Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen Juni 2017
geschrieben von Harald Tschirner 
Ein bekannter Lokführer, damals Aufsicht u.a. auf (oder in) Alexanderplatz konnte seine Anzeiger selbst steuern, so auch selbst Störungstexte eingeben, selbst mal bei ihm erlebt, während eines Notarzteinsatzes im Zug, weshalb bei ihm der Verkehr Richtung Osten kurzzeitig zum Erliegen kam, später wurden dann einige Züge über das Richtungsgleis Richtung Westen um den Notarzteinsatzes nach Osten drumherum gefahren. Damals gab es auch einen Streckenspiegel, auf dem man sehen konnte, was der Fahrdienstleiter so trieb, und konnte danach handeln. Kurz bevor die Aufsichten auf der Stadtbahn minimiert wurden, wurde beides abgeschafft, und hier wurde im Forum geschrieben, das der Anzeiger in/auf Alex nur noch von Friedrichstraße gesteuert werden konnte.

MfG Holger



[tradibahner.de]


Zitat
dubito ergo sum
Auf die Idee, das zu kommunizieren, was Du hier geschrieben hast, kam das Personal nicht - darf man das kritisieren?

Kritisieren darf man grundsätzlich immer. :) In deinem Fall dann auch (leider) berechtigt. Ich erlebe in 80% der Fälle Informationen durch die Tfs.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.06.2017 15:06 von 485er-Liebhaber.
Zitat
Tradibahner
Kurz bevor die Aufsichten auf der Stadtbahn minimiert wurden, wurde beides abgeschafft, und hier wurde im Forum geschrieben, das der Anzeiger in/auf Alex nur noch von Friedrichstraße gesteuert werden konnte.

Im Sommer 2014 konnte Friedrichstraße die Anzeiger auch schon nicht mehr selbst steuern.
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
dubito ergo sum
Auf die Idee, das zu kommunizieren, was Du hier geschrieben hast, kam das Personal nicht - darf man das kritisieren?

Kritisieren darf man grundsätzlich immer. :) In deinem Fall dann auch (leider) berechtigt. Ich erlebe in 80% der Fälle für Informationen durch die Tfs.

Ich habe bisher leider nur eine Ansage eines TF erlebt, was Sache sei.

Berlins Straßen sind zu eng, um sie nur dem MIV zu opfern!
Sonntag, 23:20 Uhr, TXL fährt im Doppelpack durch die City. Ist das normal, z.B. um die letzten Fluggäste wegzubekommen oder gab es eine Störung?
Zitat
VvJ-Ente
Sonntag, 23:20 Uhr, TXL fährt im Doppelpack durch die City. Ist das normal, z.B. um die letzten Fluggäste wegzubekommen oder gab es eine Störung?

Bei einem 6 Minuten-Takt kann man schon mal eingeholt werden.
Dass um die Zeit noch alle 6 Minuten gefahren wird, damit habe ich nicht gerechnet.
Da ja bekanntlich bei jeder Linie ab 20 Uhr die Fahrzeiten gekürzt werden ist das schwierig wenn man abends noch den Kompletten Bus voller Touristen hat, die brauchen ja auch ne Zeit um auszusteigen mit ihren Koffern.
Zitat
VvJ-Ente
Dass um die Zeit noch alle 6 Minuten gefahren wird, damit habe ich nicht gerechnet.

Wozu gibt es Fahrpläne, in denen man schauen könnte?

MfG Holger



[tradibahner.de]


Weil man nicht nachschaut, wenn man nicht mit so etwas rechnet. Oder guckst du in den Fahrplan, wenn in Wartenberg die nächste S75 in 39 Minuten angekündigt ist, ob sich der Fahrplan geändert hat?
Zitat
VvJ-Ente
Weil man nicht nachschaut, wenn man nicht mit so etwas rechnet. Oder guckst du in den Fahrplan, wenn in Wartenberg die nächste S75 in 39 Minuten angekündigt ist, ob sich der Fahrplan geändert hat?

ich schon, wozu hat man ein Smartphone mit den entsprechenden Apps, die mir dann auch gesagt hätten, das ein Verkehrsmittel zu spät oder zu früh ist, und das, bevor ich im Forum frage.

MfG Holger



[tradibahner.de]


Gerade ist im Südosten wegen eines Stromausfall der Straßenbahnverkehr massiv beeinträchtigt.
Interessant ist, dass vor allem die Menschen in Mahlsdorf darunter leiden müssen und die ganze 62 eingestellt wird.
Jay
Re: Kurzmeldungen Juni 2017
27.06.2017 14:46
Zitat
Flexist
Interessant ist, dass vor allem die Menschen in Mahlsdorf darunter leiden müssen und die ganze 62 eingestellt wird.

Warum sollte der SEV eingestellt werden?

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay
Zitat
Flexist
Interessant ist, dass vor allem die Menschen in Mahlsdorf darunter leiden müssen und die ganze 62 eingestellt wird.

Warum sollte der SEV eingestellt werden?

Das frage ich mich auch. Aber die BVG schreibt es so im Twitter.
Köpenick fährt gerade wieder hoch. Allerdings scheint einem Tatra der Saftabriss nicht bekommen zu sein und steht gerade mit Startschwierigkeiten auf der Dammbrücke.
2 Strassenbahnen zusammengestossen -
[www.berliner-kurier.de]

_____________

Guten Tag !
an der Kreuzung Prenzlauer Allee/Danziger Str. sind zwei Straßenbahnen zusammengestossen: [twitter.com], mehrere Schwerverletzte: [twitter.com]

MfG Holger



[tradibahner.de]


auch der rbb berichtet (mit Bild der Feuerwehr)
[www.rbb-online.de]

Bäderbahn
Zwei Beiträge entfernt. Zu fremden Bildern bitte nur Links setzen. Nicht direkt einbinden oder gar hier hochladen. Zudem soll der Kurzmeldungsthread eigentlich bildfrei bleiben, damit er auch von unterwegs ohne lange Ladezeiten (und Datenverbrauch) lesbar ist.

Gruß, Tom Gerlich - Forummaster Berlin.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen