Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neue Umfrage zum ÖPNV in Berlin
geschrieben von micha774 
[www.bvg.de]

Umfrage zieht sich aber.
Habe mit Handy ca. 20min gebraucht.
Ich habe die Umfrage abgebrochen, da es mir zu langweilig war. Die Auswahlantworten sind immer die Gleichen und passen nicht immer zur Frage, manchmal passt auch keine der Antworten, beispielsweise auf die Frage nach der flächendeckenden Ausrüstung der Haltestellen mit Daisy-Anzeigern.
Ja, die Umfrage zieht sich wirklich etwas, positiv überrascht hat mich beim Durchhalten aber, dass sie Verfrühungen auf dem Schirm haben und direkt ansprechen.
Die Umfrage hat immer wieder Momente, die einen ratlos lassen. Zum Beispiel dann, wenn man entscheiden soll, wie viele Dieselbusse für 250000 Euro gekauft werden sollen und wie viele Elektrobusse à 750000 Euro.
Interessante Umfrage. Welcher Bustyp ist ihnen am liebsten? Die hohen mit den vielen Sitzen...

:)

~ Es nützt nichts dass du schlau bist wenn du du doof bist. Hagen Rether ~
Und es wird beispielsweise gefragt, ob man lieber Doppeldecker oder Gelenkbusse kaufen sollte.

Andere Fragen:

10min Takt auf allen Linien (also auch Bus,...)
24h Takt auf allen Linien
Wie man bereitstehende Ersatzzüge findet
Sind lange oder kurze Züge besser?
Sollen alle Haltestellen Fahrgastinformationen haben?
Soll es Sitzplätze aus Holz geben?
Mehr Sicherheitspersonal?
Sollten Fahrräder in der HVZ verboten werden?
Soll WLAN weiter ausgebaut werden?
Anschlussinformation in allen Verkehrsmitteln?
Mehr Stehplätze?
Wobei offensichtlich ein Nichtberliner die Fragen formuliert hatte. Es heißt dort immer Doppelstockbus.
Zitat
nicolaas
Wobei offensichtlich ein Nichtberliner die Fragen formuliert hatte. Es heißt dort immer Doppelstockbus.

Nicht nahverkehrsinteressierte Berliner sagen tatsächlich auch teilweise Doppelstockbus, hat glaube nichts mit der Herkunft zu tun. Oder man wollte "Fachbegriffe" nutzen. ;)

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Zitat
Alter Köpenicker
Ich habe die Umfrage abgebrochen, da es mir zu langweilig war.

Ich habe die Umfrage begonnen, weil mir langweilig war und dann auch durchgezogen. Allerdings alle Fragen recht kurz entschlossen, dem ersten Gefühl folgend und ohne alle Konsequenzen bedenkend beantwortet. Dauerte trotzdem.


Zitat
485er-Liebhaber
Nicht nahverkehrsinteressierte Berliner sagen tatsächlich auch teilweise Doppelstockbus

Dann muss ich mich wohl outen, zu den "Nicht nahverkehrsinteressierte Berliner" zu zählen. Doppeldecker sind für mich in erster Linie Flugzeuge. Umgangssprachlich bezeichnet man so natürlich auch Busse mit zwei Etagen. Aber Doppeldecker(-bus) und Doppelstockbus sind Synonyme. Und es weiß jeder, dass beide Begriffe falsch sind. Diese Busse besitzen weder zwei Decks (Deck = begehbares Dach eines Schiffsaufbaus) noch verfügen sie über einen zweiten Stock (Stock =auf dem Untergeschoss aufgestockte Etage). Einzig die Wiener hatten mit ihren Stockbussen recht. Aber die haben sie ja schon vor vielen Jahren abgeschafft.

Gruß
Micha

PS.: Immerhin verwende ich auf meiner Homepage beide Begriffe:



Ich komme einfach mit diesen bescheuerten Auswahlantworten nicht klar, die überhaupt nicht zum Thema passen und die bei jeder Frage gleich sind, egal worum es geht. Ja und Nein kennen die wohl nicht.

Wollen Sie WLAN im Bus?
- Damit komme ich sicher ans Ziel
- Damit fühle ich mich sicher
- Dann kann ich ja noch andere Personen mitnehmen

Wollen Sie mehr Sitzgelegenheiten an der Haltestelle?
- Damit komme ich sicher ans Ziel
- Damit fühle ich mich sicher
- Dann kann ich ja noch andere Personen mitnehmen

Was soll denn das? Wollen die uns testen?
Hi

@Köpenicker - das hat mW einfach damit zu tun, dass diese ein qualifiziertes, mehrstufiges Verfahen ist. Bitte immer dran denken, das ist schon die zweite (von insgesamt drei) Umfragen zum selben Thema. Diese existieren nicht im luftleeren Raum nebeneinander, sondern bauen aufeinander auf.
Ich habe vor eineigen Monaten schon bei der ersten Stufe fleißig mitgekreuzt. Dort wurden vor allem abstrakte Qualitäten abgefragt, die für den Nutzer in ÖV wichtig sind. Diese sollte man der Wichtigkeit nach ordnen, oder mit Kennzahlen rein subjektiv bewerten (... wie wichtig ist mir selber Sitzkomfort, die Zuverlässigkeit, die Punkt-zu-Punkt-Geschwindigkeit)
Ich keinen die genaue Systematik der Umfrage nicht, aber mir springt ins Auge, dass anscheinend die populärsten (oder wichtigsten) Kriterien nun ausgewählt wurden. Die stehen jetzt erst mal fest. Gleichzeitig wird nun ein Bündel von konkreten Maßnahmen vorgestellt und jeweils abgefragt, welches Zielkriterium sich durch welche dieser Maßnahme wie stark positiv beeinflussen lässt. Das ist ein wenig unübersichtlich und umständlich, aber methodisch sauber.
Jetzt muss man eigentlich nur noch die einzelnen Maßnahmen monetarisieren (also mit Kosten belegen), dann hat man schon einen recht konkreten Handlungsplan mit recht eindeutigen Prioritäten der Investitionen. Nicht vergessen, die Ergebnisse müssen ja am Schluss irgendwie quantifizierbar sein und sollen ja konkret als Vorgaben in den nächsten Nahverkehrsplan einfließen.

Deswegen möchte ich alle hier Aktiven anregen, sich zu beteiligen, denn direkter wird man seine Vorlieben und Interessen kaum in konkrete Entscheidungsprozesse einbringen können. Angesichts der Masse an Posts, die der Durchschnitts-User hier wöchentlich raushaut fehlt mir jedes Verständnis für Aussagen wie, das sei langweilig oder dauere mit 20 Minuten Bearbeitungszeit viel zu lang. Was zur Hölle?
Ich hätte auf die Frage "E- oder Dieselbus" gerne "1 Straßenbahn" angekreuzt. ;)

Ansonsten fand ich die Antwortmöglichkeiten in der Tat einfach unpassend, da sie nicht wirklich zur gestellten Frage passten. Ich hab trotzdem versucht einen passenden Punkt zu finden oder eben "nichts davon" angekreuzt.

Bei der Gewichtung der zurückgelegten Wege fand ich die Auswahl auch etwas putzig. Erst wird gefragt, wie ich meine Wege zurücklege. Dann, wie ich es mir noch vorstellen könnte, um dann anschließend alles zusammen auf 100% zu bringen.

Wie schon in Stufe 1, finde ich den Fragebogen nicht sachgerecht, da er für den "normalen Fahrgast" kaum verständlich ist. Das zeigt ja auch der Eindruck, den der Alte Köpenicker geschildert hat.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Philipp Borchert
Interessante Umfrage.

Also unter "interessant" verstehe ich etwas ganz anderes.
Ich glaube kaum, daß die Sendung "Wer wird Millionär" so populär wäre, wenn zu jeder der 15 Fragen stets dieselben 20 Antwortmöglichkeiten vorgehalten werden würden.

Zitat
schallundrausch
@Köpenicker - das hat mW einfach damit zu tun, dass diese ein qualifiziertes, mehrstufiges Verfahen ist.

Mir kommt es so vor, als ob man schlicht und ergreifend zu faul war, zu jeder Fragestellung die entsprechenden Antworten herauszusuchen bzw. Antwortmöglichkeiten zu ersinnen und hat dann der Einfachheit halber einfach alle Antwortmöglichkeiten unter jede Frage geschrieben kopiert, ganz egal, ob es einen Sinn ergibt oder nicht. Wie sonst ist es beispielsweise zu erklären, daß ich meine Privatsphäre besonders gewahrt sehen soll, wenn der Bus WLAN hat, alle zehn Minuten kommt und die Haltestelle mit einem Daisy-Anzeiger sowie mehreren Sitzen ausgestattet ist? Das paßt doch einfach alles nicht zusammen und die Auswerter brauchen sich dann nicht wundern, wenn da letztendlich nur Unsinn angekreuzt worden ist.

Zitat
schallundrausch
Deswegen möchte ich alle hier Aktiven anregen, sich zu beteiligen, denn direkter wird man seine Vorlieben und Interessen kaum in konkrete Entscheidungsprozesse einbringen können.

Nun gut. Wenn das so ist, werde ich mich ein drittes Mal aufraffen um an der Umfrage teilzunehmen.
Auf bvg.de gibt es eine weitere Umfrage die BöVG betreffend. Dreht sich eher um die Werbung und Image der BVG und dauert etwa 10min.

Der Gewinn einer Monatskarte ist möglich.

Nee falsch. Ich bekam den Hinweis auf Facebook von "weil wir dich lieben" und wurde weitergeleitet. Sorry.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.08.2017 22:36 von micha774.
Ich weiß gar nicht, was du hast ;-)

Zitat

Wollen Sie WLAN im Bus?
- Damit komme ich sicher ans Ziel
- Damit fühle ich mich sicher
- Dann kann ich ja noch andere Personen mitnehmen

Vielleicht hält das ja jemanden davon ab Mist zu bauen.

Zitat

Wollen Sie mehr Sitzgelegenheiten an der Haltestelle?
- Damit komme ich sicher ans Ziel
- Damit fühle ich mich sicher
- Dann kann ich ja noch andere Personen mitnehmen

Vielleicht kann ich Omma dann noch besser mitnehmen, weil sie sich besser bzw. länger erholen kann.

Klar, viele Antworten wirken vordergründig absurd und ich habe auch ziemlich oft "nein" gewählt, ich würde deshalb aber nicht annehmen, dass es anderen nicht anders gehen kann.
Zitat
Alter Köpenicker
Also unter "interessant" verstehe ich etwas ganz anderes.

Es gab ja noch 'n ganzen Schlag andere Fragen als die mit dem Schieberegler. Und ja, manche Kombinationen wirken abwegig, aber doch vielleicht nur für mich. Wenn W-Lan im Bus nicht mein Sicherheitsempfinden steigert - Regler auf 0. Wenn's nicht meiner persönlichen Bequemlichkeit dient - Regler auch auf 0. Aber es könnte ja manchem so gehen. Der dann - Regler auf 3 oder 8, was weiß ich. So kompliziert fand ich das gar nicht. In der Regel sind solche Umfragen ja durchaus so konzipiert, dass sie auch bei eher flüchtigem Beantworten brauchbare Ergebnisse liefern. Es ist doch ein deutlicher Unterschied, ob wer sich ein paar Themen weit mit der Einschätzung durchgekämpft hat und dann doch EIN Thema kam, welches ihn nun doch anspricht - darauf reagiert man dann mit deutlichem Unterschied zu den anderen Fragen. Und das ist dann schon Erkenntnisgewinn auf der anderen Seite.

~ Es nützt nichts dass du schlau bist wenn du du doof bist. Hagen Rether ~
Zitat
Philipp Borchert
Es gab ja noch 'n ganzen Schlag andere Fragen als die mit dem Schieberegler.

Ja, das habe ich dann auch festgestellt, als ich mich dazu durchgerungen habe, die Umfrage bis zum Schluß zu durchlaufen.

Zitat
Philipp Borchert
So kompliziert fand ich das gar nicht.

Von kompliziert war ja gar nicht die Rede. Ich fand es nur müßig, immer dasselbe lesen zu müssen. Daß häufig zwischen Fragestellung und Antwortmöglichkeit gar kein Zusammenhang bestand, kam dann noch erschwerend hinzu. Dadurch sank letztendlich mein Interesse.
Vielleicht sollte mit der sinnlose-Antworten-Orgie am Anfang auch der normale User abgeschreckt werden? Kann ja ganz praktisch sein, je nachdem wie abgebrochene Umfragen gewertet werden. Wenn die vollwertig mitzählen, kann man hinterher schreiben, dass von 9876 Teilnehmern 8765 überhaupt kein Interesse an dichten Takten und günstigen Fahrpreisen haben, und dabei unter den Tisch fällt, dass davon 7654 Nutzer abgebrochen haben, nachdem sie zum 5.Mal beantworten sollten, ob WLAN ihren Arbeitsweg verkürzt oder für mehr Sicherheit sorgt.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen