Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
IK17 - Icke fürs Großprofil
geschrieben von der weiße bim 
Bekanntmachungen Letzter Beitrag
Bekanntmachung Neue Datenschutzerklärung 27.05.2018 19:20
Und hat jemand zu den Qualitätsmängeln, die hier erwähnt wurden, Informationen erhalten?
Mich hätte das auch interessiert. Zumal ich da ja mal an der Werkbank stand - fast. Aber da gab's noch keine Eisenbahn. Nur die Heidekraut, die gab's schon mit Wasserkessel und Dampf.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Zitat
schallundrausch

......Komisch, eine Googlesuche hat auch nur die Einladung via Spreeradio ergeben. das ist leider nicht mein Sender... ;) ....

Nun ich habe zumindest in der punkt3-Ausgabe vom 12.10. noch einen Hinweis darauf gefunden....aber ich finde auch das recht kurzfristig.
Zitat
67er
Zitat
schallundrausch

......Komisch, eine Googlesuche hat auch nur die Einladung via Spreeradio ergeben. das ist leider nicht mein Sender... ;) ....

Nun ich habe zumindest in der punkt3-Ausgabe vom 12.10. noch einen Hinweis darauf gefunden....aber ich finde auch das recht kurzfristig.

War seit mindestens zwei Wochen vorher auf FB angekündigt, wenn nicht länger: [www.facebook.com]

IsarSteve
Nicht jeder Zeitgenosse ergibt sich dem Mainstream und einem Internetkonzern und nutzt das Fratzenbuch.....

Da erwarte ich von einer Marketingabteilung schon mehr...

Allen einen schönen Tag!
Zitat
Jahreskarte
Nicht jeder Zeitgenosse ergibt sich dem Mainstream und einem Internetkonzern und nutzt das Fratzenbuch.....

Da erwarte ich von einer Marketingabteilung schon mehr...

Ganz einfach.. Wie soll ich erklären?

Oh ja.. Du solltest dich nicht beschweren, wenn du den Bus verpasst hast, weil du nicht an der Haltestelle gewartet hast. Eine 'Jahreskarte' in der Tasche hilft dann nicht.

Erwartungen..? Na ja, ich habe viele bekannte Gesichte gesehen.. sie waren bestimmt nicht alle FB Nützer.

IsarSteve
Zitat
67er
Zitat
schallundrausch

......Komisch, eine Googlesuche hat auch nur die Einladung via Spreeradio ergeben. das ist leider nicht mein Sender... ;) ....

Nun ich habe zumindest in der punkt3-Ausgabe vom 12.10. noch einen Hinweis darauf gefunden....aber ich finde auch das recht kurzfristig.

Stimmt schon, Kommunikation vorher war nicht gut. Bis heute steht es auf der offiziellen Stadler-Website weder in den Pressemitteilungen noch im (leeren) Veranstaltungskalender. Ich habs auch nur durch Zufall vorher erfahren und durch eine nette Antwort der NEB auf meine Anfrage. Inhaltlich muss man aber Stadler ein ganz großes Lob und Danke sagen, tolles Event und mächtig Aufwand getrieben! Man vergleiche das mal mit der "Ostkreuz-Feier" der DB ;-)

André
Der IK17 wird seine ersten öffentlichen Auftritte bei der BVG als Weihnachtszug für die Jüngsten haben. Ob dann schon die erste Einheit für den regulären Linienverkehr abgenommen sein wird, ist noch unklar.

Bedingt durch die angespannte Situation bei der Bereitstellung betriebsfähiger Fahrzeuge im Kleinprofil kann in diesem Jahr kein HK-Zug auf der schon neun Mal befahrenen Strecke der U1 Uhlandstraße - Warschauer Straße bereit gestellt werden.

Deshalb müssen Knecht Ruprecht und der Weihnachtsengel auf die U5 umziehen, wo es die neuen Schlitten gibt. Von den in Auslieferung befindlichen Vorserienzügen wird eine Einheit weihnachtlich geschmückt ab 2. Dezember werktäglich zwei Runden für Kindergartengruppen und am Wochenende für private Kunden drehen.

Wer sich das antun möchte, muss schnell sein - erfahrungsgemäß sind die Karten in kurzer Zeit ausverkauft. Kontakt seihe [www.bvg.de]


(C) BVG

so long

Mario



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.10.2017 22:48 von der weiße bim.
Es wird nicht mal im Tunnel gefahren, sondern nur zwischen Biesdorf-Süd und Hönow.
Geht das denn bei einer Zulassung für Betriebsfahrten?
Zitat
F123
Es wird nicht mal im Tunnel gefahren, sondern nur zwischen Biesdorf-Süd und Hönow.

Die Fahrt geht auch durch den Tunnel, da auf der Rückfahrt voraussichtlich in Frankfurter Allee gekehrt wird.

Zitat
Flexist
Geht das denn bei einer Zulassung für Betriebsfahrten?

Klar, was für den Bundespräsidenten geht, klappt auch beim Nachwuchs ;-)
Auch der EIII-5U hat bekanntlich keine Linienzulassung erhalten, wurde aber dennoch erfolgreich im öffentlichen Sonderverkehr eingesetzt.

so long

Mario
Zitat
der weiße bim
Zitat
F123
Es wird nicht mal im Tunnel gefahren, sondern nur zwischen Biesdorf-Süd und Hönow.

Die Fahrt geht auch durch den Tunnel, da auf der Rückfahrt voraussichtlich in Frankfurter Allee gekehrt wird.

Das wird nichts. Die Fahrerin hat nur Streckenkenntnis von Friedrichsfelde nach Hönow.
Wieso nimmt man nicht einen historischen Zug. Nur so als Idee...

"Zielverzeichnis Berlin 2018 - Eine Sammlung" >> Infos bei Facebook "GraphX Berlin"
Zitat
GraphXBerlin
Wieso nimmt man nicht einen historischen Zug. Nur so als Idee...

Es gibt keinen durchgehenden historischen Zug. Daher wurde bisher immer ein HK genutzt, damit jedes Kind unterwegs den Weihnachtsmann persönlich kontaktieren konnte. Das Wechseln der Wagen durch die Schlupftüren während der Fahrt ist selbst dem Weihnachtsmann nicht gestattet ;-)

so long

Mario
Zitat
Bd2001
Zitat
der weiße bim
Zitat
F123
Es wird nicht mal im Tunnel gefahren, sondern nur zwischen Biesdorf-Süd und Hönow.

Die Fahrt geht auch durch den Tunnel, da auf der Rückfahrt voraussichtlich in Frankfurter Allee gekehrt wird.

Das wird nichts. Die Fahrerin hat nur Streckenkenntnis von Friedrichsfelde nach Hönow.

Wieso denn das? Es macht doch keinen Sinn, nur den oberirdischen Teil der U5 zu kennen. Oder kommt die Fahrerin garnicht von der U5 und hat nur durch Zufall ein paar Zusatzkenntnisse?
Zitat
Slighter
Zitat
Bd2001
Zitat
der weiße bim
Zitat
F123
Es wird nicht mal im Tunnel gefahren, sondern nur zwischen Biesdorf-Süd und Hönow.

Die Fahrt geht auch durch den Tunnel, da auf der Rückfahrt voraussichtlich in Frankfurter Allee gekehrt wird.

Das wird nichts. Die Fahrerin hat nur Streckenkenntnis von Friedrichsfelde nach Hönow.

Wieso denn das? Es macht doch keinen Sinn, nur den oberirdischen Teil der U5 zu kennen. Oder kommt die Fahrerin garnicht von der U5 und hat nur durch Zufall ein paar Zusatzkenntnisse?

Die Fahrerin ist die selbe wie in den vergangenen Jahren. Bisher hat sie keine Kenntnis auf der U5.
Zitat
Bd2001

Die Fahrerin ist die selbe wie in den vergangenen Jahren. Bisher hat sie keine Kenntnis auf der U5.

Ist das auch diejenige, welche die Dora gesteuert hat?
Zitat
Bd2001
Zitat
Slighter
Zitat
Bd2001
Zitat
der weiße bim
Zitat
F123
Es wird nicht mal im Tunnel gefahren, sondern nur zwischen Biesdorf-Süd und Hönow.

Die Fahrt geht auch durch den Tunnel, da auf der Rückfahrt voraussichtlich in Frankfurter Allee gekehrt wird.

Das wird nichts. Die Fahrerin hat nur Streckenkenntnis von Friedrichsfelde nach Hönow.

Wieso denn das? Es macht doch keinen Sinn, nur den oberirdischen Teil der U5 zu kennen. Oder kommt die Fahrerin garnicht von der U5 und hat nur durch Zufall ein paar Zusatzkenntnisse?

Die Fahrerin ist die selbe wie in den vergangenen Jahren. Bisher hat sie keine Kenntnis auf der U5.

Nur so als absurde Idee: Wenn sie bisher sowieso keine Kenntnisse der U5 hat, also in jedem Falle nachgeschult werden muss, könnte man ja auch bis Frankfurter Alle schulen.

Noch viel absurdere Idee: Was genau zeichnet die gute Frau als Fahrerin des Weihnachtszuges aus? Braucht man spezielle, nur äußerst schwer vermittelbare Kenntnisse zur Bedienung der Lichterkette? Falls nein, könnte man ja jemand anders nehmen, der bereits die nötige Streckenkenntnis hat.
Zitat
Wutzkman
Nur so als absurde Idee: Wenn sie bisher sowieso keine Kenntnisse der U5 hat, also in jedem Falle nachgeschult werden muss, könnte man ja auch bis Frankfurter Alle schulen.

Noch viel absurdere Idee: Was genau zeichnet die gute Frau als Fahrerin des Weihnachtszuges aus? Braucht man spezielle, nur äußerst schwer vermittelbare Kenntnisse zur Bedienung der Lichterkette? Falls nein, könnte man ja jemand anders nehmen, der bereits die nötige Streckenkenntnis hat.

Da auf der U5 die BT die Fahrer stellt und der Weihnachtszug von der BVG gefahren wird sieht es schlecht aus entsprechendes Personal zu finden das auch noch den Ik bedienen darf.

Die Lichterkette ist da das kleinere Problem.
Zitat
Bd2001
Zitat
Wutzkman
Nur so als absurde Idee: Wenn sie bisher sowieso keine Kenntnisse der U5 hat, also in jedem Falle nachgeschult werden muss, könnte man ja auch bis Frankfurter Alle schulen.

Noch viel absurdere Idee: Was genau zeichnet die gute Frau als Fahrerin des Weihnachtszuges aus? Braucht man spezielle, nur äußerst schwer vermittelbare Kenntnisse zur Bedienung der Lichterkette? Falls nein, könnte man ja jemand anders nehmen, der bereits die nötige Streckenkenntnis hat.

Da auf der U5 die BT die Fahrer stellt und der Weihnachtszug von der BVG gefahren wird sieht es schlecht aus entsprechendes Personal zu finden das auch noch den Ik bedienen darf.

Die Lichterkette ist da das kleinere Problem.

Dann machen wir das mit den Fähnchen verfolgen wir doch Plan A.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen