Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktualität und Richtigkeit der Fahrgastinformation II
geschrieben von Alter Köpenicker 
Südostallee - Rixdorfer Str. sieht vielleicht auf dem Plan gut aus, aber wenn da nicht massenhaft Leute den 265er stürmen, braucht man da eigentlich keine Buslinie. Unterwegs ist da buchstäblich nur die tote Oma überm Zaun.

Mit einer Verlängerung bis Baumschulenstr. erreicht man mit dem 170er und 265er zwei Linien, mit denen man komplett neue Relationen bekommt.
Laut Tagesspiegel hat WannaCry auch die Nutzer von Fahrkartenautomaten der Berliner S-Bahn zur Zahlung von Lösegeld aufgefordert. Gab es in Berlin auch Anzeigetafeln der Bahn, die betroffen waren?

Gruß
Micha

Zitat
Micha
Laut Tagesspiegel hat WannaCry auch die Nutzer von Fahrkartenautomaten der Berliner S-Bahn zur Zahlung von Lösegeld aufgefordert. Gab es in Berlin auch Anzeigetafeln der Bahn, die betroffen waren?

Gruß
Micha

Wo steht das denn im Link?

*******
Logital bei Twitter.
Zitat
Logital
Wo steht das denn im Link?

Zum Beispiel in der Überschrift des Artikels: "Cyberattacke legte auch Ticketautomaten der Berliner S-Bahn lahm"

Gruß
Micha

Zitat
Micha
Zitat
Logital
Wo steht das denn im Link?

Zum Beispiel in der Überschrift des Artikels: "Cyberattacke legte auch Ticketautomaten der Berliner S-Bahn lahm"

Das heißt aber nicht, dass die verhinderten Fahrkartenkunden auch zur Zahlung von Lösegeld aufgefordert wurden, also das Fenster mit der Zahlungsaufforderung auf dem Bildschirm des Automaten zu sehen war, wie man es aus deinem Posting herauslesen kann.

Ich habe zwar am Sonnabend in Leipzig die Auswirkungen des Angriffs zwar auch bemerkt (alle Anzeigen im Hbf fordeten auf, die Aushangfahrpläne zu beachten; auf dem S-Bahnsteig gab es auch eine sich wiederholende Ansage, dass man wegen der gestörten Anzeiger die Anzeigen an den S-Bahnen beachten solle – ob die Fahrkartenautomaten funktionierten, weiß ich nicht, aber der Zub im IC wirkte irgendwie erleichtert, als ich ihm meinen schon vorher gekauften Fahrausweis hinhielt), von der Erpressung aber erst zu Hause erfahren.
Warum funzt bei U-Bahnzug 5035 das neue Infosystem mit LAWO-Bildschirmen immer noch nicht? Heute auf der U7 gesehen.

Geht das exklusiv nur auf der U5? Ebenso hatte ich den Eindruck das dieser Zug dunkler beleuchtet ist als andere H-Züge. Netzspinnen sind auch noch von 2015.
Zitat
Micha

Zitat
Logital

Zitat
Micha

Laut Tagesspiegel hat WannaCry auch die Nutzer von Fahrkartenautomaten der Berliner S-Bahn zur Zahlung von Lösegeld aufgefordert. Gab es in Berlin auch Anzeigetafeln der Bahn, die betroffen waren?

Wo steht das denn im Link?


Zum Beispiel in der Überschrift des Artikels: "Cyberattacke legte auch Ticketautomaten der Berliner S-Bahn lahm"

"Lesen" und "Verstehen" stehen bei dir in keinerlei Zusammenhang, oder?
Zitat
micha774
Warum funzt bei U-Bahnzug 5035 das neue Infosystem mit LAWO-Bildschirmen immer noch nicht? Heute auf der U7 gesehen.

Geht das exklusiv nur auf der U5? Ebenso hatte ich den Eindruck das dieser Zug dunkler beleuchtet ist als andere H-Züge. Netzspinnen sind auch noch von 2015.

Geht scheinbar gar nicht mehr. Das System ging definitiv auch auf der U8 und U9, und - oho, einmal gesehen vor Ewigkeiten - auch auf der U7. Das System scheint einfach hin zu sein.

Dennis
Die BVG wird sich mit der Beschilderung bei Bauarbeiten immer untreuer. im Raum Köpenick schilderten die 63 bis letztes Wochenende Richtung Köpenick auch am Wochenende "Mahlsdorf, Rahnsdorfer Str." auch wenn die Bahnen am Wochenende da nie hinfahren.

Ab Montag schildern alle Busse aus Richtung Norden kommend immer "S Köpenick" statt ihr tatsächliches Ziel.
Zitat
Bd2001
Die BVG wird sich mit der Beschilderung bei Bauarbeiten immer untreuer. im Raum Köpenick schilderten die 63 bis letztes Wochenende Richtung Köpenick auch am Wochenende "Mahlsdorf, Rahnsdorfer Str." auch wenn die Bahnen am Wochenende da nie hinfahren.

Ab Montag schildern alle Busse aus Richtung Norden kommend immer "S Köpenick" statt ihr tatsächliches Ziel.

"Alle Busse aus Richtung Norden" Welche genau und was wäre das tatsächliche Ziel.

*******
Logital bei Twitter.
Zitat
Logital

"Alle Busse aus Richtung Norden" Welche genau und was wäre das tatsächliche Ziel.

169, 269 mit Ziel Köpenick, Müggelschlößchenweg
Dann müssten die Busse ja das eigentliche Ziel schildern, jedoch davor müsste stehen "Richtung" um es a lá SEV zu machen.
Nur mit dem tatsächlichen Ziel macht es viel mehr Sinn. Wie sieht denn das auch in der Fahrinfo aus?
Schau dir mal so eine Verbindung an. Wäre doch eher verwirrend, wenn der Bus Müggelschlößchenweg schildert, aber am Bahnhof endet.
Zitat
Nahverkehrsplan
Wäre doch eher verwirrend, wenn der Bus Müggelschlößchenweg schildert, aber am Bahnhof endet.

Freilich ist das verwirrend, aber genau so machen es doch die Straßenbahnen. Und noch verwirrender ist es, wenn sie dann plötzlich ganz woanders hinfahren und sich auch noch einen neuen Namen geben. Aktuell war das ja bei der 68 so, die vorgab zum Bf. Köpenick zu fahren. Am Köllnischen Platz wurde der unbedarfte Fahrgast dann überrascht: Plötzlich hieß das Kind 63 und fuhr nach Adlershof. Umgekehrt natürlich dasselbe. Da wurde dann auch noch ein Ziel vorgegaukelt, das auch regulär nicht angefahren wird, nämlich Mahlsdorf, Rahnsdorfer Straße am Wochenende.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Nahverkehrsplan
Wäre doch eher verwirrend, wenn der Bus Müggelschlößchenweg schildert, aber am Bahnhof endet.

Freilich ist das verwirrend, aber genau so machen es doch die Straßenbahnen. Und noch verwirrender ist es, wenn sie dann plötzlich ganz woanders hinfahren und sich auch noch einen neuen Namen geben. Aktuell war das ja bei der 68 so, die vorgab zum Bf. Köpenick zu fahren. Am Köllnischen Platz wurde der unbedarfte Fahrgast dann überrascht: Plötzlich hieß das Kind 63 und fuhr nach Adlershof. Umgekehrt natürlich dasselbe. Da wurde dann auch noch ein Ziel vorgegaukelt, das auch regulär nicht angefahren wird, nämlich Mahlsdorf, Rahnsdorfer Straße am Wochenende.

Aber das ist nichts neues bei der Straßenbahn. Diese Beschilderung war bei Baustellen schon immer so, gerade bei abzweigenden Linienführungen.
Zurzeit weile ich im fernen Basel und war gestern Abend wieder von der Flexibilität der Basler Verkehrsbetriebe und der damit einhergehenden Fahrgastinformation beeindruckt.

Wegen eines Fußballereignisses fanden sich spontan viele Menschen in der Innenstadt, insbesondere dem Barfüsserplatz ein, so daß für die Straßenbahnen in den engen Gassen kein Durchkommen mehr war. Prompt wurden alle betroffenen Linien umgeleitet, die allgegenwärtigen Daisy-Anzeiger entsprechend gefüttert, Durchsagen in Fahrzeugen und an den Haltestellen gemacht und vor allem die Fahrzeuge der Umleitung gemäß beschildert. So kam mir ein Zug der Linie 14 noch auf der Stammstrecke entgegen, der nun im Wechsel "Pratteln, Schlossstr." und "Umgeleitet via Wettsteinpl." schilderte. Das alles binnen weniger Minuten.

Zum Zeitpunkt des Geschehens saß ich in einem Zug der Linie 8 aus Deutschland kommend und plante, am Claraplatz in die Linie 14 umzusteigen. Durch die vorbildliche Fahrgastinformation, lief ich nicht ins offene Messer sondern war sofort darüber im Bilde, daß ich noch zwei Stationen weiterfahren muß, um meinen Zug zu erreichen. Von dieser Vorgehensweise kann sich unsere geliebte BVG mal eine dicke Scheibe abschneiden. Trotz hervorragender Ortskenntnis wäre ich in Berlin mit großer Sicherheit irgendwo im Nirgendwo gestrandet.
Ein grosses Manko sind halt die fehlenden Lautsprecher an den Tram-Stationen über die man schnell und einfach infomieren kann - selbst ne "Kleinstadt" wie München hat das.

Einen Ansatz dazu hatte man vor der Sanierung des Bushafens am Bahnhof Marzahn gehabt, als die dortigen Masten kurzzeitig alle Lautsprecher (aus DDR-Produktion) hatten. Weiss aber nicht ob sie wirklich genutzt wurden.
Hatte die Tramhaltestelle am Alex nicht auch mal Lautsprecher?

*******
Logital bei Twitter.
Ich meine ja. Und das wurde - wie bei der BVG bei der Neuerfindung anderswo bereits bewährter Dinge üblich - auch groß kommuniziert.
"Ich meine" kann ich mir sparen, es war so. Toll, was das Internet heute alles so weiß...

[www.berliner-zeitung.de]

~ Es nützt nichts dass du schlau bist wenn du du doof bist. Hagen Rether ~
Ist die Haltestelle S+U Frankfurter Allee nicht immer noch beschallt? Mir war so das da auch getestet wurde das auf Knopfdruck angesagt wird wann der nächste Zug kommt.
Da es heute den 10-min-Takt nach Wittenberg gibt hab ich mal drei Imformationsmöglichkeiten gecheckt.

VBB.de zeigt alles korrekt an, inkl. Buchungsmöglichleit.

DB Navigator zeigt mir für jede gerade Stunde drei Abfahrten auf die Minuten 40, 49 und 56 an, nicht die Sonderzüge.

Öffi zeigt mir zweistündlich den RE3 an, inkl. SEV von Zahna nach Lutherstadt.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen