Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
S-Bahn-Baureihe 480 könnte bis 2030 fahren
geschrieben von nicolaas 
Zitat
Nemo
Wie macht man das bei Lokomotiven?

Es gibt einfach keine Lokomotiven mit ZBS. ;)
Und wenn es diese gäbe, dann bestünden sie nur aus einem Fahrzeug und nicht einem "Doppelfahrzeug".

-------------------
MfG, S5M
Zitat
182 004
Und hier kommt ernsthaft niemand auf die Idee, dass man den ganzen Kram, den EZS 500 fahrzeugseitig braucht, aus dem 480er einfach ausbauen und sich somit Platz schaffen kann? Die Dinger fahren das ganze Zeug bis heute spazieren...

Wurde EZS denn jemals vollständig in die Br480 eingebaut? Schließlich wurde die Entwicklung nie abgeschlossen. Demzufolge müsste Platz schon jetzt vorhanden sein. Die Frage ist, ob Einbauorte und -maße sowie etwaige vorhandene Schnittstellen sich für die ZBS-Komponenten überhaupt weiterverwenden lassen.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Und wenn man die Technik komplett austauscht? Mit jedem gelieferten Zug der Neufahrzeuge kann ja ein Viertelzug bzw. können zwei Viertelzüge das Netz verlassen und umgebaut werden. Bis 2020 sollten die Stadtbahnlinien (außer S9 und wenn man dem glauben schenken darf) komplett auf ZBS umgerüstet sein. Und dort sind sie aus meiner Sicht dann auch am sinnvollsten eingesetzt.
Zitat
drstar
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
nicolaas
Es soll ein kleiner Container unter den Zug angehängt werden. Er sagte, dass jeder Wagen ein Gerät erhalten muss.

Also ist an sich im Zug (physisch) kein Platz, danke. :)
Hauptsache, dass gerät wiegt nicht zu viel, sonst ist das noch eine gewichtsveränderung und die wollen eine Neuzulassung vom EBA.

Deiner Ironie zum Trotz, die Eingriffe, die der Einbau des ZBS in die BR480 erfordert bzw. erfordern wird, wird ohnehin eine erneute Zulassung erforderlich machen. Das sind derart gravierende Veränderungen, daß der Bestandsschutz nicht mehr gegeben ist. Ob sich die erneute Zulassung nur auf bestimmte Bereiche beschränkt oder insgesamt der Zug komplett neu zugelassen werden muß, kann ich allerdings nicht beurteilen.
Nach Darstellung der S-Bahn sind sie zu der Auffassung gekommen, dass keine komplette Neuzulassung nötig ist, die auch praktisch kaum möglich wäre, ansonsten würden sie den Gedanken, dass eine Ausrüstung mit ZBS möglich ist, überhaupt nicht weiterverfolgen.
Zitat
S5 Mahlsdorf
Zitat
Nemo
Wie macht man das bei Lokomotiven?

Es gibt einfach keine Lokomotiven mit ZBS. ;)
Und wenn es diese gäbe, dann bestünden sie nur aus einem Fahrzeug und nicht einem "Doppelfahrzeug".

Da fragt sich der Laie schon, warum es für das System ein Unterschied sein soll, ob wir es mit einem Doppeltriebwagen mit zwei Führerständen oder mit einer Lok mit zwei Führerständen zu tun haben.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
- bitte löschen -

Sorry, hatte die Frage falsch gelesen :)

~ Mariosch



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.09.2017 18:30 von Mariosch.
Zitat
Jay
Zitat
Henning
Zitat
nicolaas
Zitat
485er-Liebhaber
Wobei es etwas anders gehört habe... Die 485 sollen ZBS bekommen. Bei den 480 mangelt es ja am Platz.

Da äußerte sich S-Bahnchef Buchner sehr eindeutig. Die 485 sollen nicht länger als 2023 fahren. Es sei schwer genug, die Wagen am Laufen zu halten.

Richtig. Die Baureihe 485 ist vom Technik und Konzept sehr ähnlich wie die Altbaureihen 475, 476 und 477. Daher dürfte es deutlich einfacher sein, die neue Signaltechnik in die 480er einzubauen, da deren Konzept und Technik den 481er sehr ähnelt.

Henning, höre doch bitte auf hier schon wieder Blödsinn zu verkünden! Es ist genau andersrum. Die 485er ließen sich verhältnismäßig einfach umrüsten. ZBS wurde mit Fahrzeugen der Baureihe 485 getestet! Beim 480er muss man dagegen erstmal den notwendigen Einbauraum finden und zumindest bisher war unklar, wie ZBS in einem Fahrzeug mit zwei Führerständen funktionieren soll.

Ich erzähle keinen Unsinn. Die Beschleunigung und der Antrieb der Baureihe 485 entsprechen den der Altbauzüge.

Warum soll die ZBS in einem Fahrzeug mit zwei Führerständen Probleme breiten?
Zitat
der weiße bim
Von der Substanz her sind die 480er wertiger als die Reichsbahn/LEW-Entwicklung BR 270 (485/885). Die Wagenkästen sind rostfrei aus Edelstahl gefertigt und auf 50 Jahre ausgelegt. Die Aluminium-Bauweisen der 1980er Jahre neigt schon erheblich früher zu Rissbildungen an kritischen Punkten.

Aus was sind die Wagenkästen der Baureihe 481?
Zitat
Henning
Warum soll die ZBS in einem Fahrzeug mit zwei Führerständen Probleme breiten?

Liest Du auch die vorhergehenden Beiträge? Da wird das erläutert. Nicht die zwei Führerstände, sondern das gemeinsame ZFG ist das Problem.
Zitat
Henning
Zitat
Jay
Zitat
Henning
Zitat
nicolaas
Zitat
485er-Liebhaber
Wobei es etwas anders gehört habe... Die 485 sollen ZBS bekommen. Bei den 480 mangelt es ja am Platz.

Da äußerte sich S-Bahnchef Buchner sehr eindeutig. Die 485 sollen nicht länger als 2023 fahren. Es sei schwer genug, die Wagen am Laufen zu halten.

Richtig. Die Baureihe 485 ist vom Technik und Konzept sehr ähnlich wie die Altbaureihen 475, 476 und 477. Daher dürfte es deutlich einfacher sein, die neue Signaltechnik in die 480er einzubauen, da deren Konzept und Technik den 481er sehr ähnelt.

Henning, höre doch bitte auf hier schon wieder Blödsinn zu verkünden! Es ist genau andersrum. Die 485er ließen sich verhältnismäßig einfach umrüsten. ZBS wurde mit Fahrzeugen der Baureihe 485 getestet! Beim 480er muss man dagegen erstmal den notwendigen Einbauraum finden und zumindest bisher war unklar, wie ZBS in einem Fahrzeug mit zwei Führerständen funktionieren soll.

Ich erzähle keinen Unsinn. Die Beschleunigung und der Antrieb der Baureihe 485 entsprechen den der Altbauzüge. [Was für ZBS überhaupt nicht relevant ist!]

Warum soll die ZBS in einem Fahrzeug mit zwei Führerständen Probleme breiten?

Ich habe dir mal die entscheidenen Sätze hervorgehoben. Warum ZBS bei der Baureihe 480 nicht so einfach funktioniert, wurde bereits im weiteren Threadverlauf erklärt.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Wenn die 480er tatsächlich noch bis 2030 fahren sollen, dann müssten jetzt alle Viertelzüge einer nach dem anderen einem Redesign unterworfen werden, inklusive neuer Sitze (wie 483/484), schönere Inneneinrichtung, Neulack und technische Überholung.
Vorteil: Diese Züge würden uns allen sofort zugute kommen und immerhin noch 12 Jahre ihren Dienst tun.
Zitat
Ostkreuzi
Wenn die 480er tatsächlich noch bis 2030 fahren sollen, dann müssten jetzt alle Viertelzüge einer nach dem anderen einem Redesign unterworfen werden, inklusive neuer Sitze (wie 483/484), schönere Inneneinrichtung, Neulack und technische Überholung.
Vorteil: Diese Züge würden uns allen sofort zugute kommen und immerhin noch 12 Jahre ihren Dienst tun.

Die Züge durchlaufen doch derzeit eine Rollkur, damit sie erstmal überhaupt bis 2023 zuverlässig fahren können. Allerdings werden "nur" die technischen Komponenten ertüchtigt.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Bd2001
Zitat
Henning
Warum soll die ZBS in einem Fahrzeug mit zwei Führerständen Probleme breiten?

Liest Du auch die vorhergehenden Beiträge? Da wird das erläutert. Nicht die zwei Führerstände, sondern das gemeinsame ZFG ist das Problem.

Was bedeutet die Abkürzung ZFG?
Zitat
Henning
Zitat
Bd2001
Zitat
Henning
Warum soll die ZBS in einem Fahrzeug mit zwei Führerständen Probleme breiten?

Liest Du auch die vorhergehenden Beiträge? Da wird das erläutert. Nicht die zwei Führerstände, sondern das gemeinsame ZFG ist das Problem.

Was bedeutet die Abkürzung ZFG?

Guck' mal hier, Henning!



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.09.2017 23:18 von VBB/HVV.
@VBB/HVV
Ich kenne die Akü ZFG auch nicht, ehe Du auf einen Link verweist, wäre eine klare Antwort wohl besser.
Schön das du das gegooglet hast. Dabei stößt man doch gleich darauf:

Zitat
Vornesitzer

Gut, Grundlagen Baureihe 481:
Jedes Viertel verfügt über zwei ZFG (Hauptcomputer), jeweils für den A- und für den B-Wagen. Das ZFG vom B-Wagen ist meistens im Slave-Modus, also empfängt nur Befehle. Das ZFG im A-Wagen ist im Master-Modus, wenn der freundliche Tf von diesem Viertel fahren will. Dann ist auch ZBS aktiv. Ist das ZFG vom A-Wagen defekt, kann man mit den Funktionen des ZFG vom B-Wagen weiterfahren, das ZFG vom B-Wagen wird also Master. Es greift damit auch auf ZBS für die Richtung des Führerstandes zu.
Zitat
Henning
Zitat
der weiße bim
Von der Substanz her sind die 480er wertiger als die Reichsbahn/LEW-Entwicklung BR 270 (485/885). Die Wagenkästen sind rostfrei aus Edelstahl gefertigt und auf 50 Jahre ausgelegt. Die Aluminium-Bauweisen der 1980er Jahre neigt schon erheblich früher zu Rissbildungen an kritischen Punkten.

Aus was sind die Wagenkästen der Baureihe 481?

In Anlehnung an die BR 480 ebenfalls aus Edelstahl.

so long

Mario
Zitat
Ostkreuzi
Wenn die 480er tatsächlich noch bis 2030 fahren sollen, dann müssten jetzt alle Viertelzüge einer nach dem anderen einem Redesign unterworfen werden, inklusive neuer Sitze (wie 483/484), schönere Inneneinrichtung, Neulack und technische Überholung.
Vorteil: Diese Züge würden uns allen sofort zugute kommen und immerhin noch 12 Jahre ihren Dienst tun.

Das ist wirklich das Wichtigste! Schöne Inneneinrichtung und neue Sitze. Herrscht ja kein Wagenmangel, da kann man für den Quatsch Millionen ausgeben und die Wagen einfach rausziehen. Ebenso die technische Überholung: Was glaubst, was die da gerade treiben? Und zu sehr kannst du eh nicht ins Fahrzeug greifen, eine Neuzulassung gibt es dafür nicht.

Da würde den meisten nämlich nichts zu Gute kommen, der 480 ist doch innen annehmbar, muss ja nicht immer ein Augenschmaus sein.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Ostkreuzi
Wenn die 480er tatsächlich noch bis 2030 fahren sollen, dann müssten jetzt alle Viertelzüge einer nach dem anderen einem Redesign unterworfen werden, inklusive neuer Sitze (wie 483/484), schönere Inneneinrichtung, Neulack und technische Überholung.
Vorteil: Diese Züge würden uns allen sofort zugute kommen und immerhin noch 12 Jahre ihren Dienst tun.

Das ist wirklich das Wichtigste! Schöne Inneneinrichtung und neue Sitze. Herrscht ja kein Wagenmangel, da kann man für den Quatsch Millionen ausgeben und die Wagen einfach rausziehen. Ebenso die technische Überholung: Was glaubst, was die da gerade treiben? Und zu sehr kannst du eh nicht ins Fahrzeug greifen, eine Neuzulassung gibt es dafür nicht.

Da würde den meisten nämlich nichts zu Gute kommen, der 480 ist doch innen annehmbar, muss ja nicht immer ein Augenschmaus sein.

Tja, einige finden es halt wichtiger, aus schönen S-Bahnen auf alte Ruinen schauen zu können. Ob und wie oft der Zug fährt, ist denen ja egal. Wie z.B. auch Aussagen "Lieber kein Ausbau, als ein Ausbau mit Schallschutzwänden" beweisen. Also, bevor die Leute nicht auf die schönen Ruinen schauen können, sollen sie lieber weiter Auto fahren.
Zitat
Wollankstraße
@VBB/HVV
Ich kenne die Akü ZFG auch nicht, ehe Du auf einen Link verweist, wäre eine klare Antwort wohl besser.

Konkret heißt die Abkürzung "Zug- und Fahrzeugsteuerung", wahlweise auch "Zentralfahrzeuggerät".
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen