Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
S-Bahn-Werk Schöneweide macht Baureihen 480 und 485 fit für den Weiterbetrieb
geschrieben von Harald Tschirner 
Kann eigentlich jemand beantworten, was in dem 50 Punkte-Programm enthalten ist? Auf einem Bild ein paar Seiten weiter vorne wird ja unter anderem der Austausch einer Antriebssteuereinheit gezeigt, Die Drehgestelle sind offensichtlich auch mindestens aufgearbeitet, aber in Teilen wahrscheinlich auch verändert worden. Der veränderte Ton bei der Beschleunigung scheint ja auch auf größere Änderungen hinzuweisen als einfach nur die Räder gradezufeilen. Oder um es genauer zu sagen: Sind denn die Beschleunigungswerte überhaupt noch die gleichen wie vorher?
Zitat
trekki
Aber wenn die 485er auf der Ringbahn verkehren, ist der Umlauf von 60min gar nicht zu garantieren, da die doch ne geringere Beschleunigung aufweisen, als die 480er, 481er. Oder man machts wie früher, also wie es bis 2006 war.

Richtig, die 485er beschleunigen noch so etwa wie die Vorkriegsbaureihen 475, 476 und 477.
Zitat
Henning
Richtig, die 485er beschleunigen noch so etwa wie die Vorkriegsbaureihen 475, 476 und 477.

Liest Du denn gar nicht mehr Wikipedia...?

Dort steht
  • für die Baureihe 475 und 477: 0,3 oder 0,5 m/s² je nach Fahrschalterstellung
  • für die Baureihe 485: 0,68 m/s²

Das ist ein (mindestens) um 36% höherer Wert...

Gruß
Salzfisch

---
Berlins Straßen sind zu eng, um sie mit Gelenkbussen zu verstopfen!
Zitat
Salzfisch
Das ist ein (mindestens) um 36% höherer Wert...

Der ergibt sich aus der höheren Motorleistung (4x150 statt 4x90 kW) und der geringeren Eigenmasse durch Aluminium-Bauweise der BR 485/885 (59 statt 67t bei der BR 477/877). Außerdem ist eine größere Höchstgeschwindigkeit (90 statt 80 km/h) zulässig.

so long

Mario
Ab dem 21.8. wird der Einsatz der 480 und 485 wie folgend MÖGLICH sein, wie genau die Linien gefahren werden, ist mir unklar:

S41/S42 - Nur 480, weil die 485er aufgrund ihrer langsamen Beschleunigung und Druckluftbremse den knappen 60 Minuten Fahrplan für eine Runde nicht schaffen würden

S45 - 480/485, aber nur bis zur BER Eröffnung, weil Tunnel

S46 - 480/485 möglich

S47 - 480/485 möglich

S8 - 480/485 nur im Halbzug, weil die 485er über eine durchgehende Stromversorgung verfügen und es dadurch Probleme mit den Schaltgruppen und Unterwerken auf dem Außenring geben würde

S85 - 480/485 möglich

Ich vermute mal, dass man den Ring komplett auf 480er umstellt und die 481er abziehen wird, weil die restlichen Linien durchgehend mit 481 fahren MÜSSEN (Ausnahme S5 Eiche, wobei Friedrichsfelde keine anderen Fahrzeuge hat). Auf den oben gennanten Linien wird es sicherlich mal den ein oder anderen 481er geben, allerdings werden dort die Altfahrzeuge konzentriert zum Einsatz kommen.
Zitat
Salzfisch
Zitat
Henning
Richtig, die 485er beschleunigen noch so etwa wie die Vorkriegsbaureihen 475, 476 und 477.

Liest Du denn gar nicht mehr Wikipedia...?

Dort steht
  • für die Baureihe 475 und 477: 0,3 oder 0,5 m/s² je nach Fahrschalterstellung
  • für die Baureihe 485: 0,68 m/s²

Das ist ein (mindestens) um 36% höherer Wert...

Gruß
Salzfisch

Ich bin auch der Meinung (nicht nur wegen deiner Angaben der Zahlen), das die Coladosen schneller Beschleunigen als die Altbau.
Allerdings habe ich auch das Gefühl, das unsere Coladosen früher schneller beschleunigten als heute. Ist das nur eine Vermutung oder wurde wirklich was an der Beschleunigung gemacht/gedrosselt?

GLG.................Tramy1

Homepage (auch als App)
Das ist wie bei Computern. Der schnellste Rechner ist nach 5 Jahren unzumitbar lahm, auch wenn man nichts an der Software geändert hat.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
RF96

Ich vermute mal, dass man den Ring komplett auf 480er umstellt und die 481er abziehen wird, weil die restlichen Linien durchgehend mit 481 fahren MÜSSEN

Das geht gar nicht. Der Ring braucht viel mehr Viertelzüge als der Fuhrpark der Baureihe 480 überhaupt beinhaltet.
Zitat
Flexist
Das geht gar nicht. Der Ring braucht viel mehr Viertelzüge als der Fuhrpark der Baureihe 480 überhaupt beinhaltet.

Hier hatte Jay mal sehr plausible Zahlen zu dieser Thematik genannt...

Gruß
Salzfisch

---
Berlins Straßen sind zu eng, um sie mit Gelenkbussen zu verstopfen!
Zitat
Salzfisch
Zitat
Flexist
Das geht gar nicht. Der Ring braucht viel mehr Viertelzüge als der Fuhrpark der Baureihe 480 überhaupt beinhaltet.

Hier hatte Jay mal sehr plausible Zahlen zu dieser Thematik genannt...

Gruß
Salzfisch

Reicht dennoch nicht, wenn man die S41 und S42 mit einbezieht.

Anmerkung: Es wurden 36 Viertelzüge gerechnet, dass entspricht für eine Ringlinie, beide brauchen jedoch auch inkl. der Hauptverkehrszeit nochmal 36 Viertelzüge. Ohne 481er kann es einfach nicht funktionieren.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.06.2017 21:15 von Flexist.
Zitat
Salzfisch
Zitat
Henning
Richtig, die 485er beschleunigen noch so etwa wie die Vorkriegsbaureihen 475, 476 und 477.

Liest Du denn gar nicht mehr Wikipedia...?

Dort steht
  • für die Baureihe 475 und 477: 0,3 oder 0,5 m/s² je nach Fahrschalterstellung
  • für die Baureihe 485: 0,68 m/s²

Das ist ein (mindestens) um 36% höherer Wert...

Gruß
Salzfisch

Als 2006 die Ringbahn auf 481er umgestellt wurde, hat man gesagt, dass das Beschleunigungsvermögen der 485er etwa das der Altbauzüge entspricht.
Zitat
Henning

Als 2006 die Ringbahn auf 481er umgestellt wurde, hat man gesagt, dass das Beschleunigungsvermögen der 485er etwa das der Altbauzüge entspricht.

Natürlich ist die Baureihe 485 im Vergleich langsamer unterwegs, jedoch können sie den Fahrplan auf Linien der Baureihe 481 oder 480 einhalten.
Als sie noch ihre festen Umläufe auf der S5 oder S75 hatten, gab es keine Defizite zu beklagen. Erst als sie aus Wittenberge zurück gekommen sind und das Türenschließen nach dem Warnsignal ein wenig länger dauerte, was ja nun inzwischen wieder rückgängig gemacht wurde.

Als Linien von den Vorkriegsbaureihen auf 481 umgestellt wurde, gab es jedoch Änderungen im Fahrplan.
Das hängt aber eher damit zusammen, dass man die Fahrpläne der S75 und Co. tatsächlich mit den Daten der BR 485 berechnet hat und mit der 481 einfach ein wenig "trödelt". Das ist auf den Ringbahn-Linien S41 und S42 anders, da hat man tatsächlich nur für die 481 und 480 gerechnet und das Ganze so auf Kotzgrenze gestrickt, dass die 485 das wirklich nicht schafft.
Was meinst du mit "das Ganze auf Kotzgrenze gestrickt"?
Dass der Fahrplan so eng geplant ist, dass man wirklich zügig fahren und vor allem anfahren/beschleunigen (deswegen ja schwer möglich mit den 485ern aufgrund schwächerer Beschleunigung) muss und sich ansonsten schnell Verspätung ansammelt.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen