Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktuelle Fotos aus Berlin/Brandenburg im 1.Quartal 2017
geschrieben von 485er-Liebhaber 
Zitat
Micha
Zwar kein Nahverkehr aber bei Nutzung desselben am Sonntag gesehen und nostalgisiert an Geräusch und Düft geweidet:


52 8131-6 Berlin-Lichtenberg 05.03.2017

Gruß
Micha

Auf dem verschlafenen Südring brachte der Zug etwas Leben auf das Gütergleis: hier bei der dritten und letzten Fahrt am S-Bf. Heidelberger Platz (vor dem Umbau Schmargendorf genannt).

Interessante Anschriften am Tender, die zwölfstellige Betriebsnummer darf nicht fehlen!

Beste Grüße
Harald Tschirner


Etwas Dampfringbahn auch von mir:

T6JP


Ja, da lacht das Schienenherz. Aber nochmal was die Doras betrifft, ich finde, wenn die auf der U55 fahren ist das doch ein rechter Museumsbetrieb. Was will man mehr, die Touristen wirds freuen und die Fans auch, ganz ohne Rückbau.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Zitat
Maju1999
Tolle Tatra Bilder. Vielen Dank dafür Manuel!
Ja, finde ich auch! Ich werd die Tatras sehr vermissen, denn es werden bei der sog. "eisernen Reserve" keine ernsthaft in den Regelebtrieb gehen, oder?Obwohl...naja, falls die Fahrgastzahlen weiter explodieren, könnte ich mir schon 20 Doppelwagen-Züge (der insgesamt 40 Wagen starken Reserve)auf der M1 sowie der M4 bis M17 als Verstärkung vorstellen, evtl. alle mit den weißschriftigen LED-Fahrzielanzeigern von den Flexis und GTUs. Das das geht, hab ich neulich bei einer Potsdamer Tatra gesehen!
Die Tatras sind schön leise und quietschen nicht so laut wie die F8Es und F8Zs!
Der neueste von der BVG auf Linie 140 getestete Bus:


M-AN 6777 an der Wrangelstraße (10.03.2017)

Gibt es Angaben, wie sich dieser Bus von den bereits vor zehn Jahren regulär bei der BVG im Einsatz gewesenen Erdgasbussen unterscheidet?

Gruß
Micha


Zitat
Joe
MOBUS Wagen ABI-RA 801 als Linie 968 in Frankfurt Oder

Die Fahrzeuge ABI-RA werden nicht von mobus sondern vom Subunternehmen Regionalverkehr Anhalt-Bitterfeld (Vetter-Gruppe) eingesetzt. Zeitweise gab es jedoch auch Einsätze solcher Fahrzeuge bei mobus, das ist aber seit Anfang Februar wieder beendet worden.
Guten Abend,
ein paar Bilder von diesem Wochenende.

1513 auf der Linie 12 am U Eberswalder Straße, leider schilderte die M10 ihr reguläres Ziel, während die 12 ihr tatsächliches anzeigt.


Die S3 nach Erkner am Bahnhof Wuhlheide


Heute fuhr auch die Parkeisenbahn in der Wuhlheide wieder...


... sogar mit S-Bahn-Türen :-)



Viele Grüße
Wiedermal ein großes Dankeschön an alle Fotoeinsteller. Es sind wieder viele tolle Aufnahmen dazu gekommen. Weiter so.

Es grüßt - der Fuchs ;-)
Am Freitag hatte ich zufällig das erste Mal mit 4036 einen der seit letztem Jahr eigentlich für Ersatzverkehre geleasten C2G auf dem 197 im Linieneinsatz gesehen. Dummerweise nur von hinten :(. Heute, wo ich das mal ordentlich mit Kamera bewaffnet dokumentieren wollte, war leider keiner dieser C2G auf meiner Haus- und Hoflinie im Einsatz.

Dafür fiel mir auf, dass offenbar bei den neuesten Scania Gelenkbussen Foto-freundliche Frontanzeigen eingebaut werden:


4640


Links Frontanzeige nicht lesbar (4603) - Rechts (4612) sehr gut lesbar

Alle Aufnahmen entstanden mit einer Belichtungszeit von 1/2000s. Eigentlich gelangen mir bisher Fotos mit gut lesbaren Frontanzeigen
nur bis 1/80s.

Für die Freunde der Tatra-Bahnen - es kamen auf der M8 auch zwei KT4d Züge vorbei:


6081/6119

Der andere Zug bestand aus 6154 und 6118.

Gruß
Micha


Alle ab 4610 haben diese neuen fotofreundlichen Anzeigen verbaut, sodass man diese auch während der Fahrt knpisen kann

MFG
dann mal von der letzten Woche 4036 auf dem 154:


MfG Holger



[tradibahner.de]



Deswegen war der Fahrer so mies gelaunt, als ich ihn geknipst habe. :D

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Kurz vor dem Berlinickeplatz knipste ich 6777 auf dem 140


Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.03.2017 11:54 von 485er-Liebhaber.
Vor ein paar Tagen auf Tour in Spandau. Typischer Haltestellenmast aus den 50/60er Jahren. Die "6" ist nicht original, sondern nur die Hausnummer ;-)



Gestern auf Tour in Neukölln auf einem Gewerbehof. Also wenn die Wagennummer stimmt gehört dieser Wagen zur 1.Lieferung 1901/02 mit dem der Betrieb auf der östlichen Stammstrecke aufgenommen wurde(?)



"Zielverzeichnis Berlin 2016 - Eine Sammlung" >> Infos bei Facebook "GraphX Berlin"
Zitat
GraphXBerlin
Vor ein paar Tagen auf Tour in Spandau. Typischer Haltestellenmast aus den 50/60er Jahren. Die "6" ist nicht original, sondern nur die Hausnummer ;-)



Gestern auf Tour in Neukölln auf einem Gewerbehof. Also wenn die Wagennummer stimmt gehört dieser Wagen zur 1.Lieferung 1901/02 mit dem der Betrieb auf der östlichen Stammstrecke aufgenommen wurde(?)


Der Wagen 31 ist die zweite Besetzung dieser Nummer im Zuge der 18. Lieferung.
Hier [www.berliner-untergrundbahn.de]

steht dazu: "18.Lieferung:
Gebaut 1926 bei Busch, Christoph & Unmack Niesky,
Waggonbau Wismar, Orenstein & Koppel, Fuchs
Anzahl: 72 Triebwagen, 13 Beiwagen
Wagennummern:
Triebwagen: 1 - 58 (III. Klasse)
Triebwagen: 293 - 306 (III. Klasse)
Beiwagen: 751 - 764 (II. Klasse)

Eine erhebliche Anzahl der Triebwagen dieser Lieferung bekamen niedrige Wagennummern: Zwischenzeitlich wurde beschlossen, dass die ältesten Holzwagen nicht mehr auf den Kleinprofillinien zum Einsatz kommen werden. Sie werden ausgemustert, weshalb der niedrige Nummernbereich frei ist."

In Blickpunkt Straßenbahn 1/2005 habe ich geschrieben:

"Verkaufte Wagen: In den letzten Jahren befanden sich der AI-Tw 31 und der Rotlackierte AI-Bw 753 in einer Nebenhalle des ehemaligen Bus-Betriebshofs T in Treptow, Eichenstraße, in der re¬gelmäßig ein Flohmarkt stattfand. Wegen neuer Nutzung dieser ehemaligen Halle wurden die beiden bisher hervorragend erhaltenen Wagen im September 2004 in Planen ver¬packt, ausgelagert und Anfang Oktober abtrans¬portiert. Sie befinden sich nach wie vor in Berlin und sollen in absehbarer Zeit im Rahmen von Veranstaltungen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden."

Seither gab es keine Informationen zu diesem Wagen.

Beste Grüße
Harald Tschirner
Danke für die Info Harald ! :-)

"Zielverzeichnis Berlin 2016 - Eine Sammlung" >> Infos bei Facebook "GraphX Berlin"
Der Wagen 31 II war ja ein West-Berliner Wagen und die hatten ja alle die kleinen Scheinwerfer bekommen. Irgendjemand muss dem Wagen wieder große Lampen, wie sie die BVB noch verwendet hatte, angebaut haben.

Beste Grüße
Harald Tschirner
Ach? Das ist ja interessant.

"Zielverzeichnis Berlin 2016 - Eine Sammlung" >> Infos bei Facebook "GraphX Berlin"
Hallo,

Zitat
Harald
Der Wagen 31 II war ja ein West-Berliner Wagen und die hatten ja alle die kleinen Scheinwerfer bekommen. Irgendjemand muss dem Wagen wieder große Lampen, wie sie die BVB noch verwendet hatte, angebaut haben.

Demnach dürfte es sich also doch um den ehemaligen Museumswagen handeln? Die großen Lampen hatten mich irritiert, denn aus der Zeit im Museumsbestand kannte ich den Wagen nur mit den kleinen Lampen...


31, Berlin-Kreuzberg (U-Bhf. Schlesisches Tor), 1992.

Viele Grüße vom Oberdeck...


Der richtige Weg in die Zukunft: Autos mit eckigen Rädern!
Genau, 31 II war historischer Wagen:

Blickpunkt Straßenbahn 2/2000

Historische Fahrzeuge / 100 Jahre Berliner U-Bahn: Zwei Jahre vor dem 100-jährigen Jubiläum der Berliner U-Bahn begann im Januar die Neulackierung von historischen Wagen des Kleinprofils. Der AI-Bw 722 erhält in der Hw Grunewald ersatzweise eine Neulackierung in rot, da der bisher rot lackierte AI-Bw 753 abgestellt werden soll. Geplant ist künftig die Bildung von 3-Wagen-Zügen, welche ggf. um 2 Wagen verstärkt werden können. Für eine geplante Wagenzusammenstellung als betriebsfähige Züge sollen dabei die in der Liste mit Neulack gekennzeichneten Wagen einen Neuanstrich erhalten (rot: Raucherwagen, gelb: Nichtraucherwagen).
Eine zeitweise noch vorgesehene Epoche „Sechzigerjahre“ wird nicht mehr weiter verfolgt. Daher soll der Bestand an historischen Kleinprofilwagen durch Ausscheiden der folgenden Wagen verkleinert werden (in Klammern Bauart / letzter Einsatz): Typ AI: 31 (Tw/ 1998), 753 (Bw/ 1999), Typ AII: 390 (Tw/ 1987), 425 (Tw/ 1987), 177 623 (Bw, ex BVG 851/ 1989).

4/2000
Historische Fahrzeuge: Am 25.5.2000 wurden die AI-Triebwagen 7 und 31 von der Bw Grunewald zur Bw Friedrichsfelde überführt. Beim Tw 7 wurden die Drehgestelle getauscht und der Wagen am 27.6.2000 nach Grunewald zur Neulackierung in gelb zurück überführt, nachdem bei Redaktionsschluss dort gerade der Bw 737 in rot lackiert wurde. Ende Mai erhielt der bereits in rot umlackierte AI-Beiwagen 722 die historische Werbung für Leokrem aus den Dreißigerjahren angebracht. Ein erster Einsatz des „neuen“ AI-Museumszuges (s. BS 2/2000) ist für Sonntag, den 16.9.2000 bei der Eröffnung der U2 von Vinetastraße nach Pankow vorgesehen. Der Tw 31 wird dagegen ausgeschlachtet.

5/2000
Die nicht mehr benötigten historischen Fahrzeuge, AI-Bw 753 und A!-Tw 31 wurden am 16.8. bzw. 24.8. zu einer Halle der früheren Autobushauptwerkstatt Treptow der BVG (später OLW bzw. KIB) überführt. In dieser Halle findet an Wochenenden ein Flohmarkt statt, wofür die Wagen als Teil eines Restaurantbetriebes hergerichtet werden sollen.

Beste Grüße
Harald Tschirner
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen