die Gebäudetechnik muss sich plötzlich nicht mehr nur um ein paar Läden kümmern, sondern eine große Halle belüften, heizen und klimatisieren. Die realisierte DDR-Kaufhalle ist halt eine Sparvariante.

Na ja, dieser gebäudetechnische Mehraufwand wäre aber nur notwendig, wollte man die Bahnsteigzugänge ebenfalls mit Türen versehen. Das halte ich jedoch in diesem Fall für nicht erforderlich. Und wenn doch, entstünden durch die geschlossene Halle auch zusätzlich vermiietbare Flächen, die wiederum Einnahmen generieren könnten...

Viele Grüße
Arnd
Das wäre damm aber ein völlig anderes Gebäude, und nicht nur "die Glasfassade ringsrum schließen".

Du hast gefragt, ich hab geantwortet.
Frage: "Warum hat man nicht...?"
Antwort: "Man hat nur ne Spar-Variante gebaut, damit da wenigstens irgendwas steht."
Hallo,

der Tagesspiegel berichtet heute über ein Zusatzschild, das wohl erst kürzlich angebracht wurde und das auf einen alten Streit hinweist:


Artikel von Klaus Kurpjuweit in Der Tagesspiegel vom 21.5.2016, Seite 16, und online am 20.5.2016 um 18.13 Uhr, Foto: Robert Ide

Viele Grüße, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
krickstadt
Hallo,

der Tagesspiegel berichtet heute über ein Zusatzschild, das wohl erst kürzlich angebracht wurde und das auf einen alten Streit hinweist:

Viele Grüße, Thomas

Hat die Bahn sonst keine Probleme?

Beste Grüße
Harald Tschirner
Vor allem steht für mich das Nordkreuz neben dem Bahnhof. Jedenfalls das alte.

Heidekraut zum Hauptbahnhof



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.05.2016 10:35 von Heidekraut.
Laut IGEB wurde der Schriftzug bereits wieder überklebt. *klick*
Zitat
FuzzyLogic
Laut IGEB wurde der Schriftzug bereits wieder überklebt. *klick*

Wenn man sich dieses Foto genau anguckt, sieht es so aus, als hätte da vorher auch schon ein Aufkleber drauf geklebt. Gibt ja in dieser Stadt genug Leute die meinen, man müsse die Beschriftung von Schildern durch abziehen solcher Aufkleber oder abkratzen von Buchstaben verändern.

Am Alex werden z.B. immer wieder die "Metro"-Symbole abgezogen und darunter kommt dann das Tram-Symbol wieder zum Vorschein.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay
Zitat
FuzzyLogic
Laut IGEB wurde der Schriftzug bereits wieder überklebt. *klick*

Wenn man sich dieses Foto genau anguckt, sieht es so aus, als hätte da vorher auch schon ein Aufkleber drauf geklebt.

Laut Berliner Abendschau von gestern soll der Namenszusatz „Nordkreuz“ erst im Rahmen eines Festes im Juli offiziell enthüllt werden.
Zitat

"Jumbo" am 24.5.2016 um 19.19 Uhr:

Laut Berliner Abendschau von gestern soll der Namenszusatz „Nordkreuz“ erst im Rahmen eines Festes im Juli offiziell enthüllt werden.

Diese Kurznachricht (von 0'47" bis 1'13") wurde im Tagesspiegel vom 24.5.2016 (gedruckt) und in der Berliner Zeitung vom 23.5.2016 (online) etwas ausführlicher und bebildert erklärt (witzig finde ich die in der Berliner Zeitung verwendete Bezeichnung "Pop-up-Bahnhöfe" ;-)).

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Nordkreuz! Zur besseren Orientierung? Woanders werden auch seit Jahrzehnten bestehende Staotionsnamen nicht für Touristen geändert.
In Paris gibt es mal gerade 2 Bahnhöfe mit Himmelsrichtungen: Gare du Nord, Gare de l'Est. Der Rest ist nach Städten, Schlachten, Dichtern, Heiligen, Stadtbezirken benannt. Aber in den 2000ern setzte die DBAG unter Mehdorn (was konnte der überhaupt, siehe Air Berlin und BER) eine Umbezeichungshype durch Berlin in Gang.
In London gibt es eine fast zungenbrechende Charing Cross Station, dazu St. Pancreas, Waterloo, Victoria. Hätte Mehdorn die britischen Bahnen übernommen hätte er die auch umbenannt.
Zitat
BR 23
Nordkreuz! Zur besseren Orientierung? Woanders werden auch seit Jahrzehnten bestehende Staotionsnamen nicht für Touristen geändert.
Hätte Mehdorn die britischen Bahnen übernommen hätte er die auch umbenannt.

Och, in Berlin haben Umbenennungen selbst schon Tradition. Wenn wir alles Alte behalten, dann aber bitte auch Ausstellung, Stralau-Rummelsburg, Reichskanzlerplatz, Oranienstraße, Nordring, Neanderstraße, Zentralviehhof, Putlitzstraße etc.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.05.2016 10:31 von B-V 3313.
Nochmal zur Klarstellung. Der Bahnhof Gesundbrunnen wird nicht in Nordkreuz umbenannt, sondern er erhält die Bezeichnung als Zusatz! Genauso wie Johannisthaler Chaussee den Zusatz Gropiusstadt trägt, Tempelhof Südring oder Hauptbahnhof Lehrter Bahnhof.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Zitat
BR 23
Nordkreuz! Zur besseren Orientierung? Woanders werden auch seit Jahrzehnten bestehende Staotionsnamen nicht für Touristen geändert.
In Paris gibt es mal gerade 2 Bahnhöfe mit Himmelsrichtungen: Gare du Nord, Gare de l'Est. Der Rest ist nach Städten, Schlachten, Dichtern, Heiligen, Stadtbezirken benannt. Aber in den 2000ern setzte die DBAG unter Mehdorn (was konnte der überhaupt, siehe Air Berlin und BER) eine Umbezeichungshype durch Berlin in Gang.
In London gibt es eine fast zungenbrechende Charing Cross Station, dazu St. Pancreas, Waterloo, Victoria. Hätte Mehdorn die britischen Bahnen übernommen hätte er die auch umbenannt.

London und Paris kann man doch mal so überhaupt gar nicht mit Berlin vergleichen. Die beiden Städte haben die Struktur aus vielen Kopfbahnhöfen behalten, die Berlin geschichtlich verloren hat. Dort sind die Bahnhöfe eher verstreut und können nicht logisch durchbenannt werden.

In Berlin ist das Netz durch Ring-, Stadt- und Nordsüdbahn logisch wie eine Torte in 4 Viertel geteilt. Es bietet sich an, die Kreuzungspunkte dann dem bereits bestehenden System folgend zu benennen. Und da bleibt nur Gesundbrunnen übrig, das nicht Nordkreuz heißt (ob es bahntechnisch ein Kreuz ist oder nicht, ist ja egal - Umsteigeknoten bleibt Umsteigeknoten). Doch dann kann man auch argumentieren, ob man Berlin Zoologischer Garten nicht auch in Westbahnhof umbenennt. Und Friedrichstraße müsste eigentlich auch anders heißen.
(Achtung Ironie)

Meine Umbenennungsvorschläge:

Gesundbrunnen -> Nordkreuz-West
Bornholmer Str. -> Nordkreuz-Nord
Schönhauser Allee -> Nordkreuz-Ost

Südkreuz -> Südkreuz-Ost
Schöneberg -> Südkreuz-West

Ostkreuz -> Ostkreuz-Nord
Treptower Park -> Ostkreuz-Süd

Das ist dann doch übersichtlich, systematsch richtig und jeder weiß, was gemeint ist.

(Und jetzt ernsthaft)

Die Zusatzbezeichnung "Nordkreuz" ist Blödsinn, denn eine Vielzahl der am Nordkreuz möglichen Umsteigeverbindungen wird eben nicht am Bahnhof Gesundbrunnen erreicht.
Zitat
diwo
Die Zusatzbezeichnung "Nordkreuz" ist Blödsinn, denn eine Vielzahl der am Nordkreuz möglichen Umsteigeverbindungen wird eben nicht am Bahnhof Gesundbrunnen erreicht.

Ist jetzt eine doofe Frage, weil ich mich nicht so auskenne, wie der Großteil hier: Aber welche Verbindungen erreicht man denn nicht? Es ist doch nur die S8 nach u.a. Schönfließ, für die man noch einmal umsteigen muss. In Ostkreuz habe ich doch aber auch die S9, in die ich nicht einsteigen kann.
Zitat
Trittbrettfahrer
Ist jetzt eine doofe Frage, weil ich mich nicht so auskenne, wie der Großteil hier: Aber welche Verbindungen erreicht man denn nicht? Es ist doch nur die S8 nach u.a. Schönfließ, für die man noch einmal umsteigen muss. In Ostkreuz habe ich doch aber auch die S9, in die ich nicht einsteigen kann.

Die Frage ist nicht doof, sondern berechtigt. Was die erreichbaren Stationen angeht, sind von den Stationen, die vom "Nordkreuz im weiteren Sinne" wirklich nur Bergfelde, Schönfließ und Mühlenbeck-Mönchmühle nicht ab Gesundbrunnen direkt erreichbar sind.

Zusätzlich fehlen aber einige Linien, die den 20-Minuten-Grundtakt tagsüber verstärken. Wer von Schöneberg nach Pankow will, ist besser damit beraten, an der Bornholmer Straße umzusteigen als am Gesundbrunnen, weil es dort eben zusätzlich die S9 gibt. Neben den direkten Verbindungen vom Ostring nach Waidmannslust mit der S85 gibt es auch noch die Umsteigeverbindung mit S8/S9 und S1 sowie die Umsteigeverbindung Ringbahn/S1 über Gesundbrunnen, die aber ein Umweg ist und zusätzlich einen Bahnsteigwechsel erfordert.

So kommen doch einige Verbindungen zusammen, bei denen es bei einem Umsteig am "Nordkreuz im weiteren Sinne" sinnvoller ist, an den beiden anderen Bahnhöfen umzusteigen. Trotzdem hätte ich mit einem Untertitel "Nordkreuz" für den Bahnhof Gesundbrunnen kein Problem, da dieser gegenüber den beiden anderen Bahnhöfen eine erheblich größere Bedeutung hat.
Wenn die S85 über Gesundbrunnen und die S9 über die Stadtbahn fahren,
ist es wirklich nur noch alle 20 Minuten die S8, die in Gesundbrunnen "fehlt".
Vergesst mal nicht die U2. ;-)

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Vergesst mal nicht die U2. ;-)

Und die Straßenbahnen an der Bornholmer Straße und Schönhauser Allee. ;-)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen