Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktuelle Fotos aus Berlin/Brandenburg im 1.Quartal 2017
geschrieben von 485er-Liebhaber 
Zitat
Oberdeck
Hallo,

Zitat
Harald
Der Wagen 31 II war ja ein West-Berliner Wagen und die hatten ja alle die kleinen Scheinwerfer bekommen. Irgendjemand muss dem Wagen wieder große Lampen, wie sie die BVB noch verwendet hatte, angebaut haben.

Demnach dürfte es sich also doch um den ehemaligen Museumswagen handeln? Die großen Lampen hatten mich irritiert, denn aus der Zeit im Museumsbestand kannte ich den Wagen nur mit den kleinen Lampen...


31, Berlin-Kreuzberg (U-Bhf. Schlesisches Tor), 1992.

Viele Grüße vom Oberdeck...

War das eine Sonderfahrt im Jahr 1992?
Hallo,

@Harald: Vielen Dank für die ausführlichen Infos! Eine Frage hätte ich noch zum AII-Zug: Sind wirklich beide Tw ausgeschieden? Irgendwie war mir so, als wenn damals nur einer weg sollte (425).

@Henning: Anlässlich des 90. Geburtstages der Berliner U-Bahn wurde der Zug am 15. Februar 1992 den ganzen Tag lang auf der damaligen Linie U1 eingesetzt.

Viele Grüße vom Oberdeck...


Der richtige Weg in die Zukunft: Autos mit eckigen Rädern!
Zur Zeit darf auf Lichtenberg ein Scania testweise seine Runden drehen, bevor der Hof damit auch zugebombt wird


Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Zitat
Oberdeck
Hallo,

@Harald: Vielen Dank für die ausführlichen Infos! Eine Frage hätte ich noch zum AII-Zug: Sind wirklich beide Tw ausgeschieden? Irgendwie war mir so, als wenn damals nur einer weg sollte (425).

@Henning: Anlässlich des 90. Geburtstages der Berliner U-Bahn wurde der Zug am 15. Februar 1992 den ganzen Tag lang auf der damaligen Linie U1 eingesetzt.

Viele Grüße vom Oberdeck...

Der 390 steht m.W. noch in der Halle Rudolfstraße, der 425 wurde um 2005 verschrottet:

BS 1/2005:

"Die seit längerer Zeit in der Bw Friedrichsfelde abgestellten Wagen 425 (A2U-Tw), 710 011 (A1-Tw, ehem. GI-Stromwagen) und 177 622 (A2-Bw) wurden in den letzten Wochen per Tieflader zur Verschrottung zur Fa. Steil in Eberswalde gebracht."

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
485er-Liebhaber
Zur Zeit darf auf Lichtenberg ein Scania testweise seine Runden drehen, bevor der Hof damit auch zugebombt wird

Wieso nimmt man dafür eine EN-Linie?
An anderen Tagen war er auf dem 191/291 unterwegs, eine nahezu reine GN-Linie. Außerdem fahren auf dem 192 periodisch ab und zu mal Gelenkwagen, so auch heute wieder ein GN05.
@VBB/VHH: Nee, morgens war er jetzt fast immer 192, nachmittags dann 191/291.

@Henning: Es soll nur ein Umlauf sein, der nicht lange draußen ist und dient lediglich um die Fahrer zu schulen. Das kann man ja auf Jeder Linie.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017

Unscharf, aber Tatra - eher zufällig hatte ich offenbar heute das Glück, eines der mittlerweile seltenen KT4Dm-Doppel auf der M6 zu erspähen. Leider war es eher dunkel, und so ist mein Versuch, das M6-Standardmotiv etwas anders umzusetzen, ein wenig ins Rauschen geraten.


Wer auch immer dafür verantwortlich ist, dem danke ich! Dafür, dass die Anzeiger der neueren Scania-Gelenkwagen jetzt deutlich besser eingestellt sind und somit nicht nur perfekt fotografierbar sind, sondern auch nicht mehr diesen (zumindest für mich) auffälligen Flackereffekt aufweisen. Gestochen scharf zeigt sich das Ziel des 158ers, der gerade die in jüngerer Zeit erneuerte Buswendestelle an der Wiltbergstraße passiert.


Schulschluss in Dahlwitz-Hoppegarten! Der neueste Verkehrsbetrieb im Umland - "mobus" - fährt mit seinen neuen IVECO Crossway diverse Linien in der "Märkischen S5-Region", unter Anderem die kurze Ortsbuslinie 942, die schleifenförmig die südlich der Bahn liegende Gemeinde erschließt. Diese zeigt sich an der Haltestelle "Hoppegarten, Schule".

Nur noch für kurze Zeit! Die Original Eisenbahn-Schabeseife der DB - nur echt mit Zitronenduft!
Zu dem Thema Mobus hätte ich noch eine Frage: Werden die übernommenen Busse noch um lackiert bzw. kommen noch Busse dazu (wenn ja welche) ?

LG =)
Dazu habe ich leider so gar keine Ahnung. Ich guck' mir die nur an und fahre mit. Ich weiß auch noch nicht, was auf den Linien fährt, die vormals mit kleineren Wagen gefahren wurden (z.B. Ortsverkehre in Petershagen/Eggersdorf, Strausberg). Das nachzuschauen war ich heute zu faul.

Nur noch für kurze Zeit! Die Original Eisenbahn-Schabeseife der DB - nur echt mit Zitronenduft!
@Philipp Borchert

weiß nicht, warum Du Dich wegen dem Tatra-Bild noch entschuldigst, mir gefällt es sehr gut. Bitte mehr davon wenn es geht. Hab das Bild mal für mich runtergeladen, wär mal was für den Desktop-Hintergrund.

Hab ein schönes WE

(und auch noch vielen Dank an alle Foristen für die schönen und informativen Bilder)

Viele Grüße aus der Wollankstraße
Zitat
Wollankstraße
Bitte mehr davon wenn es geht.

Wie, mehr Bilder von KT4D, die nach meinen Ansprüchen nicht ganz gelungen sind? Bitte, da hab' ich gleich noch eins von heute... XD


Auf dem Weg ins radikal reduzierte Plattenbaugebiet Neuberesinchen ist unterwegs: SVF-Wagen 223 als Linie 1 am großen Gleisdreieck, wo sich die beiden Hauptstrecken teilen: Links geht es in Richtung Markendorf, rechts zur Endschleife Neuberesinchen und ganz vorn liegt die Verbindung dieser Strecken, die nur für Ein- und Ausrückfahrten genutzt wird. Ein winzig kleines bisschen früher und der Wagen hätte das karge Gestrüpp nicht an der Front.


Hausdurchfahrten für Buslinien gibt es in Berlin ja nicht allzu viele. Da wären die Überbauten am Wilhelmsruher Damm (2x), bei Bayer am M27 und die an der John-Locke-Straße. Das dürfte es schon gewesen sein, vom Steglitzer Kreisel mal abgesehen. Derzeit fährt zudem der 124er in Französisch Buchholz eine kleine Umleitung durch die La-Rochelle-Straße und passiert dabei diesen Spätnachwendewohnbau. Doppeldecker 3343 hat dies gerade getan.

Nur noch für kurze Zeit! Die Original Eisenbahn-Schabeseife der DB - nur echt mit Zitronenduft!
Zitat
Philipp Borchert
Ein winzig kleines bisschen früher und der Wagen hätte das karge Gestrüpp nicht an der Front.

Dann noch ein bisschen Sonne, und das Bild wäre quasi perfekt. (Hat der SVF eigentlich mal jemand gesagt, dass ihr Lack hässlich ist?)

Zitat
Philipp Borchert
Hausdurchfahrten für Buslinien gibt es in Berlin ja nicht allzu viele. Da wären die Überbauten am Wilhelmsruher Damm (2x), bei Bayer am M27 und die an der John-Locke-Straße. Das dürfte es schon gewesen sein, vom Steglitzer Kreisel mal abgesehen. Derzeit fährt zudem der 124er in Französisch Buchholz eine kleine Umleitung durch die La-Rochelle-Straße und passiert dabei diesen Spätnachwendewohnbau. Doppeldecker 3343 hat dies gerade getan.

Schick und interessant! Als "Hausdurchfahrt" würde mir noch die Brücke am Charite-Bettenhaus einfallen, wenn man das denn zählen möchte.

Ein Dorabild habe ich selbst noch zu bieten (aus dem Tunnel, da muss man nicht so auf die Sonne achten, s.o.):


Hallo,

Zitat
Harald
Der 390 steht m.W. noch in der Halle Rudolfstraße, der 425 wurde um 2005 verschrottet:

BS 1/2005:

"Die seit längerer Zeit in der Bw Friedrichsfelde abgestellten Wagen 425 (A2U-Tw), 710 011 (A1-Tw, ehem. GI-Stromwagen) und 177 622 (A2-Bw) wurden in den letzten Wochen per Tieflader zur Verschrottung zur Fa. Steil in Eberswalde gebracht."

Dass der 425 zerlegt wurde, weiß ich ja. Mir ging es um den Wg. 390, der nach meinem Wissen eigentlich erhalten bleiben sollte. Und wenn Du schreibst, dass der wahrscheinlich noch in der Wagenhalle an der Warschauer Str. steht und das auch tatsächlich der Fall sein sollte, wäre ich ja beruhigt.
Den erwähnten Wagen 710 011-4, der ungefähr zeitgleich mit dem Wg. 425 verschrottet wurde, habe ich übrigens 1990 in Friedrichsfelde abgelichtet, hier das Wagenende mit dem B-Fahrerstand...


710 011-4, Berlin-Lichtenberg (Bw Friedrichsfelde), 1990.

Zitat
Philipp
Hausdurchfahrten für Buslinien gibt es in Berlin ja nicht allzu viele. Da wären die Überbauten am Wilhelmsruher Damm (2x), bei Bayer am M27 und die an der John-Locke-Straße. Das dürfte es schon gewesen sein, vom Steglitzer Kreisel mal abgesehen.

Na, na, nicht die Hälfte vergessen. Immerhin fahren beispielsweise auch die Linien M41...


3450, Berlin-Neukölln (Sonnenallee), 2014

...und 120...


3372, Berlin-Reinickendorf (Aroser Allee), 2015

...unter Häusern hindurch. Gleiches gilt für die Linie 204 in der Pallasstraße. Außerdem: Wo warst Du am letzten Silvesterabend? Hattest Du da schon so viel intus, dass Du keinen 140er mehr wahrgenommen hast? :p

Viele Grüße vom Oberdeck...


Der richtige Weg in die Zukunft: Autos mit eckigen Rädern!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.03.2017 08:22 von Oberdeck.
Zitat

"JeDi" am 19.3.2017 um 2.40 Uhr:

Als "Hausdurchfahrt" würde mir noch die Brücke am Charite-Bettenhaus einfallen, wenn man das denn zählen möchte.

Das finde ich schon. Die doppelstöckige Fußgängerbrücke der Charité über der Luisenstraße ist übrigens mit Doppeldeckern erst seit dem 30. Oktober 2015 (dem Eröffnungstermin des Neubaus der Fußgängerbrücke) "unterfahrbar":



Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Und nicht zu vergessen die Unterfahrung der Schlange durch den 186er auf der Wiesbadener Straße. Ist natürlich formal eine Autobahnbrücke, sieht aber wie eine Hausdurchfahrt aus.
Zitat
nicolaas
Und nicht zu vergessen die Unterfahrung der Schlange durch den 186er auf der Wiesbadener Straße. Ist natürlich formal eine Autobahnbrücke, sieht aber wie eine Hausdurchfahrt aus.

Es gibt oberhalb der Autobahn auch eine Querungsmöglichkeit für Fußgänger, die beide Hausteile verbindet - spielt dann also in einer Liga mit der Charité-Brücke... ;-)

Hier ist der verglaste "Verbindungsflur" auf der Ostseite zu sehen.

Gruß
Salzfisch

---
Berlins Straßen sind zu eng, um sie mit Gelenkbussen zu verstopfen!




3 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.03.2017 15:58 von Salzfisch.
Ja, da hab' ich wohl doch 'ne ganze Menge vergessen, obwohl mir auch diese Beispiele selbstverständlich bekannt sind. Für die "Helle Mitte" (Zentrum Hellersdorf) gab es übrigens auch einen Entwurf mit einem Überbau der Stendaler Straße. Da wäre dann sogar die Straßenbahn drunter durch gefahren.

[www.janfrontzek.de] (hat mit dem ursprünglichen Wettbewerb eigentlich nichts zu tun, aber der einstige Entwurf ist dennoch zu sehen).

Nur noch für kurze Zeit! Die Original Eisenbahn-Schabeseife der DB - nur echt mit Zitronenduft!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.03.2017 17:22 von Philipp Borchert.
Linie 172 und die John-Locke-Str nicht zu vergessen!
Zitat
Paul1405
Zu dem Thema Mobus hätte ich noch eine Frage: Werden die übernommenen Busse noch um lackiert bzw. kommen noch Busse dazu (wenn ja welche) ?
Nein, die angemieteten Fahrzeuge werden nicht umlackiert und behalten die Farbgebung und Eigentümermerkmale des Halters. Zusätzlich haben sie jedoch einen mobus-Aufkleber.


Zitat
Philipp Borchert
Ich weiß auch noch nicht, was auf den Linien fährt, die vormals mit kleineren Wagen gefahren wurden (z.B. Ortsverkehre in Petershagen/Eggersdorf, Strausberg).
Im Regelfall kommen auf den Linien 948/949, 932/R933 und 946/947 weiterhin die TS Liner auf Fiat-Fahrgestell zum Einsatz. Zumindest bis Mitte des Jahres deren Ersatz geliefert wird.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen