Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
DB-Baureihe 445
geschrieben von Micha 
DB-Baureihe 445
21.10.2016 21:46
Hallo zusammen,

bei meinem Besuch gestern in Hennigsdorf sah ich neben neuen Hamburger S-Bahnfahrzeugen diese Doppelstocktriebwagen der mir bisher nicht bekannten DB-Baureihe 445. DB Regio 445045 war für den Main-Spessart-Express beschriftet. Die Wagen 445006 und 445007 trugen dagegen Logos des VBB, für Mein Takt Sachsen Anhalt und MV:


445007 und 445006


445007

Wo werden diese Doppelstocktriebwagen im VBB-Bereich eingesetzt?

Gruß
Micha

PS.: Es gab hier schon mal vor zehn Jahren einen Thread über eine frühere DB Baureihe 445.


Ich glaube die sollen auf RE3 und RE5 zum Einsatz kommen. Sollten allerdings längst unterwegs sein.
Na, das werden doch wohl die lange erwarteten Twindexx-Triebwagen sein, die noch für den RE3/RE5 fehlen. Die werden dann zusammen mit den bereits vorhandenen Twindexx-Mittelwagen fahren - wann auch immer.

Was mich überrascht ist, dass die auch unter der Bezeichnung 445 laufen sollen, wie die KISS-Triebzüge. Allerdings kann es gut sein, dass ich da noch nicht den ausreichenden Durchblick habe.

~ Es nützt nichts dass du schlau bist wenn du du doof bist. Hagen Rether ~
Re: DB-Baureihe 445
21.10.2016 22:51
Nee stimmt schon, die ODEG-Kiss haben auch die 445 als Nummer. Nach welchen Kriterien wird denn eine Baureihennummer vergeben bzw. wann sind überhaupt Doppelvergaben wie in diesem Fall vorgesehen?
Genau das meine ich - ich weiß sowas nicht. Heutzutage kann ich mir - im Zeitalter dieser UIC-Nummern - eigentlich nicht vorstellen, dass zwei verschiedene Baureihen dieselbe Bezeichnung tragen dürfen. Dass die KISS 445 heißen, seh' ich ja auf meinen Fotos. :)

~ Es nützt nichts dass du schlau bist wenn du du doof bist. Hagen Rether ~
Das ist kein Problem, weil die "445" nur ein Teil der Baureihennummer ist.

Der ODEG "ET 445.100" heißt vollständig:

94 80 0445 100 (Endwagen)
94 80 0446 100 (Mittelwagen)
94 80 0446 600 (Mittelwagen)
94 80 0445 600 (Endwagen)

Ein Twindexx Triebkopf nennt sich z.B. 91 80 0445 002-2: [www.bahnbilder.de]
Re: DB-Baureihe 445
21.10.2016 23:34
BT hat bei der Baureihenbezeichnung 445 die älteren Rechte. Der erste Triebzug unter dieser Baureihenbezeichnung wurde 1998 gebaut. Auch wenn er nie von der DB AG abgenommen wurde wurde dies in das NVR so übernommen. Die jetzigen Twindexx-Triebköpfe sind daher nur eine Weiterentwicklung des Meridian und daher wurde die Baureihenbezeichnung weiterverwendet. Daher tragen die Twindexx-Fahrzeuge die Baureihenbezeichnung 445.0 und die KISS die Baureihenbezeichnung 445.
Re: DB-Baureihe 445
21.10.2016 23:39
Ich vernute, Du meinst so etwas:


445045

Das ist die Nummerdes offenbar für den Main-Spessart-Express vorgesehenen Wagens. Die Seitennummern der Wagen mit dem VBB Logo (445006, 445007 und 445010, die vierte Nummer konnte ich nicht ermitteln) waren vom Gras verdeckt.

Gruß
Micha


Das alte Bundesbahn (und Reichsbahn) Nummernschema ist bei neuen Fahrzeugen nicht mehr anwendbar. Die ersten zwei Ziffern sind die Hauptunterscheidung:

94 = Elektrischer Triebzug (außer Hochgeschwindigkeitszug) [Triebwagen oder Beiwagen] mit weniger als 190km/h Höchstgeschwindigkeit

91 = Elektrische Lokomotive mit mehr oder gleich 100 km/h Höchstgeschwindigkeit

Der ODEG KISS ist ein Triebzug, der nur zusammen gestellt vom Führerstand aus bewegt werden kann, da die Antriebskomponenten auf alle 4 Wagen verteilt sind.
Der Twindexx Wagen ist eine eigenständige Lokomotive/Triebkopf, weil auch allein fahrbar über den Führerstand.

80 = Ländercode für Deutschland

0 445 045-1 nur noch eine Ordnungsnummer.

Neben dieser NVR Nummer, die an jedem Fahrzeug seitlich, und bei Reisezugwagen/Lokomotiven auch innen, angebracht werden muß, kann jeder Fahrzeugeinsteller außen zusätzlich ranschreiben was er will. So die ODEG z.B. ET 455.1xx
Bei den Talent2 "Hamster" ist es ähnlich, manche laufen als 0442 xxx-x, andere als 1442 xxx-x



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.10.2016 00:03 von Ronny_Sommer.
Zitat
Ronny_Sommer
Ich glaube die sollen auf RE3 und RE5 zum Einsatz kommen. Sollten allerdings längst unterwegs sein.

Die sind ausschließlich für den RE5.1 (Rostock - Berlin - Elsterwerda) gedacht und man geht davon aus, dass sie im Sommer 2017 dann endlich zur Verfügung stehen.

-------------------
MfG, S5M
Schauen wir mal auf den KISS der Westfalenbahn, die haben auch einen 445 005:

94 80 0445 005-2 D-WFB

Durch die Langnummerierung können unterschiedliche Betreiber die selben Nummern verwenden (also die frühere sechsteilige). Doppelstocktriebwagen heißt damit nun alle BR 445.
Besser als beim Lint mit vielen verschiedenen undurchsichtigen BR-Bezeichnungen.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Re: DB-Baureihe 445
22.10.2016 22:59
Zitat
Bd2001
BT hat bei der Baureihenbezeichnung 445 die älteren Rechte. Der erste Triebzug unter dieser Baureihenbezeichnung wurde 1998 gebaut. Auch wenn er nie von der DB AG abgenommen wurde wurde dies in das NVR so übernommen. Die jetzigen Twindexx-Triebköpfe sind daher nur eine Weiterentwicklung des Meridian und daher wurde die Baureihenbezeichnung weiterverwendet. Daher tragen die Twindexx-Fahrzeuge die Baureihenbezeichnung 445.0 und die KISS die Baureihenbezeichnung 445.

Bei der InnoTrans 1998 wurde dieses Fahrzeug ausgestellt. Damals hatte ich noch in Berlin gewohnt und war als Kind mit meinen Eltern dort.
Zitat
S5 Mahlsdorf
Zitat
Ronny_Sommer
Ich glaube die sollen auf RE3 und RE5 zum Einsatz kommen. Sollten allerdings längst unterwegs sein.

Die sind ausschließlich für den RE5.1 (Rostock - Berlin - Elsterwerda) gedacht und man geht davon aus, dass sie im Sommer 2017 dann endlich zur Verfügung stehen.

Im Regio-Werk in Rostock konnte ich heute einige der neuen Triebwagen stehen sehen. Also mindestens 5 von 10 Triebwagen für Regio Nordost sind auf jeden Fall schon ausgeliefert worden und warten noch auf ihre endgültige Zulassung, bewegt werden dürfen sie nur im Werksbereich. Die ersten Personalschulungen sollen schon angefangen haben... wird also wohl nicht mehr lang dauern!

Edit: ich korrigiere, der zweite von links ist kein 445 für den VBB.



-------------------
MfG, S5M



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.08.2017 21:17 von S5 Mahlsdorf.
Re: DB-Baureihe 445
20.08.2017 21:48
Ah schön sie sind endlich da. Da sie in Rostock stehen kann man davon ausgehen, dass es die RE5-Kurse nach Rostock sein werden, oder?
Ja, das sind die Züge für den RE5, die werden in Rostock beheimatet sein. Der eine 445 ohne weißen Streifen (wahrscheinlich Main-Spessart-Express) dürfte wohl zusätzlich zur schnelleren Durchführung der Schulungen vorläufig dort vor Ort sein, spätestens zum Fahrplanwechsel möchte man ja alle Züge im Umlauf haben.

-------------------
MfG, S5M
Ein Freund hat mir berichtet, dass heute ein Umlauf mit 445 auf der RB24 nach Senftenberg im Fahrgastbetrieb zu Schulungsfahrten unterwegs war. Leider ohne Foto, aber vielleicht geht es ja nächste Woche weiter...?

Edit: Ah, ich sehs schon in den Kurzmeldungen...

-------------------
MfG, S5M



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.2017 16:16 von S5 Mahlsdorf.
Re: DB-Baureihe 445
27.10.2017 18:53
Ich glaube, hier ist das Bild von Samstag, Überführung aus Rostock nach Berlin-Lichtenberg, in Mühlenbeck-Mönchmühle, besser aufgehoben.

MfG Holger



[tradibahner.de]





Re: DB-Baureihe 445
27.10.2017 19:20
Erstaunlich, dass beide Stromabnehmer genutzt werden, haben Dostos nicht eigentlich Starkstromkabel?
Re: DB-Baureihe 445
27.10.2017 23:03
Zitat
Flexist
Erstaunlich, dass beide Stromabnehmer genutzt werden, haben Dostos nicht eigentlich Starkstromkabel?

Die müssten eine ganz normale Zugsammelschiene haben, aber keine 15kV-Leitung. Der zweite Stromabnehmer ist ein bisschen der Nachteil des Bombardier-Konzepts, da die Mittelwagen eben nicht von Anfang an für diesen "Triebzug" vorgesehen waren.

Zitat
485er-Liebhaber
Schauen wir mal auf den KISS der Westfalenbahn, die haben auch einen 445 005:

94 80 0445 005-2 D-WFB

Durch die Langnummerierung können unterschiedliche Betreiber die selben Nummern verwenden (also die frühere sechsteilige). Doppelstocktriebwagen heißt damit nun alle BR 445.
Besser als beim Lint mit vielen verschiedenen undurchsichtigen BR-Bezeichnungen.

a) Bei den Nummern gibt es keine älteren Rechte. Jeder Hersteller/Betreiber kann für neue Züge beliebige Nummer für seine Baureihen im Fahrzeugregister beantragen und soweit sie nicht vergeben sind, wird das dann so eingetragen.

b) 0445 ist hier trotzdem die Baureihennummer und die wird nicht doppelt vergeben. Wobei die Definition von Baureihe hier etwas unscharf ist, meist aber zumindest der gleiche Typ (z.B. Talent 2, FLIRT, Lint, etc.) mit gleicher Länge. Andere Versionen bekommen dann meistens eine andere erste Stelle. Da bei den meisten Herstellern ein bisschen Tradition herrscht, versucht man die ehemaligen DB-Ziffern weiter zu verwenden und E-Triebzüge erhalten x4xx-Nummern. Zwingend ist das natürlich nicht, die 94 sagt das ja schon aus.

c) Gleiche Baureihen/Ordnungsnummer zwischen zwei Betreibern bei gleichem Bauartcode sind nicht zulässig, deshalb haben die ODEG-KISS 0445 1xx und die WFB-KISS 0445 0xx. Bombardier verwendet aber Bauartcode 91 (finde ich ganz witzig, eine Lok...), damit können sie die Nummern natürlich auch belegen.

Das ganze zum Nachlesen: wikipedia

Fun fact am Rande: Die LZB kann nur nummerische Baureihen, wenn also mehrere solche Züge LZB haben, wird es spannend bzw. die Züge bekommen eine andere (freie) LZB-Nummer. Aber die LZB stirbt ja irgendwann...
Zitat
Flexist
Erstaunlich, dass beide Stromabnehmer genutzt werden, haben Dostos nicht eigentlich Starkstromkabel?

Hier handelt es sich im Gegensatz zu einem reinen Triebzug, wie dem Talent 2 oder KISS, um einen Zug bestehend aus 2 Triebköpfen und dazwischen eingereihten Mittelwagen ohne durchgehende Hochspannungsleitung. Daher müssen bei beiden Triebwagen/köpfen/wieauchimmer die Stromabnehmer gehoben sein. Kann man vergleichen mit der Doppeltraktion normaler ET, da müssen auch beide Stromabnehmer gehoben sein, da die Schaku keine 15kV überträgt.

Bei einem Zug mit DB-445 wäre es übrigens sogar möglich Loks der Baureihen 146 und 147 einzureihen. Diese Loks sollen auch in einigen Jahren in unsere Region kommen und könnten bei einem Ausfall eines Triebwagens wenigstens die erforderliche Traktionsleistung ersetzen.

-------------------
MfG, S5M



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.2017 23:13 von S5 Mahlsdorf.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen