Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Einstellung Straßenbahn in den Westsektoren 1953-1967 - Rettungsversuche...?
geschrieben von Arnd Hellinger 
Zitat
Karl Lauterbach
Da hier vor einigen Posts von dem „legendären“ BVG-Vorstand Thomas Necker die Rede war, hier ein kleines Schmankerl dessen, was er noch 2004 in puncto Straßenbahn für sinnvoll hielt:

Tram-Stilllegungen

Wenn man den Herrn Necker hätte machen lassen, würden wir heute pünktlich zum 50. der West-Stilllegung auch die Einstellung des Ost-Netzes „feiern“... Er hielt ja die West-Berliner Lösung von 1967 offenbar für mustergültig. Wahnsinn, dass solche Statements gerade erst 13 Jahre her sind!

13 Jahre sind aber für die Zeitspanne seit der Wiedervereinigung ziemlich lang, da schon fast das doppelte seitdem vergangen ist.
ULF Nachfolger in Wien werden Flexitys. Wenn deren Innenraumgestaltung genau so eine Katastrophe wird wie in Berlin können die Wiener sich gratulieren...

Beste Grüße
Harald Tschirner
Ach, für die allermeisten Fahrgäste ist das gar keine Katastrophe, davon bin ich überzeugt.

~ Es nützt nichts dass du schlau bist wenn du du doof bist. Hagen Rether ~
Köstlich der Artikel, was habe ich gelacht... vor Verzweiflung.

Zum Glück wurde damals ja noch gerade rechtzeitig verhindert, dass die 481er jemals in Serie beschafft wurden. Zumindest aus dem Fehler hat man gelernt.
Zitat
schallundrausch
Köstlich der Artikel, was habe ich gelacht... vor Verzweiflung.

Zum Glück wurde damals ja noch gerade rechtzeitig verhindert, dass die 481er jemals in Serie beschafft wurden. Zumindest aus dem Fehler hat man gelernt.

Du solltest Ironie kennzeichnen. Ich erwarte jederzeit den Kommentar eines bestimmten Users. ;)

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen