Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurioses Thema Nr. 7 (ab Mai 2017)
geschrieben von Alter Köpenicker 
Aufgrund der hohen Seitenanzahl im "Kurioses Thema Nr. 6" erlaube ich mir, ein neues Thema zu diesem Thema zu eröffnen.

Ich wundere mich, dass dieses Kuriosum hier noch gar keine Erwähnung fand:
Wer gerne mit der Straßenbahn im Kreis fährt, ist derzeit in unserem schönen Köpenick bestens aufgehoben. Die Bahnen aus Mahlsdorf enden bereits am Bf. Köpenick, befahren die Blockumfahrung Hirtestraße gleich zweimal und bedienen die Haltestellen sowohl zum Ein- als auch zum Aussetzen gleichermaßen. Wie sich das wohl mit dem Einzelfahrscheintarif verträgt? Wer an der Haltestelle Hirtestraße in Richtung Mahlsdorf einsteigt, fährt unter Umständen erstmal zum Bf. Köpenick und erst bei der zweiten Passage dieser Haltestelle geht es dann wirklich nach Mahlsdorf.
Dieses Kuriosum ist dem Umstand geschuldet, das
a) die Fahrgäste die von der Janitzkystr zum S-Bf Köp wollen eine Beförderungsmöglichkeit haben,
b) das die Fahrgäste die von der S-Bahn/von der Seelenbinderstr. kommen, nicht bis zur Hirtestr laufen müssen,
um mit der Elektrischen nach Mahlsdorf zu kommen.

Klingt komisch, ist aber so.....

T6JP
Janitzkystr. leuchtet ein, obwohl es mich wundert, dass das so viele Leute sind, dass sich die Ehrenrunde lohnt. Aber das mit dem Zusteigen am S-Bahnhof Köpenick verstehe ich nicht. Die 62 könnte eine eventuelle Wartezeit doch einfach an der Haltestelle, wo normalerweise die Bahnen Richtung Süden abfahren. Eigener Bahnsteig, der gesamte Verkehr mit Gummireifen fährt nebenan.

Fährt der 169er eigentlich auch eine Ehrenrunde?
Zitat
VvJ-Ente
Janitzkystr. leuchtet ein, obwohl es mich wundert, dass das so viele Leute sind, dass sich die Ehrenrunde lohnt. Aber das mit dem Zusteigen am S-Bahnhof Köpenick verstehe ich nicht. Die 62 könnte eine eventuelle Wartezeit doch einfach an der Haltestelle, wo normalerweise die Bahnen Richtung Süden abfahren. Eigener Bahnsteig, der gesamte Verkehr mit Gummireifen fährt nebenan.

Fährt der 169er eigentlich auch eine Ehrenrunde?

Wieso "normalerweise"? Es fahren doch Bahnen Richtung Süden ab, was das ganze Konstrukt noch merkwürdiger macht. Alle 5 Minuten fahren Züge zwischen Köpenick und Mahlsdorf Süd für all die Hasen und Rehe vom Hubertus.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
VvJ-Ente
Fährt der 169er eigentlich auch eine Ehrenrunde?

Warum sollte er? Der fährt doch ganz normal und ist von den Bauarbeiten gar nicht betroffen.
Ach so. Ich dachte, die hätten die Brücke am S-Bf.Köpenick schon dichtgemacht. Hätte man dann die 62 nicht mit der 27 koppeln können?
Zitat
VvJ-Ente
Ach so. Ich dachte, die hätten die Brücke am S-Bf.Köpenick schon dichtgemacht.

Noch nicht, das kommt erst. Da soll eine Haltestelle in der Straße Am Bahndamm zum Aussteigen (Linien X69, 169 und 269) errichtet werden. Theoretisch müßte es ja dann nach links in die Mahlsdorfer Straße weitergehen, mit einer dort noch zu errichtenden Haltestelle für den Einstieg. Ist natürlich ungünstig für die Busfahrer, da der Pausenraum ja in der Kaulsdorfer Straße ist. Oder die fahren dann auch zweimal um den Block - nichts genaues weiß man nicht und ich bin zu dieser Zeit sowieso außer Landes.

Zitat
VvJ-Ente
Hätte man dann die 62 nicht mit der 27 koppeln können?

Daran habe ich auch schon gedacht.
In Heinersdorf treibt die böse M2 ihr Unwesen...




~ Andreas Kiosk gehört Andrea. Andreas' Kiosk gehört Andreas. Andrea's Kiosk gehört einem Deppen. ~
Lt. Stadtplan der BVG (online wie auch gedruckt an den Haltestellen) verkehren die Straßenbahnlinien M4, M5 und M6 nördlich des Bhf. Alexanderplatz neuerdings als Metrostraßenbahnbus (Streckenverlauf rot, Liniendarstellung violett). Lange kann das noch nicht sein, wieso das überhaupt geändert wurde, verstehe ich dann auch nicht so recht. Wobei, zoomt man heran, wird aus violett dann rot, weiß jemand, was das für ne Logik ist?

Dennis
Ich würde sagen: Gar keine. Einfach ein Versehen.

Ich finde es übrigens unlogisch, dass man die Buslinienverläufe prinzipiell lila zeichnet und die Linienbezeichnungen dazu jetzt auch fast alle lila - bis auf die Nachtbusse. Das sind jetzt die einzigen Linien, deren Farbe von den dazugehörigen Linien abweicht. Man erkennt rasch, wo der nächste Nachtbus fährt. Und findet Gebiete, die auf den ersten Blick scheinbar weit und breit kein nächtliches Angebot aufweisen.

~ Andreas Kiosk gehört Andrea. Andreas' Kiosk gehört Andreas. Andrea's Kiosk gehört einem Deppen. ~
Zitat
drstar
Lt. Stadtplan der BVG (online wie auch gedruckt an den Haltestellen) verkehren die Straßenbahnlinien M4, M5 und M6 nördlich des Bhf. Alexanderplatz neuerdings als Metrostraßenbahnbus (Streckenverlauf rot, Liniendarstellung violett). Lange kann das noch nicht sein, wieso das überhaupt geändert wurde, verstehe ich dann auch nicht so recht. Wobei, zoomt man heran, wird aus violett dann rot, weiß jemand, was das für ne Logik ist?

Ach das ist mir schon vor vielen Monaten aufgefallen. Vorletzten Fahrplanwechsel? Viele Monate auf jeden Fall schon her.
Kaum, daß die Außentemperatur den zweistelligen Bereich erklimmt, sehen sich auch die Busse mit Hochofen darin bestärkt, etwas zu tun, was sie den ganzen Winter über vermieden haben: Kräftig einheizen. Hätte man die Zeit nicht nutzen können, um die Busse mal umzuprogrammieren?
Ob das so einfach geht ist fraglich, schließlich sollte die Lüftung ja für irgendwas gut sein, wenn man das zwangsmäßig abstellt, insofern es überhaupt geht, würde vielleicht Schaden entstehen... Vielleicht hätte man sich eher mal daran machen sollen, den Motorraum zum Fahrgastraum mal angemessen abzuschließen. So schwer kann es ja nicht sein, diese Klappe mal richtig zu fixieren.
Zitat
VBB/HVV
Ob das so einfach geht ist fraglich, schließlich sollte die Lüftung ja für irgendwas gut sein, wenn man das zwangsmäßig abstellt, insofern es überhaupt geht, würde vielleicht Schaden entstehen... Vielleicht hätte man sich eher mal daran machen sollen, den Motorraum zum Fahrgastraum mal angemessen abzuschließen. So schwer kann es ja nicht sein, diese Klappe mal richtig zu fixieren.

Von Lüftung kann ja in diesen Bussen überhaupt keine Rede sein. Außerdem ist ja auch die Heizung an, wozu einst ein Mitforist äußerte, diese Busse heizen in Abhängigkeit der Außentemperatur selbsttätig und niemand könne etwas dagegen tun. Ich frage mich, weshalb die sonst sehr testfreudige BVG eine Prüfung auf "Herz und Nieren" ausgerechnet bei diesen Fahrzeugen unterlassen hat. Gut, daß sie bald weggeworfen werden.
Nein nein, ich meinte ja die Motor-Lüftung, die immer diesen heißen Luftstrom in den Fahrgastraum erzeugt.
Vielleicht hat ein BWLer ausgerechnet, dass man 3 Euro fuffzich sparen kann, wenn die Motorkühlung über den Fahrgastraum erfolgt. Sollen diese Weicheier von Fahrgästen doch draußenbleiben und laufen, wenn ihnen 50°C zu warm sind. In Nordkorea wäre man froh über diese tollen modernen Busse...
Welche Busse sind das denn?

______________________

Nicht-dynamische Signatur
Das müssten die mittlerweile ältesten Solaris GN sein (die mit dem etwas kleineren Motorraum im Inneren, 41er-Reihe) - bei denen ist oftmals die Wartungsklappe nicht fest verschlossen, weil irgendwelche großen Schrauben fehlen oder nicht fest sind. Dadurch gelangt viel Wärme unnötig in den Fahrgastraum. Und laut ist's auch noch.

~ Andreas Kiosk gehört Andrea. Andreas' Kiosk gehört Andreas. Andrea's Kiosk gehört einem Deppen. ~
Edit: Doppelpost

Viele Grüße, Rico



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.05.2017 18:55 von DerRicoberlin.
Zitat
Philipp Borchert
In Heinersdorf treibt die böse M2 ihr Unwesen...

Die Schilder wurden im Rahmen eines Projektes von den Kindern unserer Schule gestaltet und an den Drängelgittern befestigt! Leider waren sie eine Woche nach Anbringung schon beschmiert.

Viele Grüße, Rico
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen