Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
2016 wieder Güterverkehr auf dem Südring
geschrieben von Tradibahner 
Zitat
GSIII8030
Das ESTW Tempelhof ist in Betrieb. Ab morgen ist der südliche Innenring dauerhaft wieder befahrbar.

...bis die Drahtzieher hoch auf dem gelben Wagen (TVT) anrücken. :-)

Viele Grüße
Arnd
Anbei noch zwei Bilder vom 04.09.


Herjee die gute war ja erst auf großer Tour....
WFL = Wedler Franz Logistik GmbH & Co. KG
(früher Wedler & Franz GbR, Lokomotivdienstleistungen WFL)

Für die, wo sich auch für Einzelschicksale von Lokomotiven und mehr interessieren
siehe auch [www.privat-bahn.de]

------------
Die Forumsleitung muß endlich persönliche Herabsetzungen und Pöbeleien unterbinden



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.09.2016 23:34 von L.Willms.
Hallo,
gibt es was Neues zum Thema des weiteren Ausbaus und der Elektrifizierung des Südringes?
Der Tagesspiegel berichtet heute, dass die Gütergleise derzeit kaum gebraucht würden. Das entspricht auch meinen Beobachtungen, außer einem Museumszug habe ich noch nix hier fahren sehen (wohne direkt an der Strecke).

Das Bemerkenswerte und Neue an dem Artikel ganz am Ende: Die Bahn überlegt demnach doch, am Südkreuz einen Bahnsteig parallel zur Ringbahn zu errichten: Text.

Da stellen sich ja einige Fragen: Woher den Platz nehmen? Den gäbe es meiner Einschätzung nach vor allem östlich des Bahnhofs, wenn man nicht den gesamten Bahnhofsvorplatz bebauen will. Eine Alternative wäre noch, das halbe südliche Parkhaus bzw. Parkdeck zurückzubauen, immerhin könnte man dann die Treppenabgänge zu den unteren Bahnsteigen gleich weiter verwenden.
Oder nur ein Seitenbahnsteig? Und für welche Strecken? Und: Ist das überhaupt ernst gemeint?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.10.2016 12:57 von südkreuz.
Zitat
südkreuz
Der Tagesspiegel berichtet heute, dass die Gütergleise derzeit kaum gebraucht würden. Das entspricht auch meinen Beobachtungen, außer einem Museumszug habe ich noch nix hier fahren sehen (wohne direkt an der Strecke).

Gerade eben ist etwas hier Nahe Hohenzollerndamm Richtung Halensee vorbei gefahren.
Wird also doch noch genutzt ;)

_____________

Guten Tag !
Zitat
Der Fonz
Zitat
südkreuz
Der Tagesspiegel berichtet heute, dass die Gütergleise derzeit kaum gebraucht würden. Das entspricht auch meinen Beobachtungen, außer einem Museumszug habe ich noch nix hier fahren sehen (wohne direkt an der Strecke).

Gerade eben ist etwas hier Nahe Hohenzollerndamm Richtung Halensee vorbei gefahren.
Wird also doch noch genutzt ;)

Und die LEG kam da heute morgen auch in Tempelhof vorbei.

MfG Holger



[tradibahner.de]


Schienen sind blank, wenn auch nicht blitze.
Zitat
Lehrter Bahnhof
Mit Bahnsteigkanten am Südkreuz könnte man vielleicht auch die Stadtbahn planmäßig von Regionalzügen entlasten.

Damals hat ein User schon auf die Perspektive hingewiesen und nun wird es immer wahrscheinlicher...

Zitat
südkreuz
Der Tagesspiegel berichtet heute, dass die Gütergleise derzeit kaum gebraucht würden. Das entspricht auch meinen Beobachtungen, außer einem Museumszug habe ich noch nix hier fahren sehen (wohne direkt an der Strecke).

Das Bemerkenswerte und Neue an dem Artikel ganz am Ende: Die Bahn überlegt demnach doch, am Südkreuz einen Bahnsteig parallel zur Ringbahn zu errichten: Text.

Da stellen sich ja einige Fragen: Woher den Platz nehmen? Den gäbe es meiner Einschätzung nach vor allem östlich des Bahnhofs, wenn man nicht den gesamten Bahnhofsvorplatz bebauen will. Eine Alternative wäre noch, das halbe südliche Parkhaus bzw. Parkdeck zurückzubauen, immerhin könnte man dann die Treppenabgänge zu den unteren Bahnsteigen gleich weiter verwenden.
Oder nur ein Seitenbahnsteig? Und für welche Strecken? Und: Ist das überhaupt ernst gemeint?

Werden die Bahnsteige kommen, gib es sicherlich auch weitere Gründe für die (abschnittsweise) Reaktivierung der Stammbahn und die Aktivierung der Verbindungskurve von Schöneberg (Fern) nach Südkreuz bzw. Tempelhof. Dies ist ein Beispiel für die, hier oft kritisierte, Unfähigkeit der Berliner Politik zur strategischen Geschäftsführung.
Aber das Geld wird dafür in Bln Köpenick für das Ausbremsen der Pendler und dem Güterverkehr verschwendet.

Warten wir einfach zwei Jahre ab...
Mal eine Frage die zu den Thema passt

Ist der Lückenschluss zum Treptower Park geplant bzw bereits im Bau? Weil an der Autobahnbaustelle Kiefholzstr. sieht man neue Wiederlager die passen würden für die Maßnahme.
Geplant ist da im Moment nichts aber vielleicht ist das eine Vorratsbaumaßnahme um im Falle eines Lückenschlusses einfacher bauen zu können.
moin moin,

Zitat
Stadtbahner475
Ist der Lückenschluss zum Treptower Park geplant bzw bereits im Bau? Weil an der Autobahnbaustelle Kiefholzstr. sieht man neue Wiederlager die passen würden für die Maßnahme.

...diese werden vermutlich wohl für die bauzeitliche Umverlegung der S-Bahngleise sein...

Gruß Angus
Das macht freilich natürlich Sinn.
Zitat
IL-62M
Zitat
Lehrter Bahnhof
Mit Bahnsteigkanten am Südkreuz könnte man vielleicht auch die Stadtbahn planmäßig von Regionalzügen entlasten.

Damals hat ein User schon auf die Perspektive hingewiesen und nun wird es immer wahrscheinlicher...

Auf der einen Seite wäre auf jeden Fall genügend Platz...



-------------------
MfG, S5M
Guten Tag S5,

mit welchem Zug bist Du in Südkreuz vorbeikommen? Fahren dort aktuell auch Reisezüge?

Gibt es eventuell weitere Bilder mit Zugfahrten in dem Bereich? Ich bin dort ziemlich selten und würde mich über einen Eindruck von Fernbahnzüge freuen. Von oben sieht es in Westkreuz durch die Halle vermutlich ungewohnt aus.

Schönen Sonntag & ggf. danke.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.11.2016 16:00 von IL-62M.
Zitat
S5 Mahlsdorf
Auf der einen Seite wäre auf jeden Fall genügend Platz...

... für den Bahnsteig schon. Spannend wäre die Frage der Zuwegung. Durchgehende Rolltreppen zu den unteren Bahnsteigen scheinen derzeit nicht möglich - eventuell kann/muss man die Treppen zwischen Parkdeck und unteren Bahnsteigen einbeziehen.

Aus meiner Sicht stellt sich die Frage derzeit eh nicht - denn welche Regionallinie soll dort fahren? Sinn hätte allenfalls (eventuell!) eine Linie von der Görlitzer Bahn. Aus Richtung Osten und Westen (bzw. Spandau) wird sicher niemand erstmal um die Innenstadt rumfahren, um am Südkreuz in die S-Bahn Richtung umzusteigen. Mal schauen, wie sich das weitere Umfeld entwickelt, vielleicht sieht es ja in zehn Jahren ganz anders aus - und es geht auch ein gewisser Bedarf vom Umfeld selbst aus.
Zitat
IL-62M
Mit welchem Zug bist Du in Südkreuz vorbeikommen? Fahren dort aktuell auch Reisezüge?

Nein, dort fahren planmäßig keine Reisezüge. Das Foto entstand während einer Sonderfahrt mit Dampflokvorspann vor 2 Monaten!

-------------------
MfG, S5M
Zitat
def
Zitat
S5 Mahlsdorf
Auf der einen Seite wäre auf jeden Fall genügend Platz...

... für den Bahnsteig schon. Spannend wäre die Frage der Zuwegung. Durchgehende Rolltreppen zu den unteren Bahnsteigen scheinen derzeit nicht möglich - eventuell kann/muss man die Treppen zwischen Parkdeck und unteren Bahnsteigen einbeziehen.

Aus meiner Sicht stellt sich die Frage derzeit eh nicht - denn welche Regionallinie soll dort fahren? Sinn hätte allenfalls (eventuell!) eine Linie von der Görlitzer Bahn. Aus Richtung Osten und Westen (bzw. Spandau) wird sicher niemand erstmal um die Innenstadt rumfahren, um am Südkreuz in die S-Bahn Richtung umzusteigen. Mal schauen, wie sich das weitere Umfeld entwickelt, vielleicht sieht es ja in zehn Jahren ganz anders aus - und es geht auch ein gewisser Bedarf vom Umfeld selbst aus.

Naja, Bedarf wäre prinzipiell durchaus vorhanden. Wenn man Südkreuz (oben) nicht isoliert betrachtet und einen Halt in Neukölln noch miteinbezieht (was aufgrund beengter Platzverhältnisse leider unrealistisch ist), könnte gerade auch aus Spandau eine Regionallinie auf dieser Relation sehr attraktiv sein.
Probleme sehe ich allerdings bei Deiner Frage, welche Linie es denn sein soll - zusätzliche Fahrten aus Spandau scheiden derzeit wohl aus, entweder man nimmt die RB 13, die derzeit Jungfernheide verendet, und dazu die RB 10. Nachteilig wäre diese Lösung aber dennoch,d a dann nur noch RB 14 und RE 4 den Hauptbhf. erreichen würden. Mal abgesehen davon, daß die BVG wohl intervenieren würde, denn auf der U7 würde es zu deutlichen Fahrgastrückgängen kommen.

Dennis
Zitat
drstar
Mal abgesehen davon, daß die BVG wohl intervenieren würde, denn auf der U7 würde es zu deutlichen Fahrgastrückgängen kommen.

Die BVG hatte noch nie was gegen Konkurrenz durch Eisenbahnverkehr, war ja ein Jahrzehnt lang selbst mit der Erbringung von Eisenbahnverkehrsleistungen beauftragt.
Allerdings wird das Land Berlin kaum Eisenbahnverkehrsleistungen parallel zu einer dicht getakteten U-Bahnlinie zusätzlich bestellen, um einer überschaubaren Anzahl von Brandenburgern den Arbeitsweg zu verkürzen ...

so long

Mario
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen