Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
IK17 - Icke fürs Großprofil
geschrieben von der weiße bim 
Wie ein Spatz vorhin vom Dach pfiff, wird der nächste IK17 1028 morgen um die Mittagszeit in Wuhletal erwartet. Sein Kollege 1027 soll ihn dort abholen und in die Betriebswerkstatt schleppen bzw. schieben.

so long

Mario



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.08.2017 19:01 von der weiße bim.
Dazu gleich mal ein kleines Video... :-)

Klick!
Zitat
UndergroundBerlin
Dazu gleich mal ein kleines Video... :-)

Klick!

Danke für dein Video. Wann kam er Wuhletal an?
Zitat
Flexist

Danke für dein Video. Wann kam er Wuhletal an?

Ca. 11.45 Uhr war es soweit.
Hat der IK auch eine 5 bar Bremsleitung oder wird der Zug ungebremst auf der Fernbahn überführt, mit langer Hauptluftleitung entlang des Zuges zum letzten Wagen?
Zitat
lkf
Hat der IK auch eine 5 bar Bremsleitung oder wird der Zug ungebremst auf der Fernbahn überführt, mit langer Hauptluftleitung entlang des Zuges zum letzten Wagen?

Letzteres. Soweit ich weiß, gibt es bei neueren U-Bahnen (ab Baureihe H bzw. Hk) gar keine Druckluftanlage mehr. Die bremsen motorisch, magnetisch und mit Federspeichern...

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
lkf
Hat der IK auch eine 5 bar Bremsleitung oder wird der Zug ungebremst auf der Fernbahn überführt, mit langer Hauptluftleitung entlang des Zuges zum letzten Wagen?

Letzteres. Soweit ich weiß, gibt es bei neueren U-Bahnen (ab Baureihe H bzw. Hk) gar keine Druckluftanlage mehr. Die bremsen motorisch, magnetisch und mit Federspeichern...

Alle Züge der U-Bahn haben auch weiterhin eine Druckluftbremse als Sicherheitsbremse, lediglich die Steuerleitung für die Druckluftbremse wurde von Pneumatik auf Elektrik umgestellt.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen