Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Straßenbahn Bauarbeiten 2017
geschrieben von der weiße bim 
Zitat
Arnd
Es ist auch möglich, dass bis dahin zwei "Unfallopfer" ihre "Reha" bei Bombardier beendet haben und entsprechend wieder einsetzbar sein werden...

Dieses Jahr? Sollte es eine Konstante geben, dann sind eher noch zwei weitere Züge abgängig...noch knapp drei Monate...da können noch viele Weichen klemmen...

:p

~ Es nützt nichts dass du schlau bist wenn du du doof bist. Hagen Rether ~
Zitat
Arnd Hellinger
Es ist auch möglich, dass bis dahin zwei "Unfallopfer" ihre "Reha" bei Bombardier beendet haben und entsprechend wieder einsetzbar sein werden...

Nein, die von Bombardier angebotenen Liefertermine liegen im zweiten Quartal 2018. Es sind ganze Wagenkästen neu zu bauen Das kann auch ein Großer in der laufenden Fertigung nicht einfach so zwischenschieben. Eine Lieferterminverschiebung der Serienfertigung der F8 wird man wegen der zwei F6 nicht akzeptieren.

so long

Mario
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
schallundrausch
Wüsste nicht, wo von heute auf morgen 18 F8 zusätzlich herkommen sollen. Und die M2 ist ja auch noch nicht komplett umgestellt...

Möglicherweise haben Harald und les_jeux ja irgendwo einen stillgelegten Rangierbahnhof oder Betriebshof gemietet/gekauft, auf dem sie reihenweise selbstfinanzierte F8Z und 481 eingelagert haben, die sie BVG und S-Bahn aber nur zu ihren eigenen Preisvorstellungen zur Verfügung zu stellen gedenken... :-)

Ist doch einfach - auf allen Linien, die mindestens alle 5 Minuten fahren, wird jeder zweite Zug durch eine Doppeltatra gefahren. Das sollte genug Flexies freisetzen, um die M10 alle 10 Minuten mit F8 zu fahren. Das wird die BVG aber nicht machen, weil sie genau wie ich einen gewissen Herrn kennt, der dann ganz laut Skandal schreit, und alle und jeden verklagt.
Da käme doch aber nur die M4 infrage, auf der durch so eine Maßnahme tatsächlich F8 freigesetzt werden können. Auf M5, M6 und M8 verstärken hauptsächlich GT6N zum 5'-Takt und auf M2 und M10 sind KT4D nicht einsetzbar.

~ Es nützt nichts dass du schlau bist wenn du du doof bist. Hagen Rether ~
Zitat
VvJ-Ente
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
schallundrausch
Wüsste nicht, wo von heute auf morgen 18 F8 zusätzlich herkommen sollen. Und die M2 ist ja auch noch nicht komplett umgestellt...

Möglicherweise haben Harald und les_jeux ja irgendwo einen stillgelegten Rangierbahnhof oder Betriebshof gemietet/gekauft, auf dem sie reihenweise selbstfinanzierte F8Z und 481 eingelagert haben, die sie BVG und S-Bahn aber nur zu ihren eigenen Preisvorstellungen zur Verfügung zu stellen gedenken... :-)

Ist doch einfach - auf allen Linien, die mindestens alle 5 Minuten fahren, wird jeder zweite Zug durch eine Doppeltatra gefahren. Das sollte genug Flexies freisetzen, um die M10 alle 10 Minuten mit F8 zu fahren. Das wird die BVG aber nicht machen, weil sie genau wie ich einen gewissen Herrn kennt, der dann ganz laut Skandal schreit, und alle und jeden verklagt.

Ähm, ja nee ist klar. :-) Du weißt aber schon, dass die wenigen noch verfügbaren KT4D sämtlich auf der Osttangente gebraucht werden und weder auf M2 noch M10 wegen dortiger Mittelbahnsteige und Stumpfendstellen sinnvoll einsetzbar sind...?

Und nochmal für Dich: Ich habe bisher weder BVG noch VBB/CNB/SenUVK noch S-Bahn verklagt und gedenke auch nicht, derlei in Bälde zu tun. Dafür sind mir meine Nerven und mein Geld irgendwo zu wertvoll.. :-)

Viele Grüße
Arnd
Sollten nicht F8 auch dadurch frei werden, dass die M4 in verstärktem Maße mit Doppel-GT (nicht KT4D) betrieben wird?
Zitat
TMBerlin
Sollten nicht F8 auch dadurch frei werden, dass die M4 in verstärktem Maße mit Doppel-GT (nicht KT4D) betrieben wird?

Korrekt. Eigentlich soll die M4 komplett auf GT-Doppel umgestellt werden. Ob es so kommt, bleibt abzuwarten.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay
Zitat
TMBerlin
Sollten nicht F8 auch dadurch frei werden, dass die M4 in verstärktem Maße mit Doppel-GT (nicht KT4D) betrieben wird?

Korrekt. Eigentlich soll die M4 komplett auf GT-Doppel umgestellt werden. Ob es so kommt, bleibt abzuwarten.

Hat man denn inzwischen die "Sprachlosigkeit" der GT-Varianten untereinander im Griff, sind die also freizügig kuppelbar?

Viele Grüße
Arnd
Also ich denke, dass GT6N-U und GT6N/GT6o weiterhin nicht kuppelbar sind. GT6N und GT6o (wo es bei ersteren ja eh bald keine mehr gibt) sind wahrscheinlich auch nicht kuppelbar.
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
Jay
Zitat
TMBerlin
Sollten nicht F8 auch dadurch frei werden, dass die M4 in verstärktem Maße mit Doppel-GT (nicht KT4D) betrieben wird?

Korrekt. Eigentlich soll die M4 komplett auf GT-Doppel umgestellt werden. Ob es so kommt, bleibt abzuwarten.

Hat man denn inzwischen die "Sprachlosigkeit" der GT-Varianten untereinander im Griff, sind die also freizügig kuppelbar?

Nein, sind sie nicht. Das war ohnehin nie vorgesehen und technisch auch kaum umsetzbar.
Zitat
Jay
Zitat
TMBerlin
Sollten nicht F8 auch dadurch frei werden, dass die M4 in verstärktem Maße mit Doppel-GT (nicht KT4D) betrieben wird?

Korrekt. Eigentlich soll die M4 komplett auf GT-Doppel umgestellt werden. Ob es so kommt, bleibt abzuwarten.

Eine Komplettumstellung wird es nicht geben. Dafür reicht die GT Flotte nicht aus.
Zitat
tramfahrer
Zitat
Jay
Zitat
TMBerlin
Sollten nicht F8 auch dadurch frei werden, dass die M4 in verstärktem Maße mit Doppel-GT (nicht KT4D) betrieben wird?

Korrekt. Eigentlich soll die M4 komplett auf GT-Doppel umgestellt werden. Ob es so kommt, bleibt abzuwarten.

Eine Komplettumstellung wird es nicht geben. Dafür reicht die GT Flotte nicht aus.

Die GT-Flotte umfasst 150 Fahrzeuge, wovon dann 50 (inklusive Reserve) für die M4 benötigt würden. Die restlichen 100 Fahrzeuge sollten ebenfalls ausreichen, um M17*/27/37, 21 und die 60er Linien zu bestücken und trotzdem noch ausreichend Reserve für Werkstatt und Unfälle zu haben. *Auf der M17 kommen ja erstmal noch die KT zu Ehren.

Ich vermute mal du meinst, dass die Auslieferung der Flexity noch nicht weit genug fortgeschritten ist, um die GT auf den verbliebenen Linien komplett abzulösen?

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Die M4 hat 27 Umläufe. Macht also 54 Züge plus Reserve liegt man schon bei 62 bis 63 Zügen.
Die 12 und 16 sowie M5, M6 und M8 Verstärker unterschlägst du gänzlich.
NEIN, die GT Flotte reicht NICHT für eine Komplettumstellung der M4 aus!
und darüber bin ich sehr froh!
Als täglicher M4-Nutzer bin ich morgens immer frustiert, wenn so ein unsäglicher GT kommt. Denn das bedeutet für mich, dass ich meistens mit meinem Kinderwagen da nicht reinkomme und auf den nächsten Flex warten muss. Ich bin nunmal nicht der einzigste, der mit Kinderwagen unterwegs ist. Denn mehr als ein Kinderwagen passt in der extra gekennzeichneten Fläche nicht rein. Wenn man den GT nun tatsächlich verstärkt im Innenstadtbereich einsetzen will, müsste er aus meiner Sicht mal entrümpelt werden. Meine Beobachtung ist, dass viele Fahrgäste sich am liebsten im Türbereich aufhalten und sich nicht erst hinsetzen wollen. Der große Freibereich bei den Flexis ist immer gut "besucht". Man könnte doch zumindest am Wagon-Ende die Sitzgruppe entfernen und somit einen größeren Freibereich schaffen.
War aber hier nicht von GT6-Doppeltraktionen die Rede?

Beste Grüße
Harald Tschirner
Ja. Sind trotzdem voll.
Bei Doppeltraktionen hat man anderswo sogar die Fahrerkabine im geführten Tw ausgebaut. Da könnte man dann wirklich Platz schaffen, würde sich aber die Flexibilität nehmen den geführten Tw auch mal alleine einzusetzen.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Es würde doch schon reichen, wenn man im Türbereich ein paar Sitze ausbaut.
Love it or leave it.
Zitat
Nemo
Bei Doppeltraktionen hat man anderswo sogar die Fahrerkabine im geführten Tw ausgebaut. Da könnte man dann wirklich Platz schaffen, würde sich aber die Flexibilität nehmen den geführten Tw auch mal alleine einzusetzen.

Der Fahrerraum der GT6 aller Sorten ist erhöht, also nur über eine Stufe erreichbar. Ein Mehrzweckabteil mit Stufe im 100%Niederflurwagen ist absurd. Die Gesamtstehplatzfläche in einer GT6-Doppeltraktion ist jedoch sicher nicht kleiner als in einem F8E oder F8Z, die Zahl der Türen und der Sitzplätze in jedem Fall größer.
Das Problem ist neben der engen Sitzabstände (für Kurzbeinige gehts ganz gut) die geringere Wagenbreite. Leider konnte man sich Anfangs der 1990er Jahre nicht dazu durchringen, die GT gleich in 2,40m oder 2,45m Breite zu bestellen. Bombardier hat für japanische Kunden den Typ in zweiteiliger Ausführung tatsächlich in dieser Breite gefertigt.

so long

Mario
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen