Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Stand in Sachen Sanierung von U-Bahnhöfen
geschrieben von Bahnmeier 
Zitat
Bahnmeier
Bis wann genau wird denn dann auf dem U-Bahnhof Zitadelle der Bahnsteig Richtung Rudow gesperrt? Bekommen die Bahnsteige da auch Blindenleitsysteme?

Geplant ist bis kurz vor Weihnachten, also etwa 19. Dezember, falls während der Arbeiten keine unerwarteten Überraschungen entdeckt werden und die ausführende Baufirma solvent bleibt.
Der Einbau des Blindenleitsystems ist Bestandteil jedes Umbaus zur Herstellung der Barrierefreiheit. Ansonsten brauchte man erst 30 Jahre alte Bahnsteige noch nicht bearbeiten, im unterirdischen Bereich sind bauliche Anlagen unter 50 Jahren als nahezu neuwertig anzusehen.

so long

Mario
Wann genau sollen denn die Aufzüge eingebaut werden? Bei welchem Bahnsteig wird es zeitaufwändiger (nur der in richtung Rathaus Spandau hat ja eine auszubauende Rolltreppe)? Soll der neue Bahnsteigbelag dem alten gleichen oder ähneln?
Mich würde mal der aktuelle Stand des seit Jahren wegen Bauarbeiten gesperrten Ausgangs zum Hermann-Ehlers-Platz am U-Bhf Rathaus Steglitz interessieren. Ich sehe dort keine Bauarbeiter, egal wann ich vorbei komme. Die einzige Veränderung ist das geplante Enddatum auf den Hinweisschildern, das alle paar Monate nach hinten geschoben wird.

Müssen die anderen Ausgänge (abgesehen des bereits sanierten Ausgangs zu den Haltestellenpositionen 1 und 2) des U-Bahnhofs dann auch noch jahrelang saniert werden? Falls ja, was unternimmt man, um die Zeit dort dann deutlich zu verkürzen?
Irgendwo habe ich mal gehört/gelesen, dass der U-Bahnhof Paulsternstraße beim anstehenden Aufzugseinbau (wahrscheinlich als einer der letzten Spandauer U7-Bahnhöfen) auch einen weiteren Ausgang erhalten soll. Weiß da jemand Genaueres darüber?
Zitat
DaniOnline
Mich würde mal der aktuelle Stand des seit Jahren wegen Bauarbeiten gesperrten Ausgangs zum Hermann-Ehlers-Platz am U-Bhf Rathaus Steglitz interessieren. Ich sehe dort keine Bauarbeiter, egal wann ich vorbei komme. Die einzige Veränderung ist das geplante Enddatum auf den Hinweisschildern, das alle paar Monate nach hinten geschoben wird.

Müssen die anderen Ausgänge (abgesehen des bereits sanierten Ausgangs zu den Haltestellenpositionen 1 und 2) des U-Bahnhofs dann auch noch jahrelang saniert werden? Falls ja, was unternimmt man, um die Zeit dort dann deutlich zu verkürzen?
guck dir mal das THEMA an. Da dürften (besonders auf den letzten Seiten) alle deine Fragen beantwortet werden
War ja neulich auf dem U-Bahnhof Zitadelle und habe gesehen das dort auf dem Bahnsteig Richtung Rathaus Spandau die gesamten Bodenfließen entfernt werden. Warum der Aufwand? Würde es nicht genügen an entsprechender Stelle die Fließen zu zerteilen um dort ein Blindenleitsystem einzubauen (ging doch im Bahnhof Haselhorst auch)?
Am Hansaplatz hat jetzt auch der barrierefreie Umbau begonnen: Die abwärtsführende Rolltreppe auf der Seite des Grips-Theaters wurde schon ausgebaut und soll, so ein Schild, jetzt durch einen Aufzug ersetzt werden.
Dann müsste Hansaplatz ja wohl auch ein Blindenleitsystem bekommen? Gibst es irgendwo eine Übersicht, wann in den nächsten Jahren wo noch Aufzüge und Blindenleitsysteme eingebaut werden (auf Bahnhöfen wo es eines oder beides noch nicht gibt)?
Im U Jakob-Kaiser-Platz werden nun ähnlich zu den Bahnhöfen Afrikanische Str. und Rehberge gelbe Fliesen an den Hintergleiswänden angebracht.
Zitat
Bahnmeier
Gibst es irgendwo eine Übersicht, wann in den nächsten Jahren wo noch Aufzüge und Blindenleitsysteme eingebaut werden (auf Bahnhöfen wo es eines oder beides noch nicht gibt)?
Das interessiert mich auch! Eine solche Übersicht wäre sehr zu begrüßen.
Laut dem aktuellen Netzplan müssen noch Aufzüge eingebaut werden in:

U1
Wittenbergplatz (Ri. Warschauer Str.)
Kurfürstenstr.
Möckernbrücke
Prinzenstraße (Ri. Uhlandstr.)
Görlitzer Bahnhof
Schlesisches Tor

U2
Neu-Westend
Kaiserdamm
Sophie-Charlotte-Platz
Deutsche Oper
Ernst-Reuter-Platz
Mohrenstr.
Hausvogteiplatz
Klosterstr.
Rosa-Luxemburg-Platz

U3
Oskar-Helene-Heim
Thielplatz
Podbielskiallee
Rüdesheimer Platz
Spichernstr.
Augsburger Str.

U4
Rathaus Schöneberg
Bayerischer Platz
Viktoria-Luise-Platz

U6
Westphalweg
Alt-Tempelhof
Platz der Luftbrücke
Seestr.
Afrikanische Str.
Kurt-Schuhmacher-Platz
Holzhauser Str.
Borsigwerke

U7
Altstadt Spandau
Zitadelle
Paulsternstr.
Rohrdamm
Siemensdamm
Halemweg
Jakob-Kaiser-Platz
Mierendorffplatz
Adenauer Platz
Konstanzer Str.
Blissestr.
Bayerischer Platz
Eisenacher Str.
Yorckstr.
Möckernbrücke
Gneisenaustr.
Karl-Marx-Str.
Grenzallee
Parchirmer Allee
Zwickauer Damm

U8
Residenzstr.
Franz-Neumann-Platz
Pankstr.
Weinmeisterstr.
Jannowitzbrücke
Heinrich-Heine-Str.
Moritzplatz
Schönleinstr.

U9
Nauener Platz
Birkenstr.
Hansaplatz
Spichernstr.
Güntzelstr.
Friedrich-Wilhelm-Platz
Schloßstr.

Die U5 ist bereits vollständig mit Aufzügen/Rampen ausgestattet.
Französische Str. wird nicht mehr mit einem Aufzug ausgerüstet werden.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.07.2016 22:51 von RF96.
Leute, es gibt regelmäßig zu diesem Thema Kleine Anfragen (und die passenden Antworten) im Abgeordnetenhaus, die auch hier gepostet werden. Die Suchfunktion wird euch sicherlich weiterhelfen.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
@RF96:

ja soweit ja gut aber hast auch eine Übersicht darüber wann jeweils diese Bahnhöfe mit Aufzügen ausgestattet werden sollen?

Mal eine andere Frage: Es gibt seitens der BVG gar keine Info über eine Sperrung des oberirdischen Abschnitts der U3. Weiss jemand mehr davon?
Zitat
Bahnmeier
Mal eine andere Frage: Es gibt seitens der BVG gar keine Info über eine Sperrung des oberirdischen Abschnitts der U3. Weiss jemand mehr davon?

Die Information zur Sperrung der U3 wird es schon noch rechtzeitig geben. Die sind doch erst nächstes Jahr.
@Bd2001:

Wieso erst nächstes Jahr? im hier verlinkten Plan der Morgenpost soll der Abschnitt im August und September diesen Jahres für jeweils eine Woche gesperrt werden
Zitat
Bahnmeier
im hier verlinkten Plan der Morgenpost soll der Abschnitt im August und September diesen Jahres für jeweils eine Woche gesperrt werden

Diese Termine wurden abgesagt (noch vor der Veröffentlichung im Navi).

so long

Mario
Kleiner Service: Liste der U-Bahnhöfe ohne Aufzug, inklusive geschätzten Kosten pro Bahnhof (Schriftliche Anfrage vom 19.01.2016 Ole Kreins (SPD) Drucksache 17/17773, PDF)
@Cornelius:

Danke. Aber hast Du eine Ahnung in welcher Reihenfolge die Bahnhöfe unter den einzelnen Bezirken aufgelistet ist? Ist es die Reihenfolge in der sie Aufzüge erhalten sollen? Jedenfalls sind sie weder alphabetisch noch nach Investitionsvolumen geordnet.
@der weiße bim:

Woher hast diese Info?
Die Jahresbauplanung der U-Bahn wird BVG-weit kommuniziert, der Aufsichtsbehörde zur Zustimmung vorgelegt, auch an die Deutsche Bahn und Urbanis übermittelt.
Für die Vorbereitung des Aufzugeinbaus auf den U-Bahnhöfen Podbielskiallee, Thielplatz und Oskar-Helene-Heim waren drei Sperrtermine im Juni, August und Oktober vorgesehen. Bei den in Abständen auf dem gleichen Weg verteilten Aktualisierungen wurden nacheinander alle drei Termine abgesagt und teilweise ins Folgejahr verschoben. Die Gründe sind mir nicht bekannt.

so long

Mario
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen