Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U-Bahnbaureihe I
geschrieben von Rekowagen 
U-Bahnbaureihe I
18.03.2016 11:52
Zitat aus "Bauarbeiten 2016":
Zitat
DaniOnline
Zitat
der weiße bim
Zitat
Ingolf
Das "einfachste und beste" wäre der Einsatz von 8-Wagen-Zügen bis zum Betriebsschluss.

Die meisten Beschwerden wegen überfüllter Züge betreffen jedoch das Großprofil in den Hauptverkehrszeiten bei unregelmäßiger Zugfolge.

Dabei würde ich gerne mal wissen, wann endlich die Zugzahl im Großprofil an die Nachfrage angepasst wird. Ich spreche hier jetzt nicht von der Notlösung IK, die ohnehin nur ein Tropfen auf den berühmten heißen Stein sein wird. Die Neuentwickling der Baureihe I ist noch nicht einmal geplant, ab Planungsbeginn dauert es ja bekanntlich noch Jahre bis zur Entlastung. Und Berlin wächst jeder Jahr um mehrere Zehntausend Einwohner.

Hallo,
das würde mich auch interessieren. Die Finanzierung der neuen Baureihe wäre ja soweit ich weiß mittlerweile durch die geplante Gründung der Finanzierungsgesellschaft gesichert, trotzdem hört man nichts von beginnenden Planungen oder einer angedachten Ausschreibung zur neuen Baureihe I. Und dies, obwohl Fahrzeugmangel besteht und die Wagenkästen der Baureihe F mit der Zeit bestimmt nicht besser werden. Stehen der Entwicklung einer neuen Baureihe irgendwelche Hindernisse im Weg, bin ich zu ungeduldig oder liegt dies schlicht am Unwillen der Beteiligten?
LG Rekowagen
Bisher scheiterte eine neue Baureihe im Großprofil an der Finanzierung, sowie an der Tatsache, dass erst so ca. 2022 / 2024 neue Fahrzeuge auf die Schienen kommen soll.

Jetzt mit der neuen Finanzierungsgesellschaft, die ja einen gewissen Milliardenbatzen an Geld für Neubaufahrzeuge zur Verfügung stellen soll, sollte sich die BVG langsam mal in Bewegung setzen und ein Lastenheft für die neue Baureihe erstellen und das Ganze dann zur Ausschreibung bringen.

LG

Im Untergrund liegen Tunnel ;-)
Re: U-Bahnbaureihe I
18.03.2016 18:02
Zitat
Rekowagen

Die Finanzierung der neuen Baureihe wäre ja soweit ich weiß mittlerweile durch die geplante Gründung der Finanzierungsgesellschaft gesichert, trotzdem hört man nichts von beginnenden Planungen oder einer angedachten Ausschreibung zur neuen Baureihe I.

Da wirst Du aber auch nichts hören, denn es wird keine Baureihe I geben.

Zur Baureihe J und Jk gibt es dagegen schon konkretere Planungen.
Re: U-Bahnbaureihe I
18.03.2016 18:05
Zitat
Untergrundratte
Bisher scheiterte eine neue Baureihe im Großprofil an der Finanzierung, sowie an der Tatsache, dass erst so ca. 2022 / 2024 neue Fahrzeuge auf die Schienen kommen soll.

Müsste aber selbst dann nicht langsam mal wenigstens ein Lastenheft erstellt werden? Es heißt doch immer wieder, dass dann erst eine Ausschreibung folgt, dann der Prototyp gebaut und ausgiebig getestet wird, bis die Serienproduktion erst beginnen kann.

Übrigens geht es mir nicht um das Ersetzen von F-Zügen, wir benötigen dringend zusätzliche Züge zur Taktverdichting. Die Viehtransporte auf der U9 in der Hauptverkehrszeit sind nicht gerade angenehm.
Re: U-Bahnbaureihe I
19.03.2016 00:26
Zitat
Bd2001
Zitat
Rekowagen

Die Finanzierung der neuen Baureihe wäre ja soweit ich weiß mittlerweile durch die geplante Gründung der Finanzierungsgesellschaft gesichert, trotzdem hört man nichts von beginnenden Planungen oder einer angedachten Ausschreibung zur neuen Baureihe I.

Da wirst Du aber auch nichts hören, denn es wird keine Baureihe I geben.

Zur Baureihe J und Jk gibt es dagegen schon konkretere Planungen.

Warum wird es keine Baureihe I geben?
Da sie nach letztem Stand die IK mit sogenannten Blumenbrettern versehen wollen, um diese aufs Großprofil einzusetzen.

Siehe auch dieser Artikel im Tagesspiegel letztes Jahr.

[www.tagesspiegel.de]
Re: U-Bahnbaureihe I
19.03.2016 03:30
.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.03.2016 03:30 von m7486.
Re: U-Bahnbaureihe I
19.03.2016 03:30
^ Die Baureihe Ik soll doch aber nur temporär auf das Großprofil gehen.
Re: U-Bahnbaureihe I
23.03.2016 07:42
Zitat
Henning
Zitat
Bd2001
Zitat
Rekowagen

Die Finanzierung der neuen Baureihe wäre ja soweit ich weiß mittlerweile durch die geplante Gründung der Finanzierungsgesellschaft gesichert, trotzdem hört man nichts von beginnenden Planungen oder einer angedachten Ausschreibung zur neuen Baureihe I.

Da wirst Du aber auch nichts hören, denn es wird keine Baureihe I geben.

Zur Baureihe J und Jk gibt es dagegen schon konkretere Planungen.

Warum wird es keine Baureihe I geben?

Weil, soweit ich gehört/gelesen habe (ohne Gewähr), es keine Verwechslungen der Baureihenbuchstaben "I" & "J" geben soll (wegen dem ähnlichen Aussehen der Buchstaben).
INW
Re: U-Bahnbaureihe I
23.03.2016 09:59
Zitat
Zektor
Weil, soweit ich gehört/gelesen habe (ohne Gewähr), es keine Verwechslungen der Baureihenbuchstaben "I" & "J" geben soll (wegen dem ähnlichen Aussehen der Buchstaben).

Ich hatte mal irgendwo (glaub, war 150a Strab) aufgeschnappt, daß es auch keine Jk geben soll -- dafür soll wohl eine zweite Serie Ik beschafft werden, so daß davon dann eines fernen Tages mal über 50 Fahrzeuge da sein sollen.

Gruß Ingo
Re: U-Bahnbaureihe I
23.03.2016 13:51
Dann könnte man das K von der Baureihenbezeichnung ja wieder streichen.
Re: U-Bahnbaureihe I
23.03.2016 14:30
Zitat
INW
Ich hatte mal irgendwo (glaub, war 150a Strab) aufgeschnappt, daß es auch keine Jk geben soll -- dafür soll wohl eine zweite Serie Ik beschafft werden, so daß davon dann eines fernen Tages mal über 50 Fahrzeuge da sein sollen.

Ich habe dagegen gehört, daß es eine Baureihe Jk geben wird, weil ja weiterhin 6-Wagen-Züge geben wird und die weder mit Hk noch mit Ik zu bilden sind. Daher sind wieder die Beschaffung von 2-Wagen-Einheiten geplant.
Re: U-Bahnbaureihe I
23.03.2016 19:37
Wenn man aber bedenkt, dass nur auf einer Linie regulär 6 Wagen eingesetzt werden, dann ist diese wieder absurd. Auf der U3 kann es nicht schaden zur Hauptverkehrszeit zwei Wagen mehr fahren zu lassen.
Re: U-Bahnbaureihe I
23.03.2016 19:48
Zitat
Flexist
Dann könnte man das K von der Baureihenbezeichnung ja wieder streichen.

Besonders wenn es irgendmal eine Baureihe 'K' geben sollte....
Re: U-Bahnbaureihe I
23.03.2016 19:50
Zitat
Flexist
Wenn man aber bedenkt, dass nur auf einer Linie regulär 6 Wagen eingesetzt werden, dann ist diese wieder absurd. Auf der U3 kann es nicht schaden zur Hauptverkehrszeit zwei Wagen mehr fahren zu lassen.

Und außerhalb der Hauptverkehrszeit?

Außerdem gibt es ja auch noch die U4, wo nun vier Wagen zuviel des Guten ist.
Re: U-Bahnbaureihe I
23.03.2016 19:59
Zitat
Bd2001
Zitat
Flexist
Wenn man aber bedenkt, dass nur auf einer Linie regulär 6 Wagen eingesetzt werden, dann ist diese wieder absurd. Auf der U3 kann es nicht schaden zur Hauptverkehrszeit zwei Wagen mehr fahren zu lassen.

Und außerhalb der Hauptverkehrszeit?

Außerdem gibt es ja auch noch die U4, wo nun vier Wagen zuviel des Guten ist.

Selbst in der Hauptverkehrszeit ist die nicht voll. Da könnte man genauso alle 10 Minuten ein Vierwagenzug einsetzen.
Re: U-Bahnbaureihe I
23.03.2016 20:07
Zitat
Flexist
Selbst in der Hauptverkehrszeit ist die nicht voll. Da könnte man genauso alle 10 Minuten ein Vierwagenzug einsetzen.

Komisch, die Linie U3 ist die Kleinprofillinie, wo die meisten Überfüllungsmeldungen kommen, d.h. Leute auf dem Bahnsteig zurückgelassen werden müssen.
Re: U-Bahnbaureihe I
23.03.2016 22:47
Zitat
Bd2001
Zitat
Flexist
Selbst in der Hauptverkehrszeit ist die nicht voll. Da könnte man genauso alle 10 Minuten ein Vierwagenzug einsetzen.

Komisch, die Linie U3 ist die Kleinprofillinie, wo die meisten Überfüllungsmeldungen kommen, d.h. Leute auf dem Bahnsteig zurückgelassen werden müssen.

Es geht um die U4 und nicht um die U3. Da hab ich im oberigen Beitrag etwas falsch zitiert. Es war nicht meine Absicht mich selbst zu zitieren. :D



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.03.2016 22:51 von Flexist.
Zitat
Bd2001
Zitat
Flexist
Selbst in der Hauptverkehrszeit ist die nicht voll. Da könnte man genauso alle 10 Minuten ein Vierwagenzug einsetzen.

Komisch, die Linie U3 ist die Kleinprofillinie, wo die meisten Überfüllungsmeldungen kommen, d.h. Leute auf dem Bahnsteig zurückgelassen werden müssen.

Ja, absr auch nur, weil die Vorlesungen alle gleichzeitig anfangen, und viele Studenten immer im letzten Moment kommen. Wirklich überfüllt ist es nur zwischen 8:00 und 8:30 und 9:30 bis 10:15 Uhr. Sonst ist die Auslastung ganz gut mit Tiefpunkt zwischen 11 und 13 Uhr.

Sonst schließe ich mich an, man benötigt keine 6 Wagenzüge. Höchstens in dem Fall, dass man die U3 wieder bis Warschauer Strasse verlängern möchte. Da würden 6 Wagenzüge im 2.5 Minutentakt was bringen. Aber für 4 oder 5 Minutentakte braucht man auf der U1 eh 8-Wagenzüge. Und nur für U3 und U4 eine eigene Wagenreihe?

______________________

Nicht-dynamische Signatur



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.03.2016 02:12 von Lehrter Bahnhof.
Zitat
Lehrter Bahnhof
Und nur für U3 und U4 eine eigene Wagenreihe?

Warum nicht?
Das Problem stellt sich aber erst in 20 Jahren, wenn die Einsatzzeit der letzten A3L-Wagen endet.
Vermutlich wird dann die Erneuerung der Zugsicherungstechnik mit Einführung des fahrerlosen Betriebes und die Verlängerung der Wilmersdorfer-Dahlemer Bahn bis zur Wannseebahn, nach Düppel oder gar Kleinmachnow gleich mit vollzogen.

so long

Mario
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen