Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Straßenbahn Bauarbeiten 2017
geschrieben von der weiße bim 
Morgen startet der Baumarathon in Köpenick. Entsprechende Flyer wurden im Vorfeld an möglichst viele Betroffene verteilt.
Für die, die keinen abgekriegt haben, unten die Einleitung und die Übersicht, wobei die Baumaßnahmen 5 bis 8 noch nicht endgültig genehmigt/terminiert/beauftragt sind.

Betriebshof Köpenick wird dabei für 3 Monate abgehängt.
Im Vorfeld musste der komplette Betriebsablauf umgestaltet werden. Am 27.2. rollen morgens die Bahnen noch von Köpenick runter, um abends in Lichtenberg und Marzahn einzurücken. Von Lichtenberg werden die Linien 60 und 67 und von Marzahn die 62 und 63 bedient.
Vom Hof Schöneweide (Nalepastraße) starten die Linien 61 und 68, dort stehen ab Montag für die technische Betreuung Kollegen vom Service zur Verfügung.
6 Wagen bleiben in Köpenick, bedient wird von dort die Insellinie 62 zwischen Betriebshof Köpenick <> Wendenschloß.

so long

Mario


Beinhaltet das (auch) den Ausbau für 2,40 Meter-Fahrzeuge?
Die Aussetzfahrten dauern 65/66 Minuten ab Mahlsdorf bzw. Adlershof nach Marzahn.
Wenn man dort ankommt, beginnen ja schon fast die Einsetzfahrten zurück.
Zitat
F123
Die Aussetzfahrten dauern 65/66 Minuten ab Mahlsdorf bzw. Adlershof nach Marzahn.
Wenn man dort ankommt, beginnen ja schon fast die Einsetzfahrten zurück.

Na ja, passt schon. Es werden ja im Spätverkehr nicht dieselben Züge wie Morgens eingesetzt. Da ist die BVG gegenüber Kleinbetrieben wie Strausberg schon im Vorteil...

Viele Grüße
Arnd
An den Ersatzhaltestellen ist das Datum 27.02.2017 mit Filzstift durchgestrichen und durch 06.03.2017 ersetzt worden. Das Werk eines Witzboldes?
Du wohnst doch da, schau' nach.

:p

~ Andreas Kiosk gehört Andrea. Andreas' Kiosk gehört Andreas. Andrea's Kiosk gehört einem Deppen. ~
Bis jetzt habe ich noch keinen SEV gesehen und die Haltestellen sind noch mit dem roten Schild ausgerüstet.
Der SEV der 27 fährt von der Altstadt kommend in die Pablo-Neruda-Str. und dann am Krankenhaus nach rechts in Richtung Krankenhaus Köpenick/Südseite.
Von dort geht es nach rechts und wieder zurück Richtung Bahnhofstr.
Die Haltestellen mit dem roten Schild sind für die Phase ab dem 06.03. wenn der SEV zum Müggelschlößchenweg fährt und der 169 in Richtung Müggelheim durch die Pablo-Neruda-Str. geleitet wird. Deswegen wurde das Datum auch durchgestrichen.
Ist ja seltsam. Mario hat erst gestern die Informationen hier nochmal eingestellt. Ganz überrascht wäre ich aber auch nicht, ich hatte von einer möglichen Verschiebung dieser Bauarbeiten in Gesprächen schon gehört. Der VBB meldet dazu folgendes:



Wenn aber nun auch keine SEVe stattfinden, wurde wohl einiges mehr nicht oder zu spät genehmigt...

~ Andreas Kiosk gehört Andrea. Andreas' Kiosk gehört Andreas. Andrea's Kiosk gehört einem Deppen. ~
Zitat
Der Köpenicker
Die Haltestellen mit dem roten Schild sind für die Phase ab dem 06.03. wenn der SEV zum Müggelschlößchenweg fährt und der 169 in Richtung Müggelheim durch die Pablo-Neruda-Str. geleitet wird. Deswegen wurde das Datum auch durchgestrichen.

Ah, das klärt auf. SEV ja, aber nicht da, wo es ursprünglich vorgesehen war.
Sehr interessant auch, dass es den Alten Köpenicker auch in 'ner aktuellen Version gibt...

:p

~ Andreas Kiosk gehört Andrea. Andreas' Kiosk gehört Andreas. Andrea's Kiosk gehört einem Deppen. ~
Zitat
Philipp Borchert
Ah, das klärt auf. SEV ja, aber nicht da, wo es ursprünglich vorgesehen war.

Ja, es wäre völliger Unsinn, wenn die Wagen des Ersatzverkehrs die geplante Umleitungsstrecke fahren müssten, obwohl die direkte Straße noch gar nicht gesperrt ist. Für die Fahrer der Ersatzlinien 27 und 67 ergibt sich dadurch ein entspannter Dienst mit jeweils 14 und 16 Minuten Fahrzeit sowie 14 und 16 Minuten Haltezeit am Krankenhaus und an der Alten Försterei.
Die BVG (Hof I) setzt heute ausschließlich Gelenkbusse MAN GN03 ein, die übrigen zwei Busse und alle Fahrer sind von privaten Busunternehmen.

so long

Mario
Zitat
Mario
Ja, es wäre völliger Unsinn, wenn die Wagen des Ersatzverkehrs die geplante Umleitungsstrecke fahren müssten, obwohl die direkte Straße noch gar nicht gesperrt ist.

Sowas Ähnliches gab's doch im November bei mir hier in Buch...da hat's keinen interessiert, dass die behindernde Baustelle zum Zeitpunkt des Umleitungskonzepts (893er) gar nicht bestand und die Busse völlig grundlos am Aufkommensschwerpunkt vorbei geleitet wurden.

Schön, dass es auch anders geht.

~ Andreas Kiosk gehört Andrea. Andreas' Kiosk gehört Andreas. Andrea's Kiosk gehört einem Deppen. ~
Zitat
der weiße bim
Re: Aktualität und Richtigkeit der Fahrgastinformation
23.02.2017 23:13

Spannend wird wieder das Ein- und Aussetzen vom/zum Betriebshof Köpenick durch die Baustelle. Zeitweilig gibt es den temporären "Betriebshof" Adlershof.

so long

Mario

Zitat
der weiße bim
Morgen startet der Baumarathon in Köpenick. Entsprechende Flyer wurden im Vorfeld an möglichst viele Betroffene verteilt.
Für die, die keinen abgekriegt haben, unten die Einleitung und die Übersicht, wobei die Baumaßnahmen 5 bis 8 noch nicht endgültig genehmigt/terminiert/beauftragt sind.

Betriebshof Köpenick wird dabei für 3 Monate abgehängt.
Im Vorfeld musste der komplette Betriebsablauf umgestaltet werden. Am 27.2. rollen morgens die Bahnen noch von Köpenick runter, um abends in Lichtenberg und Marzahn einzurücken. Von Lichtenberg werden die Linien 60 und 67 und von Marzahn die 62 und 63 bedient.
Vom Hof Schöneweide (Nalepastraße) starten die Linien 61 und 68, dort stehen ab Montag für die technische Betreuung Kollegen vom Service zur Verfügung.
6 Wagen bleiben in Köpenick, bedient wird von dort die Insellinie 62 zwischen Betriebshof Köpenick <> Wendenschloß.

Was ist mit dem "temporären Betriebshof Adlershof" gemeint? Hast du dazu mehr Informationen?
Wird durch die Baustelle zum Betriebshof Köpenick gefahren oder nicht ?
Zitat
F123
Was ist mit dem "temporären Betriebshof Adlershof" gemeint? Hast du dazu mehr Informationen?
Wird durch die Baustelle zum Betriebshof Köpenick gefahren oder nicht ?

Erstmal nicht. Außenabstellung Adlershof ist wohl erst bei einer späteren Bauphase vorgesehen, sorry, die Info war etwas voreilig.

so long

Mario
Zitat
der weiße bim

Die BVG (Hof I) setzt heute ausschließlich Gelenkbusse MAN GN03 ein, die übrigen zwei Busse und alle Fahrer sind von privaten Busunternehmen.

Die Aussage stimmt nicht ganz. Auch mindestens ein Citaro C2 GN16 war unterwegs.
Zitat
Bd2001
Auch mindestens ein Citaro C2 GN16 war unterwegs.

Welcher war es denn? Eventuell wurden die Wagen dem Auftragnehmer zur Verfügung gestellt (zwei aus der Serie 4036 - 4039).
4040 habe ich in Weißensee auf dem 255er gesehen.

so long

Mario
Zitat
F123
Die Aussetzfahrten dauern 65/66 Minuten ab Mahlsdorf nach Marzahn.

Kann man ja in Mahlsdorf nen Tieflader stationieren, der die Züge von/nach Hof Marzahn bringt. Dauert 15 Minuten... ;-)
Ja, zudem bestimmt je zwanzig Minuten fürs Auf- und Abladen...einmal mehr zeigt sich, dass dieser Lückenschluss zwar nicht DIE fahrgastlockende Non-Plus-Ultra-Strecke wäre, aber betrieblich sinnvoll.

~ Andreas Kiosk gehört Andrea. Andreas' Kiosk gehört Andreas. Andrea's Kiosk gehört einem Deppen. ~
Finden die Aussetzfahrten mit Fahrgäste statt?
Zitat
micha774
Finden die Aussetzfahrten mit Fahrgäste statt?

Ja
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen