Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Bauprojekte Pankow - Information und Beteiligung
geschrieben von TomB 
Aus den Kurzmeldungen:

Zitat
Nordender
Zitat
Jay

Nee, nee, nee, so einfach ist es dann doch nicht. Die Idee der Kombihaltestelle war absolut richtig, da es eben nicht nur um bequemes Umsteigen geht, sondern auch darum, dass Fahrten in die selbe Richtung (Pankow Kirche, Rathaus Pankow) von der selben Haltestelle abfahren und sich die Fahrgäste so besser auf alle Fahrten verteilen können, statt Haltestellenhopping zu betreiben. Auch hat sich die Gesamtsituation an sich durch den Brückenneubau durchaus verbessert. Richtig ist allerdings, dass die Haltestellen deutlich zu schmal geworden sind und die BVG mit der (sinnvollen) Umstellung des Busnetzes (X54/155) die Situation durch die zusätzlichen Umsteiger noch verschärft hat.

Wirklich entschärfen lässt sich die Situation eigentlich nur durch eine weitere MIV-Reduzierung. Die parallele Mühlenstraße ist da schon ein Glücksfall, aber was derzeit wirklich stört, ist der Querverkehr zwischen Florastraße und Granitzstraße. Der ließe sich nur mit einer Verlängerung der Granitzstraße bis zur Mühlenstraße sinnvoll verlegen.

Die Kombihaltestelle war schon immer murks, alles behindert sich gegenseitig. Viel zu eng und wenn man dann noch nach hinten gehen
will zum Umsteigen, durch die Menschentrauben.

Warum die Florastr. nicht einfach für den Durchgangsverkehr sperren und im Bereich des Bahnhofes nur für Fußgänger ausweisen?
Da hätte Herr Kirchner zu Pankower Zeiten mal eine Aufgabe gehabt, aber dieser hochgelobte Herr hat ja sogar Desinteresse an
Freier Fahrt für Straßenbahnen.

Die Brücke so "breit" bauen zu dürfen war damals ein riesiger Kraftakt. Sie ist natürlich immer noch viel zu schmal. Leider wurde ein Abgang der S-Bahn zur Ostseite der Berliner nicht geplant und gebaut. Würde Fußgängern etwas bringen.

Der MIV-Querverkehr ist dort das größte Problem. Im aktuellen FNP ist die verlängerte Granitzstraße zur Mühlenstraße drin, diese könnte Entlastung bringen.

In der Visualisierung des Investors Krieger mit dem Schulstandort westlich der Berliner ist diese Straße allerdings nicht drin. Der FNP ist gerade in Bezug auf den Güterbahnhof in Überarbeitung.

[www.stadtentwicklung.berlin.de]

Kann jemand den Plan lesen? Ist die Straße wieder raus? Dann gute Nacht bei einem neuen Einkaufszentrum ;)

Hier ein älterer Artikel dazu [www.pankower-allgemeine-zeitung.de]
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen