Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Flexity F8Z Serienlieferung (III)
geschrieben von S4289 
Die M2 wird einen starken Fahrgastzuwachs bekommen, wenn die Kurzkisten endlich generell durch lange Flexis ersetzt werden. Ich weiß, dass eine ganze Reihe von Leuten die M2 und M10 bisher nicht nutzen, weil die Kurzkisten einfach nur tierisch abnerven. Sobald sich das aber ändert, gibt es also noch mehr Fahrgäste...
Zitat
Jay
Zitat
Untergrundratte
Ich denke, es könnte einen Ringtausch im November / Dezember geben:

F8Z von M4 auf M10
F6Z von M10 auf M1
GTU von M1 auf M4 als Doppel GTU

Die M1 soll aber glücklicherweise mit F8Z bestückt werden. Die kurzen Kisten haben da auch nichts verloren.

@Tom81: Als nutzer beider Linien (M2 & M10) muss ich dir da ganz klar widersprechen. Auf der M10 ist der Druck deutlich größer als auf der M2, wo schon viel geholfen wäre, wenn die Fahrgäste stadtauswärts nicht so extrem auf die letzte Tür fixiert wären. Zudem wäre es schön, wenn die Fahrer auf der M2 nicht ständig vor Plan führen. 4 Minuten vom Alex zur Mollstraße sind ganz offensichtlich für 90% der Fahrten zu viel Zeit! Und Sonntags bräuchte es eine Taktverdichtung. Der 10er-Takt ist zu wenig.

Die M10 hat zu jeder Tageszeit ein hohes Aufkommen, das durch Gruppen teils stark schwankt. Auch wenn alles pünktlich fährt, gibt es immer wieder überfüllte Bahnen. Selbst im Nachtverkehr sind da teilweise Überfüllungen, während auf der M2 auch ein Solo-KT reichen würde. Insofern liegt die Priorität ganz klar auf der M10, auch es für beide Linien sinnvoll ist.

Bis Dezember bekommen wir aber nicht so viele F8Z ausgeliefert, dass alle erdenklichen Linien mit F8Z (oder F8E) bestückt werden.

Da wären
M1
M4
M5
M6
M8
M10
M13
50
Kann das mal bitte jemand überschlagen, ob mit dem Wagenbestand Anfang Dez. es hinkommen könnte, wenn die genannten Linien mit F8Z und / oder F8E komplett bedient werden?! Die Verstärkerfahrten auf M5, M6, M8 mal ausgenommen.
Die M2 ist aber auch eine Linie auf der in jedem Fall F8Z benötigt werden. Heute war nur 1 Fahrzeug im Umlauf, aber es waren auch schon 2 oder sogar mehr F8Z im Umlauf.

LG

Im Untergrund liegen Tunnel ;-)
@Jay, aber wie soll es denn dann Am Kupfergraben werden mit den F8? Wird ja dort ziemlich eng wenn beide dort zusammen kommen (nach Rosenthal und Schillerstraße)
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
HermannDuncker
Leider hat man sich bei der BVG bei den F8 für eine Kurzversion (3-2-3 Fenster in den Zwischenteilen) entschieden.

Die winzige Sänfte in der Mitte finde ich auch sehr unschön - so entsteht der Eindruck eines Zuges, der praktisch nur aus Gelenken besteht (die ja bekanntlich nicht gerade zu den günstigen Baugruppen gehören). Das wurde meiner Erinnerung nach stets mit Gewichtseinschränkungen (Achslasten) begründet.

Von den Achslasten her wäre das kein Problem, die absolute Länge ist hier der limitierende Faktor. Mehr als 40 m passen nicht auf die Arbeitsstände in den Werkstätten und hätten zu unverhältnismäßig teuren Umbauten geführt.

Die Berliner Flexity hat - wie die meisten Multigelenker - ein 'Rastermaß' von ungefähr 12 m. Heißt: 1x Fahrwerksmodul + 1x Sänfte = ca. 12 m. Standardmäßig kommen aus dem Baukasten dann Längen von ungeradzahligen Vielfachen von 6 raus: 18 m, 30 m , 42 m, 54 m, ...
Die 42 m waren einfach zu viel, da musste man bei der zusätzlichen Sänfte was absägen. Die nächste Länge würde mit 54 m aber im Hinblick auf die kommende Ausschreibung wieder passen... =)

Alle Klarheiten beseitigt?
Zitat
Untergrundratte
Ich denke, es könnte einen Ringtausch im November / Dezember geben:

F8Z von M4 auf M10
F6Z von M10 auf M1
GTU von M1 auf M4 als Doppel GTU

Hallo Untergrundratte,

bist Du Dir denn sicher, dass bis dahin überhaupt F8Z auf der M10 fahren können? Von den nötigen Bahnsteigverlängerungen hat man ja schon länger nichts mehr gehört.

Viele Grüße
Manuel
Zitat
manuelberlin
Zitat
Untergrundratte
Ich denke, es könnte einen Ringtausch im November / Dezember geben:

F8Z von M4 auf M10
F6Z von M10 auf M1
GTU von M1 auf M4 als Doppel GTU

Hallo Untergrundratte,

bist Du Dir denn sicher, dass bis dahin überhaupt F8Z auf der M10 fahren können? Von den nötigen Bahnsteigverlängerungen hat man ja schon länger nichts mehr gehört.

Viele Grüße
Manuel

Ich glaube, Mario hat das hier [www.bahninfo-forum.de] schon bestätigt?

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
berliner
@Jay, aber wie soll es denn dann Am Kupfergraben werden mit den F8? Wird ja dort ziemlich eng wenn beide dort zusammen kommen (nach Rosenthal und Schillerstraße)

Da Am Kupfergraben früher KT-Doppel mit 40 Metern Länge gefahren sind, sollten da eigentlich auch zwei 40-Meter-Flex hintereinander passen.

@U-ratte: Dein Denkfehler besteht darin, dass auf der M4 GT-Doppel und keine Flex vorgesehen sind. Ob die BVG das so umsetzen kann, ist natürlich eine andere Frage, aber so möchte das der Besteller.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Sollen sie die F6Z auf die 12 schicken und die dann statt zum Kupfergraben zum HBF führen. Dieser doppelte Parallelverkehr mit M5 und U6 auf der Chausseestr. ist sowieso Blödsinn. Stattdessen könnte jede zweite M6 zum Kupfergraben fahren, denn vom Mollknoten her fährt keine der Linien da hin.
So, wie jede zweite M5 zum HBF fährt, kann auch jede zweite M6 zum Kupfergraben fahren und man käme ohne Umstieg von der Landsberger Allee zum S+U Friedrichstraße, statt 2 Linien(M1+12) aus der gleichen Gegend(Prenzlberg: Schönhauser Allee + Pappelallee/Kastanienallee) das selbe Ziel auf verschiedenen Routen haben, die keinen Sinn haben. Stattdessen verstärkt die 12 die M10 zw. Eberswalder und HBF etwas, weil der es nötiger hat als die Friedrichstr. die kaum Reisende mit Fernzügen und Airportshuttles(= TXL HBF<>Tegel) hat. Die Friedrichstr. bekäme dann die M6 (erstmal)mit jeder zweiten Fahrt!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.2017 23:02 von BobV.
Außerdem fährt die M6 bis zur Stadtgrenze bei Hönow ... Und die 12 nur bis Weißensee ... Wie konnte ausgerechnet das Argument schlechthin hier unter den Tisch fallen?
Zitat
Harald Tschirner
Ich glaube, Mario hat das hier [www.bahninfo-forum.de] schon bestätigt?

Bestätigt ist die Planung. Immerhin hat ja im letzten Jahren in Rosenthal, in der Wühlisch- und Weichselstraße und in der Rennbahnstraße die Vergrößerung der Gleismittenabstände soweit geklappt, dass Flexity ohne Einschränkungen verkehren können. Dass dafür Instandhaltungsmittel statt geförderter Grundinstandsetzung verbaut wurden, ist ein anderes Thema. Schön zu sehen, dass nun auch Flexity auf ausgefahrenen Budapester Gleisen (Wühlischstraße) oder Großverbundplatten (Rennbahnstraße) aus der DDR-Zeit rollen. Zumindest in eine Richtung, die andere ist einfaches Rahmengleis in Beton.
Der Endpunkt Warschauer Straße ist insofern problematisch, als dass die Fördermittel aus dem Jahr 2000 noch nicht abgeschrieben sind. Also wird man den Umbau irgendwie als Instandsetzung verbuchen. Beim internsiven Einsatz schwerer Multigelenkwagen werden Gleisanlagen wohl keine 20 Jahre mehr halten, hier müssen Abschreibungssätze näher an die Realität kommen, was den Straßenbahnbetrieb leider nicht wirtschaftlicher macht.

so long

Mario
Zitat
BobV
Sollen sie die F6Z auf die 12 schicken und die dann statt zum Kupfergraben zum HBF führen.

Die 12 hat da erstens keinen Platz mehr und zweitens ist die maximale Anzahl der durch die VLB genehmigten Fahrten (Durchlassfähigkeit LSAs) bereits erreicht.

Zitat
BobV
Dieser doppelte Parallelverkehr mit M5 und U6 auf der Chausseestr. ist sowieso Blödsinn.

Dann aber bitte auch die M8 mit der M5 am Naturkundemuseum verknüpfen. Die fahren auch bloß parallel zur M10...

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.08.2017 03:08 von B-V 3313.
So, ein weiterer F8Z bereichert den Fuhrpark der Straßenbahn.
Heute hat Wagen 9071 auf der Linie M4 seinen ersten Arbeitstag.

so long

Mario
Passend dazu ist heute 9057 auf der M10 im HBF Abschnitt unterwegs
Wie weit fährt der dann vom Hbf?
Auf Grund des Ausbau der Bauweichen an der Greifswalder Str. verkehrt der Westteil wieder zur Hansastraße. Auch müssten wieder 5 F8Z auf dieser Seite anzutreffen sein.
Ab 4. September könnte man die 10 schon typenrein F8Z fahren (Moabit - Bersarinplatz).



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.08.2017 15:14 von Ostkreuzi.
9072 auf jeden Fall, der wurde in der Nacht 15/16.08.2017 geliefert.
9072 ist heute auf der M4 unterwegs ;)
Warum sind die ersten Einsätze so häufig auf M4 oder M5?
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen