Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Bilderrätsel II - Thema beendet
geschrieben von Tramler 
Re: Bilderrätsel II
21.07.2017 23:56
Bin ich dabei. Kurz vor Haltestelle: Landfliegerstr. in Fahrtrichtung S Adlershof.

GLG.................Tramy1
Also ich bin ja beeindruckt, Tramy1 hat es genau getroffen; Hut ab!
Ich befinde mich in einem Wagen der Linie 163 auf dem Groß-Berliner Damm Ecke Segelfliegerdamm, kurz vor der Haltestelle Landfliegerstraße. Ob es sich um den Bus eines Privatunternehmens handelt, weiß ich allerdings nicht mit letzter Sicherheit, da habe ich nicht darauf geachtet. Allein den rot-gelben Stop-Taster würde ich jedenfalls nicht als Indiz herhalten lassen, da es sich ja nur um den einen handelt.

Auch wenn ich die Gegend sehr gut kenne, hätte ich mich bei dem Bild schwer getan, etwas zu erkennen.
Re: Bilderrätsel II
22.07.2017 10:41
Zitat
Alter Köpenicker
Ob es sich um den Bus eines Privatunternehmens handelt, weiß ich allerdings nicht mit letzter Sicherheit, da habe ich nicht darauf geachtet. Allein den rot-gelben Stop-Taster würde ich jedenfalls nicht als Indiz herhalten lassen, da es sich ja nur um den einen handelt.

Das ist aber daran zu erkennen, dass es ein Nicht-LE ist, der Monitore für die Fahrgastinfo hat. Das haben nur die 83er und 86er, nicht aber die BVG-eigenen 16er. Dort haben nämlich nur die LE's die Monitore (wenn man sich jetzt nur auf bisher gelieferte Mercedes-Busse bezieht).
Hier mal wieder ein neues Rätsel, erstmal ohne irgendwelche Hinweise.


Re: Bilderrätsel II
10.10.2017 10:44
Irgend wo in Rüdersdorf ? Entlang der alten Streckenführungen?

GLG.................Tramy1
Sieht aus wie ein Meterspurgleis....
Könnte ein aufgelassenes Gleis der Schöneiche-Rüdersdorfer Straßenbahn sein.

Viele Grüße aus der Wollankstraße
Ich würde auch sagen, daß es sich um die alte SRS-Strecke zum Karl-Marx-Platz handelt. Außer Wald und Wiese ist ja da hinten, unmittelbar neben dem Tagebau, nichts weiter mehr.
Re: Bilderrätsel II
10.10.2017 13:57
Das war wohl wieder zu einfach. Im Grunde alle(s) korrekt.
Re: Bilderrätsel II
29.10.2017 21:19
Ohne die Lösung selbst zu kennen: Wo ist die Aufnahme, die in diesem Abschnitt der heutigen Abendschau bei Min 2:30 zu sehen ist, entstanden?
Zitat
Stichbahn
Ohne die Lösung selbst zu kennen: Wo ist die Aufnahme, die in diesem Abschnitt der heutigen Abendschau bei Min 2:30 zu sehen ist, entstanden?

Oh ja, da bin ich selbst oft genug mit Rekozügen drüber gepoltert.
Meine erste Idee war die Rosenthaler Straße mit Abzweig in die Neue Schönhauser. Das passt aber nicht mit den Schatten, die Sonne schien auch früher nicht aus Norden.
Es kann sich nur um die Kreuzung Kastanienallee - Weinbergsweg Ecke Zionskirchstraße direkt am Zionskirchplatz handeln. Damals war, wie auf dem Foto gut zu sehen, der Abzweig stärker von drei Linien (22, 46, 70) befahren als die Geradeaus-Richtung nur von der 49. Auch der Schatten vom Eckhaus passt.

so long

Mario


Re: Bilderrätsel II
30.10.2017 01:46
Zionskirchplatz war auch mein erster Gedanke, aber dann dachte ich an die Rosenthaler. Aber Du hast das mit dem Schatten ja gut plausibilisiert.
Re: Bilderrätsel II
30.10.2017 12:35
Zitat
der weiße bim
Zitat
Stichbahn
Ohne die Lösung selbst zu kennen: Wo ist die Aufnahme, die in diesem Abschnitt der heutigen Abendschau bei Min 2:30 zu sehen ist, entstanden?

Oh ja, da bin ich selbst oft genug mit Rekozügen drüber gepoltert. [...] Es kann sich nur um die Kreuzung Kastanienallee - Weinbergsweg Ecke Zionskirchstraße direkt am Zionskirchplatz handeln. Damals war, wie auf dem Foto gut zu sehen, der Abzweig stärker von drei Linien (22, 46, 70) befahren als die Geradeaus-Richtung nur von der 49. Auch der Schatten vom Eckhaus passt.

Das kann sehr gut stimmen - danke, 'bim. Befand sich dort nicht bis Anfang/Mitte der 80er(?) Jahre ein Gleisdreieck? Auf dem Bild meine ich keine Verbindung Zionskirchstraße <-> Weinbergsweg mehr erkennen zu können. (Vielleicht sprechen auch die Betonplatten Richtung Weinbergsweg dafür.) Falls meine Annahmen stimmen, könnte man sogar das Aufnahmedatum etwas eingrenzen.
Zitat
Stichbahn
Befand sich dort nicht bis Anfang/Mitte der 80er(?) Jahre ein Gleisdreieck? Auf dem Bild meine ich keine Verbindung Zionskirchstraße <-> Weinbergsweg mehr erkennen zu können.

Ein Gleisdreieck befand sich dort noch bis Kriegsende. Die Linie 40 befuhr die Swinemünder Straße und bog dann in den Weinbergsweg ein. Siehe Stadtplan: [www.alt-berlin.info]
Super Linie die 40: Von der Grünthaler Straße in Wedding durch die Innenstadt und dann über die Potsdamer Straße nach Steglitz und Dahlem an den Rand des Grunewaldes. Nach dem Krieg verkehrte sie nur noch bis Oktober 1959 zwischen Steglitz und Dahlem, bis der A68 die Verkehrsaufgaben übernahm.

Da die Gleise in der Swinemünder Straße nicht wieder aufgebaut wurden, entfiel das Dreieck. Eine Verbindung von der Veteranenstraße zum Weinbergsweg war nicht sinnvoll.
In der Pflasterung war die Gleisverbindung aber noch lange sichtbar, eventuell ist sie das heute noch?

Auf dem Foto sind die Großverbundplatten (GVP) im Weinbergsweg gut zu sehen. Diese Bauweise wurde vom Anfang der 1970er Jahre bis Mitte der 1980er verwendet.

so long

Mario
Re: Bilderrätsel II
30.10.2017 22:18
Zitat
der weiße bim
Zitat
Stichbahn
Ohne die Lösung selbst zu kennen: Wo ist die Aufnahme, die in diesem Abschnitt der heutigen Abendschau bei Min 2:30 zu sehen ist, entstanden?

Oh ja, da bin ich selbst oft genug mit Rekozügen drüber gepoltert.
Meine erste Idee war die Rosenthaler Straße mit Abzweig in die Neue Schönhauser. Das passt aber nicht mit den Schatten, die Sonne schien auch früher nicht aus Norden.
Es kann sich nur um die Kreuzung Kastanienallee - Weinbergsweg Ecke Zionskirchstraße direkt am Zionskirchplatz handeln. Damals war, wie auf dem Foto gut zu sehen, der Abzweig stärker von drei Linien (22, 46, 70) befahren als die Geradeaus-Richtung nur von der 49. Auch der Schatten vom Eckhaus passt.

Bis wann verkehrten dort die Rekozüge?
Re: Bilderrätsel II
31.10.2017 12:28
Zitat
der weiße bim
Ein Gleisdreieck befand sich dort noch bis Kriegsende.

Danke, auch für die weiteren Ausführungen. Ich hatte mich von Kartenwerk irreführen lassen, dass noch bis in die 80er ein Gleisdreieck dort führte. Schlamperei! :)
Zitat
Henning
Bis wann verkehrten dort die Rekozüge?

Nachdem seit 12. Juli 1993 die Rekozüge der Linien 52 und 53 generell nur noch einen Beiwagen führten (Sparmaßnahme aufgrund des Fahrgastrückgangs), wurden die Rekowagen des Hofs Niederschönhausen nach und nach durch T6-B6-Züge ersetzt. Am 28. Januar 1995 war der letzte Einsatz eines Rekozuges in Pankow auf Linie 53, die damals zwischen Rosenthal und Hackeschem Markt verkehrte.

so long

Mario
Re: Bilderrätsel II
31.10.2017 18:30
>In der Pflasterung war die Gleisverbindung aber noch lange sichtbar, eventuell ist sie das heute noch?

Natürlich bin ich mir nicht sicher, aber ich denke, dass es Schienen auch noch länger in der Pflasterung gab und erst bei der Grundinstandsetzung der noch vorhandenen Linien Anfang der 70er entfernt wurden. Aber die Erinnerung kann einem ja so einen Streich spielen ...

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Dieses Thema wurde beendet.