Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
IK17 - Icke fürs Großprofil
geschrieben von der weiße bim 
Zitat
Untergrundratte
Zitat
drstar
Zitat
Henning
Die A3L92 haben Drehstromantriebe. Das war damals erstmals bei einem Kleinprofilzug.

Die A3L82 hatten aber auch schon fortgeschrittenere Technik, immerhin waren dort bereits Gleichstromsteller als Vorstufe zur Drehstromtechnik verbaut. Äußerlich und abseits der Technik dürften die Unterschiede zwischen den 82ern und 92ern doch recht gering sein.

Ganz im Gegenteil. Die Unterschiede zw. A3L82 und A3L92 sind technisch betrachtet sehr groß. Vor vielen Jahren sollte eine technische Angleichung der A3L82 an die A3L92 erfolgen, womit diese dann untereinander kuppelbar gewesen wären. Dieses Projekt ist gescheitert. Schlimmernoch. Mit diesem Halbumbau konnte nun der A3L82 nicht mehr mit den alten A3L71 und älter gekuppelt werden, womit die A3L82 seitdem nur noch untereinander typenrein gekuppelt fahren dürfen.

War das bei der 2. HU, dieser gescheiterte Umbau?

Der Versuch des Umbaus der A3L82 wegen Kuppelbarkeit mit A3L92 und A3E war von 2003 bis 2005, der leider scheiterte. Seitdem sind die A3L82 nur noch mit sich selbst kuppelbar.
Das Wort "dürfen" passt hier eher weniger. "Können" würde besser passen.
Klasse Offtopic :-) IK17?

"Zielverzeichnis Berlin 2018 - Eine Sammlung" >> Infos bei Facebook "GraphX Berlin"
Zitat
Henning
Zitat
Untergrundratte
War das bei der 2. HU, dieser gescheiterte Umbau?

Der Versuch des Umbaus der A3L82 wegen Kuppelbarkeit mit A3L92 und A3E war von 2003 bis 2005, der leider scheiterte. Seitdem sind die A3L82 nur noch mit sich selbst kuppelbar.

Der Umbau mit dem Ziel, die Komponenten der nach dem absehbaren Ende der 71er verbleibenden A3-Fahrzeuge etwas zu vereinheitlichen, war die schon dritte HU der Serie 82.
Die Indienststellung war 1983, die erste HU 1991, die zweite 1999. Der Umbau schloss sich der Ertüchtigung der A3 64/66 direkt an. Bei deren neuen Gleichstromstellern war die Kuppelbarkeit mit den 92er Drehstromsteuerungen einigermaßen gelungen. Die Hoffnung, auch die Siemens Gleichstromsteller der frühen Generation zur Mitarbeit zu bewegen, hat leider nicht geklappt. Aber auch schon die Zusammenarbeit mit den Schaltwerken der A3 60 bis A3L71 war nicht so überzeugend und wurde möglichst vermieden. (Ähnlich wie die elektrische Kupplung von Schaltwerk-F mit Drehstrom-F.) Von daher waren die 82er auch vor 2003 meistens mit ihresgleichen im Zugverband eingesetzt.

Mit dem IK17 werden die A3L82 jedenfalls nicht mehr gekuppelt werden können, da letztere beim Erscheinen der IK17 im Kleinprofil (nach den Umbau) schon lange verschrottet sein werden. Versuche mit IK15 und A3L92 / A3E fanden ja statt, um das Räumen der Strecke bei liegen gebliebenen IK oder A3 praktisch sicher zu stellen.

so long

Mario



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.12.2017 23:36 von der weiße bim.
Heute wurde IK17-Einheit 1036 (die beim Tag der offenen Tür bei Stadler von unten betrachtet werden konnte) ausgeliefert. Damit fehlt nur noch eine...

Edit: Wohl doch nicht. Der Transport war angesetzt, kam aber nicht zustande.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.12.2017 09:33 von UndergroundBerlin.
Heute wurde 1037 und somit die letzte noch fehlende Einheit geliefert.
Damit wurde das Versprechen eingehalten, dass bis zum Jahresende alle IK17-Einheiten ausgeliefert werden.
Heute sind auf der U5 drei Züge unterwegs.
Davon sind 1032+1035 und 1036+1037. Der andere hat sich mir nur am vorbeifahren gezeigt.
Damit sind bis auf 1030 nun alle Züge in Betrieb.
Zitat
Flexist
Heute sind auf der U5 drei Züge unterwegs.
Davon sind 1032+1035 und 1036+1037. Der andere hat sich mir nur am vorbeifahren gezeigt.
Damit sind bis auf 1030 nun alle Züge in Betrieb.

Der dritte ist 1029-1031, so meine Beobachtung von heute morgen.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Zitat
Florian Schulz
Der dritte ist 1029-1031, so meine Beobachtung von heute morgen.

Viele Grüße
Florian Schulz

Alles klar. Danke :)
1033+1034 sind heute auch auf der U5 unterwegs.
Zitat
Maju1999
1033+1034 sind heute auch auf der U5 unterwegs.

Donnerwelle. Das wären dann schon vier oder einer wurde ausgetauscht. Auf jeden Fall ist es heute sehr auffällig. Aber dadurch das die U5 nicht bis Alex durchfährt
bieten die Züge zwischen Frankfurter Allee und Wuhletal teilweise auch Sitzplätze an.
Zitat
Flexist
Das wären dann schon vier oder einer wurde ausgetauscht. Auf jeden Fall ist es heute sehr auffällig.

Es waren alle vier IK17-Züge gleichzeitig im Einsatz. Nur der erstgelieferte 1027-1028 stand im Fächer BwFi in Reserve.
Wenn das so gut läuft, wird Britz bald was rüberholen. Um den gelegentlichen Kurzzugeinsatz auf der U8 oder U9 einzudämmen.

so long

Mario
1027+1028 kam dann nachträglich noch auf Umlauf 08 rauf. Ersetzte einen H Zug.
Warum wurde der H-Zug ersetzt?
Zitat
Henning
Warum wurde der H-Zug ersetzt?

Es ist nicht ungewöhnlich, Züge im Laufe eines Betriebstages etwa wegen Verunreinigung, Fristarbeiten oder technischer Defekte zu tauschen. Das ist für bestimmte Kurse sogar explizit so geplant...

Viele Grüße
Arnd
Und neben den fünf IK-Zügen waren zwischen Frankfurter Allee und Hönow sonst nur H-Züge unterwegs - es ging also nur sonnengelb und seitwärts sitzend nach Hönow...
Lediglich die Pendelzüge habe ich nicht gesehen.

Die Umläufe waren zwischen 14:40 Uhr und 16:10 Uhr wie folgt bestückt (bei den IK war der erstgenannte Zug stadteinwärts führend):

1: 5041
2: 1031+1029
3: 5021
4: 1037+1036
5: 5032
6: 1033+1034
7: 5001
8: 5043, getauscht gegen 1028+1027
9: 1032+1035
10: 5046
11: 5042
12: 5044

Ich habe in Biesdorf-Süd stehend 10 von 11 IK17 fotografieren können...
Zitat
182 004
Ich habe in Biesdorf-Süd stehend 10 von 11 IK17 fotografieren können...

Und wo sind die Bilder davon?

Damit waren alle betriebsfähigen / zugelassenen IK17 gleichzeitig im Einsatz. Die müssen Kilometer machen, um die Garantiezeit optimal zu nutzen.
Die Inbetriebnahme von 1030 wird noch etwas dauern. Was die Pankower Stadlerleute wieder zurückkriegen, lassen sie so schnell nicht wieder raus (kleine Anspielung auf die IK15).

Der Vollständigkeit halber noch zwei Bilder der Pendelzüge 98 und 99, das sind immer F74E bzw. F76E. Außerdem steht in Frankfurter Allee ein F74E-Reservezug für alle Fälle. Die Kurzzugzeit durch Wagenmangel auf der U5 ist damit erstmal vorbei.

so long

Mario


Zitat
182 004
Und neben den fünf IK-Zügen waren zwischen Frankfurter Allee und Hönow sonst nur H-Züge unterwegs - es ging also nur sonnengelb und seitwärts sitzend nach Hönow...

Lediglich die Pendelzüge habe ich nicht gesehen.
...

Sorry, wahrscheinlich eine blöde Frage, aber was sind "die Pendelzüge"?
Zitat
Tom81
Sorry, wahrscheinlich eine blöde Frage, aber was sind "die Pendelzüge"?

Aktuell wird auf der U5 gebaut: Zwischen Alexanderplatz und Strausberger Platz besteht Ersatzverkehr mit Bussen, zwischen Strausberger Platz und Frankfurter Tor sowie zwischen Frankfurter Tor und Frankfurter Allee besteht jeweils Pendelverkehr auf einem Gleis und zwischen Frankfurter Allee und Hönow ist der Verkehr regulär.
Und gleich noch eine andere Frage hinterher: Wurden oder werden die beiden Vorserienfahrzeuge 1025+1026 auch mit "Blumenbrettern ausgerüstet", um sie im Großprofilnetz einsetzen zu können, oder bleiben sie als "Exoten" im Kleinprofilnetz?
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen