Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen im Juli 2017 [ohne Bilder]
geschrieben von Sasukefan86 
Zitat
Tradibahner
Wenn ich [twitter.com] richtig deutet, gab es kurz zuvor in Hermannstr einen Polizei- und Notarzteinsatz, vielleicht hängt es damit zusammen, und Schöneweide hat Richtung Baumschulenweg nur noch ein Gleis, war wohl alles belegt.

Edit:
Das war der Grund für den Polizei- und Notarzteinsatz in Hermannstr: [mobil.berliner-kurier.de]

Richtig. Dann hätte man die S47 aber auch auf das andere Gleis in Schöneweide leiten können, wenn am Bahnsteig stadteinwärts ein Zug stand. Kurzwende und wieder zurück nach Spindlersfeld.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
drstar
Ein F8x oder F9x (konnte ich nicht genau sehen) auf der U9 - ein solcher Anblick hat Seltenheitswert. Leider war es ein Zug der Gegenrichtung, sonst gäbs davon ein Bild.

Es könnte vielleicht auch ein F79 gewesen sein, da er vom Innenraum und Front auch ziemlich ähnlich wie ein F8x oder F9x aussieht.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.07.2017 23:36 von Henning.
Zitat
Jay
Zitat
Tradibahner
Wenn ich [twitter.com] richtig deutet, gab es kurz zuvor in Hermannstr einen Polizei- und Notarzteinsatz, vielleicht hängt es damit zusammen, und Schöneweide hat Richtung Baumschulenweg nur noch ein Gleis, war wohl alles belegt.

Edit:
Das war der Grund für den Polizei- und Notarzteinsatz in Hermannstr: [mobil.berliner-kurier.de]

Richtig. Dann hätte man die S47 aber auch auf das andere Gleis in Schöneweide leiten können, wenn am Bahnsteig stadteinwärts ein Zug stand. Kurzwende und wieder zurück nach Spindlersfeld.

Abgesehen davon war es sicher nicht 20 Minuten belegt.

*******
Logital bei Twitter.
Aktuelle Situation am S-Bhf. Spandau.

Am Gleis 1 steht eine Bahn mit dem Ziel "Bitte Nicht Einsteigen". Dieser Zug hatte einige stark mit Graffiti dekoriererte Wagen.
Die nächste planmäßige Abfahrt (S5 > Strausberg Nord) sollte um 7:38 vom Gleis 2 erfolgen.

Um 7:35 war nichts von dem Zug zu sehen, obwohl er normalerweise zu dem Zeitpunkt ankommen sollte.
Um 7:38 (die Abfahrzeit) war am Gleis 2 immer noch nichts zu sehen. Das FIS und die Ansagen ("Am Gleis 2 steht für sie bereit...") gaben stets den Sollzustand an.

Um 7:41 fuhr der am Gl.1 stehende Zug in die Kehranlage ein.
Eine Minute später folgte die Ansage, dass sich der Zug "S5 > Strausberg Nord" um wenige Minuten verspäten würde.

Etwa um 7:44 fuhr ein weiterer Zug am Gleis 1 ein, wieder mit der Beschilderung "Bitte Nicht Einsteigen".
Die Fahrgäste auf dem Bahnsteig waren verwirrt.

1-2 Minuten später fuhr ein Zug aus der Kehranlage in das Gl. 2 ein (der mit den "Graffiti-Wagen") mit dem Ziel "S5 Strausberg Nord" und fuhr um 7:48 ab.

Zwischen Spandau und Pichelsberg fuhr die Bahn auffällig langsam, so als ob die Fahrt auf Sicht erfolgen würde.

Somit ist die Abfahrt um 7:38 komplett ausgefallen, der Ausfall wurde nur aber überhaupt nicht mitgeteilt, sondern als Verspätung deklariert.

Ich bin zwar jetzt schon am Westkreuz, den Anschluss an die S46 habe ich aber verpasst. Grrr.
Zitat
J. aus Hakenfelde
Aktuelle Situation am S-Bhf. Spandau.

Am Gleis 1 steht eine Bahn mit dem Ziel "Bitte Nicht Einsteigen". Dieser Zug hatte einige stark mit Graffiti dekoriererte Wagen.
Die nächste planmäßige Abfahrt (S5 > Strausberg Nord) sollte um 7:38 vom Gleis 2 erfolgen.

Um 7:35 war nichts von dem Zug zu sehen, obwohl er normalerweise zu dem Zeitpunkt ankommen sollte.
Um 7:38 (die Abfahrzeit) war am Gleis 2 immer noch nichts zu sehen. Das FIS und die Ansagen ("Am Gleis 2 steht für sie bereit...") gaben stets den Sollzustand an.

Um 7:41 fuhr der am Gl.1 stehende Zug in die Kehranlage ein.
Eine Minute später folgte die Ansage, dass sich der Zug "S5 > Strausberg Nord" um wenige Minuten verspäten würde.

Etwa um 7:44 fuhr ein weiterer Zug am Gleis 1 ein, wieder mit der Beschilderung "Bitte Nicht Einsteigen".
Die Fahrgäste auf dem Bahnsteig waren verwirrt.

1-2 Minuten später fuhr ein Zug aus der Kehranlage in das Gl. 2 ein (der mit den "Graffiti-Wagen") mit dem Ziel "S5 Strausberg Nord" und fuhr um 7:48 ab.

Zwischen Spandau und Pichelsberg fuhr die Bahn auffällig langsam, so als ob die Fahrt auf Sicht erfolgen würde.

Somit ist die Abfahrt um 7:38 komplett ausgefallen, der Ausfall wurde nur aber überhaupt nicht mitgeteilt, sondern als Verspätung deklariert.

Ich bin zwar jetzt schon am Westkreuz, den Anschluss an die S46 habe ich aber verpasst. Grrr.

Die Züge um 7:38 und 7:48 waren 7min verspätet und es gab dort keinen Ausfall. Der Ausfall ist erst ab Strausberg->Strausberg Nord. Der 40min-Takt wird die Fahrgäste wohl nicht erfreuen. Die Mahlsdorf-Fahrten fallen auch fast alle aus.
Zitat
F123

Die Züge um 7:38 und 7:48 waren 7min verspätet und es gab dort keinen Ausfall. Der Ausfall ist erst ab Strausberg->Strausberg Nord. Der 40min-Takt wird die Fahrgäste wohl nicht erfreuen. Die Mahlsdorf-Fahrten fallen auch fast alle aus.

Wenn die Züge tatsächlich Verspätung hatten, warum hat man diese, zur Verspätungsminimierung nicht am Bahnsteig gewendet? Man kann in Spandau von beiden Bahnsteiggleisen in Richtung Stresow ausfahren. Das sind wohl wieder Entscheidungen der Betriebs-/Transportleitung die niemand nachvollziehen kann, eben wie gestern in Oberster.

MfG Holger



[tradibahner.de]


Zitat
Tradibahner
Zitat
F123

Die Züge um 7:38 und 7:48 waren 7min verspätet und es gab dort keinen Ausfall. Der Ausfall ist erst ab Strausberg->Strausberg Nord. Der 40min-Takt wird die Fahrgäste wohl nicht erfreuen. Die Mahlsdorf-Fahrten fallen auch fast alle aus.

Wenn die Züge tatsächlich Verspätung hatten, warum hat man diese, zur Verspätungsminimierung nicht am Bahnsteig gewendet? Man kann in Spandau von beiden Bahnsteiggleisen in Richtung Stresow ausfahren. Das sind wohl wieder Entscheidungen der Betriebs-/Transportleitung die niemand nachvollziehen kann, eben wie gestern in Oberster.

Da in Spandau planmäßig am Bahnsteig gekehrt wird, bedeutet die Fahrt durch die Kehranlage zusätzlichen Aufwand, den man sich bei einer Betriebsstörung ungern aufbindet. Ich vermute mal, dass da eine Störung in der Sicherungstechnik vorlag und daher die regulär genutzte Fahrstraße nicht korrekt einlief, so dass die Entscheidung fiel den Zug stattdessen durch die Kehre zu fahren. Das wurde ja vor einiger Zeit schon mal gemacht, als eine der vier Weichen defekt war und dann im geraden Strang festgelegt wurde.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
F123
Zitat
J. aus Hakenfelde


Etwa um 7:44 fuhr ein weiterer Zug am Gleis 1 ein, wieder mit der Beschilderung "Bitte Nicht Einsteigen".
Die Fahrgäste auf dem Bahnsteig waren verwirrt.

1-2 Minuten später fuhr ein Zug aus der Kehranlage in das Gl. 2 ein (der mit den "Graffiti-Wagen") mit dem Ziel "S5 Strausberg Nord" und fuhr um 7:48 ab.

Zwischen Spandau und Pichelsberg fuhr die Bahn auffällig langsam, so als ob die Fahrt auf Sicht erfolgen würde.

Somit ist die Abfahrt um 7:38 komplett ausgefallen, der Ausfall wurde nur aber überhaupt nicht mitgeteilt, sondern als Verspätung deklariert.

Ich bin zwar jetzt schon am Westkreuz, den Anschluss an die S46 habe ich aber verpasst. Grrr.

Die Züge um 7:38 und 7:48 waren 7min verspätet und es gab dort keinen Ausfall. Der Ausfall ist erst ab Strausberg->Strausberg Nord. Der 40min-Takt wird die Fahrgäste wohl nicht erfreuen. Die Mahlsdorf-Fahrten fallen auch fast alle aus.

Da ich Herrn J. Glauben schenke ist der Zug wohl tatsächlich ausgefallen, vielleicht betriebsintern nicht, jedoch sowohl für den Fahrgast als auch in vetraglicher Hinsicht, da die Verspäting größer war/wurde als der Takt, der dort bei 10 Minuten liegt.

*******
Logital bei Twitter.
Zitat
Bvg.de

Im der Woche von Montag, 17. Juli bis Freitag, 21. Juli geht die MS „Wannsee“ für verschiedene Wartungsarbeiten in die Werft. In diesem Zeitraum wird die „Wannsee“ durch die MS „Tempelhof“ vertreten, die denselben Fahrplan auf der Linie F10 zwischen den Fähranlegern Wannsee und Kladow bedient wie das Stammschiff. Allerdings ist die MS „Tempelhof“ nicht barrierefrei. Pünktlich zum Wochenende 22./23. Juli ist dann wieder die barrierefreie „Wannsee“ im Einsatz.
Das heißt, dass für ganz kurze Zeit wieder ein Schiff mit offenem Deck auf der Linie fährt? Wenn das mal nicht Begehrlichkeiten weckt...hoffentlich ist in den Tagen das Wetter so schlecht dass das keiner mitbekommt.

:p

~ Andreas Kiosk gehört Andrea. Andreas' Kiosk gehört Andreas. Andrea's Kiosk gehört einem Deppen. ~
Zitat
Logital
Es mag hundert gute Gründe geben einen Zug auf einen Bahnhof festzuhalten. Aber die sofortige Information und das tatsächliche minutiöse Abfahren dann um 15:16h (statt 14:56h) wirkte für mich als ob hier keine akute Not bestand. Derjenige der das angeordnet hat, hat womöglich einfach nicht näher nachgedacht hat welche Folgen mit einen Aufenthalt in Oberspree Richtung Schöneweide verbunden sind. Das Abstehen in Spindlersfeld wäre auch für die Spindlersfelder die deutlich bessere Alternative gewesen.

Tatsächlich haben wir seit 10.07. ne Weisung Sekundengenau abzufahren! Kein Scheiß.....
Zitat
J. aus Hakenfelde
Aktuelle Situation am S-Bhf. Spandau.

Am Gleis 1 steht eine Bahn mit dem Ziel "Bitte Nicht Einsteigen". Dieser Zug hatte einige stark mit Graffiti dekoriererte Wagen.
Die nächste planmäßige Abfahrt (S5 > Strausberg Nord) sollte um 7:38 vom Gleis 2 erfolgen.

Um 7:35 war nichts von dem Zug zu sehen, obwohl er normalerweise zu dem Zeitpunkt ankommen sollte.
Um 7:38 (die Abfahrzeit) war am Gleis 2 immer noch nichts zu sehen. Das FIS und die Ansagen ("Am Gleis 2 steht für sie bereit...") gaben stets den Sollzustand an.

Um 7:41 fuhr der am Gl.1 stehende Zug in die Kehranlage ein.
Eine Minute später folgte die Ansage, dass sich der Zug "S5 > Strausberg Nord" um wenige Minuten verspäten würde.

Etwa um 7:44 fuhr ein weiterer Zug am Gleis 1 ein, wieder mit der Beschilderung "Bitte Nicht Einsteigen".
Die Fahrgäste auf dem Bahnsteig waren verwirrt.

1-2 Minuten später fuhr ein Zug aus der Kehranlage in das Gl. 2 ein (der mit den "Graffiti-Wagen") mit dem Ziel "S5 Strausberg Nord" und fuhr um 7:48 ab.

Zwischen Spandau und Pichelsberg fuhr die Bahn auffällig langsam, so als ob die Fahrt auf Sicht erfolgen würde.

Somit ist die Abfahrt um 7:38 komplett ausgefallen, der Ausfall wurde nur aber überhaupt nicht mitgeteilt, sondern als Verspätung deklariert.

Ich bin zwar jetzt schon am Westkreuz, den Anschluss an die S46 habe ich aber verpasst. Grrr.


Ich weiß über den Buschfunk nur was über eine Langsamfahhrstelle im Bereich Stresow, der auch aus irgendwelchen Gründen ein Kehren über die Kehranlage in Spandau möglich macht.
Zitat
jan1144
Zitat
Logital
Es mag hundert gute Gründe geben einen Zug auf einen Bahnhof festzuhalten. Aber die sofortige Information und das tatsächliche minutiöse Abfahren dann um 15:16h (statt 14:56h) wirkte für mich als ob hier keine akute Not bestand. Derjenige der das angeordnet hat, hat womöglich einfach nicht näher nachgedacht hat welche Folgen mit einen Aufenthalt in Oberspree Richtung Schöneweide verbunden sind. Das Abstehen in Spindlersfeld wäre auch für die Spindlersfelder die deutlich bessere Alternative gewesen.

Tatsächlich haben wir seit 10.07. ne Weisung Sekundengenau abzufahren! Kein Scheiß.....

Was hat das jetzt mit meinem Beitrag zu tun? Um den Tf gings doch gar nicht.

*******
Logital bei Twitter.
Zitat
Logital
Zitat
jan1144
Zitat
Logital
Es mag hundert gute Gründe geben einen Zug auf einen Bahnhof festzuhalten. Aber die sofortige Information und das tatsächliche minutiöse Abfahren dann um 15:16h (statt 14:56h) wirkte für mich als ob hier keine akute Not bestand. Derjenige der das angeordnet hat, hat womöglich einfach nicht näher nachgedacht hat welche Folgen mit einen Aufenthalt in Oberspree Richtung Schöneweide verbunden sind. Das Abstehen in Spindlersfeld wäre auch für die Spindlersfelder die deutlich bessere Alternative gewesen.

Tatsächlich haben wir seit 10.07. ne Weisung Sekundengenau abzufahren! Kein Scheiß.....

Was hat das jetzt mit meinem Beitrag zu tun? Um den Tf gings doch gar nicht.
Auch heute wird in Spandau über der Kehranlage gewendet, eben um 6:40 Uhr aus dem ICE heraus wahrgenommen.

MfG Holger



[tradibahner.de]


die Rollstuhlrampen-Diebe wurden gefasst: [www.berlin.de]

MfG Holger



[tradibahner.de]


Zitat
Henning
Zitat
drstar
Ein F8x oder F9x (konnte ich nicht genau sehen) auf der U9 - ein solcher Anblick hat Seltenheitswert. Leider war es ein Zug der Gegenrichtung, sonst gäbs davon ein Bild.

Es könnte vielleicht auch ein F79 gewesen sein, da er vom Innenraum und Front auch ziemlich ähnlich wie ein F8x oder F9x aussieht.

Aha, ich wußte nicht, daß man die F7x(E) neuerdings mit Außenschwenkschiebetüren ausgerüstet hat - wenn Du mal lesen würdest, hättest Du Dir diesen dämlichen Kommentar sparen können. Ich kann die Gleichstromer von den Drehströmlingen wohl unterscheiden, Thema Gegenzug, da konnte ich vom Innenraum rein gar nichts sehen...

Dennis
Kannst du Dich vielleicht erinnern, ob die Warnlampen neben oder auf den Türen waren?
Änderungen in Stadtverkehr Frankfurt / Oder
ab Fahrplanwechsel Dezember.
Die moz berichtet:
[www.moz.de]

Bäderbahn
Erneut hat es einen schweren Verkehrsunfall mit einer Bimmel gegeben.
Auf dem Weg zur Arbeit gesehen.....

Kurier
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen