Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktuelle Fotos Berlin+Brandenburg II.Quartal
geschrieben von T6Jagdpilot 
Das ist eher die Reflexion des roten Signallichts am Bahnsteigende. Nur die beiden
letzten Wagen haben den entsprechenden Winkel, dass das rote Licht ins Objektiv
fällt.
Und warum spiegelt sich das Signallicht nur auf den Seitenwänden, nicht aber in den Fenstern? Dazu rein zufällig auf Höhe der Türwarnsignale?

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Weil die Türen nicht genug Fläche hergeben, sodass man die Reflexion dort vollständig sehen kann. Irgendwie sowas halt. xD



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.04.2017 20:30 von Nahverkehrsplan.
Also das Bild entstand kurz nach Schließen der Türen, es ist also das Türwarnsignal. Die beiden F76E hinten blinkten in einem anderem Takt als der F74.
Eine Reflexion des Signallichtes ist es garantiert nicht, denn der Zug sauste sogleich davon.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2018
Also doch, der andere Gedanke. Wäre auch seltsam, wenn der Fahrer beim anhalten sich etwas vor's Gesicht hält. ;)
Zitat
Nahverkehrsplan
Also doch, der andere Gedanke. Wäre auch seltsam, wenn der Fahrer beim anhalten sich etwas vor's Gesicht hält. ;)

Ich habe ihn später nochmal fotografiert bei der Einfahrt, da tat er das aus. War nicht so begeistert von Fotografen.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2018
Wenn man einen Blick auf DAISY wirft, bleibt ihm auch nichts anderes übrig. Rauskommen wäre schlecht.
1036 zieht die Doppeltraktion auf der M4 gen Hackescher Markt


Auf der Hansastraße dann ein Doppel nach Falkenberg


Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2018
Zitat
485er-Liebhaber
Also das Bild entstand kurz nach Schließen der Türen, es ist also das Türwarnsignal. Die beiden F76E hinten blinkten in einem anderem Takt als der F74.
Eine Reflexion des Signallichtes ist es garantiert nicht, denn der Zug sauste sogleich davon.

Ich habe heute zufällig dieses Video [www.youtube.com] von diesem Zug gefunden.
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Nahverkehrsplan
Also doch, der andere Gedanke. Wäre auch seltsam, wenn der Fahrer beim anhalten sich etwas vor's Gesicht hält. ;)

Ich habe ihn später nochmal fotografiert bei der Einfahrt, da tat er das aus. War nicht so begeistert von Fotografen.

Na so ein Quatsch, er ist doch sowieso nicht zu erkennen.
Zitat
485er-Liebhaber
1036 zieht die Doppeltraktion auf der M4 gen Hackescher Markt

Das ist aber sehr unglücklich formuliert. Trotzdem schöne Bilder.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Nahverkehrsplan
Also doch, der andere Gedanke. Wäre auch seltsam, wenn der Fahrer beim anhalten sich etwas vor's Gesicht hält. ;)

Ich habe ihn später nochmal fotografiert bei der Einfahrt, da tat er das aus. War nicht so begeistert von Fotografen.

Na so ein Quatsch, er ist doch sowieso nicht zu erkennen.

Das weiss aber nicht jeder Betroffene. Dabei passiert er zwischen Rudow (Kehranlage) und Rathaus Spandau (Kehranlage) dutzende aktive Kameras, die teilweise kräftig mit Infrarotscheinwerfern unterstützt werden.

so long

Mario
Einfahrende S3 in Wilhelmshagen


Hallo zusammen!

Zitat
der weiße bim
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Nahverkehrsplan
Also doch, der andere Gedanke. Wäre auch seltsam, wenn der Fahrer beim anhalten sich etwas vor's Gesicht hält. ;)

Ich habe ihn später nochmal fotografiert bei der Einfahrt, da tat er das aus. War nicht so begeistert von Fotografen.

Na so ein Quatsch, er ist doch sowieso nicht zu erkennen.

Das weiss aber nicht jeder Betroffene. Dabei passiert er zwischen Rudow (Kehranlage) und Rathaus Spandau (Kehranlage) dutzende aktive Kameras, die teilweise kräftig mit Infrarotscheinwerfern unterstützt werden.

Manchmal frage ich mich, ob sich die Fahrer, die sich Mappen, Zeitungen oder ähnliches vors Gesicht halten oder das Rollo runterziehen, jemals entsprechende Fotos in Foren ansehen. Klar, bei tief stehender Sonne von vorne ist der Fahrer deutlich zu erkennen, sonst aber nur schemenhaft, wenn überhaupt.

Und dann? Was treibt die Leute an? Bad Hair Day? Oder haben sie ihrer Frau vor der Hochzeit verzapft, dass sie als Investmentbanker arbeiten?

In den meisten Berufen hat man keine Möglichkeit, mal den eigenen Kindern auf einem Bild zu zeigen, was Papa oder Mama auf Arbeit so machen. Im Büro am Rechner sitzen, völlig abstrakt.

Umgekehrt erlebe ich es immer wieder, dass Fahrer mich um ein Foto in hoher Auflösung bitten oder sogar anfragen, dass sie dann und dann bei mir in der Nähe fahren und ob ich sie fotografieren kann. Bei DSO sieht man solche Anfragen aus dem Eisenbahnbereich ständig im Forum.

Ich gehe davon aus, dass hier viele Fahrerinnen und Fahrer mitlesen, die sehr entspannt mit Fotos umgehen. Die anderen erreicht man leider nicht.

Heute Nachmittag habe ich nach der Sichtungsmeldung (lieben Dank dafür) an vier Orten versucht, den Tatra-Kurs auf der M8 zu fotografieren. Leider sind nur zwei Standard-Motive halbwegs gut gelungen, die anderen nichts für den Foto-Fred. Aber jedenfalls war der Fahrer sehr freundlich, einen lieben Gruß, falls er es liest!

Viele Grüße
Manuel


Leider nur zwei Standard-Motive gelungen - aber einen lieben Gruß an den freundlichen Fahrer!






1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.04.2017 00:50 von manuelberlin.
Zitat
Joe
Einfahrende S3 in Wilhelmshagen

Hallo Joe,

oh, sehr schön! Warst Du heute dort? Ich gestern.

Viele Grüße
Manuel


Zwei Bilder der schönen Straßenbahn Brandenburg an der Havel. Das erste Bild enstand kurz nach Passieren der Jahrtausendbrücke, das zweite ein paar Meter weiter, beim Einbiegen in die Plauer Straße. Beide Bilder entstanden am 26. April.


Und hier ein Bild vom Betriebshof Lichtenberg vom 17. April.


Ich hab zwar kein Material zum Posten parat, dafür aber eine Fotoanfrage: Befindet sich jemand zufällig in Besitz von Bildern der Bernburger Treppe, Blickrichtung Norden, aus der Zeit, wo die Fläche südlich davon unbebaut war und man somit freie Sicht auf die Tunneleinfahrt hatte?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.04.2017 22:49 von J. aus Hakenfelde.
Zitat
J. aus Hakenfelde
Ich hab zwar kein Material zum Posten parat, dafür aber eine Fotoanfrage: Befindet sich jemand zufällig in Besitz von Bildern der Bernburger Treppe, Blickrichtung Norden, aus der Zeit, wo die Fläche südlich davon unbebaut war und man somit freie Sicht auf die Tunneleinfahrt hatte?

So etwas vielleicht (31.3.2009):

Beste Grüße
Harald Tschirner


Oder so (8.7.2008):

Beste Grüße
Harald Tschirner


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen