Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
S-Bahn-Werk Schöneweide macht Baureihen 480 und 485 fit für den Weiterbetrieb
geschrieben von Harald Tschirner 
@ Harald, danke für die Dokubilder-irgendwo saß sicher einer gut verstecktauf einem Stuhl mit der Aufschrift "Regie" ;-))

T6JP
Zitat
T6Jagdpilot
@ Harald, danke für die Dokubilder-irgendwo saß sicher einer gut verstecktauf einem Stuhl mit der Aufschrift "Regie" ;-))

T6JP

Na klar, bei der Prominenz!;-)

Ein Hallentrakt war, wie man sieht, voll in 480er Hand. Und der ganze Satz der überarbeiteten Flüsterdrehgestelle für 480 084/584 strahlte mit der Sonne um die Wette!

Beste Grüße
Harald Tschirner


Hallo!
In diesem Zusammenhang stellt sich mir folgende Frage:
Die 150 jetzt zwischenzeitlich ertüchtigten Viertel werden, wenn alles gut geht, durch 191 Neubauten ersetzt.
Ist ernsthaft anzunehmen, daß damit der Bestand auf eine Zahl gebracht wird, daß die Tischdecke groß genug ist, um endlich nicht weiterhin an einer Seite ziehen zu müssen?
(Ich kann aus heutiger Sicht die Notwendigkeiten der Relation Bestand/Einsatz/Wartung/Reserve nicht mehr beurteilen)
Grüße
Zitat
Arec
Zitat
Henning
Bis alle Züge ertüchtigt sind wird es wahrscheinlich noch zwei Jahre dauern.

Was machst Du, wenn Du die nächsten Tage verreist, und dir ein halbes Brot beim Bäcker zu wenig ist, ein ganzes aber zu viel? Ein Fünf-Achtel-Brot verlangen?

Dann würde ich zuerst einmal ein halbes Brot kaufen.
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Henning
Dann soll man lieber billigere Lampen mit kürzerer Lebensdauer einbauen.

Wie willst du das machen? Es wird keine billigeren Lampen mit kürzerer Lebensdauer geben. Es gibt Dinge, die halten nun mal eine Weile. Auch Elektrogeräte. Wenn ich in zwei Jahren das Geld für 'ne neue Küche zusammen habe, mir nun aber meine Mikrowelle kaputt geht, brauche ich eben eine neue. Und die gibt's mit drei Jahren Garantie, so lange wird also auch die billigste halten. Ein Jahr länger, als ich sie brauche. Und nun? Zwei Jahre auf so ein Gerät verzichten?

Wenn es keine andere Lampen gibt dann muss man diese nehmen.
Zitat
Flexist
Zitat
Jay
Dafür schiebt der Senat, also wir Steuerzahler, der S-Bahn 150 Mio Euro rüber. Bei aller Liebe für die Altbaufahrzeuge wäre mir da eine rechtzeitige Bestellung der Nachfolger deutlich lieber gewesen. Für die 481er wird es dann ebenfalls noch mal teuer.

Ich als Steuerzahler sehe das so und so. Neue Züge hätten auch beschafft werden können, andererseits hänge ich an den alten beiden Baureihen so sehr, dass sie von mir aus sogar noch 40 Jahre alt werden könnten. :/

Warum hängst du so sehr an den Baureihen 480 und 485?
Zitat
Henning
Zitat
Flexist
Zitat
Jay
Dafür schiebt der Senat, also wir Steuerzahler, der S-Bahn 150 Mio Euro rüber. Bei aller Liebe für die Altbaufahrzeuge wäre mir da eine rechtzeitige Bestellung der Nachfolger deutlich lieber gewesen. Für die 481er wird es dann ebenfalls noch mal teuer.

Ich als Steuerzahler sehe das so und so. Neue Züge hätten auch beschafft werden können, andererseits hänge ich an den alten beiden Baureihen so sehr, dass sie von mir aus sogar noch 40 Jahre alt werden könnten. :/

Warum hängst du so sehr an den Baureihen 480 und 485?

Um hier nicht unnötig weiterhin das Thema vollzuposten hab ich das mal Privat per PN beantwortet.
Zitat
Bauart Bernau
Hallo!
In diesem Zusammenhang stellt sich mir folgende Frage:
Die 150 jetzt zwischenzeitlich ertüchtigten Viertel werden, wenn alles gut geht, durch 191 Neubauten ersetzt.
Ist ernsthaft anzunehmen, daß damit der Bestand auf eine Zahl gebracht wird, daß die Tischdecke groß genug ist, um endlich nicht weiterhin an einer Seite ziehen zu müssen?
(Ich kann aus heutiger Sicht die Notwendigkeiten der Relation Bestand/Einsatz/Wartung/Reserve nicht mehr beurteilen)
Grüße

Nein, es wird weiterhin ziemlich knapp bleiben. S41 + S42 werden ja im neuen Verkehrsvertrag mit Vollzügen, S8 und S47 mit Dreiviertelzügen bestückt. Da kommt ein gewisser zusätzlicher Bedarf zusammen, gut 30 Viertelzüge. Neben den 150 VZ BR 480 + 485 laufen derzeit noch etwa 40 VZ 481 im täglichen Einsatz auf den ausgeschriebenen Linien. Andererseits gehört die S9 und künftig die S85, auf der die Altbaureihen noch eingesetzt werden, ja auch nicht zum Ausschreibungsnetz.
Insgesamt sinkt der Reservebestand offenbar etwas, es ist aber auch anzunehmen, dass die Neufahrzeuge etwas weniger Wartung brauchen als 480er und 485er, sobald sie denn mal stabil laufen. Verglichen mit den 481ern sind gemessen am Gesamtbestand anteilig weniger 480er und 485er im täglichen Einsatz, hier gibt es also zur Zeit noch eine gewissermaßen größere "Reserve", würde ich sagen.
ich gehe allerdings davon aus, daß die 480er und 485er mit neuer Ausrüstung auch wieder zuverlässiger laufen sollten. Würde natürlich doppelt positiv sein - weniger Ausfälle durch Störungen für die S-Bahn einerseits, verbunden mit mehr einsatzfähigen Zügen, aber für uns Fahrgäste auch ein stabilerer Betrieb. Ich sehe es positiv. Gewinnen würde langfristig auch die S-Bahn, die mit weniger Maluszahlungen rechnen kann. Also uneigennützig macht die DB-Tochter das nicht.

Dennis
Zitat
Henning
Dann soll man lieber billigere Lampen mit kürzerer Lebensdauer einbauen.

Nunja man könnte ja Lampen bauen die exaktzan die restliche Lebensdauer des jeweiligen Viertelzuges ausgerichtet sind in die sie eingebaut werden. Vielleicht prozessorgesteuert gehen sie zuverlässig kaputt. Wäre dies eine praktische Lösung, Henning?

*******
Logital bei Twitter.
Zitat
drstar
ich gehe allerdings davon aus, daß die 480er und 485er mit neuer Ausrüstung auch wieder zuverlässiger laufen sollten. Würde natürlich doppelt positiv sein - weniger Ausfälle durch Störungen für die S-Bahn einerseits, verbunden mit mehr einsatzfähigen Zügen, aber für uns Fahrgäste auch ein stabilerer Betrieb. Ich sehe es positiv. Gewinnen würde langfristig auch die S-Bahn, die mit weniger Maluszahlungen rechnen kann. Also uneigennützig macht die DB-Tochter das nicht.

Es bleibt aber das Problem, dass die Altbauzüge deutlich häufiger zu Durchsichten in die Werkstatt müssen als die 481er oder die künftigen Neubauzüge. Da dürfte die Ertüchtigung nicht viel dran ändern. Die Zuverlässigkeit sollte aber natürlich trotzdem steigen, so dass effektiv mehr Fahrzeuge zur Verfügung stehen.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Der LED-Scheinwerfer ist eine Weiß-Rot-Kombi, glaub die alten Scheinwerfer waren beim äußeren Paar nur rot.
Was die Lautstärke betrifft muss ich sagen, dass ich in den VZ mit Leds von außen kaum Fahrgeräusche wahrnehme, oder sie werden noch von den unmodernisierten übertönt.
Hoffen wir mal, dass der erwünschte Effekt der Einsatzbereitschaft sich wirklich erhöht. Sollten sie wirklich so leise werden, dann ist es definitiv ein Gewinn für die Anwohner, denn selbst die 481er scheinen lauter zu heulen.
Zitat
Lepus
Der LED-Scheinwerfer ist eine Weiß-Rot-Kombi, glaub die alten Scheinwerfer waren beim äußeren Paar nur rot.
Was die Lautstärke betrifft muss ich sagen, dass ich in den VZ mit Leds von außen kaum Fahrgeräusche wahrnehme, oder sie werden noch von den unmodernisierten übertönt.
Hoffen wir mal, dass der erwünschte Effekt der Einsatzbereitschaft sich wirklich erhöht. Sollten sie wirklich so leise werden, dann ist es definitiv ein Gewinn für die Anwohner, denn selbst die 481er scheinen lauter zu heulen.

Wie haben die Menschen, dass nur bis heute nur durchgehalten...
Erst zu lautes Quietschen in den Kurven der Stadtbahn durch Altbauzüge und jetzt zu laute Geräusche... ^^
Zitat
Flexist
Wie haben die Menschen, dass nur bis heute nur durchgehalten...
Erst zu lautes Quietschen in den Kurven der Stadtbahn durch Altbauzüge und jetzt zu laute Geräusche... ^^

Lärm ist nun mal ein wichtiger Krankheitsgrund. Es ist doch gut, wenn man heute diese Erkenntnis und Mittel zur Lärmminderung hat. Traurig finde ich höchstens, dass man diese nicht konsequent fordert und umsetzt.
Zitat
Flexist
Zitat
Lepus
Der LED-Scheinwerfer ist eine Weiß-Rot-Kombi, glaub die alten Scheinwerfer waren beim äußeren Paar nur rot.
Was die Lautstärke betrifft muss ich sagen, dass ich in den VZ mit Leds von außen kaum Fahrgeräusche wahrnehme, oder sie werden noch von den unmodernisierten übertönt.
Hoffen wir mal, dass der erwünschte Effekt der Einsatzbereitschaft sich wirklich erhöht. Sollten sie wirklich so leise werden, dann ist es definitiv ein Gewinn für die Anwohner, denn selbst die 481er scheinen lauter zu heulen.

Wie haben die Menschen, dass nur bis heute nur durchgehalten...
Erst zu lautes Quietschen in den Kurven der Stadtbahn durch Altbauzüge und jetzt zu laute Geräusche... ^^

Sorry, aber die Toaster, so sehr ich sie auch mag, wurden mittlerweile derart laut, daß man sie schon meilenweit hörte - vor der Ertüchtigung oder wie auch immer man das Programm nennen kann bzw. mag, konnte ich schon lange vor Ankunft zuverlässig sagen, es kommt ein Toaster. Inzwischen kann man vor der Einfahrt dieser ertüchtigten Einheiten nichtmal mehr sagen, es kommt 'ne Bahn, die hört man erst, wenn sie neben einem am Bahnsteig einrollt. Definitiv ein Gewinn, abgesehen davon zeigen sie nun auch wieder ihre Spurtfähigkeit, die ging nämlich mittlerweile auch verlustig.

Dennis
Zitat
drstar
Sorry, aber die Toaster, so sehr ich sie auch mag, wurden mittlerweile derart laut, daß man sie schon meilenweit hörte - vor der Ertüchtigung oder wie auch immer man das Programm nennen kann bzw. mag, konnte ich schon lange vor Ankunft zuverlässig sagen, es kommt ein Toaster. Inzwischen kann man vor der Einfahrt dieser ertüchtigten Einheiten nichtmal mehr sagen, es kommt 'ne Bahn, die hört man erst, wenn sie neben einem am Bahnsteig einrollt. Definitiv ein Gewinn, ...

Das magst du so sehen, aber frag mal einen Sehbehinderten. Während der normale Durchschnittsfahrgast die S-Bahn möglicherweise noch heranfahren sieht und weiß, dass er möglicherweise etwas schneller laufen muss, um sie noch zu erreichen, ist ein Blinder auf das Getriebegeräusch mehr oder weniger angewiesen - oder muss dann mitunter 20 Minuten auf den nächsten Zug warten. Gerade in der heutigen Zeit, wo Inklusion und Barrierefreiheit groß geschrieben werden, ist es ein absoluter Affront gegen alle Sehbehinderten, dass ihnen unter hohem Kostenaufwand jegliche Möglichkeit genommen wird, einen herannahenden Zug frühzeitig wahrzunehmen.
Zitat
Lepus
Was die Lautstärke betrifft muss ich sagen, dass ich in den VZ mit Leds von außen kaum Fahrgeräusche wahrnehme, oder sie werden noch von den unmodernisierten übertönt.

So ungefähr ist das bei den Güterzügen. Da braucht nur ein alter Wagen drin sein - schon scheppert's wahnsinnig. Aber die neueren - top! Ich krieg' die brühwarm mit, wenn sie am S-Bahnhof Buch entlangfahren. Auf die modernisierten 480er bin ich gespannt - hatte noch keinen erwischt.

~ Es nützt nichts dass du schlau bist wenn du du doof bist. Hagen Rether ~
Zitat
Henning
Zitat
Heidekraut
Dann auch hier nochmal den Link zur BZ

S-Bahnzüge in die Reha

In diesem Artikel ist ein Fehler. Die Baureihen 480 und 485 sind noch nicht über 30 Jahre alt. Sie wurden zwischen 1990 und 1994 bzw. zwischen 1990 und 1992 in Dienst gestellt.

Darin steht auch, dass Lampen eingebaut werden, die eine Lebensdauer von acht Jahren haben. Das ist absolute Verschwendung, da diese Züge nur noch maximal sechseinhalb Jahre im Betrieb sein werden.
LED-Leuchtmittel oder LED-Elemente ("Lampen" ist schon ein sehr merkwürdiger Begriff) halten logischerweise in der Regel Jahrzehnte. Ausfälle einzelner LEDs nicht ausgeschlossen. Somit sind eure ganzen Postings allesamt überflüssig, allen voran das von Henning. Man muß nicht immer den Fakten der B.Z. glauben.

"Zielverzeichnis Berlin 2016 - Eine Sammlung" >> Infos bei Facebook "GraphX Berlin"



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.05.2017 22:21 von GraphXBerlin.
Zitat
Logital
Zitat
Henning
Dann soll man lieber billigere Lampen mit kürzerer Lebensdauer einbauen.

Nunja man könnte ja Lampen bauen die exaktzan die restliche Lebensdauer des jeweiligen Viertelzuges ausgerichtet sind in die sie eingebaut werden. Vielleicht prozessorgesteuert gehen sie zuverlässig kaputt. Wäre dies eine praktische Lösung, Henning?

Wenn es solche Lampen gibt dann ist diese Lösung besser.
Nochmal Henning. Es sind LEDs. Diese halten Jahrzehnte.

"Zielverzeichnis Berlin 2016 - Eine Sammlung" >> Infos bei Facebook "GraphX Berlin"
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen