Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fragenthread 2017 (3. Quartal)
geschrieben von Alter Köpenicker 
Gelenkbusse gab es auf dem 142 aber schon öfter, wenn auch nur phasenweise. Dennoch sieht man auf dem 142 ab und an immer mal einen. Dass auf dem 154 gerade jetzt DL unterwegs sind wundert mich insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass DL verliehen wurden und im Gegenzug GN kamen.
Viel mehr als die Dauer würde mich der Grund für dieses Phänomen interessieren, ich habe schon vielerorts nachgefragt, was dieser sein könnte, jedoch gab es oft nur Vermutungen.
Als ich heute am Frankfurter Tor vorbei kam fiel mir auf, dass die
Straßenbahnstation dort nicht wie dortige die U-Bahnstation "Frankfurter Tor"
heisst sondern "U-Bahn-Station Frankfurter Tor".
Das ist mir nicht ganz verständlich. Wollte man verhindern dass die
Straßenbahn-Station "U-Bahn-Station Frankfurter Tor" etwa mit der
U-Bahn-Station "Frankfurter Tor" verwechselt wird und hat deshalb
die Straßenbahn-Station nach der U-Bahn-Station benannt?
Dann hätte man doch die U-Bahn-Station "Frankfurter Allee" eigentlich
auch "S-Bahnhof Frankfurter Allee" nennen müssen oder?
(Ich glaube das wird noch besser wenn man es laut liest.)

Leider ist bei Google Street View an der Haltetelle noch Baustelle.

Weiss jemand wie es dazu kommt? Oder verwechsele ich da was?
Jedenfalls sah ich ein entsprechendes Schild.
Alle Haltestellen von Bus und Straßenbahn in Berlin (und übrigens auch in Hamburg, München, m.W. auch Düsseldorf und bestimmt vielen anderen), die quasi einen direkten Übergang zu S- und/oder U-Bahn bieten sind genau so benannt und tragen diese Namen, um sie direkt als solch eine Umstiegs-Haltestelle erkenntlich zu machen. Bei den S- und U-Bahnen untereinander hat bisher anscheinend der Hinweis in den Zügen bzw. auf Fahrplänen gereicht.

Falls Du wirklich irgendwo 'U-Bahn-Station Frankfurter Tor' statt 'U Frankfurter Tor'/'U-Bahnhof Frankfurter Tor' gelesen bzw. gehört hast, wäre das in der Tat befremdlich, aber vorstellen kann ich es mir nicht.
Zitat
VBB/HVV
Alle Haltestellen von Bus und Straßenbahn in Berlin (und übrigens auch in Hamburg, München, m.W. auch Düsseldorf und bestimmt vielen anderen), die quasi einen direkten Übergang zu S- und/oder U-Bahn bieten sind genau so benannt und tragen diese Namen, um sie direkt als solch eine Umstiegs-Haltestelle erkenntlich zu machen. Bei den S- und U-Bahnen untereinander hat bisher anscheinend der Hinweis in den Zügen bzw. auf Fahrplänen gereicht.

Falls Du wirklich irgendwo 'U-Bahn-Station Frankfurter Tor' statt 'U Frankfurter Tor'/'U-Bahnhof Frankfurter Tor' gelesen bzw. gehört hast, wäre das in der Tat befremdlich, aber vorstellen kann ich es mir nicht.

Ich versuche morgen mal ein Foto zu machen,
Ich bin mir ziemlich sicher da stand "U-Bahn-Station Frankfurter Tor".
Also an den Stationen bzw. deren Masten/Kästen (bei größeren Haltestellen) steht es in den Ziel- bzw. Haltestellen-Namens-Modulen meistens in dieser Form:
U-Bhf
Frankfurter Tor
ab und zu auch
U-Bahnhof
Frankfurter Tor
hier habe ich manchmal das Gefühl, das wird willkürlich gemacht, der Eine schreibt es so, der Andere so.
Zitat
murkelpurkel
Ich versuche morgen mal ein Foto zu machen,
Ich bin mir ziemlich sicher da stand "U-Bahn-Station Frankfurter Tor".

Ich kenne kein einziges offizielles BVG Schild mit "Station". Da steht doch immer nur S/U/S+U und auch mal dahinter Bahnhof. Ist meine Erinnerung etwa so schlecht?

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Zitat
VBB/HVV
Alle Haltestellen von Bus und Straßenbahn in Berlin (und übrigens auch in Hamburg, München, m.W. auch Düsseldorf und bestimmt vielen anderen), die quasi einen direkten Übergang zu S- und/oder U-Bahn bieten sind genau so benannt und tragen diese Namen, um sie direkt als solch eine Umstiegs-Haltestelle erkenntlich zu machen.

Da fällt mir spontan der S-Bf. Dammstraße in Lörrach ein. Unmittelbar vor dem einzigen Zugang des Bahnhofs befindet sich die Bushaltestelle 'Friedrich-Ebert-Straße'. Eine Mail an den RVL mit dem Vorschlag, die Haltestelle entsprechend umzubenennen erfuhr leider keinerlei Resonanz.
Zitat
VBB/HVV
Also an den Stationen bzw. deren Masten/Kästen (bei größeren Haltestellen) steht es in den Ziel- bzw. Haltestellen-Namens-Modulen meistens in dieser Form:
U-Bhf
Frankfurter Tor
ab und zu auch
U-Bahnhof
Frankfurter Tor
hier habe ich manchmal das Gefühl, das wird willkürlich gemacht, der Eine schreibt es so, der Andere so.

Natürlich ist das willkürlich.

In Johannisthal hängen z.b.immer noch Schilder an den Haltestellen für den 160er der bis
HASSELWERDER STR.fährt. Auseinandergeschrieben statt zusammen. An anderen Stops steht es richtig geschrieben.
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
murkelpurkel
Ich versuche morgen mal ein Foto zu machen,
Ich bin mir ziemlich sicher da stand "U-Bahn-Station Frankfurter Tor".

Ich kenne kein einziges offizielles BVG Schild mit "Station". Da steht doch immer nur S/U/S+U und auch mal dahinter Bahnhof. Ist meine Erinnerung etwa so schlecht?

Deine Erinnerung ist gut. Meine ist schlecht. Da steht "U-Bahnhof Frankfurter Tor".
Ich finde es aber trotzdem absurd die Straßenbahnhaltestelle "U-Bahnhof .." zu nennen.


Ediit:

Kurioserweise fällt mir gerade auf dass das bei "Hauptbahnhof" oder "Flughafen" nicht so wäre.
Da muss ich selber grinsen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.09.2017 09:50 von murkelpurkel.
Wie meinst Du das denn?
Flughafen Tegel heißt als Bus-Station auch so, und der (S+U) Hauptbahnhof heißt als Bus- und Straßenbahn-Station offiziell auch S+U-Bahnhof Hauptbahnhof. Wird nur anders angesagt, so wie der Ostbahnhof, wieso auch immer.
Zitat
murkelpurkel
Ich finde es aber trotzdem absurd die Straßenbahnhaltestelle "U-Bahnhof .." zu nennen.

Du fändest es demzufolge besser den Zusatz "X/Y-Bahnhof" wegzulassen? Willst du auf dem M49er wirklich eine Haltestelle namens Heerstraße zwischen den Haltestellen Württembergallee und Mohrunger Allee haben?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
485er-Liebhaber
Ich kenne kein einziges offizielles BVG Schild mit "Station".

Na dann schau dir mal die Perlschnur vom 263er an. Da steht was von "Waltersdorf, Gaspumpstation"... :-p

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Zitat
murkelpurkel
Ich finde es aber trotzdem absurd die Straßenbahnhaltestelle "U-Bahnhof .." zu nennen.

Du fändest es demzufolge besser den Zusatz "X/Y-Bahnhof" wegzulassen? Willst du auf dem M49er wirklich eine Haltestelle namens Heerstraße zwischen den Haltestellen Württembergallee und Mohrunger Allee haben?

Wäre genauso irrsinnig wie es an der Halte "Brunsbütteler Damm/Ruhlebener Str." des M32 im Modul als Ziel "Brunsbütteler Damm" zu lesen ist.
Gibt es irgendwo Zahlen zur Anzahl der (täglichen/monatlichen/jährlichen) Fahrgäste (ggf. unterteilt nach Ein- und Aussteigern) der (Regional-)Bahnhöfe in Berlin? Irgendwo meine ich sowas (für Brandenburger Bahnhöfe?) schon mal gesehen zu haben.
Danke für hilfreiche Hinweise im Voraus!
Warum ist die Schreibweise eigentlich: Flughafen Berlin-Schönefeld und nicht Flughafen Berlin/Schönefeld,
wenn der Flughafen doch gar nicht in Berlin liegt. Analog dazu der Flughafen Köln/Bonn.
Ich weiß zwar nicht in welcher Stadt er teretorial gehört, aber ein Schrägstrich macht doch auch bei Schönefeld mehr Sinn.
Habe mich mit dem Thema nie so wirklich befasst. Vielleicht mag ja jemand der mehr Ahnung hat mich aufklären. :D



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.09.2017 19:46 von Nahverkehrsplan.
Zitat
Nahverkehrsplan
Warum ist die Schreibweise eigentlich: Flughafen Berlin-Schönefeld und nicht Flughafen Berlin/Schönefeld,
wenn der Flughafen doch gar nicht in Berlin liegt. Analog dazu der Flughafen Köln/Bonn.
Ich weiß zwar nicht in welcher Stadt er teretorial gehört, aber ein Schrägstrich macht doch auch bei Schönefeld mehr Sinn.
Habe mich mit dem Thema nie so wirklich befasst. Vielleicht mag ja jemand der mehr Ahnung hat mich aufklären. :D

Ganz einfach: weil der Flughafen Berlin-Schönefeld heißt!

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Aber man kann doch nicht Dinge nach etwas benennen, wenn diese so gar nicht zusammengehören.
Also ich meine Berlin und Schönefeld. Mit dem Bindestrich sagt es doch aus, dass Schönefeld zu Berlin gehört!?
Wen stört denn sowas außer vielleicht ein paar Korinthenkacker? Geht davon die Welt unter?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Nee Nahverkehrsplan, es wäre falsch wenn der Bahnhof: "Berlin-Flughafen Berlin-Schönefeld" heißen würde. heißt er aber nicht. Und der Bahnhof Innsbrucker Platz darf sich auch so nennen obwohl er gar nicht in Innsbruck liegt.

*******
Logital bei Twitter.
Zitat
Nahverkehrsplan
Warum ist die Schreibweise eigentlich: Flughafen Berlin-Schönefeld und nicht Flughafen Berlin/Schönefeld,
wenn der Flughafen doch gar nicht in Berlin liegt.

Zumindest lagen Teile des Flughafens (Teile der Landebahn Nord) in Berlin.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen