Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fragenthread 2017 (3. Quartal)
geschrieben von Alter Köpenicker 
Nö. Die S-Bahn führt übrigens wieder Raucherzonen ein.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Nö. Die S-Bahn führt übrigens wieder Raucherzonen ein.

Und viele Leute fahren ohne Sicherheitsgurt.

Man könnte die BVG u. DB klagen wegen Nichtsicherstellung ihre Gesetzliches Pflicht Rauchfreie ÖNPV anzubieten (auch Bushaltestellen). Meinetwegen können Raucher gerne ihre Drogensucht ausüben, aber bitte bei sich zuhause (wenn der Vermieter es erlaubt) und nicht im ÖPNV.

IsarSteve
Zitat
IsarSteve
Man könnte die BVG u. DB klagen wegen Nichtsicherstellung ihre Gesetzliches Pflicht Rauchfreie ÖNPV anzubieten (auch Bushaltestellen).

Dann klage doch mal. Normale Bushaltestellen sind öffentliches Straßenland und da versuche doch mal jemanden seine Zigarette zu verbieten. Da fällst du fürchterlich auf die Fresse. Die BVG kann und darf noch nicht einmal Trinker aus den Wartehallen verweisen. Das wäre Sache der Ordnungsämter/ der Polizei.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Zitat
IsarSteve
Man könnte die BVG u. DB klagen wegen Nichtsicherstellung ihre Gesetzliches Pflicht Rauchfreie ÖNPV anzubieten (auch Bushaltestellen).

Dann klage doch mal. Normale Bushaltestellen sind öffentliches Straßenland und da versuche doch mal jemanden seine Zigarette zu verbieten. Da fällst du fürchterlich auf die Fresse. Die BVG kann und darf noch nicht einmal Trinker aus den Wartehallen verweisen. Das wäre Sache der Ordnungsämter/ der Polizei.

Ja, das glaube ich.

Ich wollte einfach hinweisen, BVG & DB, S-Bahn und alle Anderen haben eine Pflicht, Rauchfreie ÖPNV anzubieten.

Eine Haltestelle ist öffentliches Straßenland?? Siehe Top4 hier: [www.mvg-mobil-blog.de]

IsarSteve
Zitat
IsarSteve
Eine Haltestelle ist öffentliches Straßenland?? Siehe Top4 hier: [www.mvg-mobil-blog.de]

Ja das ist sie und das wird auch in deinem Top 4 klar.

Zitat
Top 4
Beim Warten auf Tram oder Bus noch schnell ein Zigarettchen anzünden? Dazu geht ihr bitte ein paar Schritte von der Wartehalle weg. Aus Rücksicht auf alle anderen Nutzer bitten wir darum, in der Wartehalle aufs Rauchen zu verzichten. Ein striktes Rauchverbot herrscht in allen U-Bahnhöfen, auch in den Zwischengeschossen.

In der U-Bahn gibt es ein Rauchverbot, oben ist es nur eine inhaltsleere Bitte. Und der kann man - muss man aber nicht - entsprechen.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Begleite mal einen Asthmatiker beim Umsteigen in Neukölln, Schöneweide oder Baumschulenweg. Viel Spaß!
Das ändert doch nichts an der Rechtslage.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Also wenn an den Straßenbahn-Haltestellen schon ein Schild hängt, worauf steht 'Rauchfreie Haltestelle - Eine saubere Sache' oder so ähnlich, und ich dann keine zwei Meter einen Straßenbahn-Fahrer vor der Ablösung stehend rauchen sehe, dann denke ich mir dabei auch meinen Teil. Wenn die Unternehmenspolitik nicht mal von den Mitarbeitern für voll/wahr genommen oder umgesetzt wird, dann kann man das von den Fahrgästen wahrscheinlich auch nicht besser verlangen oder zumindest erwarten.

Und zum Thema öffentliches Straßenland: In der Hausordnung der BVG steht glaube ich irgendwie so etwas wie, dass man sich nur an Betriebseinrichtungen/-stätten aufhalten dürfe, wenn man eine Fahrtabsicht hat. Zählen dann also Straßenbahn-/Bushaltestellen nicht dazu?
Zitat
VBB/HVV
Also wenn an den Straßenbahn-Haltestellen schon ein Schild hängt, worauf steht 'Rauchfreie Haltestelle - Eine saubere Sache' oder so ähnlich, und ich dann keine zwei Meter einen Straßenbahn-Fahrer vor der Ablösung stehend rauchen sehe, dann denke ich mir dabei auch meinen Teil. Wenn die Unternehmenspolitik nicht mal von den Mitarbeitern für voll/wahr genommen oder umgesetzt wird, dann kann man das von den Fahrgästen wahrscheinlich auch nicht besser verlangen oder zumindest erwarten.

Noch einmal: es ist eine Bitte! Wenn der Mitarbeiter dort rauchen möchte, dann steht ihm das - wie jedem anderen Fahrgast über 18 Jahren - frei.

Zitat
VBB/HVV
Und zum Thema öffentliches Straßenland: In der Hausordnung der BVG steht glaube ich irgendwie so etwas wie, dass man sich nur an Betriebseinrichtungen/-stätten aufhalten dürfe, wenn man eine Fahrtabsicht hat. Zählen dann also Straßenbahn-/Bushaltestellen nicht dazu?

Ist es so schwer zu verstehen? Nur Betriebsgelände, welches der BVG gehört, kann mit einem Rauchverbot versehen werden.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Rauchfreie Haltestelle und BSR-Mülleimer mit Aschenbecher drin paßt ohnehin nicht zusammen. Ich selbst bin Raucher und rauche auch an Haltestellen, aber mit Rücksicht auf andere Wartende konsumiere ich dann nur außerhalb des Wartehäuschens.
B-V 3313 hat aber recht. Die Haltestelle ist öffentliches Straßenland, deshalb ist dort das Rauchen auch erlaubt, nicht umsonst steht dort, mit Rücksicht auf andere Fahrgäste (eigentlich potentielle Fahrgäste, aber nunja) wird darum gebeten, im Haltestellenbereich nicht zu rauchen. Wenn man um etwas bittet, besteht darauf im Allgemeinen kein Rechtsanspruch, sonst könnte man es ja verlangen.

Dennis
Der Ersatzverkehr auf der U7 zwischen Grenzallee und Britz-Süd wird der eigentlich nur mit Bussen vom Hof Britz gefahren oder auch von einem anderen Hof?
War heute früh erstaunt, als ich auf dem U7-SEV ein Scania GN16 (4580) vom Hof Indira-Gandhi-Straße sah.
Oder war es mal wieder einer von mind. zwei Leihwagen (vom Hof Indira für Hof Britz)?
Britz, Indira-Gandhi und Cicero soll dabei sein u.a.aber auch Fahrer privater Firmen, da Britz allein das Personal nicht abdecken kann.
Nicht nur Personal, ich denke mal, daß Britz auch gar nicht genügend Busse hätte, um den U7-SEV allein zu stemmen.

Dennis
Welche Privatfirmen haben denn Gelenkwagen die sie im Auftrag der BVG einsetzen können?
Die OVG z.b. hab ich dieses Jahr noch nicht auf einem BVG-SEV und speziell bei der U7 gesehen.

Bei der S-Bahn dagegen wird bunt gemischt.
Mein letzter Kenntnisstand war das Fahrer von BVB auch U7 Ersatzverkehr fahren, ob das wirklich so ist kann ich nicht sagen.
Zitat
micha774
Welche Privatfirmen haben denn Gelenkwagen die sie im Auftrag der BVG einsetzen können?
Die OVG z.b. hab ich dieses Jahr noch nicht auf einem BVG-SEV und speziell bei der U7 gesehen.

Bei der S-Bahn dagegen wird bunt gemischt.

Die OVG fährt ja auch keinen BVG SEV (hat sie in den letzten Jahren auch nie). Die Busse werden von der BVG gestellt und dann auch von den Subunternehmern, wie Dr. Hermann, gefahren. Diese kommen dann in der Regel von Indira.
Die BVG nutzt für ihren SEV nur eigene Busse, aber das ist auch schon länger so und nichts Neues.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Falsch, die BVG fährt mittlerweile einen Großteil selbst SEV
Zitat
485er-Liebhaber
Die OVG fährt ja auch keinen BVG SEV (hat sie in den letzten Jahren auch nie). Die Busse werden von der BVG gestellt und dann auch von den Subunternehmern, wie Dr. Hermann, gefahren.
Die BVG nutzt für ihren SEV nur eigene Busse, aber das ist auch schon länger so und nichts Neues.

Jetzt ist die Frage wie du "in den letzten Jahren" interpretierst.
Mein letztes Foto von einem SEV Wagen U7 der OHV ist vom November 2014, als 3 Jahre her.
Im Jahre 2015 fuhren Taxi-Sprinter auf dem SEV U55 und im Sommer 2017 wurde der SEV in Schöneweide für die M17/37... von Bussen aus Hannover und der OVG gefahren.
Ok, zu Deiner Ehrenrettung: Das war wohl nicht ein von der BVG beauftragter SEV... ;-)



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.11.2017 14:44 von Joe.
@Joe:
Perfekt, dass du die Jahreszahlen drauf hast. Ich konnte nur mit der Aussage dienen in den letzten Jahren. :)
Schöneweide war ja von der DB, das zählt ja nicht.

@Harald01: Ich habe auch nichts anderes gesagt, nur den Fall erklärt, wie es mit dem Subunternehmern läuft. Also nichts "falsch".

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Zitat
Bvg-pascal
Mein letzter Kenntnisstand war das Fahrer von BVB auch U7 Ersatzverkehr fahren, ob das wirklich so ist kann ich nicht sagen.

BVB.net fährt in der Tat häufig U-SEV für die BVG. Ob aktuell auch, müßte ich mal meine Eltern fragen, kann ich dann morgen was zu schreiben

Dennis
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen