Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fragenthread 2017 (1.Quartal)
geschrieben von micha774 
Beim Ferienfahrplan der U5 habe ich festgestellt, dass die Züge, anstatt eines 5-Minutentaktes (bis auf Sonntag), jeden Tag in einem 6/4-Minutentakt verkehren.
Wieso wird das so gehandhabt?
Also ich könnte mir vorstellen, dass das vielleicht so gehandhabt wird, damit die Züge ab U Kaulsdorf-Nord etwas voller sind, da sie eine Minute später fahren. Auch, wenn es wahrscheinlich nicht so viel ausmacht.
Zitat
Flexist
Beim Ferienfahrplan der U5 habe ich festgestellt, dass die Züge, anstatt eines 5-Minutentaktes (bis auf Sonntag), jeden Tag in einem 6/4-Minutentakt verkehren.

In den Pressemitteilungen der BVG und auf der Webseite steht, dass es während der IGA keinen Ferienfahrplan gibt: [www.bvg.de]
Zitat
http://www.bvg.de/de/Aktuell/Newsmeldung?newsid=1902
In der Woche bis 12 Uhr werden die Fahrten nach Kaulsdorf-Nord alle bis Hönow verlängert. An den Wochenenden beginnt der 5-Minuten-Takt etwa eine Stunde früher und alle Züge fahren bis Hönow. Und: während der IGA gibt es keine Ferienfahrpläne auf der U5.

so long

Mario
Hallo liebe Forengemeinde,

ich fahre selten U-Bahn, aber mir ist letztens auf der U6 aufgefallen, dass unter der Woche zu späterer Stunde teils nur Kurzzüge unterwegs waren. Gibt es hier eine generelle Regel auf der Linie / den Linien, ab wann geschwächt wird (z.B. ab 19:00 Uhr werktags) oder resultiert so etwas aus Wagenmangel? Müsste dann ja mehr oder minder an den Endbahnhöfen geschehen, z.B. Alt-Mariendorf, wenn ich das richtig nachvollziehe.

Vielen Dank für eure Hilfe,
Peter
Zitat
der weiße bim
Zitat
Flexist
Beim Ferienfahrplan der U5 habe ich festgestellt, dass die Züge, anstatt eines 5-Minutentaktes (bis auf Sonntag), jeden Tag in einem 6/4-Minutentakt verkehren.

In den Pressemitteilungen der BVG und auf der Webseite steht, dass es während der IGA keinen Ferienfahrplan gibt: [www.bvg.de]
Zitat
http://www.bvg.de/de/Aktuell/Newsmeldung?newsid=1902
In der Woche bis 12 Uhr werden die Fahrten nach Kaulsdorf-Nord alle bis Hönow verlängert. An den Wochenenden beginnt der 5-Minuten-Takt etwa eine Stunde früher und alle Züge fahren bis Hönow. Und: während der IGA gibt es keine Ferienfahrpläne auf der U5.

Trotzdem steht Ferienfahrplan auf den Fahrplänen und es gibt keinen Frühbeurfsverkehr.
Zitat
Peter Ringmann
Hallo liebe Forengemeinde,

ich fahre selten U-Bahn, aber mir ist letztens auf der U6 aufgefallen, dass unter der Woche zu späterer Stunde teils nur Kurzzüge unterwegs waren. Gibt es hier eine generelle Regel auf der Linie / den Linien, ab wann geschwächt wird (z.B. ab 19:00 Uhr werktags) oder resultiert so etwas aus Wagenmangel? Müsste dann ja mehr oder minder an den Endbahnhöfen geschehen, z.B. Alt-Mariendorf, wenn ich das richtig nachvollziehe.

Vielen Dank für eure Hilfe,
Peter

U6, U7 und U9 sollen planmäßig abends und (U7) an Wochenenden geschwächt werden. Vordergründig will man so wohl etwas Wartung sparen, da dann die Laufleistung auf alle Doppeltriebwagen verteilt werden kann und sie somit etwas geschont werden in der Summe. Argumentiert wird dabei allerdings mit dem (subjektiven) Sicherheitsaspekt für die Fahrgäste. Wie es auf anderen Linien gehandhabt wird bzw. werden soll, weiß ich nicht. Ob letztlich geschwächt wird, hängt meines Wissens nach davon ab, ob sich am jeweiligen Punkt zum Schwächen (also meist wohl der Endbahnhof) ein Zugprüfer aufhält.

Dennis
Zitat
Flexist
Zitat
der weiße bim
Zitat
Flexist
Beim Ferienfahrplan der U5 habe ich festgestellt, dass die Züge, anstatt eines 5-Minutentaktes (bis auf Sonntag), jeden Tag in einem 6/4-Minutentakt verkehren.

In den Pressemitteilungen der BVG und auf der Webseite steht, dass es während der IGA keinen Ferienfahrplan gibt: [www.bvg.de]
Zitat
http://www.bvg.de/de/Aktuell/Newsmeldung?newsid=1902
In der Woche bis 12 Uhr werden die Fahrten nach Kaulsdorf-Nord alle bis Hönow verlängert. An den Wochenenden beginnt der 5-Minuten-Takt etwa eine Stunde früher und alle Züge fahren bis Hönow. Und: während der IGA gibt es keine Ferienfahrpläne auf der U5.

Trotzdem steht Ferienfahrplan auf den Fahrplänen und es gibt keinen Frühbeurfsverkehr.

Ja, bis 9 Uhr gibt es von/nach Hönow bis einschließlich morgen nur einen 10-Minuten-Takt. Außerdem ist noch die Aussage "alle Züge fahren bis Hönow" in der Pressemitteilung falsch, im Navi steht's richtig: "Zwischen U Kaulsdorf-Nord und U Hönow wird samstags zwischen ca. 9 und 12 Uhr sowie zwischen 15 und 18 Uhr ein 5-Minuten-Takt eingeführt. Auch sonntags wird von 9 bis 12 Uhr ein 5-Minuten-Takt zwischen S+U Alexanderplatz und U Hönow eingeführt und der bis U Kaulsdorf-Nord bestehende 5-Minuten-Takt von 15 bis 18 Uhr bis U Hönow verlängert." Da bleiben am Wochenende einige Züge übrig, die in Kaulsdorf-Nord enden. Am Karfreitag gegen 19 Uhr wurde es auch dementsprechend voll...
Der Ostbahnhof war urspruenglich nicht elektrifiziert, offenbar wegen Platzproblemen fuer die Fahrleitung. Wie wurde das geloest?
Henner
Zitat
md95129
Der Ostbahnhof war urspruenglich nicht elektrifiziert, offenbar wegen Platzproblemen fuer die Fahrleitung. Wie wurde das geloest?
Henner

Die Antwort ist die selbe wie schon vor 10 Jahren...

[www.bahninfo-forum.de]

Gruß, se
Tut mir leid, aber das beantwortet nicht ganz meine Frage. Wenn nachfolgendes der Grund gewesen sein soll, verstehe ich ihn nicht:
Zitat
Hauptbahnhof
Weil die alten Stellwerke an der Hallenschürze noch in Betrieb waren und diese hingen zu tief für die Fahrleitung.
Weiterhin war am Ostbahnhof damals nicht so viel Verkehr und wie schon gesagt, die Rangierloks eh präsent und ständig verfügbar.
Haengende Stellwerke? Was wurde nun tatsaechlich gemacht, um die Fahrleitung installieren zu koennen.
Henner
Sicherungstechnuk umgebaut, Stellwerke entfernt, dann Hallenschürze gekürzt.

Bäderbahn
Zitat
Bäderbahn
Sicherungstechnuk umgebaut, Stellwerke entfernt, dann Hallenschürze gekürzt.

Das stimmt so pauschal aber auch wieder nicht. Die Schürze hing nur in der nördlichen Halle um geschätzt einen Meter tiefer. Vergleicht man Aufnahmen von vor und nach der Hallenelektrifizierung miteinander, so weist die Schürze der südlichen Halle die selbe Fensteranordnung auf.
[upload.wikimedia.org]
[static.panoramio.com]
Man beachte die Tür in der Schürze.

Vor einiger Zeit wurde im Forum eine Führerstandsmitfahrt von 1992 gezeigt. Dort sieht man, dass die Oberleitung zwar auf allen Gleisen kurz vor der Halle aufhört. Man sieht aber deutlich, dass die OL vor der südlichen Halle hätte (vermutlich) problemlos weitergeführt werden können.
[youtu.be]

Die og. Antwort trifft also bestenfalls für den nördlichen Fernbahnsteig bzw. für die nördliche Halle zu. Hier verhinderte tatsächlich ein Stellwerk die OL-Führung bis in die Halle.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.04.2017 18:34 von Florian Schulz.
Danke Florian,
jetzt ist alles klar.
Henner
Weiß jemand warum seit Tagen am S Schöneweide/Sterndamm eine ungenutzte Ersatzhaltestelle steht ohne jegliche Information?

Da es eine BVG-Haltestelle ist, gehe ich davon aus das sie nicht für die S-Bahn dient.

Oder ist das der Ersatz für die stillgelegte Standhaltestelle hinter der Südostallee für den N67?

Danke.
Zitat
micha774
Oder ist das der Ersatz für die stillgelegte Standhaltestelle hinter der Südostallee für den N67?

Welchen Sinn hatte denn die Haltestelle dort? Bzw. wann wurde sie genutzt?


P.S: Am dortigen BVG Gebäude hängt ein neuer Bildschirm mit den Abfahrtszeiten
Sie wird ja scheinbar aktuell nicht genutzt.
Module und Fahrplankasten sind dran, aber keine Info zu irgendwelchen Linien und da die N67-Haltestelle außer Betrieb gesetzt wurde, aber noch steht, dachte ich da an einen Zusammenhang. Wie ein N67 dann wendet wäre eine weitere Frage wenn es denn so wäre.
Zitat
micha774
Weiß jemand warum seit Tagen am S Schöneweide/Sterndamm eine ungenutzte Ersatzhaltestelle steht ohne jegliche Information?

Da es eine BVG-Haltestelle ist, gehe ich davon aus das sie nicht für die S-Bahn dient.

Oder ist das der Ersatz für die stillgelegte Standhaltestelle hinter der Südostallee für den N67?

Danke.

Kann es mir nun selbst beantworten.
Ersatzhaltestelle für die umgeleiteten Linien 165+N65 die über Südostallee fahren.
Zitat
micha774
Ersatzhaltestelle für die umgeleiteten Linien 165+N65 die über Südostallee fahren.

Richtig, die Umleitung besteht von Freitag abend bis Dienstag früh, wenn die Schnellerstraße zur Erneuerung der Straßenbeläge voll gesperrt ist.

so long

Mario
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen