Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
IGA 2017
geschrieben von Harald Tschirner 
Re: IGA 2017
17.04.2017 00:05
Dann betreibe ich mal etwas Aufklärung...

Fahrtstrecke: L33/Berliner Straße - Stendaler Straße - Hellersdorfer Straße - Cecilienstraße - Blumberger Damm - Landsberger Allee/Chaussee - L33/Berliner Straße. Abweichungen davon sind nicht vorgesehen.

Zum Fahrzeugeinsatz: Wenn nur "ein weiß-gelber moderner MAN" gesehen wurde - es gibt deren vier Lion's City G, die aktuell im Einsatz sind! Dies sind Fahrzeuge der mobus, welche regulär auf den Linien 950 (Strausberg - Erkner) und 951 (Fredersdorf - Rüdersdorf) fahren. Daneben sind aktuell vier gebraucht beschaffte Gelenkbusse (ein MAN, drei Mercedes-Benz) im Einsatz. Vertretungsweise fährt aktuell auch ein Lion's City LL mit. Bis zu acht Fahrzeuge sind aktuell gleichzeitig im Einsatz.

Ansonsten verweise ich auf http://www.bahninfo-forum.de/read.php?9,515692,555916#msg-555916.
Re: IGA 2017
17.04.2017 16:30
Sagt mal, wenn man einfach nur mit der Gondelbahn fahren will braucht mam das volle IGA Ticket, oder?

*******
Liebe Leser, zur Ihrer eigenen Sicherheit bitten wir Sie, sich während des Lesens den Bauch zu halten.
Re: IGA 2017
17.04.2017 16:50
Ja, aber es gibt wohl ein 17 Uhr Ticket verbilligt.

Beste Grüße
Harald Tschirner
Re: IGA 2017
17.04.2017 17:06
FOlgende Tageskarten sind verfügbar:
[iga2017.ticketfritz.de]
20 € Tageskarte normal
20 € Tageskarte mit Kindern (0-6)
18 € Tageskarte ermäßigt (Schwerbehinderte)
5 € Tageskarte Jugendliche (7-17)
10 € Abendkarte normal
10 € Abendkarte mit Kindern (0-6)

Abendkarte Jugendliche habe ich nicht gesehen

Bäderbahn
Re: IGA 2017
17.04.2017 18:44
Das Abendticket gilt aber nur Sonntag bis Donnerstag.
Re: IGA 2017
17.04.2017 21:31
Dauerkarte gibt es für VBB Abonenten für 70 statt 90 Euronen. Kann man nur empfehlen, da es wirklich jede Menge zusehen gibt. Sogar einen "Bahn" - wenn auch mit den Vorworten "Sommerrodel-" :-)

Es grüßt - der Fuchs ;-)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.04.2017 21:31 von BVG-Fuchs.
Re: Seilbahnen...
17.04.2017 22:11
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
schallundrausch
Die Stadt Wuppertal plant gerade, neben der (Schienen-)Schwebebahn auch noch eine Seil-Schwebebahn zu errichten.

Wobei ich mich frage, warum man nicht einfach die vorhandene Schwebebahn ausbaut und mit einem Abzweig versieht. Gut, das Ständerwerk ist vielleicht etwas aufwendiger, dafür ist aber schon ein Betriebshof vorhanden.

So wie die Wuppertaler Schwebebahn nach dem System Lange gebaut ist, kann man da keine Abzweige bauen. Man kann vielleicht an einer der Wendeschleifen an den beiden Enden der Strecke vielleicht Fahrzeuge ausfädeln, aber ein Abzweig auf freier Strecke ist unvorstellbar, auch für mich, der wahrlich nicht ängstlich ist mit Verkehrsprojekten.

Und für diese Steigung mit einem Höhenunterschied von 165 Meter bei einer Fahrstrecke von 2,8 km reicht die Reibung von Stahlrad auf Stahlschiene einfach nicht aus.

Nein, wie auf der Projektwebsite geschrieben, für die Topographie von Wuppertal mit tiefem Tal und steilen Hängen ist eine Seilbahn genau das richtige. Das ist dem Projekt in Marburg ganz ähnlich.

-----------------
[www.luekowillms.de]
Zitat
L.Willms
Und für diese Steigung mit einem Höhenunterschied von 165 Meter bei einer Fahrstrecke von 2,8 km reicht die Reibung von Stahlrad auf Stahlschiene einfach nicht aus.

Das ist natürlich ein nicht zu widerlegendes Argument.

Aber das hier will mir nicht in den Sinn:

Zitat
L.Willms
So wie die Wuppertaler Schwebebahn nach dem System Lange gebaut ist, kann man da keine Abzweige bauen. Man kann vielleicht an einer der Wendeschleifen an den beiden Enden der Strecke vielleicht Fahrzeuge ausfädeln, aber ein Abzweig auf freier Strecke ist unvorstellbar,

Warum soll denn das so unvorstellbar sein? Am Schwebebahnhof Vohwinkel besteht doch ein Abzweig zum Betriebshof, warum soll der denn an anderer Stelle so undenkbar sein?


Er müsste auf jeden Fall kreuzungsfrei sein - anders wäre ein zweigleisiger Abzweig m.E. nicht möglich. Und das wirkt wie ein doch recht gigantisches Bauwerk, wenn man sich das mal vorstellt...

Nur noch für kurze Zeit! Die Original Eisenbahn-Schabeseife der DB - nur echt mit Zitronenduft!
Re: IGA 2017
18.04.2017 01:11
Bei so einer Schwebebahn wirkt doch alles relativ "gigantisch" im Vergleich zu einer "einfachen" Eisenbahnstrecke/-trasse.
Re: Seilbahnen...
18.04.2017 01:32
Wird denn mit Fahrgästen über den Abzweig auf dem Foto gefahren? Für Leerzüge dürften die Sicherheitsvorkehrungen nicht ganz so hoch sein.
Das ist nicht für Fahrgastfahrten. Die Leute sind an dieser Stelle bereits ausgestiegen (Endstation), die Bahn fährt normalerweise nach links rum, auf der anderen Seite ist dann der Einstieg.

Nur noch für kurze Zeit! Die Original Eisenbahn-Schabeseife der DB - nur echt mit Zitronenduft!
Zitat
Philipp Borchert
Er müsste auf jeden Fall kreuzungsfrei sein - anders wäre ein zweigleisiger Abzweig m.E. nicht möglich. Und das wirkt wie ein doch recht gigantisches Bauwerk, wenn man sich das mal vorstellt...

Ja, das stimmt wohl. Diesen Aspekt hatte ich nicht bedacht.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Philipp Borchert
Er müsste auf jeden Fall kreuzungsfrei sein - anders wäre ein zweigleisiger Abzweig m.E. nicht möglich. Und das wirkt wie ein doch recht gigantisches Bauwerk, wenn man sich das mal vorstellt...

Ja, das stimmt wohl. Diesen Aspekt hatte ich nicht bedacht.

Gigantischer als ein niveaufreier Abzeig bei einer Hochbahn wäre das auch nicht. Mitten in der Stadt natürlich viel zu häßlich, um realisiert zu werden!

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
L.Willms
Man kann vielleicht an einer der Wendeschleifen an den beiden Enden der Strecke vielleicht Fahrzeuge ausfädeln, aber ein Abzweig auf freier Strecke ist unvorstellbar, auch für mich, der wahrlich nicht ängstlich ist mit Verkehrsprojekten.

So unvorstellbar, dass es einen Abzweig auf freier Strecke tatsächlich mal gab: [de.wikipedia.org] Später wurde diese Unvorstellbarkeit durch eine kreisförmige andere Unvorstellbarkeit ersetzt: [www.youtube.com]

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Re: IGA 2017
18.04.2017 11:03
Zitat
BVG-Fuchs
Dauerkarte gibt es für VBB Abonenten für 70 statt 90 Euronen. Kann man nur empfehlen, da es wirklich jede Menge zusehen gibt. Sogar einen "Bahn" - wenn auch mit den Vorworten "Sommerrodel-" :-)

Oder auch "Seil-" ;)

Dauerkarte gibt es übrigens für GrünBerlin-Jahreskartenbesitzer (30 Euro) für 50 statt 90 Euro. Mathe-Füchse aufgepasst: Durch Investition von 30 Euro können 40 Euro gespart werden.* Mit der GrünBerlin-Jahreskarte lassen sich auch wunderbar die für Verkehrsfans interessanten Parks "Schöneberger Südgelände" und "Park am Gleisdreieck" besuchen. Weitere Highlights sind abgesehen davon der Britzer Garten und der Spreepark (beide auch mit einer Bahn ;) )


*Mathe für Fortgeschrittene: Im Abo der GrünBerlin-Jahreskarte (20 Euro) können weitere 10 Euro gespart werden.
Re: IGA 2017
18.04.2017 12:12
Auch Berliner Pilsner ermöglicht einen 20 Euro Rabatt auf die Dauerkarte. Man muß nur wissen wie... :-)
Re: IGA 2017
18.04.2017 12:30
Zitat
Wutzkman
Zitat
BVG-Fuchs
Dauerkarte gibt es für VBB Abonenten für 70 statt 90 Euronen. Kann man nur empfehlen, da es wirklich jede Menge zusehen gibt. Sogar einen "Bahn" - wenn auch mit den Vorworten "Sommerrodel-" :-)

Oder auch "Seil-" ;)

Dauerkarte gibt es übrigens für GrünBerlin-Jahreskartenbesitzer (30 Euro) für 50 statt 90 Euro. Mathe-Füchse aufgepasst: Durch Investition von 30 Euro können 40 Euro gespart werden.* Mit der GrünBerlin-Jahreskarte lassen sich auch wunderbar die für Verkehrsfans interessanten Parks "Schöneberger Südgelände" und "Park am Gleisdreieck" besuchen. Weitere Highlights sind abgesehen davon der Britzer Garten und der Spreepark (beide auch mit einer Bahn ;) )


*Mathe für Fortgeschrittene: Im Abo der GrünBerlin-Jahreskarte (20 Euro) können weitere 10 Euro gespart werden.

Jetzt müsstest Du fairerweise hinzufügen, dass der Eintritt in den Gleisdreieckpark frei, und der ins Schöneberger Südgelände zumindest 'auf freiwilliger Basis' ist, und dass man auf absehbare Zeit weder mit Tages-, noch mit Dauerkarte in den Spreepark reinkommt. Aber ansonsten hast Du vollkommne recht - ich habe auch noch nicht verstanden, warum man 10 Euro mehr zahlen sollte um weniger zu bekommen.
Re: IGA 2017
18.04.2017 21:25
Zitat
schallundrausch
Zitat
Wutzkman
Zitat
BVG-Fuchs
Dauerkarte gibt es für VBB Abonenten für 70 statt 90 Euronen. Kann man nur empfehlen, da es wirklich jede Menge zusehen gibt. Sogar einen "Bahn" - wenn auch mit den Vorworten "Sommerrodel-" :-)

Oder auch "Seil-" ;)

Dauerkarte gibt es übrigens für GrünBerlin-Jahreskartenbesitzer (30 Euro) für 50 statt 90 Euro. Mathe-Füchse aufgepasst: Durch Investition von 30 Euro können 40 Euro gespart werden.* Mit der GrünBerlin-Jahreskarte lassen sich auch wunderbar die für Verkehrsfans interessanten Parks "Schöneberger Südgelände" und "Park am Gleisdreieck" besuchen. Weitere Highlights sind abgesehen davon der Britzer Garten und der Spreepark (beide auch mit einer Bahn ;) )


*Mathe für Fortgeschrittene: Im Abo der GrünBerlin-Jahreskarte (20 Euro) können weitere 10 Euro gespart werden.

Jetzt müsstest Du fairerweise hinzufügen, dass der Eintritt in den Gleisdreieckpark frei, und der ins Schöneberger Südgelände zumindest 'auf freiwilliger Basis' ist, und dass man auf absehbare Zeit weder mit Tages-, noch mit Dauerkarte in den Spreepark reinkommt. Aber ansonsten hast Du vollkommne recht - ich habe auch noch nicht verstanden, warum man 10 Euro mehr zahlen sollte um weniger zu bekommen.

Mit deinem Argument mach ich sonst die Dauerkarte jedem schmackhaft. Ich habe in meinem Beitrag nur krampfhaft versucht, irgendeinen Verkehrsbezug herzustellen. :D
Re: IGA 2017
18.04.2017 23:40
40.000 Zuschauer haben am ersten Wochenende die IGA besucht.

Rechnet man das um, wären das 13.333 pro Tag (Fr-So).

Wieviele davon sind wohl mit U-Bahn an/abgereist?
Von Chaos oder überfüllten Zügen habe ich bisher nix gehört.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen