Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
BVGplus & Navi 2017
geschrieben von Bd2001 
Jay
Re: BVGplus & Navi 2017
23.08.2017 16:30
Zitat
krickstadt
Allerdings dachte ich vermutlich fälschlicherweise, dass dieser "angepinnte" Diskussionsfaden nicht für Diskussionen, sondern nur für "Bekanntgaben" genutzt werden soll. So gehen die Plus-/Navi-Erscheinungsbekanntgaben leider etwas unter.

Wie navi äh naiv von dir. ;-) Du hast natürlich völlig Recht, insofern wäre es schön, wenn entsprechende Diskussionen in eigenen Threads stattfänden.

Zur Download-Seite kommt man übrigens auch relativ einfach über die Menüführung der der BVG-Seite: Links oben auf "Fahrinfo" gehen und anschließend vorsichtig mit dem Mauszeiger nach rechts in den grauen Bereich gehen, der sich da geöffnet hat. Mittlere Spalte ganz unten ist dann der Link zum Navi.

Und nun möge der Thread bis zur Veröffentlichung des "plus" (oder einem Navi-Update) ruhen.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay
Zitat
krickstadt
Allerdings dachte ich vermutlich fälschlicherweise, dass dieser "angepinnte" Diskussionsfaden nicht für Diskussionen, sondern nur für "Bekanntgaben" genutzt werden soll.

Wie navi äh naiv von dir. ;-) Du hast natürlich völlig Recht, insofern wäre es schön, wenn entsprechende Diskussionen in eigenen Threads stattfänden.

Der Thread heißt "BVGplus & Navi 2017". Wo sonst, wenn nicht hier soll denn dann über die teilweise hanebüchenen Inhalte diskutiert werden?
Zitat

"Alter Köpenicker" am 23.8.2017 um 16.35 Uhr:

Der Thread heißt "BVGplus & Navi 2017".

Stimmt. Und ist angepinnt. Warum wohl?

Zitat

Wo sonst, wenn nicht hier soll denn dann über die teilweise hanebüchenen Inhalte diskutiert werden?

Wenn's Kleinigkeiten sind, so wie früher im Kurzmeldungsthread (um dort die Bekanntgaben nicht immer wieder "untergehen" zu lassen, wurde dieser Thread angelegt und angepinnt, erinnerst Du Dich?). Wenn's etwas mehr zu diskutieren gibt, dann in einem eigens dafür kreierten Thread.

Aber ich verstehe es, wenn man keine Lust hat, neue Threads zu erzeugen. Es gab oft genug sinnlose oder nur wenige Leute interessierende Threads mit sehr kurzen Aufmerksamkeitszeiträumen.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Re: BVGplus & Navi 2017
25.08.2017 18:20
Zitat
tramfahrer
Zitat
micha774
Wenn ich das richtig gesehen hab wird hinter den genannten Gebäuden auch eine Zufahrt zur Brückenstr. gebaut.

Das wird, denk ich, lediglich ein Radweg sein. Ansonsten hätte man dort doch schon eine weitere sinnvolle Ampel aufgebaut um den Straßenbahnverkehr auszubremsen.

Das ist leider auch kein Radweg. Derzeit ist da noch kein öffentlich nutzbarer Weg.

*******
Logital bei Twitter.
Zitat
Logital
Zitat
tramfahrer
Zitat
micha774
Wenn ich das richtig gesehen hab wird hinter den genannten Gebäuden auch eine Zufahrt zur Brückenstr. gebaut.

Das wird, denk ich, lediglich ein Radweg sein. Ansonsten hätte man dort doch schon eine weitere sinnvolle Ampel aufgebaut um den Straßenbahnverkehr auszubremsen.

Das ist leider auch kein Radweg. Derzeit ist da noch kein öffentlich nutzbarer Weg.

Da sind ja 2 Wege nebeneinander angelegt. Ein Asphaltierter durchgehend als Rampe angelegt und einer teilweise gepflastert, ebenfalls als Rampe angelegt aber mit Zwischenpodesten. Von daher vermute ich, das ersterer ein Radweg werden könnte.
Re: BVGplus & Navi 2017
26.08.2017 18:42
Zitat
Philipp Borchert
Verlängerung einzelner Fahrten des 291er zur Altentreptower Straße. Genau zwei. In der 7-Uhr-Stunde. Der Wahnsinn. Was soll der Quatsch? Und wie kommen die Schüler am Nachmittag zurück? Und wenn sie es zu Fuß schaffen, warum dann nicht auch morgens?

Der Unterrichtsbeginn morgens ist für viele Betriebe eine Herausforderung: Da die Schüler alle zu einer weitestgehend gleichen Zeit zur Schule kommen müssen (selbst bei gestaffelten Unterrichtbeginn der Schulen wird das Fenster am Morgen kaum größer als 30 Minuten) entsteht gerade dort seine extreme Nachfragespitze auf nahezu allen Verbindungen. Das macht sich in städtischen Verkehrsnetzen weniger bemerkbar, ist aber bei der Planung von Verkehren im ländlichen Raum ein wesentlicher Parameter. Wenn man die Schüler morgens noch 5 Minuten zu Fuß losschickt, wird das Fenster noch kleiner.

Nachmittags hingegen entzerrt sich die Spitze durch die verschiedenen Unterrichtszeiten von z.B. Grund-, Sekundar- und Berufsschülern deutlich stärker. Im ländlichen Raum ist es deshalb am Nachmittag relevanter, überhaupt noch alle Verbindungen abdecken zu können, so dass die Schüler um 12, 13 und 15 Uhr nach Hause kommen. Die Nachfrage spielt dort dann nur noch in Ausnahmefällen eine Rolle.

Deshalb können Nachmittags teilweise Umsteigeverbindungen und Fußwegzeiten hingenommen werden, da die Schüler Nachmittags nirgendwo zu einem festen Termin alle gleichzeitig sein sollen. Morgens geht das dann nicht, weil entweder dann das Planungs-Zeitfenster für den Verkehrsbetrieb zu klein wird oder Umsteigeverbindungen ausgelastet sind, so dass man diese dann auf dem Abschnitt mit den Umsteigern verstärken müsste.

In städtischen Verkehrsnetzen sind aber Schüler nicht die Hauptnutzer, darum verdünnt sich die Nachfragespitze morgens ein wenig, am Nachmittag geht sie dann fast direkt in den Berufsverkehr über und fällt nur punktuell noch auf. Allerdings kann man die Effekte auch manchmal sehen, wie wohl auch hier. Vermutlich kann man es nachmittags hinnehmen, dass die Schüler fünf Minuten laufen und etwas länger unterwegs sind, oder in Anschlussfahrten besteht für Umsteiger ausreichendes Platzangebot.

Ein anderes Beispiel sind die "Expressfahrten" der Straßenbahn Bremen: Die finden z.B. auf der Linie 1 auch nur in eine Richtung und nur am morgen statt. Nachmittags reichen wohl die ohnehin taktmäßig verkehrenden Fahrten aus.
NAVI für September 2017: [www.bvg.de]

PLUS für September 2017: [www.bvg.de]

MfG Holger



[tradibahner.de]


Kommen nur noch Schauspieler (die evtl.promoten müssen) als Gesprächspartner zu Wort?

Wann fragt man mal Urberliner wie z.b.den Hallervorden oder Leute die unmittelbar mit der BVG zu tun haben? Oder als Anreiz sagt man der Mitarbeiter des Monats kommt aufs Titelbild ;-)
Zitat

"Tradibahner" am 31.8.2017 um 11.04 Uhr:

NAVI für September 2017 [...]

Gegenüber der von "Nahverkehrsplan" am 22.8.2017 um 13.38 Uhr angekündigten und von Harald Tschirner am 23.8.2017 um 15.31 Uhr (jetzt aber nicht mehr auf der entsprechenden BVG-Seite) verlinkten Version ist in der "offiziellen" Ausgabe des Navi September 2017 die Umleitung der Buslinie N2 auf Seite 32 abgesagt worden.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.08.2017 12:20 von krickstadt.
Zitat
micha774
Kommen nur noch Schauspieler (die evtl.promoten müssen) als Gesprächspartner zu Wort?

Ja, das ist ja das Geschäftsmodell, auf dem die Kooperation mit Raufeld Medien, die auch Inhalte für Zitty und Tip produzieren, basiert. Idealerweise stellt man ein paar BVG- oder berlinorientierte Fragen bei einem ohnehin anstehenden Interview zusätzlich und man hat den Inhalt günstiger produziert als man bei einem Interview von Mitarbeitern des Monats hätte, für die man sich extra in die Thematik einarbeiten müsste, um qualifizierte Fragen zu stellen. Außerdem ist das Konzept der Kundenzeitung nicht, ein Fachmagazin zu sein, sondern Informationen zur BVG in ein Umfeld zu integrieren, dass der durchschnittliche Fahrgast gern spontan durchblättert.
Jaja ich weiß Werbegelder zählen.

Es soll aber immer noch in der Mehrzahl das drinstehen was auf dem Cover zu sehen ist. BVG!

Dann kann man das Magazin wieder auf 10 Seiten kürzen was der Umwelt zugute käme ;-)
Einige Dinge fielen mir bei der aktuellen Ausgabe auf.

Plus Seite 14. Der N8 endet Oranienplatz.

Navi Seite 34. Dort gibt es lt. Grafik immer noch den Eingang in der Groß-Zieth.Ch.an Halteposition 2 zur U7. Der ist aber dicht.

Navi Seite 39. Der Spandauer Damm ist dicht und u.a.sind die Linien M46, 106 und 200 betroffen die diesen gar nicht kreuzen?
Hallo,

auf den Webseiten der BVG ist eine dritte Version des Navi 9/2017 verlinkt worden: <http://www.bvg.de/de/index.php?section=downloads&cmd=extra:78:2:1&download=2708>. Änderung auf Seite 11: Ab dem 18.9.2017 fährt die U7 nicht komplett am U-Bhf Parchimer Allee vorbei, sondern "nur" in Richtung Rudow (ich weiß, dass das auch schon vorher bekannt war, aber mit dieser Version hat man es auch im Navi korrigiert).

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Manche Aushänge dazu sind aktualisiert worden, bei anderen nur der deutsche Text entfallen. In der englischen Übersetzung fahren die Züge weiterhin ohne Halt durch.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen