Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
VBB kündigt Verdichtung von Regionalbahn an
geschrieben von Heidekraut 
Die ersten Beiträge als Folie sind Online zum Download.

Regionaler Quadrantendialog Nordwest in Wittenberge
http://www.mil.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.508340.de
Zitat
TomSpeedy
Die ersten Beiträge als Folie sind Online zum Download.

Regionaler Quadrantendialog Nordwest in Wittenberge
http://www.mil.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.508340.de

Sehr schön, danke!

EDIT: Schade, zum Fahrplan 2018 steht nichts drin, das wurde anscheinend nur gesagt.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.06.2017 20:13 von 485er-Liebhaber.
Zitat
485er-Liebhaber


EDIT: Schade, zum Fahrplan 2018 steht nichts drin, das wurde anscheinend nur gesagt.

Folie 21
Wenn ich das so mit dem RE2 mit der Verkürzung nach Nauen lese, würde ich mal wissen, ob der RE 2 schon immer so ein Problem war.
Zitat
Flexist
Wenn ich das so mit dem RE2 mit der Verkürzung nach Nauen lese, würde ich mal wissen, ob der RE 2 schon immer so ein Problem war.

Nein, das kam durch den Ausbau der Görlitzer Bahn und dem Asttausch nach Wismar, wodurch viele Engpässe entstanden sind.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Interessant ist auch, dass man nun wohl von der idiotischen Idee abgekommen ist, die RE7 und RB14 von der Relation Stadtbahn-Schönefeld abzuziehen, womit lediglich die S9 eine Direktverbindung dargestellt hätte. Mit den neuen Plänen kommt mit der RE9 und der verlängerten RB21 sogar eine dritte und vierte Regionalbahnlinie auf der genannten Relation hinzu. Richtung Süden durch den Tunnel wird wohl vor Eröffnung der Dresdner Bahn kein Regionalverkehr zum BER rollen, da alle Trassen auf der Anhalter Bahn vom Fernverkehr benötigt werden.

Der rechnerische 15-Minutentakt ins Havelland durch RB10, RB14, RE2 und RE9 ist auch eine sinnvolle Maßnahme.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.06.2017 21:37 von hansaplatz.
Zitat
hansaplatz
Interessant ist auch, dass man nun wohl von der idiotischen Idee abgekommen ist, die RE7 und RB14 von der Relation Stadtbahn-Schönefeld abzuziehen, womit lediglich die S9 eine Direktverbindung dargestellt hätte. Mit den neuen Plänen kommt mit der RE9 und der verlängerten RB21 sogar eine dritte und vierte Regionalbahnlinie auf der genannten Relation hinzu. Richtung Süden durch den Tunnel wird wohl vor Eröffnung der Dresdner Bahn kein Regionalverkehr zum BER rollen, da alle Trassen auf der Anhalter Bahn vom Fernverkehr benötigt werden.

Der rechnerische 15-Minutentakt ins Havelland durch RB10, RB14, RE2 und RE9 ist auch eine sinnvolle Maßnahme.

Da gibt es wohl etwas RE9-Verwirrung, die daher rührt, dass man die Nummer nun offenbar doppelt verwendet. Der RE Wismar - Elsterwerda fährt NICHT über den BER, sondern übernimmt ab Hbf den Südast vom RE5. Der bisher temporär RE9 genannte Flughafen-Shuttle firmiert weiterhin als Zielzustand unter FEX, wenn auch jetzt auf der Route Hbf - Gesundbrunnen - Ostkreuz - Schöneweide - BER.

Weiterhin wird am Asttausch RE7/RB24 festgehalten. Die verlängerte RB21/22 ist also Ersatz für den RE7. Dennoch ist der Ansatz natürlich absolut positiv, dass es weiterhin 2 Fahrten pro Stunde von der Stadtbahn zum BER geben soll - bisher waren es ja Null (RB14 nur bis Friedrichstraße, RE7 nach Senftenberg).

Insgesamt auf jeden Fall eine deutlich positive Weiterentwicklung, auch wenn die eine oder andere "Macke" beibehalten wird. Ich hege allerdings große Zweifel, dass es die Trassen gibt, um das alles vernünftig vertaktet (oder überhaupt) zu fahren.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Warum lässt man nicht wieder den RE4 nach Wismar fahren?
Fehlt nur noch der BER.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Neben den kurz-, mittel- und langfristigen Planungen und Visionen wurden endlich auch die ersten, lange erwarteten Ergebnisse der Korridoruntersuchungen veröffentlicht. Diese sind eine wichtige Grundlage für die anstehenden Entscheidungen, welche Strecken wie ausgebaut werden sollten. Darin enthalten sind jeweils ein "Ohnefall" und ein oder mehrere "Mitfälle" für die wichtigsten anstehenden Entscheidungen mit prognostizierten Zuwächsen an Personenkilometern und Fahrgästen sowie Kosten. Die aussagekräftigste Angabe zur Wirtschaftlichkeit dürfte dabei das Verhältnis von Kosten und dem Zuwachs an Personenkilometern sein. Unter den 8 untersuchten "Mitfällen" im "Nord-West-Quadranten" liegen dabei deutlich vorn: die S-Bahn-Verlängerung nach Velten (geringe Kosten, nicht ganz so geringer Nutzen) und die RB16 Nauen-Berlin Hbf (geringste Kosten im sehr nachfragestarken Korridor), gefolgt von der S-Bahn nach Nauen (großer Nutzen im sehr nachfragestarken Korridor).

Mit der Veröffentlichung der nächsten Präsentationen werde ich diese Liste ergänzen.
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Flexist
Wenn ich das so mit dem RE2 mit der Verkürzung nach Nauen lese, würde ich mal wissen, ob der RE 2 schon immer so ein Problem war.

Nein, das kam durch den Ausbau der Görlitzer Bahn und dem Asttausch nach Wismar, wodurch viele Engpässe entstanden sind.

Hinzu kam die Änderung der Fahrplanlagen der Fernzüge auf der Hamburger Bahn nach Fertigstellung von Halle/Leipzig - Erfurt, woduch Überholungen der RE2 durch ICE nötig wurden und damit die RE2-Fahrzeit zwischen Überholung und Knoten Cottbus weiter gestrafft wurde.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.06.2017 08:26 von Global Fisch.
Zitat
Jay
Weiterhin wird am Asttausch RE7/RB24 festgehalten.

Finde ich ja nicht so toll. Aber wer übernimmt dann die Verbindung KW - Schöneweide - Ostkreuz - Lichtenberg/Gesu ? Oder lässt man das wieder ganz fallen?

Der Süden wird ja anscheinend auch neu aufgeteilt:
RE9 nach Elsterwerda
RE4 nach Lutherstadt bzw. Wittenberg

Und wohin fahren dann RE3 und RE5? Einer wird ja nach Jüterbog geführt - und der andere?

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.06.2017 10:57 von 485er-Liebhaber.
Zitat
485er-Liebhaber
Der Süden wird ja anscheinend auch neu aufgeteilt:
RE9 nach Elsterwerda
RE4 nach Lutherstadt bzw. Wittenberg

Und wohin fahren dann RE3 und RE5? Einer wird ja nach Jüterbog geführt - und der andere?

Das hab ich mich auch schon gefragt, mal sehen was die Südwest-Präsentation in den nächsten Tagen dazu sagt.

Wenn es die Stammbahn 2022 schon geben würde, könnte ich mir auch gut einen RE5 nach Potsdam (ggf. weiter bis Werder oder Brandenburg) vorstellen :)

-------------------
MfG, S5M
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Jay
Weiterhin wird am Asttausch RE7/RB24 festgehalten.

Finde ich ja nicht so toll. Aber wer übernimmt dann die Verbindung KW - Schöneweide - Ostkreuz - Lichtenberg/Gesu ? Oder lässt man das wieder ganz fallen?

Der Süden wird ja anscheinend auch neu aufgeteilt:
RE9 nach Elsterwerda
RE4 nach Lutherstadt bzw. Wittenberg

Und wohin fahren dann RE3 und RE5? Einer wird ja nach Jüterbog geführt - und der andere?

Richtig erkannt. RE2 und RE7 bilden dann gemeinsam die Achse Stadtbahn - Lübbenau. Das macht die Geschichte eigentlich noch kurioser, denn zugleich soll der RE7 ja zwischen Belzig und Wannsee auf einen 30er-Takt gebracht werden. Da gibt es dann also die Lücke zwischen Wannsee und Charlottenburg vom RE7v zum RE2. Und oben drauf soll noch ein RE2X von Friedrichstraße(!) nach Lübbenau (und ggf. weiter nach Cottbus) fahren. Unterschied zum RE2 wird sein, dass der Zug Brand auslässt.

Die RB24 fährt dann Eberswalde - Wünsdorf, womit die Verbindung/Tangente KW - Schöneweide (-Ostkreuz) - Lichtenberg - Hohenschönhausen wieder entfällt. Dafür haben dann die Halte direkten BER-Anschluss. Die neue RB32 von Ludwigsfelde über BER, Schönweide und Ostkreuz nach Lichtenberg (ggf. weiter über Hohenschönhausen nach Oranienburg) ergänzt die RB24 dann auf Berliner Gebiet.

Der RE4 wandert ins Nord-Süd-Netz als Kompensation für den Wegfall von Elsterwerda. Aus Kapazitätssicht auf jeden Fall sinnvoll, denn die Kapazitäten vom Ostseeverkehr werden im Süden nicht gebraucht. In der Tat sieht es auf der Folie so aus, als sollte der RE3 in Gesundbrunnen enden. Allerdings ist auch an anderen Stellen erkennbar, dass Linien überlagert dargestellt werden, so dass schlicht nicht erkennbar wird, ob er dann in Hbf oder Südkreuz endet. Der RE5 wird südlich mit dem RE4 tauschen, also in Ludwigsfelde und zur HVZ in Jüterbog enden. Möglich natürlich auch, dass es mit RE3 und RE5 genau andersrum ist.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Eigentlich wäre mal der RE4 nach Elsterwerda drangewesen. Die tauschen seit Ewigkeiten immer wieder die südlichen Enden der RE-Linien. :D

Über den dichten Takt aus der Spreewald-Region freue ich mich sehr, aber warum macht man das wieder kaputt, dass man endlich nicht nur auf die Stadtbahn kommt, sondern auch in die östlichen Bezirken.

Und was soll das mit KW? Die Verbindung Schönefeld-KW wird anscheinend wieder gestrichen, KW-Schöneweide auch wieder. Und die S-Bahn erreicht KW auch nur alle 20 Minuten. Nicht alle Menschen wollen zwangsläufig in die City und die versprochene BER-Anbindung für die Lausitz ist dann auch weg. :X

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Zitat
485er-Liebhaber
Eigentlich wäre mal der RE4 nach Elsterwerda drangewesen. Die tauschen seit Ewigkeiten immer wieder die südlichen Enden der RE-Linien. :D

[abload.de]

Zumindest in die Richtung fuhr der ja schonmal, wenn auch die RB24 die Anbindung nach Elsterwerda übernommen hat...^^

Ich sehe auch grad, die neu angedachte RB Lübbenau-Cottbus gab es damals ja schon, ich glaube sogar, dass die auch wieder RB41 heißen sollte.

-------------------
MfG, S5M



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.06.2017 12:11 von S5 Mahlsdorf.
Zitat
485er-Liebhaber
Eigentlich wäre mal der RE4 nach Elsterwerda drangewesen. Die tauschen seit Ewigkeiten immer wieder die südlichen Enden der RE-Linien. :D

Nach Biehla fuhr er ja immerhin schonmal ;-)

Zitat
485er-Liebhaber
Über den dichten Takt aus der Spreewald-Region freue ich mich sehr, aber warum macht man das wieder kaputt, dass man endlich nicht nur auf die Stadtbahn kommt, sondern auch in die östlichen Bezirken.

Zumal die Strecke aus KW die einzige ist, wo die Führung über Ostkreuz keinen künstlichen Umweg darstellt...

Zitat
485er-Liebhaber
Und was soll das mit KW? Die Verbindung Schönefeld-KW wird anscheinend wieder gestrichen, KW-Schöneweide auch wieder. Und die S-Bahn erreicht KW auch nur alle 20 Minuten. Nicht alle Menschen wollen zwangsläufig in die City und die versprochene BER-Anbindung für die Lausitz ist dann auch weg. :X

Ich meine auf Folie 7 die Fortsetzung des blauen Strichs von Potsdam und Golm nach KW zu erkennen.
Zitat
485er-Liebhaber
Über den dichten Takt aus der Spreewald-Region freue ich mich sehr, aber warum macht man das wieder kaputt, dass man endlich nicht nur auf die Stadtbahn kommt, sondern auch in die östlichen Bezirken.
Alles eine Sache der Abwägung:
Beide Linien aus Richtung Cottbus/Senftenberg werden am Ostkreuz halten, welches exzellente Anschlüsse in Richtung aller S-Bahn-Äste in die östlichen Teile der Stadt bietet. Insofern entfällt zwar einmal stündlich die Direktverbindung nach Lichtenberg und Hohenschönhausen, dafür gewinnen wir eine Verdoppelung des Angebots auf die Stadtbahn, was von der Nachfrage absolut gerechtfertigt ist.

Zudem haben RB-Direktverindungen aus den östlichen Stadtteilen in Richtung BER eindeutig ein höheres Fahrgastpotenzial, als eine RB aus Lichtneberg etc. in den Spreewald. Diese neue Relation wird mit den sich überlagernden Linien aus Richtung Eberswalde und Oranienburg zum BER in der Summe einen 30-Minuten-Takt erhalten, was sie dann auch als Flughafenzubringer auch wirklich recht attraktiv nutzbar macht.

Zitat
485er-Liebhaber
Und was soll das mit KW? Die Verbindung Schönefeld-KW wird anscheinend wieder gestrichen, KW-Schöneweide auch wieder. Und die S-Bahn erreicht KW auch nur alle 20 Minuten. Nicht alle Menschen wollen zwangsläufig in die City und die versprochene BER-Anbindung für die Lausitz ist dann auch weg. :X
Die Verbindung der RB 22 aus Richtung Potsdam über BER nach KW bleibt erhalten.
Wir bekommen das Kuriosum, dass diese Linie sich künftig am BER selber treffen wird, da sie ja von Potsdam über die Stadtbahn zum BER verlängert wird.

Ingolf
Zitat
S5 Mahlsdorf
Zitat
485er-Liebhaber
Eigentlich wäre mal der RE4 nach Elsterwerda drangewesen. Die tauschen seit Ewigkeiten immer wieder die südlichen Enden der RE-Linien. :D

[abload.de]

Wie haben denn am Westkreuz mal Regionalzüge gehalten?
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen