Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktuelle Fotos aus Berlin/Brandenburg im 1.Quartal 2017
geschrieben von 485er-Liebhaber 
632 024 führt das Dreier-Gespann von LINKs auf der RB26 in Mahlsdorf an


Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
schöner Schneesturm achteraus..!!

Nicht ganz so schaffte es heute Locomore beim Wetteifern mit der U5...

T6JP


Hallo,

da an dieser Stelle kürzlich die Frage nach den baubedingt zur Lieselotte-Berger-Str. verkehrenden Verstärkern der Linie 171 aufkam, hier noch ein Foto dazu, aufgenommen am vergangenen Donnerstag. Wie ich im entsprechenden Thema bereits erwähnte, nutzen die dort endenden Wagen zwischen der Ursulinenstr. und der L.-Berger-Str. die dort vorhandene Nebenfahrbahn der Waltersdorfer Chaussee...


4154, Berlin-Neukölln (Waltersdorfer Ch.), 2017

...bis kurz vor dem Erreichen des temporären Endpunktes wird übrigens korrekt "Rudow L.-Berger-Str." geschildert, dann springt die Anzeige - warum auch immer - auf "Alt-Heiligensee" um.

Viele Grüße vom Oberdeck...


Der richtige Weg in die Zukunft: Autos mit eckigen Rädern!
Hm...nur für's erste Quartal 2017? Dann hab' ich nur zwei aktuellere Fotos, die anderen, die ich beizeiten zeigen wollte, sind schon älter...quasi aus'm letzten Jahr.


Ältere Fahrzeuge bei der BVG verschlägt es zuweilen wirklich überall hin. Man ist fast schon gespannt darauf, wo sie als nächstes auftauchen. Vielleicht ja in Müggelheim. Bis dahin sind die MAN A23 - bei uns die "4000er" - unter Anderem auf dem X10er unterwegs. Wagen 4015 hat gerade eine der beiden Teltower Endhaltestellen - "Teltow, Rammrath-Brücke" - verlassen und macht sich auf den Weg in die City West (die von Berlin).


Kaum eine Straßenbahn im Fuhrpark der VBBr wirkt so original wie der Wagen 101. Mit seiner ursprünglichen Lackierung und der alten Zielanzeige repräsentiert er als Vertreter der ersten Generation Niederflurwagen die zeitlose Eleganz der 1990er. Unterwegs ist er auf dem Reststück der ehemaligen Überlandstrecke nach Kirchmöser-West. Als "Sonntagslinie" 12 (eine Kombination der beiden landwärtigen Streckenäste der Linien 1 und 2) erreicht er in Kürze die Haltestelle "Asklepios-Klinik".

Nur noch für kurze Zeit! Die Original Eisenbahn-Schabeseife der DB - nur echt mit Zitronenduft!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.01.2017 00:10 von Philipp Borchert.
Eigentlich wollte ich gestern in Neuenhagen am Rosa-Luxemburg-Damm nur kurz die S5 ablichten, da gesellten sich noch andere Objekte hinzu:

Zunächst wohnte dieser Bus dem Geschehen bei.


Dann brauste auch noch eine RB 26 nach Küstrin heran, mit der ich überhaupt nicht rechnete. In der Hitze des Gefechts konnte ich natürlich wieder nicht rechtzeitig abdrücken.


Und schließlich, ganz gemächlich, kam ich doch noch zur S5, die gerade den Bahnhof Neuenhagen in Richtung Osten verlassen hat.
Zwei Züge des RE5 heute früh in der Abstellanlage des Bahnhofs Wünsdorf-Waldstadt.



Seit der Vollsperrung nach Elsterwerda werden beide Kehrgleise von den beiden RE5-Ästen genutzt. Ab 09.02. ist angedacht, die Trennung der Wagenparks der beiden Äste aufzuheben, da dann auf beiden Linien wieder ausschließlich mit RE160-Wagen gefahren wird, die Züge werden dann am Bahnsteig wenden. Außerdem werden die neuen Twindexx-Wagen dann erstmalig auch nach Stralsund unterwegs sein.

-------------------
MfG, S5M
@Alter Köpenicker:

Darf man mal fragen, was du bei geschlossenen Schranken mitten auf dem Bahnübergang zu suchen hast? Vor allem noch so nah am Zug?
Ich würde an deiner Stelle die Bilder lieber schnell wieder herausnehmen...

-------------------
MfG, S5M
Sonst was? Ich denke kaum, dass man wegen so einer Lapalie seine Identität ermitteln wird, um ihn zu bestrafen...
Zitat
S5 Mahlsdorf
@Alter Köpenicker:

Darf man mal fragen, was du bei geschlossenen Schranken mitten auf dem Bahnübergang zu suchen hast? Vor allem noch so nah am Zug?
Ich würde an deiner Stelle die Bilder lieber schnell wieder herausnehmen...

Er steht doch nicht näher als die beiden an der Schranke im 2. Bild. Außerdem was willst du an dem Übergang machen, wenn du nicht so schnell zu Fuß bist, wenn die Schranken sich schließen?

--------------------------------------
Gruß Ronny

besser keine Strassenbahn als keine U-Bahn
Zitat
Ronny_Sommer
Außerdem was willst du an dem Übergang machen, wenn du nicht so schnell zu Fuß bist, wenn die Schranken sich schließen?

Es gibt genügend andere Bahnübergange, die genauso breit sind und sogar noch Gleise in der Mitte haben, da kann man auch nicht stehenbleiben. Außerdem schließen sich Schranken nicht ohne Vorwarnung, da ist normalerweise ausreichend Zeit, auch für Menschen, die nicht so gut zu Fuß sind.
Genug Zeit zum Fotos machen war ja... es liest sich sogar so, als stünde er dort nicht unbeabsichtigt.

-------------------
MfG, S5M



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.01.2017 21:50 von S5 Mahlsdorf.
Hallo,

Zitat
S5 Mahlsdorf
Außerdem schließen sich Schranken nicht ohne Vorwarnung, da ist normalerweise ausreichend Zeit, auch für Menschen, die nicht so gut zu Fuß sind.

Was verstehst Du denn unter "nicht so gut zu Fuß"? Ich kenne Leute, die benötigen für 100 Meter Wegstrecke 15 Minuten, für die wäre die Zeit auf einem so breiten Übergang aller Wahrscheinlichkeit nach nicht ausreichend.

Zitat
S5 Mahlsdorf
Genug Zeit zum Fotos machen war ja... es liest sich sogar so, als stünde er dort nicht unbeabsichtigt.

Und selbst wenn er sich mit voller Absicht dorthin gestellt hat, geht Dich das doch gar nichts an, oder bist Du irgendein "Aufklärungsorgan"?

Viele Grüße vom Oberdeck...


Der richtige Weg in die Zukunft: Autos mit eckigen Rädern!
Zitat
S5 Mahlsdorf
Darf man mal fragen, was du bei geschlossenen Schranken mitten auf dem Bahnübergang zu suchen hast? Vor allem noch so nah am Zug?
Ich würde an deiner Stelle die Bilder lieber schnell wieder herausnehmen...

Also das ist ja wohl lächerlich. Der Bahnübergang bietet zwischen den beiden Gleisen genug Platz, um dort gefahrlos zu verweilen, wie man auf dem zweiten Bild unschwer erkennen kann. Und da ich weder mich noch andere in Gefahr gebracht habe, sehe ich auch keinen Grund, die Bilder wieder zu entfernen. Da stehen Leute, die auf irgendwelchen Äckern an freier Strecke die Züge erwarten, mitunter viel dichter am Geschehen. Zudem nimmt die S-Bahn ja dort erst Fahrt auf und braust nicht mit voller Geschwindigkeit über die Straße, wie die Züge der Gegenrichtung oder die RB 26.
Auch interessant: Was macht "S5 Mahlsdorf" in der Kehranlage des RE5?

Nur noch für kurze Zeit! Die Original Eisenbahn-Schabeseife der DB - nur echt mit Zitronenduft!
Zitat
Philipp Borchert
Auch interessant: Was macht "S5 Mahlsdorf" in der Kehranlage des RE5?

Arbeiten.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Wenn ich daran denke, wie oft ich Leben schon Verspätungen wegen „Personen im Gleis“ hatte, dann überkommt mich bei so etwas die Wut. Habe ich hier nicht richtig verstanden, dass man für Fotos im Bereich von Bahnanlagen eine Genehmigung und dazu noch ordentliche Warnkleidung benötigt? Und was ist das für ein Argument, dass es Menschen gibt, die nicht so schnell über den Bahnübergang kommen? Das ist doch hier wohl pure Absicht gewesen. Das geht hier sicher in die Richtung des unerlaubten Eingriffs in den Bahnverkehr, sich absichtlich zwischen dauerhaft zwischen zwei in Betrieb befindlichen Gleisen zu befinden, während der Übergang gesperrt ist. Die Bundespolizei ist sicherlich interessiert. Wenn die Fotos hier drin bleiben, werde ich das mal prüfen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.01.2017 12:38 von Trittbrettfahrer.
Zitat
Trittbrettfahrer
Wenn die Fotos hier drin bleiben, werde ich das mal prüfen.

Dann prüfe bitte gleichmal mit, ob "S5 Mahlsdorf" nicht auch gegen was verstößt. Vielleicht Dienstgeheimnisse oder ähnliches. Schließlich ist das Bahngelände.
Und prüfe auch, ob "Oberdeck" eventuell bei seinem Bild vom 171er auf der Strasse steht. Und wenn Du schon dabei bist, ob der Strassenbahnfahrer der VBBr Linie 12 mit Herzinfarkt im Krankenhaus steht, weil "485 Liebhaber" aber sowas von im Gleis steht.
Ganz ehrlich, das ist doch alles an den Haaren herbeigezogen!!!
Zitat
Joe
Ganz ehrlich, das ist doch alles an den Haaren herbeigezogen!!!

Nein, sondern: Was nimmt sich Person XY hier raus, an einem beschrankten Bahnübergang während der Sperrung für den Fußgänger- und Straßenverkehr auf der Bahnanlage stehen zu bleiben, um Fotos zu machen? Alles halten sich daran, nur er nicht, um hier tolle Bilder zu posten?! Und morgen klebt er oder ein Gleichgesinnter, der es auch nicht so streng sieht, irgendwo an einem ICE und halb Norddeutschland steht sich in Hannover die Beine platt.
Zitat
Joe
Ganz ehrlich, das ist doch alles an den Haaren herbeigezogen!!!

Vielleicht nicht an den Haaren herbeigezogen, aber dieses Stehen auf dem gleislosen Bereichs des Bahnübergangs ist wohl deutlich weniger gefährlich - für beide Seiten -, als für ein Foto mit Leitern o.ä. im Grünen direkt neben der Strecke zu hantieren.

Diese Debatte zeugt allerdings für mich vor allem davon, dass einige Leute scheinbar zu viel Freizeit haben und verstärkt meine Frage, was eigentlich grad in den gängigen 'Bahn-Foren' los ist: Überall hacken die User nur noch unverhältnismäßig auf sich gegenseitig, Dritte, "die Politik" oder "die Bahn" ein - was ist denn aus etwas Diskussionskultur geworden? Oder tummeln sich da, hier wirklich nur noch solche Rumpelstilzchen wie dieser Polterer, den ich neulich am Alex beobachten durfte?
Zitat
Trittbrettfahrer
Nein, sondern: Was nimmt sich Person XY hier raus, an einem beschrankten Bahnübergang während der Sperrung für den Fußgänger- und Straßenverkehr auf der Bahnanlage stehen zu bleiben, um Fotos zu machen? Alles halten sich daran, nur er nicht, um hier tolle Bilder zu posten?!

Interessantes Muster:
Foristen, deren Nutzername mit "Tr" beginnt, sind aller Wahrscheinlichkeit nach cholerisch veranlagte Nervensägen.

Zitat

Und morgen klebt er oder ein Gleichgesinnter, der es auch nicht so streng sieht, irgendwo an einem ICE und halb Norddeutschland steht sich in Hannover die Beine platt.

Nicht doch eher die Füße?
Zitat
Trittbrettfahrer
Wenn ich daran denke, wie oft ich im Leben schon Verspätungen wegen „Personen im Gleis“ hatte, dann überkommt mich bei so etwas die Wut.

Das sei Dir unbenommen, tut hier aber nichts zur Sache.

Zitat
Trittbrettfahrer
Habe ich hier nicht richtig verstanden, dass man für Fotos im Bereich von Bahnanlagen eine Genehmigung und dazu noch ordentliche Warnkleidung benötigt?

Doch, hast Du. Nichtsdestotrotz handelt es sich hier nicht um reines Betriebsgelände, sondern um einen öffentlich zugänglichen Bereich, sprich, Bahnübergang für KFZ und Fußgänger.

Zitat
Trittbrettfahrer
Und was ist das für ein Argument, dass es Menschen gibt, die nicht so schnell über den Bahnübergang kommen?

Ein stichhaltiges.

Zitat
Trittbrettfahrer
Das ist doch hier wohl pure Absicht gewesen.

Dies jedoch ist eine reine Unterstellung.

Zitat
Trittbrettfahrer
Das geht hier sicher in die Richtung des unerlaubten Eingriffs in den Bahnverkehr,...

Ob dieser Tatbestand tatsächlich erfüllt ist, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Zitat
Trittbrettfahrer
...sich absichtlich...

Beweise?

Zitat
Trittbrettfahrer
...zwischen zwei dauerhaft zwischen zwei in Betrieb befindlichen Gleisen zu befinden, während der Übergang gesperrt ist.

Das dürfte an derart konzipierten BÜs sicherlich häufiger vorkommen. Ob mit oder ohne Knipse, sei jetzt mal dahingestellt.

Zitat
Trittbrettfahrer
Die Bundespolizei ist sicherlich interessiert.

Ganz sicher. Die warten den ganzen Tag sehnsüchtig auf solche Meldungen.

Zitat
Trittbrettfahrer
Wenn die Fotos hier drin bleiben, werde ich das mal prüfen.

Vorher machst Du Dich bitte schnell noch mit 240 StGB vertraut.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen