Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Gesamtübersicht T6/A2mod., KT4Dtmod., KT4Dmod. für Stettin, für Dnepropetrovsk, für Norrköping, für FF/O, für Magdeburg, für Ischewsk-RU, für Almaty und Bestand. II
geschrieben von Tramy1 
Gestern habe ich in Marzahn folgendes gesichtet:


Zitat
485er-Liebhaber
Nachdem nun 6131 und 6133 ihre HU haben, folgt ja sicher bald 6125. Welche Tatras folgen denn noch?

Ist denn 6125 fertig? Frage nur, weil 6104 nun schon mit Rev. Datum 05.05.17 wieder einsatzfähig ist.
Zitat
S4289
Ist denn 6125 fertig? Frage nur, weil 6104 nun schon mit Rev. Datum 05.05.17 wieder einsatzfähig ist.

Ich vermute es ... Würde es auch gerne mal wissen. :D

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Der 6125 steht noch in Lichtenberg an der Lackhalle rum. Da wird wohl etwas gründlicher dran gearbeitet werden müssen, daher ist er noch nicht fertig.

mfg alf1136.
Der nächste (und 20. der Serie 2016/17) in der Inspektion E ist Wagen 6096.
Man sehen, ob als Ersatz für den unfallbedingt ausgemusterten 6076 noch einem weiteren abgestellten KT4D lebensverlängernde Leistungen zuteil werden.

so long

Mario
Stettin plant die Modernisierung von 20 KT4DtM im Zeitraum 2017-2020 sowie optional 16 KT4DtM im Zeitraum 2020-2023.

Es sollen unter anderem neue Wechselstrom- oder Drehstrommotoren (gegenüber den bislang verbauten Gleichstrommotoren) sowie neue Steuerungen verbaut werden.

Link zur Ausschreibung

Wenn man jetzt noch so einen Aufwand betreibt, werden die KT4D in Stettin wohl noch eine Weile im Einsatz bleiben. Da für die T6 bislang keinerlei Erhaltungsmaßnahmen erfolgt oder geplant sind, werden die wohl als nächste gegen Voll- und Teilniederflurwagen ersetzt.
Zitat
S4289
Ist denn 6125 fertig? Frage nur, weil 6104 nun schon mit Rev. Datum 05.05.17 wieder einsatzfähig ist.

Die Inspektion E3 bei Wagen 6125 endete am 31.5.17.
Soweit bekannt ist er aber noch nicht wieder zum Einsatz gekommen, da der Fahrplanbedarf bei KT4D-Zügen gerade sehr abgenommen hat. Und vier Wagen mit Fristverlängerung sind noch nicht abgestellt (6119, 6065, 6002 und 6082).

Neben Wagen 6096 ist inzwischen auch 6134 in der Hauptwerkstatt Marzahn zur Inspektion, so dass tatsächlich 40 KT4D weiter einsetzbar bleiben.

so long

Mario
Zitat
der weiße bim
...
Und vier Wagen mit Fristverlängerung sind noch nicht abgestellt (6119, 6065, 6002 und 6082).

Neben Wagen 6096 ist inzwischen auch 6134 in der Hauptwerkstatt Marzahn zur Inspektion, so dass tatsächlich 40 KT4D weiter einsetzbar bleiben.

Die Abstellung der fristverlängerten Altwagen wurde bereits am 30. Juni abgeschlossen. Kurz vor Mitternacht schloss sich in Marzahn hinter dem einrückenden Zug 6082-6006 die Schranke. Er war den ganzen Tag im Sondereinsatz für einen Flexity auf der M8 unterwegs gewesen.

Die Inspektionen E3 an Tatrawagen sind nun ebenfalls beendet.

Nach 6096 (23.6.17, wieder im Einsatz) wurde heute (12.7.17) als letzter reaktivierter KT4D Wagen 6134 abgenommen. Damit sind (theoretisch bis 2023/2025) die letzten 40 KT4D einsatzfähig. Wie lange die Einsätze tatsächlich dauern werden, kann niemand sicher voraussagen. Um im bestehenden Netz noch mehr Fahrleistung anbieten zu können, muss die Fahrspannung auf 750 V umgestellt werden. In Potsdam hat das mit den letzten paar KT4 funktioniert, deren Umbau auf Gleichstromsteller fand jedoch erst später statt als die Modernisierungsserie der BVG. Die wurde bekanntlich mit der Abnahme des "Kanzelwagens" 6120 am 14.8.1997 abgeschlossen.

so long

Mario
Zitat
der weiße bim
Um im bestehenden Netz noch mehr Fahrleistung anbieten zu können, muss die Fahrspannung auf 750 V umgestellt werden. In Potsdam hat das mit den letzten paar KT4 funktioniert, deren Umbau auf Gleichstromsteller fand jedoch erst später statt als die Modernisierungsserie der BVG. Die wurde bekanntlich mit der Abnahme des "Kanzelwagens" 6120 am 14.8.1997 abgeschlossen.

Könnte man das denn nicht über einen Vorwiderstand realisieren (ähnlich wie früher in Schöneiche bei den Rekos) oder muss die BVG etwa noch in neue Gleichstromstellertechnik investieren?

In diesem Zusammenhang stellt sich mir die Frage, ob die KT auch noch mit dem Atron-Bordrechner gesegnet werden?
Mit nem Vorwiederstand ca. 15% der Leistung zu verbraten erscheint mir sehr unwirtschaftlich.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen