Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
DB: WLAN im Nahverkehr und Fahrpreiserhöhung ungewiss
geschrieben von Heidekraut 
Die Deutsche Bahn kündigt den Ausbau des WLAN-Netzes in Regionalzügen abhängig von den Bestellern an. Ob sich die Fahrpreise Ende des Jahres bei DB erhöhen werden, wird im September entschieden.

DB Chef in der SVZ

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Der Witz dabei: In Rumänien wird selbst in den ältesten TW der CFR das WiFi angeboten,
und die 628 der DB die da unten fahren haben es auch drin.
Ein Schelm wer böses..

T6JP
Zitat
T6Jagdpilot
Der Witz dabei: In Rumänien wird selbst in den ältesten TW der CFR das WiFi angeboten,
und die 628 der DB die da unten fahren haben es auch drin.
Ein Schelm wer böses..

Du hast auch hoffentlich bedacht, wie die Netzabdeckung in anderen Ländern ist und wie bei uns - da ist Deutschland weit zurück. Entsprechend muss teure Technik her um die schwachen Signale zu verstärken und das Internet halbwegs stabil anbieten zu können. Da ist die Bundesrepublik in der Pflicht, da braucht sich keiner wundern, wenn man nicht wie waonders sagen kann - bisschen Standardtechnik rein und das reicht.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
T6Jagdpilot
Der Witz dabei: In Rumänien wird selbst in den ältesten TW der CFR das WiFi angeboten,
und die 628 der DB die da unten fahren haben es auch drin.
Ein Schelm wer böses..

Du hast auch hoffentlich bedacht, wie die Netzabdeckung in anderen Ländern ist und wie bei uns - da ist Deutschland weit zurück. Entsprechend muss teure Technik her um die schwachen Signale zu verstärken und das Internet halbwegs stabil anbieten zu können. Da ist die Bundesrepublik in der Pflicht, da braucht sich keiner wundern, wenn man nicht wie waonders sagen kann - bisschen Standardtechnik rein und das reicht.

Ich hab selbst in der Ukraine und Rumänien bessere Netzabdeckung gehabt als in der Brandenburger Pampa oder in McPomm.
Da ist Deutschland ein Entwicklungsland, da kann natürlich ein Bundesunternehmen Geld fordern für den Ausbau öffentl. Infrastruktur...

T6JP
In Rumänien wird man einfach ein Smartphone an die Steckdose hängen und einen offenen Hotspot aufspannen. So simpel läuft das hier nicht.

*******
Logital bei Twitter.
Zitat
T6Jagdpilot
Da ist Deutschland ein Entwicklungsland, da kann natürlich ein Bundesunternehmen Geld fordern für den Ausbau öffentl. Infrastruktur...

Ein Bundesunternehmen ist es doch immer nur dann, wenn es der Politik passt - ansonsten soll es sich wie jedes andere Wirtschaftsunternehmen benehmen. Genauso verhält es sich mit dem Ausbau der Netzabdeckung ... es ist traurig, dass es in Deutschland noch massenweie Orte gibt, wo das LAN nicht mal für ein Video reicht ... aber der Forderung wird man wie immer begegnen, machen wir doch bald. Bestimmt.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Zitat
Logital
In Rumänien wird man einfach ein Smartphone an die Steckdose hängen und einen offenen Hotspot aufspannen. So simpel läuft das hier nicht.

Nun hab ich mal die Urlaubsfotos durchgewühlt..so ähnlich könnte es sein..
Hinter der Frontscheibe steht ein WLAN-Router...( das weisse Ding mit den Antennen)

T6JP

PS: Für Interessierte, die Bimmel ist die Mod-Variante der exBremer Gelenkwagen..


Moin!

Aus Sicht der DB macht es Sinn: Die Bundesländer sollen das ruhig bestellen (und bezahlen), wenn sie es haben wollen. Nennenswert mehr Fahrgäste wird WLAN nicht bringen.

Zeigt aber auch, dass sie sich nicht mehr als nötig für die Fahrgäste einsetzt.

iGEL
Ist ja nicht so, dass Regio im Geld schwimmt. Da gibt's schließlich bei jeder Ausschreibung mittlerweile Niederlagen.
Dann WLAN aus der nicht vorhandenen Portokasse zu finanzieren, ist schwierig. Soll ja auch sicher sein. Kostet also. Blöde Situation. Dazu noch das Problem der schlechten Netzabdeckung ^^
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen