Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fahrzeugmangel - BVG ruft Notstand aus
geschrieben von Flexist 
Also auf der U5 stimmt es in der Regel. Es lebe der Inselbetrieb :D
Zitat
Chep87
Zitat
der weiße bim
Immerhin kann die BVG im Gegensatz zur S-Bahn GmbH trotz der Fehler bei der Beschaffungsstrategie für Neufahrzeuge die bestellte Fahrleistung mit den vorhandenen Fahrzeugen nahezu vollständig erbringen, was dem DB-Ableger schon seit Jahren nicht gelingen will..
Hahahahaha... der Witz war gut. Danke für die Erheiterung am Morgen.

Manchmal klingt der Weisse Bim so wie ein offizieller Pressesprecher der BVG ;)

_____________

Guten Tag !
Zitat
der weiße bim

Immerhin kann die BVG im Gegensatz zur S-Bahn GmbH trotz der Fehler bei der Beschaffungsstrategie für Neufahrzeuge die bestellte Fahrleistung mit den vorhandenen Fahrzeugen nahezu vollständig erbringen, was dem DB-Ableger schon seit Jahren nicht gelingen will. Das Management hat Altfahrzeuge eben nicht auf den Müll geworfen, bevor Ersatz in Form neuer Wagen geliefert war. Die U-Bahn scheute keinen Aufwand, die Lebensdauer der Bestandsfahrzeuge immer wieder zu verlängern. Außer einigen Hennings interessiert sich doch kaum einer für das genaue Baujahr der Bahnen, solange regelmäßig welche kommen ...

Hallo Mario,

ich nehme ja ungern die S-Bahn in Schutz aber das kann ich so nicht stehen lassen, weil du Äpfel mit Birnen vergleichst: Die S-Bahn Berlin GmbH hat Altfahrzeuge zu einer Zeit "auf dem Müll geworfen" als sie einen noch Vertrag hatte in dem gar nicht explizit festgelegt war auf welcher Zuggruppe sie in welcher Zugglänge zu welcher Uhrzeit fahren soll. Es gab nur indirekte Fetslegungen, dass in diesen und jenen Uhrzeitenzeiten die Auslastung nicht über x % Prozent gehen darf, widerum mit Ausnahmeregelungen. Übrigens genau solch eine Formulierung wie sie heute noch im BVG Vertrag steht, doch dazu komm ich später. Erst mit der Krise und dem danach geschlossenen Änderungsvertrag wurden Zuglängen mit der S-Bahn vereinbart, Längen bei denen bereits das Altmetall eingeschmolzen wurde und klar war, dass sie notwendigen Fahrzeuge hierzu gar nicht mehr existieren. Das konnte das Land Berlin damals machen. Im Vertrag ab Dezember 2017 sind auf dem Ring dagegegen nun auch offiziell keine Vollzüge mehr bestellt.

Nun schauen wir uns mal die Lage bei der BVG an: Es gibt dort -wie einst bei der S-Bahn- überhaupt keine scharfen Solllängenvorgaben. Deshalb weiß ich nicht von welchem Soll du die beispielsweise bei der U-Bahn fehlenden Doppeltriebwagen errechnen willst um sie dann mit den fehlenden Viertelzugkilometer der S-Bahn zu vergleichen.

*******
Logital bei Twitter.
Zitat
B-V 3313
Zitat
Henning
Ich habe schon gesagt, dass die J und JK höchstwahrscheinlich jeweils aus durchgängige Zwei- und Vierwagenzüge wie die S-Bahnbaureihe 483/484 bestehen werden.

Na und? Bist du neuerdings für die Beschaffungen zuständig oder warum sollte man auf dein Wort etwas geben?

Ich bin zwar nicht für Beschaffungen zuständig, aber ich nenne das was mein Gefühl sagt.
Zitat
B-V 3313
Zitat
Henning
Ich habe schon gesagt, dass die J und JK höchstwahrscheinlich jeweils aus durchgängige Zwei- und Vierwagenzüge wie die S-Bahnbaureihe 483/484 bestehen werden.

Na und? Bist du neuerdings für die Beschaffungen zuständig oder warum sollte man auf dein Wort etwas geben?

Ich bin zwar nicht für Beschaffungen zuständig, aber ich nenne das was mein Gefühl sagt.
Zitat
Henning
aber ich nenne das was mein Gefühl sagt.
Und genau darum geht es was Dir hier alles sagen. Hör auf Deine Vermutungen und Dein Halbwissen als Fakten zu verkaufen nur weil Du es bei Wikipedia gelesen hast und rechnerisch irgendein Gefühl hast, dass irgendetwas sein wird.

"Zielverzeichnis Berlin 2016 - Eine Sammlung" >> Infos bei Facebook "GraphX Berlin"



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.08.2017 22:42 von GraphXBerlin.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen